Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 31 bis 43 von 43
  1. #31
    Sieht wirklich so aus als stimmte das was die Jamaikaner sagen:

    https://www.sport1.de/olympia/2018/0...bsc-winterberg

  2. #32
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    Zitat Zitat von Wero Beitrag anzeigen
    Sieht wirklich so aus als stimmte das was die Jamaikaner sagen:

    https://www.sport1.de/olympia/2018/0...bsc-winterberg
    also hat die tagelang einfach mist erzählt??

    for your dreams be tossed and blown...



  3. #33
    Sieht wohl im Moment so aus.

    Bleibt die Frage, was mit den Kufen und der Schleifmaschine ist, die ja angeblich aus Kiriasis Privatbesitz stammen!?
    Vielleicht lässt sie jetzt nur die Kufen weg holen, dann können die Jamaikaner ja immer noch im Bob runter rutschen…

  4. #34
    Was für eine Posse.

    Jetzt auch noch ein Anwalt der Startverbot für Jamaika erzwingen soll.

    https://www.sport1.de/olympia/2018/0...bob-anwalt-ein

    Edit: Da passt der Threadtitel. Nur echt mit Jamaika.
    Geändert von Wero (19-02-2018 um 16:32 Uhr)

  5. #35
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    glaube das ist veraltet

    for your dreams be tossed and blown...



  6. #36
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome

    for your dreams be tossed and blown...



  7. #37
    Ohne den Spielverderber spielen zu wollen...es erschließt sich mir nicht wieso im Bob nicht auch die Tausenstel wie beim Rodeln gemessen werden. Messtechnisch ist das doch kein Problem. Hat jemand die Erklärung dafür?

  8. #38
    Zitat Zitat von Rio2016 Beitrag anzeigen
    Ohne den Spielverderber spielen zu wollen...es erschließt sich mir nicht wieso im Bob nicht auch die Tausenstel wie beim Rodeln gemessen werden. Messtechnisch ist das doch kein Problem. Hat jemand die Erklärung dafür?
    Rodeln und Bob wird von zwei unterschiedlichen Verbänden ausgerichtet. Rodeln von der FIS und Bob (und Skeleton) von der IBSF. Bis 1972 haben beide auf die Hunderstel gemessen. Nach einem ersten Platz ex aequo im Doppelsitzer bei Olympia 1972 in Sapporo (DDR und Italien), begann die FIS auf die Tausendstel zu messen. Ist keine Erklärung dafür, warum die IBSF es nicht tut, aber zumindest dafür, warum es unterschiedlich gehandhabt wird.

  9. #39
    Das ist mir alles bekannt. Ich verstehe den Sinn trotzdem nicht. Letztlich sollten man das technische mögliche um den Besten herauszufinden auch ausnutzen. Wäre im Zweifel sogar dafür Zehntausenstel zu messen, sofern Messfehler an jeder Bahn ausgeschlossen werden könnten.

  10. #40
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    weil friedrich es heut sonst verk... hätte!
    da hat der bach dem verband gesacht, bleibt bitte dieses jahr noch mal bei den alten regeln!

    for your dreams be tossed and blown...



  11. #41
    alle 3 Goldmedaillen im Bob zu holen wäre übrigens kein Novum
    das gabs bereits 2006 schon

    Frauen Kiriasis
    Zweier Lange
    Vierer Lange

    damals gabs aber auch nur diese 3 Medaillen. Also könnten wir zumindest die Gesamtausbeute hinter den 3 Gold noch steigern
    ... und wir werden alle sterben! Alle!
    mimimimimimi!

  12. #42
    Zitat Zitat von Rio2016 Beitrag anzeigen
    Das ist mir alles bekannt. Ich verstehe den Sinn trotzdem nicht. Letztlich sollten man das technische mögliche um den Besten herauszufinden auch ausnutzen. Wäre im Zweifel sogar dafür Zehntausenstel zu messen, sofern Messfehler an jeder Bahn ausgeschlossen werden könnten.
    Ich finde es in Ordnung, dass beim Bob nur die Hundertstel herangezogen werden (so oft ist das nicht dass dadurch Gleichstand entsteht) Rodeln ist halt ein anderer Verband. Ähnlich wie in der Politik: In Deutschland gibt es die 5% Hürde, anderswo eine 3% Hürde. Ist beides akzeptabel.

  13. #43
    Ich habe heute Nacht nur den ersten Lauf der 4er Bobs gesehen, mich aber jedesmal dabei gefragt, wieso brauchen die eigentlich ein Piloten? Letztendlich ist doch nach dem Start alles der Schwer- und Fliehkraft geschuldet? Deswegen sind ja mehr oder weniger auch immer alle so nah beieinander oder nicht?

    Ich denke, dass das Material bzw Kufen / Aufhängung wohl den allergrößten Anteil haben WO man landet, selbst die Anschiebgeschwindigkeit scheint letztendlich kaum was auszumachen?

    Würde irgendwie auch alles zu der Aussage passen?

    "Man rutscht eher herunter, lässt den Schlitten treiben", erklärt Chefcoach Maier. Oder in den Worten seines Sohnes Benjamin: "Wer lenkt, verliert."
    https://kurier.at/sport/wintersport/...rt/311.903.138

    Im Prinzip brauchst du doch nur 4 Kerle die einigermaßen rennen können und danach ca 1 Minute lang in einer Sardinenbüchse kuscheln oder? Die technische Seite braucht halt die richtigen Leute?
    Geändert von Predni (24-02-2018 um 12:50 Uhr)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •