Seite 3 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 143
  1. #31
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Warum gibt es nur 9 einsatzbereite Panzer ? Weil der Wehretat zu niedrig ist ? Wer glaubt denn so was.
    Da fahren ja mehr einsatzbereite deutsche Panzer in der Türkei herum, als bei uns. Das kann doch nicht allein am Geld liegen. Oder ist das Panikmache, weil man unbedingt den Wehretat erhöhen möchte, weil Trump und die NATO es fordern ?
    Niemand sagt, dass es nur am fehlenden Geld liegt. Selbstverständlich kann man mit dem zur Verfügung stehenden Geld weit mehr als 9 Panzer einsatzbereit halten (tut man vermutlich auch - die neun einsatzbereiten Panzer gelten ja nicht für die Bundeswehr insgesamt, sondern für die genannte Panzerlehrbrigade 9, die anscheinend über 44 Panzer verfügen sollte. Also neun von 44 sind in dem Fall einsatzbereit, nicht neun von ca. 200, über die die Bundeswehr ja insgesamt verfügt - aber das ist schlecht genug.)

    Es liegt, das geht aus dem verlinkten Artikel hervor, daran, dass die Bundeswehr den Anspruch und vor allem den Auftrag hat, weit mehr zu leisten, als ein paar Dutzend Panzer einsatzbereit zu halten. Anscheinend ist es so, dass bei der Fülle der Aufgabe, und dem Niveau, das dabei gefordert wird, der Wehretat zumindest knapp, vermutlich zu knapp, bemessen ist. Und dass dann die Ersatzteilbevorratung und Wartung ein Gebiet ist, auf dem versucht wird, zu sparen, um mit der eigentlich zu kurzen Decke irgendwie auszukommen.

  2. #32
    Zitat Zitat von JackB Beitrag anzeigen
    Niemand sagt, dass es nur am fehlenden Geld liegt. Selbstverständlich kann man mit dem zur Verfügung stehenden Geld weit mehr als 9 Panzer einsatzbereit halten (tut man vermutlich auch - die neun einsatzbereiten Panzer gelten ja nicht für die Bundeswehr insgesamt, sondern für die genannte Panzerlehrbrigade 9, die anscheinend über 44 Panzer verfügen sollte. Also neun von 44 sind in dem Fall einsatzbereit, nicht neun von ca. 200, über die die Bundeswehr ja insgesamt verfügt - aber das ist schlecht genug.)

    Es liegt, das geht aus dem verlinkten Artikel hervor, daran, dass die Bundeswehr den Anspruch und vor allem den Auftrag hat, weit mehr zu leisten, als ein paar Dutzend Panzer einsatzbereit zu halten. Anscheinend ist es so, dass bei der Fülle der Aufgabe, und dem Niveau, das dabei gefordert wird, der Wehretat zumindest knapp, vermutlich zu knapp, bemessen ist. Und dass dann die Ersatzteilbevorratung und Wartung ein Gebiet ist, auf dem versucht wird, zu sparen, um mit der eigentlich zu kurzen Decke irgendwie auszukommen.
    Klar liegt es dann am Geld, denn darum geht es.
    Das Heer hat derzeit große Probleme, seine Zusagen an die Nato zu erfüllen
    Und als Beweis nimmt man diese Panzerbrigade, denn 9 von 44 klingt besser, als 50 von 200. Für mich Propaganda. Die 2% mehr wird die NATO auch bekommen, ob man davon aber die Panzer einsatzbereit bekommt ist die andere Frage und irgendwo wird dann in anderen Bereichen gespart werden.
    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.

  3. #33
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Klar liegt es dann am Geld, denn darum geht es.
    Das Heer hat derzeit große Probleme, seine Zusagen an die Nato zu erfüllen
    Und als Beweis nimmt man diese Panzerbrigade, denn 9 von 44 klingt besser, als 50 von 200. Für mich Propaganda. Die 2% mehr wird die NATO auch bekommen, ob man davon aber die Panzer einsatzbereit bekommt ist die andere Frage und irgendwo wird dann in anderen Bereichen gespart werden.
    Die NATO wird mit Sicherheit keine 2% bekommen. Die NATO will auch keine 2%, sondern die NATO will einsatzbereite Panzer. Wenn es darum ginge, die NATO zufriedenzustellen, würde man dafür sorgen, dass die Panzer (aber auch Schiffe, Hubschrauber und Flugzeuge) einsatzbereit sind, egal, mit welchem Geld.

    Dass das zugeteilte Geld nicht reicht, um alle Aufgaben zu erfüllen, erscheint mir sehr plausibel und glaubhaft. Allerdings wären mit der Bereitstellung von zusätzlichem Geld die Probleme nicht alle gelöst. Es ist im Verteidigungsbereich nicht anders als in anderen Bereichen, in denen Mängel bestehen, in der Pflege, in der Bildung, bei der inneren Sicherheit: Mehr Geld zu bekommen ist das eine, es intelligent und zielführend einzusetzen das andere. In der Pflege haben wir gelernt, dass es nicht reicht, 8000 zusätzliche Pflegestellen zu bewilligen und zu finanzieren - man muss auch Fachkräfte finden, die diese Stellen besetzen. Ob die mangelnde Einsatzbereitschaft der Bundeswehr auch mit dem Mangel an Fachkräften zu tun hat, geht aus den verlinkten Artikeln nicht hervor - wundern würde es mich nicht. Denn dass die Bundeswehr Rekrutierungsproblem hat, ist aus anderen Berichten bekannt. Und für die Wartung von technischem Gerät braucht man nun mal, neben Ersatzteilen, auch geeignetes technisches Personal.

  4. #34
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    Ende diesen Jahres ist Frau von der Leyen dann 5 Jahre Verteidigungsministerin.

    Sie hat Anfangs ja ordentlich den Mund voll genommen.
    Was Sie nicht alles anders und besser machen wollte.
    Und was ihre Vorgänger nicht alles schlecht und falsch gemacht hatten...

    Wie sieht von der Frau eigentlich der Leistungsnachweis nach bald 5 Jahren aus?

  5. #35
    Zitat Zitat von JackB Beitrag anzeigen
    [...] In der Pflege haben wir gelernt, dass es nicht reicht, 8000 zusätzliche Pflegestellen zu bewilligen und zu finanzieren - man muss auch Fachkräfte finden, die diese Stellen besetzen. Ob die mangelnde Einsatzbereitschaft der Bundeswehr auch mit dem Mangel an Fachkräften zu tun hat, geht aus den verlinkten Artikeln nicht hervor - wundern würde es mich nicht. Denn dass die Bundeswehr Rekrutierungsproblem hat, ist aus anderen Berichten bekannt. Und für die Wartung von technischem Gerät braucht man nun mal, neben Ersatzteilen, auch geeignetes technisches Personal.
    Jepp, würde mich auch interessieren. War aber auch früher schon immer so. Die Vollbeschäftigung ist der natürliche Feind der Bundeswehr. Hohe Arbeitslosigkeit - gute Bewerber. Niedrige Arbeitslosigkeit - schlechte Bewerber. Wenn du in der freien Wirtschaft als Techniker besseres Geld auf bequemere Art und Weise verdienen kannst, warum dann zur BW? Ich spreche wohlgemerkt nicht vom stahlharten Einzelkämpfer. Der geht auch bei Vollbeschäftigung zum Bund; nicht aber der Schrauberkönig, der geht u.a. zu Thyssen-Krupp auf die Werft zum U-Bootbau mit Zeiten 09-16 und Wochenende frei.



    Zitat Zitat von Edelstahl Beitrag anzeigen
    Ende diesen Jahres ist Frau von der Leyen dann 5 Jahre Verteidigungsministerin.

    Sie hat Anfangs ja ordentlich den Mund voll genommen.
    Was Sie nicht alles anders und besser machen wollte.
    Und was ihre Vorgänger nicht alles schlecht und falsch gemacht hatten...

    Wie sieht von der Frau eigentlich der Leistungsnachweis nach bald 5 Jahren aus?
    Sie hat dann 5 Jahre überstanden und keiner fordert aktuell ihren Rücktritt. Ist doch schonmal was auf dem Schleuderposten
    Baden gegangen wie Scharping ist sie auch nicht

  6. #36
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    Positiv: "Niemand fordert (aktuell) ihren Rücktritt und es gibt keine Poolfotos"

    das Zeugnis gefällt mir

  7. #37
    Von der Leyen als Nato-Generalsekretärin im Gespräch

    https://www.welt.de/politik/deutschl...Gespraech.html

  8. #38
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    wer hat die wehrpflicht aufgehoben? von und zu gutenberg.

    so ist man nur ein arbeitgeber unter vielen, der wie jede andere auch rektrutieren muss. in zeiten gut laufender wirtschaft und allgemein guter sicherheit keine einfache aufgabe.

    symptomatisch: deutsche soldaten, die in mali festsitzen, weil kein flugzeug der armee bereitsteht sie in den heimaturlaub zu fliegen. stattdessen müssen sie zivil fliegen, um überhaupt ans ziel anzukommen.
    das melken eines leeren euters bewirkt nur,
    das man vom melkstuhl gestossen wird.

    rise and rise again until the lambs become to lions.

  9. #39
    Zu Unrecht behandelt Avatar von titan
    Ort: Sexy Anhalt
    Zitat Zitat von redglori Beitrag anzeigen
    Von der Leyen als Nato-Generalsekretärin im Gespräch

    https://www.welt.de/politik/deutschl...Gespraech.html


    Nee oder?
    Macht korrumpiert die Leute nicht, die Leute korrumpieren die Macht

  10. #40
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    der nächste, der wegbefördert wird, weil er mutti merkel im wege steht.
    das melken eines leeren euters bewirkt nur,
    das man vom melkstuhl gestossen wird.

    rise and rise again until the lambs become to lions.

  11. #41
    Zitat Zitat von caesar Beitrag anzeigen
    der nächste, der wegbefördert wird, weil er mutti merkel im wege steht.
    Wo steht sie ihr denn im Weg?
    Kanzlerin wird sie eh nie werden. Dafür müsste sie die CDU erst mal aufstellen und da fehlt ihr jegliche Lobby in der CDU. Nach dem Abgang Merkels würde sie eh entsorgt werden, da wäre der Posten doch ein nettes Trostpflaster.

  12. #42
    Zitat Zitat von caesar Beitrag anzeigen
    symptomatisch: deutsche soldaten, die in mali festsitzen, weil kein flugzeug der armee bereitsteht sie in den heimaturlaub zu fliegen. stattdessen müssen sie zivil fliegen, um überhaupt ans ziel anzukommen.
    Für einige der Soldaten wurden Plätze auf zivilen Maschinen gebucht, die übrigen flogen am Samstag mit einem Flugzeug der französischen Streitkräfte nach Paris.
    Ein Regierungs-Airbus A340 holt die Soldaten aus Paris ab.

    http://augengeradeaus.net/2018/02/in...ne/#more-29527

    Wenigstens musste der Heimweg nicht zu Fuß angetreten werden.

  13. #43
    gesperrt
    Ort: Oriental Saloon
    Ist ja schön, dass der Bundesairbus zumindest noch nach Paris und zurück kommt vielleicht wär der Thalys besser geeignet.

  14. #44
    Zitat Zitat von JackB Beitrag anzeigen
    Die NATO wird mit Sicherheit keine 2% bekommen. Die NATO will auch keine 2%, sondern die NATO will einsatzbereite Panzer. Wenn es darum ginge, die NATO zufriedenzustellen, würde man dafür sorgen, dass die Panzer (aber auch Schiffe, Hubschrauber und Flugzeuge) einsatzbereit sind, egal, mit welchem Geld.

    Dass das zugeteilte Geld nicht reicht, um alle Aufgaben zu erfüllen, erscheint mir sehr plausibel und glaubhaft. Allerdings wären mit der Bereitstellung von zusätzlichem Geld die Probleme nicht alle gelöst. Es ist im Verteidigungsbereich nicht anders als in anderen Bereichen, in denen Mängel bestehen, in der Pflege, in der Bildung, bei der inneren Sicherheit: Mehr Geld zu bekommen ist das eine, es intelligent und zielführend einzusetzen das andere. In der Pflege haben wir gelernt, dass es nicht reicht, 8000 zusätzliche Pflegestellen zu bewilligen und zu finanzieren - man muss auch Fachkräfte finden, die diese Stellen besetzen. Ob die mangelnde Einsatzbereitschaft der Bundeswehr auch mit dem Mangel an Fachkräften zu tun hat, geht aus den verlinkten Artikeln nicht hervor - wundern würde es mich nicht. Denn dass die Bundeswehr Rekrutierungsproblem hat, ist aus anderen Berichten bekannt. Und für die Wartung von technischem Gerät braucht man nun mal, neben Ersatzteilen, auch geeignetes technisches Personal.
    Überleg mal, wenn es diese 2% geben sollte und daran wird ja gearbeitet, dazu zählen auch reißerische Artikel über die Nichteinsatzfähigkeit von Panzern und Flugzeugen oder das Feindbild Russland, dann hätten wir einen Wehretat, der fast genauso groß ist wie der von Russland, vielleicht kommen wir da sogar noch drüber, das ist doch Wahnsinn.
    Und zugúterletzt fließt die Kohle nicht mal in die Erneuerung der Technik, sondern in die Aufrüstung der NATO, vor allem gen Russland.
    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.

  15. #45
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Überleg mal, wenn es diese 2% geben sollte und daran wird ja gearbeitet, dazu zählen auch reißerische Artikel über die Nichteinsatzfähigkeit von Panzern und Flugzeugen oder das Feindbild Russland, dann hätten wir einen Wehretat, der fast genauso groß ist wie der von Russland, vielleicht kommen wir da sogar noch drüber, das ist doch Wahnsinn.
    Und zugúterletzt fließt die Kohle nicht mal in die Erneuerung der Technik, sondern in die Aufrüstung der NATO, vor allem gen Russland.
    überleg mal man würde einfach nur funktionierendes Material für die BW erwarten

    btw ziemlich komische Zahlen hast Du da
    ohne zu googeln liegt der deutsche Wehretat bei rund 40 und der russische bei (offiziell) etwa 60 Milliarden Euro?

    echt Wahnsinn


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wichtige Links |
 
 
I
O
F
F
 
M
E
N
U
E
 
 
|
Startseite Kalender
Suche Hilfe
Regeln 24h
Kontakt zum Team
TV und Medien Foren
Aktuelles Wissenschaft
YellowPress  Sport
TV Allg. Fußball
TV Shows TV Serien
DokuSoaps TV SerienOrg
Castings Filmriss
Musik Charts
Computer Bücher & Co
Off-Topic Foren
Lounge MGM
Megas Kreativecke
Hilfe & Verbesserungen
Benutzer
Registrieren
Smilies
Kurts Mainzels
Koloboks (inkl.Fools)
Service
Bestellen bei Amazon