Seite 7 von 19 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 17 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 105 von 277
  1. #91
    Würden wir über solche Dinge nicht reden und versuchen sie voran zu bringen, dann würden Afroamerikaner noch heute ohne Bezahlung Baumwolle pflücken und Frauen ohne Wahlrecht züchtig zu Hause am Herd stehen.

  2. #92
    Zitat Zitat von Mr. Gordo Beitrag anzeigen
    Würden wir über solche Dinge nicht reden und versuchen sie voran zu bringen, dann würden Afroamerikaner noch heute ohne Bezahlung Baumwolle pflücken und Frauen ohne Wahlrecht züchtig zu Hause am Herd stehen.
    Ich hoffe Du willst damit nicht andeuten, dass europäische Diskutanten diese Dinge in den USA zum Besseren gewendet haben.

  3. #93
    Zitat Zitat von fraktal Beitrag anzeigen
    Ich hoffe Du willst damit nicht andeuten, dass europäische Diskutanten diese Dinge in den USA zum Besseren gewendet haben.
    Wir, die Menschen...

  4. #94
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Wir, die Menschen in Europa/Deutschland haben da keinen großen Dissens, denke ich.
    Das muss die amerikanische Gesellschaft mit sich selbst klären. Wie viele hundert Kinder dazu noch sterben müssen, weiß ich nicht.

  5. #95
    Zitat Zitat von Lazarus Beitrag anzeigen
    Sorry, aber ich finde es schlicht absurd zu glauben, man führt ein paar strengere Gesetze ein und so etwas wiederholt sich nicht. Wie kann es dann sein, das bei den ach so scharfen Waffengesetzen in Deutschland es trotzdem zu solchen Amokläufen kommt? Soviel dazu.
    Du vergleichst Äpfel mit Birnen.

  6. #96
    Lazarus
    unregistriert
    Zitat Zitat von Marlena Beitrag anzeigen
    Du vergleichst Äpfel mit Birnen.
    Naja, wenn man die Realität nicht sehen will....

    Fakt ist, solange man die Ursache nicht erkennt und bekämpft, wird sich das auch nicht ändern und das gilt in den USA genauso wie in Deutschland. Mit strengeren Waffengesetzen erreicht man höchstens, das der illegale Waffenhandel weiter gefördert wird. Wie einfach es in Deutschland ist, an Waffen zu kommen, haben wir ja 2016 in Deutschland hautnah miterlebt. Was ist seither in Sachen Ursachenbekämpfung passiert? Nichts. Weil man es sich weiter recht einfach macht und lediglich auf die böse Waffenlobby schimpft.

  7. #97
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Zitat Zitat von Lazarus Beitrag anzeigen
    Naja, wenn man die Realität nicht sehen will....

    Fakt ist, solange man die Ursache nicht erkennt und bekämpft, wird sich das auch nicht ändern und das gilt in den USA genauso wie in Deutschland. Mit strengeren Waffengesetzen erreicht man höchstens, das der illegale Waffenhandel weiter gefördert wird. Wie einfach es in Deutschland ist, an Waffen zu kommen, haben wir ja 2016 in Deutschland hautnah miterlebt. Was ist seither in Sachen Ursachenbekämpfung passiert? Nichts. Weil man es sich weiter recht einfach macht und lediglich auf die böse Waffenlobby schimpft.
    Wie würde denn Ursachenbekämpfung aussehen?
    Ist es hilfreich, wenn der Präsident einen psychisch kranken Täter, einfach nur als "geistesgestört" bezeichnet?

  8. #98
    Das würde mich auch interessieren.

    @lazarus: Halt, auf jeden Fall erstmal ne eigene Waffe besorgen wegen böser Welt und so. Die Realität nicht sehen? Du meinst, deine dir ganz eigene Realität. Zumindest konnte/musste ich mir hier heute ein Bild davon machen.

  9. #99
    Lazarus
    unregistriert
    Zitat Zitat von kruse2570 Beitrag anzeigen
    Wie würde denn Ursachenbekämpfung aussehen?
    Ich bin kein Psychologe. Aber auf jeden Fall steht mal fest, das die in den letzten 15 Jahren alles andere als funktioniert hat.

  10. #100
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Und wenn die nicht funktioniert, muss man diesen Leuten nicht zusätzlich noch freie Waffenwahl zur Verfügung stellen.

  11. #101
    Zitat Zitat von Mr. Gordo Beitrag anzeigen
    Wir, die Menschen...
    Wir leben nicht in Gene Roddenberrys Föderationsuniversum.

    Wenn Du die angesprochenen Punkte meinst, dann bedeutet dein "Wir" nämlich westlich geprägte Kulturen mit überwiegend weisser Bevölkerung und europäisch jüdischen Wurzeln.
    Der Rest scherte sich da nämlich nicht sonderlich um diese Dinge.

    Frauenrechte? Da sollten wir mit ganz anderen Ländern diskutieren!
    Sklaverei? Die wurde vor nicht langer Zeit andernorts wieder eingeführt und mit brutalster Gewalt und einem Auslöschungskrieg wieder abgeschafft. Zumindest versucht man das gerade.
    Die durch Morde zu Tode kommende Anzahl von Menschen ist in den USA beträchtlich, jedoch gibt es auch hier wiederum andere Länder in denen sie geradezu astronomisch ist. Das mag relativierend klingen, entspricht aber den Tatsachen.
    Oder sind Tote in den USA gewichtiger als in Venezuela oder Pakistan?

    Die Welt ist kein Ponyhof, allerdings sind die USA halt am leichtesten zu kritisieren. So ist das halt.
    Sollte dann aber wieder mal in Mitteleuropa irgendein Irrer auf dem Balkan oder sonstwo meinen er müsste sein Ding durchziehen, dann sind sie wieder Recht, die blöden Rambos jenseits des großen Teiches.

    Kein Wunder das viele in den USA kein großes Interesse an Europa haben.

  12. #102
    hält tapfer durch Avatar von Wunderbar
    Ort: Bayern Mitte
    Zitat Zitat von Lazarus Beitrag anzeigen
    Sorry, aber ich finde es schlicht absurd zu glauben, man führt ein paar strengere Gesetze ein und so etwas wiederholt sich nicht. Wie kann es dann sein, das bei den ach so scharfen Waffengesetzen in Deutschland es trotzdem zu solchen Amokläufen kommt? Soviel dazu.
    Wieviele Amokläufe gab es in Deutschland in den letzten Jahren mit Schusswaffen?
    Ich erinnere mich an Winnenden - die Schusswaffen hatte der Täter von seinem Vater (Sportschütze).
    München - der Täter hat sich die Waffe über das Darknet gekauft.

    Welche solche Amokläufer mit Schusswaffen gab es noch in Deutschland?

    Mir fallen noch ein paar Vorfälle ein, wo "Reichsbürger" auf Polizeibeamte oder andere Behördenmitarbeiter geschossen haben, als diese versuchten sie zu verhaften oder auch nur sie zu befragen. Diese "Reichsbürger" hatten wieso auch immer legal registrierte Schusswaffen.

    Also bitte, wo kommt es in dieser Masse wie in den USA vergleichbar bei uns: bei den ach so scharfen Waffengesetzen in Deutschland es trotzdem zu solchen Amokläufen?

  13. #103
    Und Zack! Wieder unbeliebt gemacht Avatar von vergas
    Zitat Zitat von Lazarus Beitrag anzeigen
    Naja, wenn man die Realität nicht sehen will....

    Fakt ist, solange man die Ursache nicht erkennt und bekämpft, wird sich das auch nicht ändern und das gilt in den USA genauso wie in Deutschland. Mit strengeren Waffengesetzen erreicht man höchstens, das der illegale Waffenhandel weiter gefördert wird. Wie einfach es in Deutschland ist, an Waffen zu kommen, haben wir ja 2016 in Deutschland hautnah miterlebt. Was ist seither in Sachen Ursachenbekämpfung passiert? Nichts. Weil man es sich weiter recht einfach macht und lediglich auf die böse Waffenlobby schimpft.
    Und trotzdem haben wir insg. weniger Amokläufe in D. Wie viele Fälle fallen Dir in den letzten Jahren ein? München, Winneden, Erfurt. Und ich behaupte mal, das liegt auch daran, dass man hier halt nicht so ohne Weiteres an eine Schusswaffe kommt.
    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.

  14. #104
    Gedankenmüll-Entsorger Avatar von trashman
    Ort: Müllfeld
    Zitat Zitat von fraktal Beitrag anzeigen
    Kein Wunder das viele in den USA kein großes Interesse an Europa haben.
    Und sich einen Präsidenten gönnen, der Belgien für eine Stadt hält?

    Wäre im Gegenzug aber mal interessant zu sehen, wie man hierzulande reagieren würde, wenn aus den USA deutliche Kritik am nicht vorhandenen generellen Tempolimit auf deutschen Autobahnen laut würde ...
    Wenn Frauenpower, dann richtig ...


  15. #105
    Zitat Zitat von vergas Beitrag anzeigen
    Und trotzdem haben wir insg. weniger Amokläufe in D. Wie viele Fälle fallen Dir in den letzten Jahren ein? München, Winneden, Erfurt. Und ich behaupte mal, das liegt auch daran, dass man hier halt nicht so ohne Weiteres an eine Schusswaffe kommt.
    Ansbach, Schule. Vor ein paar Jahren.
    Der hatte keine Schusswaffen, sondern Axt, Messer und was Explosives.
    Wer Amok laufen will, macht das und nimmt was da ist.
    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wichtige Links |
 
 
I
O
F
F
 
M
E
N
U
E
 
 
|
Startseite Kalender
Suche Hilfe
Regeln 24h
Kontakt zum Team
TV und Medien Foren
Aktuelles Wissenschaft
YellowPress  Sport
TV Allg. Fußball
TV Shows TV Serien
DokuSoaps TV SerienOrg
Castings Filmriss
Musik Charts
Computer Bücher & Co
Off-Topic Foren
Lounge MGM
Megas Kreativecke
Hilfe & Verbesserungen
Benutzer
Registrieren
Smilies
Kurts Mainzels
Koloboks (inkl.Fools)
Service
Bestellen bei Amazon