Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 85
  1. #46
    Zitat Zitat von Trellomfer Beitrag anzeigen
    Ich vermute also, daß Discovery zumindest über die komplette Rechteperiode bis 2024 keinen Verlust mit dem Ding machen wird, auch wenn die weiteren Deals mit den Öffis sicher erst noch ausverhandelt werden müssen.
    Bei 1,3 Mrd. €, die Discovery gezahlt hat, glaube ich das aber auf jeden Fall. Ohne die Sublizenzierung an ARD/ZDF hätten sie sogar eine gewaltige Pleite erlebt.


    Winterspiele finden bei Eurosport kaum Fans

    Es hat schon seine Gründe, warum Eurosport im Jahresdurchschnitt sogar weniger Marktanteile als Sport 1 hat.

  2. #47
    Die da wären?

  3. #48
    Das Programm scheint für den durchschnittlichen deutschen TV-Zuschauer nicht attraktiv genug zu sein. Noch um 2000 herum hatte Eurosport mal einen Marktanteil von 1% in Deutschland, 2017 waren es nur noch 0,6%.

  4. #49
    ist nur zum meckern hier Avatar von Trellomfer
    Ort: Bedford Falls
    Zitat Zitat von mk431 Beitrag anzeigen
    Ohne die Sublizenzierung an ARD/ZDF hätten sie sogar eine gewaltige Pleite erlebt.
    Wie gesagt, die Sublizenzierung war ursprünglich schon Teil der Discovery-Planung, bzw. ein mögliches Szenario, als sie die Öffis bei der Rechtevergabe überboten haben.

    Und wenn Euro die einzige Möglichkeit wäre, es zu sehen, wären die Olympiaquoten (wenn nicht in den Regionen, wie jetzt bei den Öffis) keinesfalls auch nur annähernd so niedrig, wie sie es jetzt sind.

    Insofern mal wieder schöne Übertreibung, um irgendwie einen Artikel mit Sensationen und Kuriositäten zu konstruieren.

    Die wesentlich interessantere Information wäre, wieviel die Öffis denn nun gezahlt haben. Aber dazu konnte man uns leider nur sagen, daß die supertransparenten Öffis die Zahlen unter Verschluß wissen möchten.
    Der Gebührenmichel soll halt löhnen, und sich nicht aufregen.
    Die in diesem Beitrag enthaltenen Schreibfehler sind gewollt, und dienen der allgemeinen Erheiterung

  5. #50
    Zitat Zitat von Trellomfer Beitrag anzeigen
    Die wesentlich interessantere Information wäre, wieviel die Öffis denn nun gezahlt haben. Aber dazu konnte man uns leider nur sagen, daß die supertransparenten Öffis die Zahlen unter Verschluß wissen möchten.
    Der Gebührenmichel soll halt löhnen, und sich nicht aufregen.
    Es sollen laut Berichten ca. 100 Mio. € gezahlt worden sein. Das wäre sogar weniger als bei der letzten Rechtevergabe.
    Ich halte das für okay, wenn man bedenkt, dass die ARD über 120 Mio. € pro Jahr nur für die Zweitverwertung der Fußball-Bundesliga zahlt.

  6. #51
    Ich finde schon, dass Eurosport einen sehr ordentlichen Job macht. Dass da am Ende quoten-technisch nicht viel heraus springt wenn parallel dazu ARD und ZDF übertragen, war zu erwarten.

    Dabei spielt es auch keine Rolle, dass bestimmte Live-Rechte nicht dabei sind, weil jene die breite Masse nicht interessieren. Also für Discovery hätte das eigentlich nur Sinn gemacht wenn man die Exklusiv-Rechte behalten hätte.

    Es ist ja nicht so, dass der Sender in Deutschland nicht auf der Landkarte wäre. Somit wird das jetzt vielleicht ein Prestige-Erfolg: Ja, wir können das.
    Aber lohnen wird sich das nicht. 100.000 bis 150.000 Zuschauer in der Zielgruppe ist gar nix. Die Sendezeit hilft natürlich auch nicht gerade.
    Geändert von Wero (13-02-2018 um 19:19 Uhr)

  7. #52
    ist nur zum meckern hier Avatar von Trellomfer
    Ort: Bedford Falls
    Zitat Zitat von mk431 Beitrag anzeigen
    wenn man bedenkt, dass die ARD über 120 Mio. € pro Jahr nur für die Zweitverwertung der Fußball-Bundesliga zahlt.
    Auch so ein Wahnsinn, den ich (obwohl Fußballfan! - Sogar eines Vereins, der einen großen Teil von der Kohle abbekommt) anprangere.

    Die sollten nichts übertragen, was ohne sie den Weg ins freie Fernsehen finden würde. Durch das Mitbieten treiben sie nur die Preis in Höhen, die ohne Gebühren gar nicht refinanzierbar sind
    Die in diesem Beitrag enthaltenen Schreibfehler sind gewollt, und dienen der allgemeinen Erheiterung

  8. #53
    ist nur zum meckern hier Avatar von Trellomfer
    Ort: Bedford Falls
    Zitat Zitat von Wero Beitrag anzeigen
    Es ist ja nicht so, dass der Sender in Deutschland nicht auf der Landkarte wäre. Somit wird das jetzt vielleicht ein Prestige-Erfolg: Ja, wir können das.

    Aber jetzt müssen sie da durch, haben ja die Rechte noch ein paar Jahre.

    Einzige Alternative wäre es wohl, die kompletten Rechte (mit Verlust) abzugeben. Ich denke aber, sie werden es bei den nächsten Spielen in etwa so wie jetzt machen. Öffi bekommt einen großen Teil, zahlt etwas mehr, und Eurosport wird gucken, was sie auf ihrer Seite noch verbessern können (also z.B. mehr populären Livesport auf Euro 1, auch parallel zu Öffi...oder was für Ideen die hohen Herren da noch so kommen können)
    Die in diesem Beitrag enthaltenen Schreibfehler sind gewollt, und dienen der allgemeinen Erheiterung

  9. #54
    /watch?v=GTQnarzmTOc Avatar von Experte
    Ort: Siegerland
    Zitat Zitat von mk431 Beitrag anzeigen
    Das Programm scheint für den durchschnittlichen deutschen TV-Zuschauer nicht attraktiv genug zu sein. Noch um 2000 herum hatte Eurosport mal einen Marktanteil von 1% in Deutschland, 2017 waren es nur noch 0,6%.
    Bei den großen Sendern sind die Marktanteile auch zurückgegangen. Liegt an der zunehmenden Fragmentierung des TV-Marktes.

  10. #55
    Zitat Zitat von Experte Beitrag anzeigen
    Bei den großen Sendern sind die Marktanteile auch zurückgegangen. Liegt an der zunehmenden Fragmentierung des TV-Marktes.
    Nicht unbedingt.

    Marktanteil ZDF
    2000: 13,3%
    2017: 13%

  11. #56
    Zitat Zitat von Trellomfer Beitrag anzeigen
    Aber jetzt müssen sie da durch, haben ja die Rechte noch ein paar Jahre.

    Einzige Alternative wäre es wohl, die kompletten Rechte (mit Verlust) abzugeben. Ich denke aber, sie werden es bei den nächsten Spielen in etwa so wie jetzt machen. Öffi bekommt einen großen Teil, zahlt etwas mehr, und Eurosport wird gucken, was sie auf ihrer Seite noch verbessern können (also z.B. mehr populären Livesport auf Euro 1, auch parallel zu Öffi...oder was für Ideen die hohen Herren da noch so kommen können)
    Hmm. Also ich sehe gar nicht, wo sie sich da verbessern könnten. Das ist doch klar wenn jemand Gelegenheitssportzuschauer ist, der schaltet auf 1 oder 2 und es hat sich der Fall so lange da das populäre Zeug läuft. Ich meine, ich schaue wirklich viel Sport (und sonst auch TV-Randsportarten wie Golf und Tennis ), aber selbst ich hänge dann aus Gewohnheit doch meistens bei den Öffentlichen herum. Ab und zu umschalten oder jetzt eben den ES-Player am Tablet und ab und zu am Fire-TV-Stick.

  12. #57
    ist nur zum meckern hier Avatar von Trellomfer
    Ort: Bedford Falls
    Zitat Zitat von Wero Beitrag anzeigen
    Hmm. Also ich sehe gar nicht, wo sie sich da verbessern könnten.
    Ich wüßte es jetzt spontefix auch nicht.

    Deswegen gehören wir 2 wohl nicht zu den hohen Herren im Eurosport-Palast
    Die in diesem Beitrag enthaltenen Schreibfehler sind gewollt, und dienen der allgemeinen Erheiterung

  13. #58
    /watch?v=GTQnarzmTOc Avatar von Experte
    Ort: Siegerland
    Zitat Zitat von mk431 Beitrag anzeigen
    Nicht unbedingt.

    Marktanteil ZDF
    2000: 13,3%
    2017: 13%
    Die ältesten Zahlen die ich gefunden habe sind von 2008. Da hatten die 5 großen Sender alle höhere Marktanteile als 2017.

  14. #59
    Zitat Zitat von Trellomfer Beitrag anzeigen
    Ich wüßte es jetzt spontefix auch nicht.

    Deswegen gehören wir 2 wohl nicht zu den hohen Herren im Eurosport-Palast
    Da hast Du Recht. Vielleicht sitzt das Geld auch locker.
    Wenn sie also zu viel haben: Bin für ein Big Brother auf TLC mit Birgit als Moderatorin.

    Habe es im anderen Thread schon geschrieben. endemol shine produziert #zwanzig18.

  15. #60
    Zitat Zitat von Experte Beitrag anzeigen
    Die ältesten Zahlen die ich gefunden habe sind von 2008. Da hatten die 5 großen Sender alle höhere Marktanteile als 2017.
    Genaue Zahlen gibt es hier: Wikipedia reference-linkFernsehen_in_Deutschland#Marktanteile

    Dort sieht man auch, wie der Marktanteil von Sport 1 sich eigentlich nicht geändert hat. Eurosport ist ja ein Spartensender und es ist jetzt in diesem Bereich nicht viel neue Konkurrenz seit 2000 dazugekommen. Zeigt also, dass Eurosport für den deutschen TV-Zuschauer deutlich unattraktiver in den letzten Jahren geworden ist. Selbst 2008 hatte ES noch einen Marktanteil von 1,0%.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •