Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 8 von 14 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 106 bis 120 von 209
  1. #106
    Das ist nichtmal die gleiche liga!
    Es ist noch nichteinmal das gleiche spiel!

    Wenn mir eine frau sagt, sie verhütet und ich schlafe mit ihr, nehme ich ein gewisses restrisiko in kauf! Dann bin ich (meistens) in einer art beziehung und der sex (wenigstens findet er überhaupt statt!) ist einvernehmlich!

    Im vorliegenden fall gab es ja noch nichtmal sex, schon gar nichts cht envernehmlich, es gab nichtmal eine beziehung!
    Nachdem die dame dermassen mühe und auch kriminelle energie aufgebracht hat, dieses kind zu bekommen, sollte das geld, wenn er schon um den unterhalt nicht herumkommt, auf eine art sperrkonto/treuhandkonto eingezahlt werden und dem kind bei volljährigkeit ausgezahlt werden!

  2. #107
    @ tanakin

    Ich bin ein sogenanntes Kuckuckskind.

    Und ich kann es nachvollziehen, wenn die Männer sich weigern.
    "Your body is not a temple, it's an amusement park. Enjoy the ride." - Anthony Michael Bourdain

    Bild:
    ausgeblendet

  3. #108
    Hippie mit Pudel Avatar von Eisperlchen
    Ort: McPomm + Berlin
    Tanakin, die beiden waren verheiratet und haben während der Ehe befruchtete Eizellen einfrieren lassen.
    Nach Beendigung der Ehe hätte der Ehemann nachweislich sein Einverständnis widerrufen müssen.

    Natürlich kann man das unfair,kriminell usw. nennen, wenn sie sich die Eizellen trotzdem einsetzen lässt und Unterschriften fälscht.
    Nichtsdestotrotz ist es sein Kind und für leibliche Kinder ist man nun mal unterhaltspflichtig,sofern sie nicht adoptiert werden.

    - Das Kind kann nichts dafür und ist auch nicht in der Lage seinen Lebensunterhalt selbst zu erwirtschaften. <- darum geht es nämlich bei der Unterhaltspflicht und nicht darum, ob die Mutter kriminell gehandelt hat oder nicht.
    Geändert von Eisperlchen (05-05-2018 um 20:06 Uhr)
    "Sich über andere zu ärgern ist wie Gift zu trinken und zu hoffen, dass der andere davon stirbt."
    - Buddha

  4. #109
    Also ich kann es nicht nachvollziehen...

    Klar, total mies von der ollen (jaaahaaaa, ich habe ein böses synonym für „frau“ verwendet! Einfach so und absichtlich!), schlechter stil und alles... aber wenn ich als mann meinen löres einsetze, weiss ich, dass so kinder gezeugt werden! Sogar TROTZ verhütung!
    Aber eingefrorene eizellen NACH einer trennung zu „nutzen“ UND kohle fordern... das ist echt the next level!

  5. #110
    Hippie mit Pudel Avatar von Eisperlchen
    Ort: McPomm + Berlin
    Bevor die entnommene Eizelle befruchtet werden konnte, hat der Mann aber auch seinen Löres eingesetzt - wenn auch in ein steriles Reagenzglas

    Aber lassen wir das ...
    "Sich über andere zu ärgern ist wie Gift zu trinken und zu hoffen, dass der andere davon stirbt."
    - Buddha

  6. #111
    Man könnte das Kind beim Vater aufwachsen lassen, dann hat er was für sein Geld und die Mutter das Nachsehen.

  7. #112
    @eisperlchen:
    Lassen wir es gut sein, wir werden keinen konsens finden, da unsere meinungen dazu diametral zueinander sind!

    Der mann hat der praxis gegenüber geäussert, dass sie getrennt sind und er das nicht mehr will!
    Job der praxis wäre gewesen, dass zu dokumentieren, notfalls darauf hinweisen und pochen, dass das rechtssicher mitgeteilt werden muss.
    Ist aus irgendeinem grund bicht geschehen und natürlich wird jetzt der hut rumgeschoben... aber meiner meinung nach passt der dem mann auf keinen fall!

  8. #113
    Zitat Zitat von tanakin Beitrag anzeigen
    Der mann hat der praxis gegenüber geäussert, dass sie getrennt sind und er das nicht mehr will!
    Job der praxis wäre gewesen, dass zu dokumentieren, notfalls darauf hinweisen und pochen, dass das rechtssicher mitgeteilt werden muss.
    So sehe ich das auch.
    Telefonisch reicht nicht, wir brauchen das schriftlich etc - so eine Info hätte gereicht.
    Nach meinem Verständnis müsste die Praxis dafür geradestehen.
    Und der Vater müsste wie ein anonymer Samenspender oder „Vater unbekannt“ behandelt werden.

  9. #114
    ..nur noch lieb Avatar von FrauSchatz
    Ort: mal hier, mal da
    Zitat Zitat von tanakin Beitrag anzeigen

    Du hast schon mitbrkommen, dass der „leibliche vater“ zum zeitpunkt der zeugung nicht zugegen war, nicht gefragt wurde und auch gar nicht mehr in der beziehung mitgespielt hat?
    Dass sogar unterschriften gefälscht wurden?
    Das Kind war zum Zeitpunkt der Zeugung genauso nicht zugegen, wurde nicht gefragt und hat in der Beziehung nicht mitgespielt.
    Das Kind weiß erstmal nichts von den Streitigkeiten der Eltern und es kann ihm auch völlig egal sein. Selbst wenn die Mutter das Kind nach der Geburt gar nicht mehr haben will und weggibt, sind trotzdem Herr Zahlungsunwillig und Frau Betrügerin seine leiblichen Eltern und somit unterhaltspflichtig

  10. #115
    Zitat Zitat von Tasmanische Teufelin Beitrag anzeigen
    Man könnte das Kind beim Vater aufwachsen lassen, dann hat er was für sein Geld und die Mutter das Nachsehen.

    Stimmt, das hätte was. Entzug des Sorgerechts und alleiniges Umgangsrecht für den Mann und die darf zahlen

    Das das Kind nicht darunter leiden soll, da sind wir uns glaube ich alle einig. Aber dass der Mann zahlen muss widerspricht meinem Gerechtigkeitsgefühl. Entweder soll die Klinik aufkommen oder der Staat, aber doch nicht so.

    Die Frau hat die Unterschriften gefälscht und die Klinik getäuscht.

    Eisperlchen stell' die vor jemand fälscht deine Unterschrift und täuscht vor er sei du und kauft ein Auto für 20.000€. Mit diesem setzt er sich ab oder versenkt es im See und du musst auf ein Mal dafür blechen.

    Nicht fair oder? Du bist doch schließlich den Vertrag nie eingegangen.

    Egal, bin kein Jurist. Was muss das für eine verzweifelte Frau sein.

  11. #116
    ..nur noch lieb Avatar von FrauSchatz
    Ort: mal hier, mal da
    Zitat Zitat von Dost Beitrag anzeigen

    Stimmt, das hätte was. Entzug des Sorgerechts und alleiniges Umgangsrecht für den Mann und die darf zahlen

    Das das Kind nicht darunter leiden soll, da sind wir uns glaube ich alle einig. Aber dass der Mann zahlen muss widerspricht meinem Gerechtigkeitsgefühl. Entweder soll die Klinik aufkommen oder der Staat, aber doch nicht so.

    Die Frau hat die Unterschriften gefälscht und die Klinik getäuscht.

    Eisperlchen stell' die vor jemand fälscht deine Unterschrift und täuscht vor er sei du und kauft ein Auto für 20.000€. Mit diesem setzt er sich ab oder versenkt es im See und du musst auf ein Mal dafür blechen.

    Nicht fair oder? Du bist doch schließlich den Vertrag nie eingegangen.

    Egal, bin kein Jurist. Was muss das für eine verzweifelte Frau sein.
    Stell dir vor, ein Mann piekst ein Loch ins Kondom und täuscht die Frau somit arglistig. Soll sie dann sagen: nö, ich komme für den Lebensunterhalt dieses Kindes nicht auf, ich habs nicht bestellt?!

  12. #117
    Einvernehmlicher sex-restrisiko!
    Äpfel-birnen!

  13. #118
    ..nur noch lieb Avatar von FrauSchatz
    Ort: mal hier, mal da
    Sperma in die Welt verteilt und sich nicht selbst um die Entsorgung gekümmert - Restrisiko

  14. #119
    Zitat Zitat von FrauSchatz Beitrag anzeigen
    Stell dir vor, ein Mann piekst ein Loch ins Kondom und täuscht die Frau somit arglistig. Soll sie dann sagen: nö, ich komme für den Lebensunterhalt dieses Kindes nicht auf, ich habs nicht bestellt?!
    Wer das macht, wollte ja wohl das Kind. Also Sorgerecht beim Mann und keine Unterhaltspflicht für die Frau

  15. #120
    Zitat Zitat von FrauSchatz Beitrag anzeigen
    Sperma in die Welt verteilt und sich nicht selbst um die Entsorgung gekümmert - Restrisiko
    Jetzt wirst du aber albern!


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •