Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 30 von 32 ErsteErste ... 2026272829303132 LetzteLetzte
Ergebnis 436 bis 450 von 471
  1. #436
    Zitat Zitat von philu Beitrag anzeigen
    Das zeigt wieder einmal mehr dass sich hier spätestens nach Corona etwas ganz grundsätzlich ändern muss. Wenn die Änderung nicht von oben kommt muss die eben ganz deutlich von unten kommen.
    https://www.change.org/p/covid2019-g...nsspahn-illner

    Schon viele 100000e haben unterschrieben.

  2. #437
    zahm, aber direkt Avatar von Eggi I.O.F.F. Team
    alles, aber niemals change.org - das hatte ich schonmal versucht darzulegen: https://www.ioff.de/showthread.php?4...1#post48408349

  3. #438

  4. #439
    die perfekte Welle Avatar von Saruman
    Ort: Borg is Killer


    Bissl Schrauben drehen am Fließband und bekommst 9700€ Prämie,ein bissl drehen am lebenden Menschen sporadischer Applaus,ne Merci Tafel,der Markt reguliert das,Streit über eine Refinanzierung von 1500€


    Man sieht sich in der 2. Welle.
    Bild:
    ausgeblendet

  5. #440
    die perfekte Welle Avatar von Saruman
    Ort: Borg is Killer
    Bild:
    ausgeblendet

  6. #441
    Zitat Zitat von Saruman Beitrag anzeigen
    ich kann dazu nur sagen, die psychischen Belastungen, die mit Pflege einhergehen, ich wäre hier bei minimum 1500 netto für absolut jeden, der da an der Front arbeitet, bevor man an irgendwelche Schecks für Autoindustrie denkt

  7. #442
    die perfekte Welle Avatar von Saruman
    Ort: Borg is Killer
    Zitat Zitat von pantoffel_3 Beitrag anzeigen
    ich kann dazu nur sagen, die psychischen Belastungen, die mit Pflege einhergehen, ich wäre hier bei minimum 1500 netto für absolut jeden, der da an der Front arbeitet, bevor man an irgendwelche Schecks für Autoindustrie denkt
    Einmalzahlung ist nur Gewissensberuhigung und änderts nicht an den Rahmenbedingungen der Arbeitsbelastung.
    Bild:
    ausgeblendet

  8. #443
    Zitat Zitat von Saruman Beitrag anzeigen
    Einmalzahlung ist nur Gewissensberuhigung und änderts nicht an den Rahmenbedingungen der Arbeitsbelastung.
    Einmalzahlungen sind Augenwischeierei!

  9. #444
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    Zitat Zitat von Saruman Beitrag anzeigen
    Einmalzahlung ist nur Gewissensberuhigung und änderts nicht an den Rahmenbedingungen der Arbeitsbelastung.
    Ich fürchte, auch in Zukunft werden Pflegeberufe nicht ein Bürojob werden, wo man einfach so im Home Office arbeiten kann. Weniger Arbeitszeit bedeutet mehr Bedarf an Arbeitskräften. Angesichts dessen, in der 1. Welt die Anzahl der Personen über 65 auch in Zukunft zunehmen wird, wird die Herausforderung nicht kleiner werden.
    das melken eines leeren euters bewirkt nur,
    das man vom melkstuhl gestossen wird.

    rise and rise again until the lambs become to lions.

  10. #445
    die perfekte Welle Avatar von Saruman
    Ort: Borg is Killer
    Zitat Zitat von caesar Beitrag anzeigen
    Ich fürchte, auch in Zukunft werden Pflegeberufe nicht ein Bürojob werden, wo man einfach so im Home Office arbeiten kann. Weniger Arbeitszeit bedeutet mehr Bedarf an Arbeitskräften. Angesichts dessen, in der 1. Welt die Anzahl der Personen über 65 auch in Zukunft zunehmen wird, wird die Herausforderung nicht kleiner werden.
    Was mich an Corona dann doch überrascht hat,das das Gesundheitswesen flächendeckend überrascht wurde aus unterschiedlichen Gründen,weil kaputt gespart,weil Pandemiepläne zu spät heran gezogen wurden etc.
    Ich bin heilfroh das wir so glimpflich durch die 1.Welle kamen,weil wir hier in Deutschland mit dem normalen Alltag völlig ausgelastet sind...dann noch Corona oben drauf?



    Ich stehe dem eher ein bissl kritisch gegenüber und habe ich der Posterin auch geschrieben.WEil Ihre Forderung lässt alle Kollegen/in die vor 15 Jahren das Examen gemacht haben,führen diese Bezeichnung.So steht bei mir auf meinem Diplom Krankenpfleger,darauf bin ich stolz!Nur,gegenüber nem Patienten,Kunden etc. ist mir dieses Name Dropping sowas von Jacke wie Hose,ich möchte durch Fachlichkeit und Vertrauen überzeugen,was auf seinem Namensschild und mit was sich diese Fachkraft vorstellt ist mir erstmal egal.Überzeuge mich und andere das Du was auf dem Kasten hast.
    Bild:
    ausgeblendet

  11. #446

  12. #447

  13. #448
    Zielstrebig Avatar von moki
    Ort: Niederbergisches Land
    Ich fühle mich jetzt wie Tobi...

    Danke Saru, dass es Euch gibt.
    Wer morgens zerknittert aufsteht, hat den ganzen Tag Zeit sich zu entfalten.

  14. #449
    die perfekte Welle Avatar von Saruman
    Ort: Borg is Killer
    Ich pack das mal hier mit rein,weil es beide Seiten betrifft.

    Tagesthemen zu Bundestag beschließt neue Fassung des Intensivpflegegesetzes https://www.ardmediathek.de/daserste...TE0YmI2Y2U3MQ/

    Was bedeutet es für Ihre Patienten und Sie, wenn das Gesetz so durchkommt, wie es aktuell von Bundesgesundheitsminister Spahn vorgesehen ist?

    Meine 100 Mitarbeiter versorgen 20 Patienten jeden Alters mit vorwiegend neurologischen Erkrankungen, die es ihnen nicht ermöglichen zu atmen. Ansonsten sind sie vollumfänglich geistig beweglich und ansprechbar, gehen teilweise Berufen nach, sind Schüler oder verheiratet und nehmen am Leben teil. Diese Patienten müssten jederzeit damit rechnen, dass die Krankenkasse feststellt, dass die Versorgung nicht sichergestellt ist und sie ihren Anspruch auf häusliche Versorgung verlieren.


    Wenn die Versorgung zuhause nicht sichergestellt wäre, wäre ein Heim dann nicht die bessere Lösung?

    Wir haben Pflegenotstand in Deutschland. Es kann also mal sein, dass ein Pflegedienst wegen Personalmangels ausfällt. Bisher muss die Kasse einen neuen Pflegedienst stellen. Das IPReG dreht diesen Sicherstellungsauftrag um und bürdet ihn dem Patienten auf. Kann er selbst zuhause nicht für seine Versorgung sorgen, müsste er also wegen Pflegenotstands ins Heim. Wir fordern, dass die Kassen sich ihrer Versorgungspflicht nicht entziehen können. Sonst wird der Fachkräftemangel auf den Patienten abgeladen.

    Sie sind außer Pflegedienstleiter auch noch Anwalt. Was planen Sie für den Fall, dass der Entwurf morgen doch in seiner derzeitigen Fassung verabschiedet wird?

    Wenn es keine Änderungen gibt, würden unsere Patienten Verfassungsbeschwerde erheben und juristisch alle Möglichkeiten ausschöpfen. Auch der VdK würde Klage erheben als Verband. Grüne, FDP und Linke könnten als Opposition in Karlsruhe klagen. Die machen gerade auch in seltener Einigkeit Front gegen dieses Gesetz.
    https://www.berliner-zeitung.de/gesu...ative-li.90617







    ...Nicht nur Betroffene und Verbände haben seit 45 Wochen protestiert - eine Petition erhielt mehr als 210.000 Unterschriften -, auch die Behindertenbeauftragten des Bundes und der Länder beklagten die Verletzung der UN-Menschenrechtskonvention. Der Entwurf wurde in kleinen Schritten abgeschwächt, aber bis zuletzt blieb nach Meinung von Kritikern zu viel Spielraum für den Medizinischen Dienst, der die häusliche Versorgung prüfen soll und die Krankenkassen, die für gesetzlich Versicherte zahlen.

    Betroffene und Pflegedienste in der häuslichen Pflege haben Erfahrungen mit ihnen: Sie berichten vom zähem Streit mit den Kassen über die Kosten der lebenswichtigen Versorgung. Laura Mensch sagt, auch sie habe schon den Eindruck gehabt, dass ihre Krankenkasse sie aus Kostengründen "in ein Pflegeheim verfrachten" wollte.
    ...
    https://www.dw.com/de/intensivpflege...ben/a-54016905
    Bild:
    ausgeblendet

  15. #450
    vom Blitz getroffen Avatar von BlackGirl
    Ort: Kölle
    Hm, betrifft das nur Heimbeatmeter und allgemein Menschen (mit Pflegestufe), die zuhause gepflegt werden?


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •