Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 10 von 14 ErsteErste ... 67891011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 136 bis 150 von 209
  1. #136
    Mir ist die Aufregung um die japanische Art ihren medizinischen Nachwuchs auszuwählen unverständlich. Frauen sind nun ein mal im Durchschnitt intelligenter und fleißiger als Männer. Folgerichtigerweise schneiden Frauen bei intelligenzbasierten Auswahlkriterien besser ab als Männer. In meinen Augen ist es deshalb nur gerecht, diese Ungerechtigkeit bei den Aufnahmeprüfungen entsprechend zu korrigieren.

    Sexismus in Japan: Hochschule manipulierte Tests, um Frauen am Studium zu hindern, Spiegel

    Frauen nicht erwünscht: Japanische Uni fälscht Zulassungstests, n-tv

    Frauen heiraten doch sowieso irgendwann und bekommen Kinder, warum also überhaupt studieren? Dieser Ansicht ist man offenbar an einer Universität in Tokio - und rechnet die Testergebnisse weiblicher Bewerberinnen systematisch herunter, bis die Frauenquote sinkt. [...] Testergebnisse weiblicher Kandidaten wurden demnach systematisch mittels eines Koeffizienten heruntergerechnet.
    Nach Angaben eines Anwalts, der an der Untersuchung beteiligt war, habe diese Praxis seit dem Jahr 2006 stattgefunden, womöglich auch schon davor.
    Was hat das bitte sehr mit Sexismus zu tun?
    Ein Gerechtigkeitsförderungsprogramm ist das!!

  2. #137
    Sehender Avatar von Willipruefer
    Ort: einst hinter den 7 Bäumen
    Aber Dost, wenn man dich nicht wenigstens ein wenig kennen würde, könnte man glatt glauben, du wärst entweder ein Macho oder aber eine ganz arme männliche Sau. Aber ich meine dich ja inzwischen ein wenig zu kennen.




    Natürlich kann man sich aber auch irren!!!!!
    Das Geheimnis des Könnens ist Wollen.
    Lächel mal wieder, auch wenn's saumäßig schwerfällt.

  3. #138


    Ich traue mich einfach als Mann nicht mehr in den ,,Gewalt gegen Frauen-Thread" hinein. Selbst HoChi und Tanakin haben sie dort zerfleischt. Deswegen habe ich Abstand genommen diese, wie ich finde hochinteressanten Berichte, dort zu verlinken.

    In der Lounge hat Mann größere Überlebenschancen.

    Wir wollen immer überall Gerechtigkeit. Ich finde den japanischen Weg absolut konsequent um die Männerdummheit auszugleichen. Auf die Schnelle zwei Artikel, die dieses ernsthafte Männerproblem anpacken und belegen, dass es ein weltweites, kein spezifisch japanisches Problem ist:

    spiegel: schlechtere-noten-als-maedchen-sind-jungen-schulverlierer?
    Sind Jungen die neuen Verlierer?
    Mädchen haben bessere Noten, Mädchen machen häufiger Abitur. Und die Jungen? Werden von der Schule systematisch benachteiligt
    [...] Mädchen haben tatsächlich im Schnitt bessere Schulnoten. Das Land Nordrhein-Westfalen zum Beispiel hat für das Jahr 2007 eine Geschlechterstatistik zu den Abiturnoten erstellt: Demnach hatten 40 Prozent der Jungen eine Abiturnote, die schlechter als 3,0 war - aber nur 33,4 Prozent der Mädchen. Auch andere Untersuchungen belegen den Vorsprung der Mädchen.




    bzw. general-anzeiger: Mädchen-bei-NRW-Abiturienten-weiter-in-der-Überzahl
    Fast 61 Prozent der Schulabgänger ohne Hauptschulabschluss waren 2017 Jungen, nur 39,2 Prozent Mädchen

    Bei solch alarmierenden Ungerechtigkeiten empfinde ich den japanischen Ausgleichs-Koeffizienten als absolut gerecht!
    In ein schnapsglasgroßes Männergehirn passt nun ein mal kein hektoliter großes Wissen!

  4. #139
    MÖCHTEGERN Avatar von Nosferata
    Ort: im Möchtegern-Mega
    Schatzi, du weißt doch, dass der Weltfrieden erst eintritt, wenn in allen leitenden Positionen nur noch Frauen an der Macht sind!
    Darum: Raus mit den Kerlen aus Regierungen und Vorständen!!!
    Wir tun euch heimlich was ins Essen, damit ihr die Quoten und Noten nicht schafft. Es ist ein langsamer und schleichender Prozess. Aber es wird.
    Die Japaner haben halt was gemerkt. Aber wir sind dran.
    "Wer glaubt, Humor bestehe darin, sich über andere lustig zu machen, hat Humor nicht verstanden.
    Um komisch zu sein, muss man sich vor allem selbst zur Disposition stellen."

    Loriot

  5. #140
    Zitat Zitat von Dost Beitrag anzeigen


    Ich traue mich einfach als Mann nicht mehr in den ,,Gewalt gegen Frauen-Thread" hinein. Selbst HoChi und Tanakin haben sie dort zerfleischt.


    Das lese ich ja jetzt erst!



    Brennst du? Ich traue mich da jederzeit rein, ich hab keine angst vor vollemanzipierten genderwahnpersonen!
    Es hat nur einfach keinen zweck! Entweder sind dort nur pullunderträger, die jede entscheidung bzw. Meinung der dort postenden personen abnicken (wackeldackelpersonen quasi...), oder halt personen, die dergestalt in ihren köpfen festhängen und nun wirklich JEDE formulierung des alltäglichen sprachgebrauchs als oppression des patriarchats sehen...

    Beide gruppen können weder durch argumente noch durch mehr oder weniger gut „versteckte“ spitzen auch nur ein jota bewegt werden. Versucht mann es, glühen hinter den kulissen die drähte der deeskalation, was aber halt, wie wir durch die ein oder andere verwarnung, sperre, threadausblendung, gesehen haben, auch nur bedingt funktioniert...

    Tscha, und dann gibts da noch die ewig gestrigen neandertaler oder chinesichen hobbymachos, die nachgewiesenermaßen eine hohe meinung von der holden weiblichkeit haben, aber eben dann doch noch den ein oder anderen unterschied sehen, der halt bei den personen als unterdrückung bis fast zur emotionalen vergewaltigung empfunden wird.

    Im anderen thread schrub ich bereits:
    Extremismus in jedweder form ist nicht zielführend!

    Also lasse ich das Personen einfach alleine weiterspielen!
    Aber mir hier „angst“ anzudichten!?

    Pffff...

  6. #141
    Setzen Tanakin! SECHS!! Thema verfehlt!!

    Dass Thema ist nicht deine gekränkte Eitelkeit, sondern Wie kann Mann mit Frau gedeihen. Das Thema lautet, wie können wir Männer die Unterjochung des Mannes durch das Weib eindämmen/abwehren/zurückdrängen.

    Dass du dich so sehr an dem Wörtchen Angst abarbeitest, statt dich der eigentlichen Gefahr zuzuwenden, zeigt wieder ein Mal das Problem von uns Männern:

    Solidarisch, mutig, strunzdumm!


    So etwas wie F***enneid kennen wir Männer nicht. Man schaue sich nur das friedliche Miteinander der Männer bei Bachelorette an ganz im Gegensatz zum Gekeife der Frauen bei Bachelor. Gebt uns Männern ein Bier und wir erklären solidarisch die Revoluton. Nur leider verlieren wir dabei allzuschnell das Wichtige aus den Augen. Erkennen nicht die Gefahr!

    Der von mir hoch geschätzte Tanakin gibt hierfür ein treffliches Beispiel. Er erkennt die eigentliche Gefahr nicht. Lässt sich ablenken.

    Tanakin: Seit der Erfindung der Dampfmaschine durch so einen hirnlosen männlichen nicht in die Zukunft schauenden Tüftler geht es doch mit uns Männern rapide herab. Die Frau braucht nicht mehr unsere überlegenen Muskeln und nutzt unsere Dummheit gnadenlos aus.

    Dass - wie Nosferata schrieb, der Weltfrieden mit der Herrschaft der Frau eintritt, ist natürlich Nonsens hoch zehn. Nach der Erfindung der Dampfmaschine und dem schleichenden Niedergang gottgewollter männlicher Herrschaft gab es zwei Welt- und Krimkriege. Weltfriede durch die Herrschaft der Frau?

    Man schaue sich doch nur das IOFF an und vergleiche die Friedfertigkeit (einiger weniger) männlicher und (ganz ganz vieler) weiblicher Moderatoren:

    Hier wahllose einige ach so aggressive männliche Moderatoren:

    Bild:
    ausgeblendet
    Bild:
    ausgeblendet
    Bild:
    ausgeblendet



    Und hier wahllos einige ach so friedfertige weibliche Moderatorinnen:
    Bild:
    ausgeblendet
    Bild:
    ausgeblendet
    Bild:
    ausgeblendet



    Merkste selber, wa! Weltfrieden durch Frau?

    Man lese nur die selbstgewählten Benutzertitel der holden Weiblichkeit:
    • noch ein so nen thread und ich baller dir eine
    • Lower your f***ing voice!
    • Nervigster Mod
    • Bindegewebe ist ein Arschloch

    Seit der Dampfmaschine ging es mit uns Männern bergab!! Tanakin/Männer wacht auf! Der japanische Weg ist der richtige! Staatsanwälte, Richter sind doch, wenn sie unter 40 sind, nahezu ausschließlich weiblich. Das ist ungerecht!!

    Auch ich fordere hiermit den japanischen Weg in Deutschland einzuführen. Sämtliche Schulnoten/Examensnoten sind ab sofort bei Frauen um 25% abzuwerten, damit wieder ein gerechter Zustand erreicht wird!



    P.S. Tanakin: Echt? Kein Bronze? Keine 25 Meter Kraul ohne den Stil zu wechseln Tanakin?

  7. #142
    MÖCHTEGERN Avatar von Nosferata
    Ort: im Möchtegern-Mega
    Nach der Erfindung der Dampfmaschine und dem schleichenden Niedergang gottgewollter männlicher Herrschaft gab es zwei Welt- und Krimkriege.
    Wo denn?
    "Wer glaubt, Humor bestehe darin, sich über andere lustig zu machen, hat Humor nicht verstanden.
    Um komisch zu sein, muss man sich vor allem selbst zur Disposition stellen."

    Loriot

  8. #143
    Typisch Frau! Viel zu unpräzise!

    Gilt dem Niedergang oder gilt dem gottgewollt?

    Typisch Mann: Knackige, ungeschwurbelte Antwort:
    a) Niedergang, siehe #138 geschlechtsspezifische Entwicklung der Abitur-/Examensabschlüsse in seiner historischen Entwicklung.
    b) gottgewollt:
    • 1. Mose 3,16: Zu Eva sagte Gott: Du sollt deine Kinder unter Schmerzen gebären müssen. Es soll dich ein Verlangen nach dem Manne plagen, und er soll dein Herr sein.
    • Kolosser 3,18: Ihr Weiber, seid euren Männern untertan im (Glauben an) den HERRN, wie sich's gebührt.
    • Römer 7,2: Eine Frau ist dem Manne untertan, solange er lebt, dies verlangt das göttliche Gesetz. Sie ist erst frei, wenn der Mann stirbt.
    • Epheser 5,22-24: Die Frau sei dem Manne als ihrem Herrn untertan. Der Mann ist das Oberhaupt der Frau, so wie Jesus das Oberhaupt der Gemeinde ist

  9. #144
    MÖCHTEGERN Avatar von Nosferata
    Ort: im Möchtegern-Mega
    Wo ist denn hier ein Niedergang der Männerwelt zu verzeichnen?
    "Wer glaubt, Humor bestehe darin, sich über andere lustig zu machen, hat Humor nicht verstanden.
    Um komisch zu sein, muss man sich vor allem selbst zur Disposition stellen."

    Loriot

  10. #145
    Stubenrocker Avatar von rosita
    Ort: zu Hause
    In diesem Thread offenbaren sich zumindest Tendenzen
    Harvey To Help!

  11. #146
    IOFF Kuschelposter des Jahres 2006-2019, geldgieriger Geizgeier und arroganter Troll! Avatar von Igge6
    Ach was, das war schon zu Zeiten von Gzuf und Co. so...

  12. #147


    84% der Abschlüsse im Bereich Veterinärmedizin wurden von Frauen erbracht, Destatis S. 11 (o.k. Humanmedizin nur 65% ). Das Leben des Mannes hängt buchstäblich in weiblicher Hand. Was wenn wir nicht parieren? Ein paar Blutverdünner extra und eine rein zufällig zu große Nadel beim spritzen?

    Man schaue sich nur diese schreckliche Statistik an, Anteil von Männern und Frauen an verschiedenen Status- und Abschlussgruppen im Hochschulbereich. Anstieg der weiblichen Professoren seit 1993 um über 300%!!

    Wo bleibt da noch Platz für den vertrottelten männlichen deutschen Professor?

    Nicht zu vergessen das völlige Ignorieren einer Männerquote bei den Bundeskanzlern in den letzten 16 Jahren. Es wächst eine völlig neue Generation heran, die kann sich gar nicht mehr vorstellen, dass diese Aufgabe auch von einem Mann ausgefüllt werden kann. Es wächst eine Generation heran, die kennt nicht ein mal mehr die Gerd-Show.

    Wenn das kein Niedergang ist! Man führe die Linien nur weiter fort! Spätestens 2120 hat sich's ausgeschissen für den deutschen Mann!!

  13. #148
    Zitat Zitat von Dost Beitrag anzeigen
    P.S. Tanakin: Echt? Kein Bronze? Keine 25 Meter Kraul ohne den Stil zu wechseln Tanakin?
    ad1) 50m bahnen
    ad2) ich schwomm kerligsolidarisch neben meinem junior, allerdings ist meine bewegungsamplitude der unterschiedlichen länge unserer extremitäten geschuldet ausgeprägter als bei junior, was ein eklatantes delta in der geschwindigkeit zur folge hatte... dies wollte ich durch einen wechsel in die rückenlage kompensieren, da ich in dieser nur den beinschlag hätte nutzen können. leider entzog es sich meiner kenntnis, dass ein wechsel der lage innerhalb der bahn nicht gestattet ist. ich bin NATÜRLICH die geforderten 200m geschwommen, aber halt nicht regelkonform.

    is aber auch egal, war ja nur aus solidarität, das JUGENDschwimmabzeichen hätte ich eh nicht bekommen...

    was den restangeht:
    in meiner familie ist frau sich der rolle des mannes durchaus bewusst! wenn es um möbelrücken, aufbauen oder entsorgen geht, oder um das entsorgen diversester insekten/spinnentiere, kochen eines bestimmten nahrungsbereiches etc... bei uns sind die aufgaben nicht geschlechtsspezifisch verteilt sondern den kenntnissen und fähigkeiten entsprechend! ich kann zb auch waschen, spülen, bügeln, falten, nähen etc...
    Geändert von tanakin (09-08-2018 um 12:32 Uhr)
    Die einzig relevante Werte-Einteilung in der Postmoderne: Witzig oder Nicht-witzig!

  14. #149
    Zitat Zitat von Dost Beitrag anzeigen
    Hier wahllose einige ach so aggressive männliche Moderatoren:

    Bild:
    ausgeblendet
    Bild:
    ausgeblendet
    Bild:
    ausgeblendet



    Und hier wahllos einige ach so friedfertige weibliche Moderatorinnen:
    Bild:
    ausgeblendet
    Bild:
    ausgeblendet
    Bild:
    ausgeblendet


    krümelmonster ist weiblich.

  15. #150
    Sehender Avatar von Willipruefer
    Ort: einst hinter den 7 Bäumen
    Hier mal eine Außenseitermeinung:

    Ich kann sehr gut mit meiner Frau gedeihen. Und ich bin noch nicht einmal ein Pantoffelheld.
    Das Geheimnis des Könnens ist Wollen.
    Lächel mal wieder, auch wenn's saumäßig schwerfällt.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •