Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 8 von 22 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte
Ergebnis 106 bis 120 von 322
  1. #106
    Mentalitätsbrandt Avatar von Saruman
    Ort: Borg is Killer
    GKV-Spitzenverband (GKV-SV) und die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) steuern bei den Pflegepersonaluntergrenzen scheinbar eine Lösung an, die schon jetzt heftig kritisiert wird. Auf einer von der Gewerkschaft Verdi organisierten öffentlichen Anhörung zu diesem Thema Ende vergangener Woche in Berlin kündigte DKG-Hauptgeschäftsführer Georg Baum an, dass ein Drittel der Mindestbesetzung aus Hilfskräften statt aus examinierten Pflegenden bestehen könne. Die Krankenhausträger wollten zudem erreichen, dass die Mindestbesetzung nicht in jeder Schicht, sondern nur im Durchschnitt eines Quartals eingehalten werden muss und dass Kliniken erst dann Sanktionen befürchten müssen, wenn sie die Vorgaben drei Jahre in Folge nicht erfüllen.
    https://www.bibliomed-pflege.de/alle...sonalvorgaben/

    Das kannste dir alles nicht ausdenken. Da wird sich nix ändern an diesem System+dem Pflegenotstand.
    Bild:
    ausgeblendet

  2. #107
    Und wenn die Vorgaben mal 3 Jahre in Folge nicht erfüllt wurden, gibt es bestimmt eine neue Ausnahmeregelung. Läuft.
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  3. #108
    Das wäre doch nichts anderes als ein Freischein für vorsätzliche Verstöße gegen die Vorgaben.

  4. #109
    Mentalitätsbrandt Avatar von Saruman
    Ort: Borg is Killer
    Zitat Zitat von Mausophon Beitrag anzeigen
    Das wäre doch nichts anderes als ein Freischein für vorsätzliche Verstöße gegen die Vorgaben.
    Wer wird denn so bösartig sein da Vorsatz drin zu sehen? Man kann doch immer noch argumentieren,der Arbeitsmarkt gab einfach nicht Personal her. So ne Untergrenze ist längst überfällig,aber auch an Hand von qualifizierten Fachkräften, nicht nur Personen die im Dienst sind.Zum Schutz von Arbeitnehmer+Patienten gleicher Maßen.
    Bild:
    ausgeblendet

  5. #110
    Mentalitätsbrandt Avatar von Saruman
    Ort: Borg is Killer
    Bild:
    ausgeblendet

  6. #111
    Aus unserer Lokalpresse:

    http://www.nw.de/nachrichten/regiona...erft-sich.html
    [...] Auf der Suche nach einem Pflegedienst oder einem Heimplatz ist die Verzweiflung bei Patienten und ihren Angehörigen groß. Die großen Wohlfahrtsverbände in OWL müssen immer mehr Anfragen abweisen. [...]

    Viele Sozialstationen hätten jedoch keine Möglichkeit, weitere Pflegen anzunehmen, weil sie über ihre Kapazitätsgrenze hinaus belastet seien. [...]
    Wenn das System jetzt schon kurz vor dem Kollaps steht, möchte man sich gar nicht erst ausmalen, wie es dann aussieht, wenn der demografische Wandel so richtig zuschlägt ...
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  7. #112
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Wenn das System jetzt schon kurz vor dem Kollaps steht, möchte man sich gar nicht erst ausmalen, wie es dann aussieht, wenn der demografische Wandel so richtig zuschlägt ...
    Versuch' mal einen Handwerker für einen ,,kleinen" Auftrag zu bekommen. Der demografische Wandel ist voll im Gange. Die Auswirkungen spürt man jetzt schon, wenn man auf dem Arbeitsmarkt unterwegs ist, ganz extrem.

    Keine Ahnung, wie das funktionieren soll. Bei der Pflege und im Krankenhaus sieht man es halt deutlicher, weil viele Angehörige haben, die betreut/versorgt werden müssen. Im Prinzip klagt aber jeder produzierende/werkerbringende Betrieb. Von Rentenlasten rede ich da noch gar nicht. Immer daran denken: Meine Rentenbeiträge sind für die Finanzierung der Rente meiner Eltern, nicht für die eigene Rente. Wieviel Kinder haben wir? 1,43 für Frauen mit deutscher Staatsangehörigkeit, Destatis: Geburtenziffern

    Ist 'ne demografische Bombe, die den Leuten glaube ich immer noch nicht ganz bewusst ist.

    Wenn jemand eine andere Lösung als mehr Zuwanderung und Erhöhung des Renteneintrittsalters sieht, nur zu. Mehr Steuern/SV-Abgaben wird die Wirtschaft abschnüren. Qualifizierung/Aktivierung der Langzeit/Immerwiederarbeitslosen wäre nur ein Tropfen auf dem Stein. Aber nicht mal das klappt ja. Ich sehe schwarz. In 11/13 Jahren gehen regulär die geburtenstarken '64er in Rente. Viel Spaß bei der Pflege, Betreuung, Finanzierung und Versorgung, Sicherstellung des produzierenden/pflegenden/werkerbringenden Arbeitsmarktes. Ich glaub' ich geh' auch nach Indien, wie in dem Film, wenn es soweit ist.

    Ich sehe keine andere Lösung als massive Zuwanderung und das ist ja leider Gottes auch sozialer Sprengstoff.

  8. #113
    Mentalitätsbrandt Avatar von Saruman
    Ort: Borg is Killer




    Pflegenotstand
    Krankenschwester schreibt emotionalen Brief an Gesundheitsminister Spahn



    In meiner Lohnabrechnung war jetzt ein Flyer vom Arbeitgeber dabei,wenn wir neue Mitarbeiter werben,bekommt man 250€ Gutschein bei Amazon. Was muss er bei nem Jobvermittler bezahlen?
    Bild:
    ausgeblendet

  9. #114
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Aus unserer Lokalpresse:

    http://www.nw.de/nachrichten/regiona...erft-sich.html

    Wenn das System jetzt schon kurz vor dem Kollaps steht, möchte man sich gar nicht erst ausmalen, wie es dann aussieht, wenn der demografische Wandel so richtig zuschlägt ...
    Es wird darauf hinauslaufen, dass die jetzt gültige gesetzliche Vorgabe, dass 50% des Personals Fachkräfte sein müssen, über kurz oder lang an die Realität angepasst werden wird. Sprich, dass diese entweder abgesenkt, oder aber durch Hinzurechnung anderer Berufsgruppen erfüllt werden darf. Und das wäre auch gut, denn warum es ausgerechnet 50% sein müssen, kann glaube ich keiner schlüssig beantworten.

    Hinzu kommt in NRW, dass ab Herbst 2018 auch alte Pflegeheime die 80%ige Einzelzimmerquote einhalten müssen, und dies zu einem Wegfall von zig Pflegeplätzen führt, die dann natürlich nicht mehr zur Verfügung stehen. Gleichzeitig wurde das Pflegeheim gerade in NRW durch die letzte Regierung stigmatisiert und als ganz böse dargestellt. Ambulant betreute Wohngruppen sollen es nun richten, dem neubau von Pflegeeimen werden so viele Knüppel in die Beine geworfen, so dass die dringend benötigten Pflegeplätze einfach nicht zur Verfügung gestellt werden.

    Und nicht alle Pflegebedürftigen können Zuhause oder in einer Wohngruppe versorgt werden. Besonders wenn man bedenkt, dass davon ausgegangen werden muss, dass nahezu 2/3 der Pflegeheimbewohner und/oder der über 80jährigen an einer mehr oder minder schweren Demenz leiden.
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*

  10. #115
    Member Avatar von Claudia
    Ort: Hoch im Norden
    Noch.

    Jens Spahn hat ja beschlossen, die Demenz zu besiegen.
    .

  11. #116
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Oh. Dann wird ja alles gut.

    Ich hoffe, er erinnert sich in ein paar Jahren noch an sein Versprechen.
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*

  12. #117

  13. #118
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Fussek... Die einzige Daseinsberechtigung dieser Person ist die undifferenzierte Schwarzmalerei. Aber irgendwie muss ja jeder seine Brötchen verdienen.
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*

  14. #119
    Zitat Zitat von suboptimal Beitrag anzeigen
    Oh. Dann wird ja alles gut.

    Ich hoffe, er erinnert sich in ein paar Jahren noch an sein Versprechen.
    Nein, nicht alles wird gut.

    Von einem Versprechen würde ich nicht sprechen, eher von einer Zielsetzung:

    Demenz ist eine der größten Geißeln der Menschheit. Denn sie ist bis heute nicht heilbar und so gut wie nicht behandelbar. Ich wünsche mir, dass wir die Demenz besiegen können. Stellen Sie sich vor, wie viel weniger Leid und Bedürftigkeit es dann gäbe.“

    Um dieses Ziel zu erreichen, will Spahn mit Forschungsministerin Anja Karliczek (CDU) existierende Forschungsprogramme und sogenannte Leuchtturmprojekte ausbauen, die Kräfte in Europa bündeln. Eine Chance liege in der Nutzung von Big Data: „Wenn wir die Daten von Millionen Demenzkranken in Europa anonymisiert zusammenführen und auswerten könnten, würden wir bestimmt neue Erkenntnisse erlangen.“
    https://www.welt.de/politik/deutschl...-besiegen.html

    Zu schreiben, Spahn habe "beschlossen, die Demenz zu besiegen", oder er habe diesbezüglich ein "Versprechen" abgegeben, wird diesen Aussagen nicht gerecht.

  15. #120
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Ironie ist nicht so ganz Dein Ding, oder?
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •