Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 58
  1. #1

    Olympia 2018 - Die Medaillenkandidaten

    Hier kann, wie der Titel schon sagt, etwas zu den Medaillenkandidaten in allen Wettbewerben geschrieben werden.

    Da es logischerweise nicht nur deutsche Medaillen geben wird, kann man natürlich auch über internationale Athlet/en/innen diskutieren.

    Wer sind eure Favoriten auf G/S/B?
    Wer wird/ist/war die größte Enttäuschung?
    Wer wird/ist/war die größte Überraschung?
    usw.

    Ich weiß das es hier einige gibt, für die es hauptsächlich wichtig ist, wer die Medaillen für Deutschland holt und wie viele es werden. Trotzdem habe ich auch mal über den Tellerrand geschaut und geguckt was die internationale Konkurrenz so macht.

    Darum habe ich für alle 102 Entscheidungen die Medaillengewinner getippt. Ich werde im Laufe der OS täglich immer mal eine kleine persönliche Vorschau auf die einzelnen Wettbewerbe des Tages hier posten. Keine Ahnung, ob das jemanden interessiert Wer Lust hat, kann natürlich auch gerne seine Meinungen und Einschätzungen schreiben.

    So, das war es erstmal....

  2. #2
    Später, also heute bzw. morgen starten dann auch endlich die ersten Wettbewerbe
    Hier ist dann mal meine erste kleine Vorschau.

    Curling Mixed Doppel
    Wie bei den Frauen und Männer gilt auch beim Mixed Doppel Kanada als leichter Goldfavorit. Der Kampf um die Medaillen wird aber durch starke Teams aus der Schweiz (Weltmeister 2017), China und OAR aka Russland (Weltmeister 2016) erweitert. Vielleicht kann das Team der USA oder aber Außenseiter Finnland für eine Überraschung sorgen.

    Tipp: GOLD: Kanada SILBER: Schweiz BRONZE: China

    Skispringen Normalschanze Männer (Stand: 07.02.)
    Für das Skispringen gibt es hier ja schon viele Experten. Darum erzähle ich jetzt bestimmt für die meisten nichts Neues. Kann Kamil Stoch nach der 4-Schanzentournee auch bei Olympia abräumen? Oder aber, schafft Richard Freitag einen großen Erfolg von der Normalschanze? Wie gut kommt der zuletzt erstarkte Daniel Andre Tande auf der kleineren Schanze zurecht? Gibt es mit Freitag und Andreas Wellinger gleich zwei deutsche Medaillen? Findet Stefan Kraft rechtzeitig in die Spur zurück? Was darf man von Peter Prevc erwarten? Oder gibt es vielleicht eine Überraschung durch Dawid Kubacki (Polen), Junshiro Kobayashi (Japan), oder Johann Andre Forfang (Norwegen)? Viele offene Fragen. Nach den weiteren Trainingssprüngen sind wir vielleicht ein wenig schlauer.

    Tipp: GOLD: Kamil Stoch SILBER: Andreas Wellinger BRONZE: Johann Andre Forfang

  3. #3
    Achtung, Spoilerwarnung! Mkay hat den siebten Sinn. Wer sich die Spannung auf die Wettkämpfe erhalten will, liest hier besser nicht mit.

  4. #4
    Na toll, jetzt schaut hier erst recht niemand mehr vorbei

  5. #5
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    Das Ergebnis Normalschanze könnte schonmal sehr gut passen.

    for your dreams be tossed and blown...



  6. #6
    Norweger holen keine Medaille, für die ist die Normalschanze viel zu klein.
    Bild:
    ausgeblendet

  7. #7
    Also ich finde den Norweger-Tipp jedenfalls weitaus wahrscheinlicher als Kachel-Ammann.

  8. #8
    also wenn schon Überraschung, dann lieber Kobayashi als Forfang
    ... und wir werden alle sterben! Alle!
    mimimimimimi!

  9. #9
    psychrophil Avatar von Zehnkämpferin
    Ort: gerne im Schnee
    Zitat Zitat von Esel1234 Beitrag anzeigen
    Achtung, Spoilerwarnung! Mkay hat den siebten Sinn. Wer sich die Spannung auf die Wettkämpfe erhalten will, liest hier besser nicht mit.
    Alles klar.


  10. #10
    Zitat Zitat von Esel1234 Beitrag anzeigen
    Also ich finde den Norweger-Tipp jedenfalls weitaus wahrscheinlicher als Kachel-Ammann.
    ammann ist der king of kleine schanze


  11. #11
    Zitat Zitat von darkdespair Beitrag anzeigen
    ammann ist der king of kleine schanze
    Natürlich!
    ... und wir werden alle sterben! Alle!
    mimimimimimi!

  12. #12
    Bald startet ein neuer Tag. Also wird es Zeit für die nächste kleine Vorschau.

    Eiskunstlauf Teamwettbewerb
    Ich bin zwar kein Experte im Eiskunstlauf, aber ich versuche es trotzdem einmal. Um Gold müsste es einen Zweikampf zwischen Kanada und OAR aka Russland geben. Kanada hat mit Patrick Chan, Kaetlyn Osmond, Duhamel/Radford und Virtue/Moir ein sehr starkes Team, die in allen Einzeldisziplinen eine Medaille erreichen können. Ähnliches gilt für das Team OAR mit Evgenia Medvedeva, Tarasova/Morozov und Bobrova/Soloviev. Einzig Michail Kolyada sehe ich nicht ganz auf Medaillenniveau. Dahinter müsste es dann fast schon die Bronzemedaille für die USA geben. Sie sind mit Nathan Chen, Karen Chen und Shibutani/Shibutani gut aufstellt. China wird im Paarlauf nicht mit Sui/Han an den Start gehen, auch bei den Herren ist nicht ihr Bester Boyang Jin auf dem Eis, sondern Han Yan. Außerdem wird man keine Punkte bei den Damen und im Eistanz aufholen. Japan hat mit Hanyu und Uno zwei Herren auf Topniveau, aber das wird ihnen wohl nicht viel bringen. Hanyu wird nicht starten, dazu ist man im Paarlauf und Eistanz gegenüber den Top-3 zu schwach besetzt. Allen anderen Nationen kann man nicht zutrauen, in das Medaillenrennen einzugreifen.

    Tipp: GOLD: Kanada SILBER: Olympic Athletes from Russia BRONZE: USA

    *Bisher sind nur die Startlisten für das KP der Herren und dem Paarlauf raus. Daher bin ich sonst allgemein immer von der Bestbesetzung ausgegangen. Sollte sich daran noch etwas ändern, wird das aber auch nichts grundlegendes an meiner Medailleneinschätzung ändern.

    Freestyle – Buckelpiste Frauen
    Sicherlich eine sehr spannende Entscheidung um die Medaillen. Als erstes zu erwähnen ist natürlich die dominierende Frau der vergangen Saison, die Australierin Britteny Cox. Mit sehr guten Leistungen in dieser Saison, zählen auch die beiden US-Amerikanerinnen Jaelin Kauf und Morgan Schild zum engeren Kreis der Medaillenkandidatinnen. Stark einzuschätzen ist auch das Toptalent Perrine Laffont aus Frankreich. Kanada darf man bei dieser Disziplin natürlich auch nicht vergessen. Die besten Chancen sollte man wohl Andi Naude und Titelverteidigerin Justine Dufour-Lapointe, der jüngsten der Dufour-Lapointe Schwestern ausrechnen. Auch auf der Rechnung muss man die Kasachin Yulia Galysheva haben. Für eine Überraschung kommen vielleicht am ehesten die Amerikanerin Keaton McCargo und eine weitere Kanadierin mit Audrey Robichaud in Frage.

    Tipp: GOLD: Britteny Cox SILBER: Perrine Laffont BRONZE: Jaelin Kauf

    Freestyle – Buckelpiste Männer
    Kann jemand Mikael Kingsbury besiegen? Hmmm...wird schwer. Am ehesten muss man natürlich den aktuellen Weltmeister Ikuma Horishima auf der Rechnung haben. Stark einzuschätzen sind aber auch „Altmeister“ Dmitry Reikherd und der Australier Matt Graham. Auch die Südkoreaner haben mit Choi Jae-woo ein heißes Eisen im Feuer. Die Japaner haben mit Sho Endo noch einen zweiten Kandidaten für die Medaillen. Chancen muss man auch dem Amerikaner Bradley Wilson und den beiden Franzosen Benjamin Cavet und Anthony Benna ausrechnen.

    Tipp: GOLD: Mikael Kingsbury SILBER: Ikuma Horishima BRONZE: Dmitry Reikherd

  13. #13
    Bald beginnt der offizielle 1. Tag, also gibt es auch wieder eine kleine Vorschau.

    Snowboard – Slopestyle Männer
    Kanada? Norwegen? Oder kann doch jemand anderes ins Medaillenrennen eingreifen? Zu nennen sind natürlich die starken Kanadier Max Parrot, Mark McMorris und Sebastien Toutant. Auf der anderen Seite die Norweger um Stale Sandbech, Mons Roisland und dem Toptalent Marcus Kleveland. Gespannt sein darf man auch darauf, was die Amerikaner um Chris Corning, Kyle Mack und Youngster Redmond Gerard so auf die Piste bringen. Des weiteren darf man den Weltmeister aus dem letzten Jahr, Seppe Smits, nicht vergessen. Den jungen Japaner Hiroaki Kunitake werfe ich dann auch noch in den Topf, der sich einen Tag nach seinem 16. Geburtstag mit einer Medaille beschenken könnte. Ein Kandidat für eine Überraschung wäre der Neuseeländer Tiarn Collins.

    Tipp: GOLD: Marcus Kleveland SILBER: Redmond Gerard BRONZE: Mark McMorris

    Skilanglauf – Skiathlon Frauen
    Da fallen mir spontan drei Namen ein, die zu den Medaillenkandidatinnen zu zählen sind. Die Olympiasiegerin von Sochi, Marit Björgen, Heidi Weng und Charlotte Kalla. Außerdem sind noch die Finnin Krista Parmakoski, die zuletzt in sehr guter Form befindliche Jessica Diggins und Ingvild F. Oestberg, die schon länger nicht mehr nur als reine Sprinterin anzusehen ist, zu nennen. Nicht ganz abschreiben darf man die weitere Norwegerin Ragnhild Haga. Auch der Österreicherin Teresa Stadlober kann man eine gute Platzierung zutrauen. Aber eigentlich muss schon einiges passieren, damit die beiden die Top-3 angreifen können.

    Tipp: GOLD: Charlotte Kalla SILBER: Heidi Weng BRONZE: Marit Björgen

    Eishockey Frauen
    Hier stellt sich eigentlich nur die Frage: USA oder Kanada? Um die Bronzemedaille werden dann Schweden, Finnland und OAR aka Russland streiten. Japan hat vielleicht noch kleine Außenseiterchancen. Alle anderen Teams sollten wohl keine Chance haben. Also nicht so spannend. Ich hätte ja den Vorschlag für die Zukunft, dass die USA und Kanada ein Best-of-seven um die Goldmedaille spielen und alle anderen qualifizierten Teams dann ein kleines Turnier um die Bronzemedaille spielen. Aber dazu wird es wohl nicht kommen.

    Tipp: GOLD: USA SILBER: Kanada BRONZE: Finnland

    Shorttrack – 500m Frauen
    Die überragende Athletin im Shorttrack zur Zeit ist die Südkoreanerin Choi Min-jeong. Sie gehört in jeder Disziplin zum Kreis der Favoritinnen. Daher auch über die kürzeste aller Strecken. Zu nennen sind aber auch die starken Kanadierinnen Marianne St. Gelais und Kim Boutin. Sehr interessant ist, das sich mit Elise Christie eine Britin in die Weltspitze vorgeschoben hat. Auf der Rechnung muss man auch die Silbermedaillengewinnerin von Sochi, Arianna Fontana und die mehrfache Weltmeisterin Fan Kexin, haben. Über die kurze Strecke ist sie zwar nicht ganz so stark einzuschätzen, aber trotzdem darf man die zweite Südkoreanerin Shim Suk-hee nicht aus den Augen verlieren.

    Tipp: GOLD: Marianne St. Gelais SILBER: Elise Christie BRONZE: Fan Kexin

    Shorttrack – 3000m Staffel Frauen
    Solang man den Überblick behält, ist eine Staffel im Shorttrack immer wieder spannend anzuschauen. Ein Tipp beim Shorttrack ist natürlich immer schwer. In der Staffel ganz besonders. Gerade vor heimischen Publikum muss man Südkorea als erstes erwähnen. Aber auch der aktuelle Weltmeister aus China bekommt eine starke Mannschaft zusammen. Ebenfalls können Kanada und Italien recht schlagkräftige Teams aufstellen. Wo auf dem Eis im Kreis gelaufen wird, sind natürlich die Niederlande nicht zu vergessen. Mannschaften wie Japan und Team OAR müssen schon auf Fehler der anderen setzen, um in ein Medaillenrennen eingreifen zu können.

    Tipp: GOLD: Südkorea SILBER: China BRONZE: Kanada

    Shorttrack – 1500m Männer
    Auch bei den Männern geht nichts ohne Südkorea. Zu nennen sind Lim Hyo-jun und Hwang Dae-heon. Neben dem Kanadier Charles Hamelin kann man sicherlich vom Niederländer Sjinkie Knegt, der im Januar bei der Europameisterschaft alles abgeräumt hat, viel erwarten. Gespannt sein darf man auch auf das ungarische Brüderpaar Shaoang Liu und Sandor Liu Shaolin. Im Auge sollte man auch noch den dritten Südkoreaner Seo Yi-ra behalten, der bei der WM im letzten Jahr in jedem Einzelwettbewerb eine Medaille geholt hat. In dieser Saison ist er aber über diese Strecke noch nicht ganz vorn dabei gewesen. Einiges darf man sicherlich auch vom jungen Kanadier Samuel Girard erwarten.

    Tipp: GOLD: Hwang Dae-heon SILBER: Sjinkie Knegt BRONZE: Charles Hamelin

    Rodeln – Einsitzer Männer
    Schafft Felix Loch das Triple? Oder kann sich doch ein anderer den Sieg schnappen? Auf dem Zettel muss man auf jeden Fall den Österreicher Wolfgang Kindl haben. Der Italiener Dominik Fischnaller, in dieser bisher mit schwankenden Leistungen, kam beim Weltcup im letzten Jahr auf dieser Bahn sehr gut zurecht. Also muss auch er zum Favoritenkreis gezählt werden. Was macht das Team OAR? Nennen muss man auf jeden Fall Roman Repilov, der bei den Trainingsläufen gut zurecht kam und Semen Pavlichenko. Nicht nur Loch, sondern auch die anderen deutschen, Andi Langenhan und Johannes Ludwig wollen im Kampf um die Medaillen mitmischen.

    Tipp: GOLD: Roman Repilov SILBER: Felix Loch BRONZE: Wolfgang Kindl

    Eisschnelllauf – 3000m Frauen
    Die erste Medaille für Deutschland? Auf den ersten Blick sind erst mal andere die Favoritinnen. Über die langen Strecken fällt einem da natürlich Martina Sablikova ein. Stark einzuschätzen ist aber auch die Niederländerin Ireen Wüst. Natürlich muss man mit Miho Takagi auch die aktuell führende im Gesamtweltcup zu den Favoritinnen dazu zählen. Darüber hinaus haben auch die Kanadierin Ivanie Blondin und Antoinette de Jong aus den Niederlanden realistische Chancen auf eine Medaille. Claudia Pechstein hat meiner Meinung nach auf dieser Strecke eher Außenseiterchancen. Ob Natalia Voronina vom Team OAR auch um die Medaillen mitlaufen kann, bleibt abzuwarten.

    Tipp: GOLD: Ireen Wüst SILBER: Martina Sablikova BRONZE: Antoinette de Jong

    Biathlon – 7,5km Sprint Frauen
    Hier muss ich nicht viel sagen, Biathlonexperten gibt es ja genug. Gibt es jetzt die erste deutsche Medaille? Ganz vorn dabei erhofft man sich natürlich Laura Dahlmeier. Ein Selbstläufer wird es aber auch nicht. Ich schätze Anastasia Kuzmina als eine starke Konkurrentin ein, die zum dritten mal in Folge Sprintolympiasiegerin werden kann. Auch auf dem Zettel muss man natürlich Kaisa Mäkäräinen und Darya Domracheva haben. Aus deutscher Sicht gibt es auch noch eine weitere Medaillenhoffnung, nämlich Denise Herrmann. Bei guter Schießleistung ist alles drin. Gespannt darf man sein, ob die Norwegerin Tiril Eckhoff mal wieder ein Traumrennen erwischt (das hatte sie eigentlich schon vor ein paar Wochen in Antholz). Wie gut sich Justine Braisaz von ihrer Krankheit erholt hat, bleibt abzuwarten. Vielleicht können aber auch Dorothea Wierer oder die in dieser Saison wieder erstarkte Veronika Vitkova den Sprung auf das Podest schaffen.

    Tipp: GOLD: Anastasia Kuzmina SILBER: Laura Dahlmeier BRONZE: Kaisa Mäkäräinen

  14. #14
    Wierer war vergangene Woche wohl krank. Mal abwarten, ob sie wieder fit genug ist.

  15. #15
    mkay

    machst du noch andere dinge als dich mit sport beschäftigen?

    zum eishockey: hast du die schweiz vergessen oder sind sie momentan tatsächlich schlechter als vor 4 jahren?



Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •