Seite 82 von 217 ErsteErste ... 32 72 78 79 80 81 82 83 84 85 86 92 132 182 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.216 bis 1.230 von 3251
  1. #1216
    "Die CDU schrumpft zur Sekte, wenn sie sich nicht anpasst"
    http://www.zeit.de/politik/deutschla...juergen-falter

  2. #1217
    Zitat Zitat von Premiere0815 Beitrag anzeigen
    Das Argument von Malu Dreyer, die SPD dürfe nicht führungslos werden, zieht nicht, warum hat man denn mehrere Stellvertreter gewählt? Wenn meine Frau nicht da ist und den Hund mit nimmt, dann bin ich ja zu Hause auch der Chef.
    Eben, und die SPD hat da sogar noch mehr Auswahl als deine Vorsitzende.

    Malu Dreyer, Natascha Kohnen, Thorsten Schäfer-Gümbel, Olaf Scholz, Manuela Schwesig und Ralf Stegner sind stellvertretende Vorsitzende der SPD.

    Also könnte einer von denen ... z.B. Ralf Stegner

  3. #1218
    Zitat Zitat von redglori Beitrag anzeigen
    Eben, und die SPD hat da sogar noch mehr Auswahl als deine Vorsitzende.

    Malu Dreyer, Natascha Kohnen, Thorsten Schäfer-Gümbel, Olaf Scholz, Manuela Schwesig und Ralf Stegner sind stellvertretende Vorsitzende der SPD.

    Also könnte einer von denen ... z.B. Ralf Stegner
    Natascha.
    Verstehen Sie?

  4. #1219

  5. #1220
    Die bisherigen SPD-Vorsitzenden im Überblick.


    Kurt Schumacher (1946-1952)
    Erich Ollenhauer (1952-1963)
    Willy Brandt (1964-1987)
    Hans-Jochen Vogel (1987-1991)
    Björn Engholm (1991-1993)
    Rudolf Scharping (1993-1995)
    Oskar Lafontaine (1995-1999)
    Gerhard Schröder (1999-2004)
    Franz Müntefering (2004-2005)
    Matthias Platzeck (2005-2006)
    Kurt Beck (2006-2008)
    Franz Müntefering (2008-2009)
    Sigmar Gabriel (2009-2017)
    Martin Schulz (2017-2018)
    Quelle

  6. #1221
    Der erklärte Wunsch der SPD ist ja wohl die Personaldebatten zu beenden, damit die Mitglieder sich auf inhaltliche Fragen konzentrieren können. Und dann das richtige Kreuzchen machen. #groko
    Pech nur, dass es die SPD ist.
    In zwei Wochen weiß also kein Mensch mehr, was im Koalitionsvertrag stand, aber jeder kennt alle Namen, die sich um ein Amt beworben haben. Auch wenn das viele sind.
    Der neue Staller ist da! Staller und der unheimliche Fremde
    Immer zuerst informiert: Mike Staller auf Facebook

  7. #1222
    Zitat Zitat von Little_Ally Beitrag anzeigen
    Die CDU hat genau die Hälfte an Vorsitzenden.
    Verstehen Sie?

  8. #1223
    Zitat Zitat von Premiere0815 Beitrag anzeigen
    Das Argument von Malu Dreyer, die SPD dürfe nicht führungslos werden, zieht nicht, warum hat man denn mehrere Stellvertreter gewählt? Wenn meine Frau nicht da ist und den Hund mit nimmt, dann bin ich ja zu Hause auch der Chef.
    Ja, oder Schulz könnte ja auch selber bis zum Parteitag weitermachen, jetzt, wo der Hund weg ist, und Schulz gar nicht mehr raus muss.

    Aber gut, der Schulz wird jetzt keine Lust mehr haben.

  9. #1224
    Zitat Zitat von JackB Beitrag anzeigen
    Ja, oder Schulz könnte ja auch selber bis zum Parteitag weitermachen, jetzt, wo der Hund weg ist, und Schulz gar nicht mehr raus muss.

    Aber gut, der Schulz wird jetzt keine Lust mehr haben.
    Ach, die sollen einfach mal laut "Martin, Martin" rufen.

  10. #1225
    Zitat Zitat von JackB Beitrag anzeigen
    Ja, oder Schulz könnte ja auch selber bis zum Parteitag weitermachen, jetzt, wo der Hund weg ist, und Schulz gar nicht mehr raus muss.

    Aber gut, der Schulz wird jetzt keine Lust mehr haben.
    Schulz muss so schnell wie möglich weg, um den Koalitionsvertrag nicht zu gefährden, weil man die ganzen Querelen nur mit ihm verbinden möchte und nicht den anderen hinter ihm.
    Ich glaube, er hat gar keine Wahl mehr. Die Personalie soll so schnell geklärt werden, damit man bis zur Abstimmung wieder den Blick auf Themen legen möchte und weg vom Personal.
    Im Normalfall hätte das ganze Zeit bis zur nächsten Wahl, dort könnte man dann Nahles als Nachfolger wählen. Aber für den Vorstand hat das jetzt keine Zeit mehr, weil wie gesagt für die hat Schulz allein schuld und denken sich, wenn er weg vom Fenster ist, ist die Abstimmung leichter. Nur geht es nicht richtig auf, auch weil Gabriel sich das nicht gefallen lässt. Und SPD Mitglieder nicht verstehen, das es schon wieder einen neuen Vorsitzenden geben soll, wo ja Schulz erst vor kurzem wieder gewählt wurde.

  11. #1226
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    sie scheitert aber nicht. So sieht es nur besser aus, das wird auch Nahles wieder zu nutzen wissen.
    Na ja, es wird dann davon abhängen, wie hoch der Prozentsatz für Nahles sein wird.
    Außerdem sind jetzt immerhin 3 Landesverbände bereits dagegen, dass sie kommissarisch Vorsitzende werden soll.

    Auch mit solchen Sachen kann man SPD-Mitglieder verärgern, die dann vielleicht mit Nein für den Koalitionsvertrag stimmen werden.

  12. #1227
    Ich verstehe eh nicht, wieso sich die SPD nun krampfhaft an Frau Nahles klammert. Die wissen schon, dass die Frau extrem unbeliebt ist? Davon abgesehen will doch die SPD raus aus der Krise und nicht verschlimmern? Aber irgendwie macht die SPD genau das, mit jedem einzelnen Schritt

  13. #1228
    Bei der Groko haben sich Schulz und Nahles selbst geopfert. Nahles wird von den großen Linken Teilen der SPD nicht getragen werden. Schulz hatte wesendlich mehr Zustimmung auch aus dem Linken Lager. Nur hat auch Schulz sich mit den ganzen Groko Verhandlungen samt Minsterposten selbst sein Grab geschaufelt. Aktuelle Umfragen fällt die SPD auf 16,5%. Die CDU fällt aber auch auf 29,5% beide glaub nun das schlechteste Ergebnis nach dem Weltkrieg? Auch Merkel wackelt gewaltig, wenn die Groko nicht zustande kommt, was unter Nahles wahrscheinlich der Fall sein wird, wird es wirklich spannend wenn der Machtkampf in der CDU ausbricht. https://www.wahlrecht.de/umfragen/insa.htm auch gibt es nun keine Merhheit mehr bei den Wählern für die Groko, besonders Merkel wird immer unbeliebter. Beliebteste Koalitonen sind aktuell Rot-Rot-Grün (32%) knapp vor CDU-AFD (31%), Groko nur noch 28% (-14%), dahinter CDU-AFD-FDP ( 7%)
    Geändert von Dr.Doom (13-02-2018 um 12:55 Uhr)
    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.

  14. #1229
    Zitat Zitat von Dr.Doom Beitrag anzeigen
    Beliebteste Koalitonen sind aktuell Rot-Rot-Grün (32%) knapp vor CDU-AFD (31%), Groko nur noch 28% (-14%), dahinter CDU-AFD-FDP ( 7%)


    Quelle?
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  15. #1230
    Zitat Zitat von Predni Beitrag anzeigen
    Ich verstehe eh nicht, wieso sich die SPD nun krampfhaft an Frau Nahles klammert. Die wissen schon, dass die Frau extrem unbeliebt ist? Davon abgesehen will doch die SPD raus aus der Krise und nicht verschlimmern? Aber irgendwie macht die SPD genau das, mit jedem einzelnen Schritt
    Ist ja fast wie damals als das Politbüro Honecker stürzte und sich dann krampfhaft an Krenz klammerte, der wahrscheinlich noch unbeliebter als Honecker war.
    Das passiert dann halt, wenn man die Bindung nach ganz unten verliert und sich nur noch alles um Macht dreht.
    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wichtige Links |
 
 
I
O
F
F
 
M
E
N
U
E
 
 
|
Startseite Kalender
Suche Hilfe
Regeln 24h
Kontakt zum Team
TV und Medien Foren
Aktuelles Wissenschaft
YellowPress  Sport
TV Allg. Fußball
TV Shows TV Serien
DokuSoaps TV SerienOrg
Castings Filmriss
Musik Charts
Computer Bücher & Co
Off-Topic Foren
Lounge MGM
Megas Kreativecke
Hilfe & Verbesserungen
Benutzer
Registrieren
Smilies
Kurts Mainzels
Koloboks (inkl.Fools)
Service
Bestellen bei Amazon