Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 9 von 37 ErsteErste ... 567891011121319 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 135 von 550
  1. #121
    Windel-Tsunami!
    Als ich noch mit einer jungen Familie unter einem Dach lebte, rannte ich oft direkt nach der Müllentleerung (darauf hab ich gelauert) mit meinen Mülltüten runter, bevor die Tonnen wieder voller Windeln waren.
    Bild:
    ausgeblendet


    Jetzt ist es umgekehrt. Wir haben einen riesigen Restmüllcontainer, in welchem auch Altpapier und Plastik landen, wenn blau bzw. gelb voll sind. Und das geht relativ schnell.

  2. #122
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Wir haben auch den Sodastream für Glasflaschen seit unser altes Modell (mit den Plastikflaschen) vor ein, zwei Jahren kaputt gegangen ist. Ich find die Glasflaschenvariante sehr viel angenehmer, gerade, wenn das Wasser auch mal einen halben Tag darin steht. Und weil man die Flaschen in den Geschirrspüler geben kann. Ich mag das Münchner Wasser sehr gern, viel lieber als gekauftes Mineralwasser, von denen ich die meisten Sorten wegen komisch mineralischen Beigeschmack nicht mag.

  3. #123
    antiesk Avatar von raf
    Ort: in Gedanken bei P.
    Bei uns gibts extra Windelsäcke für Windeln. Und das war auch gut so, die Restmülltonne wär damit ja mindestens zur Hälfte voll gewesen

  4. #124
    Kommen diese Windeln in ein Windelrecycling oder macht man das nur zur Tonnenentlastung?

  5. #125
    Ich bin sensibel,du Arsch
    Ich schätze mal, vollgeschissene Windeln zu verbrennen ist letztendlich umweltfreundlicher als sie mehrmals zu waschen und in ihre Einzelkomponenten zu trennen.

  6. #126
    antiesk Avatar von raf
    Ort: in Gedanken bei P.
    Zitat Zitat von juzwi Beitrag anzeigen
    Kommen diese Windeln in ein Windelrecycling oder macht man das nur zur Tonnenentlastung?
    Soweit ich weiß, ist das nur zur Tonnenentlastung gedacht.
    Es werden aber auch so Mehrweghöschenwindeln angepriesen. Da ist innen so ein Vlies, das man wegwirft (ins Klo) und die Höschen werden gewaschen und getrocknet und immer wieder verwendet.

    Hab ich damals aber nicht getestet.

  7. #127
    Ja, das mit den Mehrweghöschenwindeln hab ich auch schon gehört. Gab es von ganz vielen Jahren schon, und meine Mama sagt immer, sie war soooo froh, als es im Supermarkt endlich Wegwerfwindeln zu kaufen gab. Damals musste man seine Mehrwegwindeln aber als junge Mutter auch noch selber waschen. Das mit dem Waschservice für Mehrwegwindeln finde ich einen tolle Sache. Habe aber keine Ahnung ob und wie gut das funktioniert.

    Aber zurück zu Windeln in die gelbe Tonne werfen: Damit landet der komplette Inhalt der gelben Tonne wegen Kontamination in der Verbrennungsanlage.

    ...Große Probleme bekommen die Verwertungsfirmen, wenn beispielsweise eine Windel im Verpackungsmüll landet. Dieser gilt dann als kontaminiert und darf nicht mehr recycelt werden. ...
    Quelle
    Wir seh'n mit Grausen ringsherum:
    Die Leute werden alt und dumm.
    Nur wir allein im weiten Kreise,
    Wir bleiben jung und werden weise.

    Eugen Roth

  8. #128
    Zitat Zitat von Witwe Bolte Beitrag anzeigen
    Ich schätze mal, vollgeschissene Windeln zu verbrennen ist letztendlich umweltfreundlicher als sie mehrmals zu waschen und in ihre Einzelkomponenten zu trennen.
    Hat man aber mal gemacht. Keine Ahnung, ob das noch aktuell ist.

  9. #129
    Ich versuche ja zunächst erstmal, den offensichtlichen Plastikmüll zu reduzieren.

    Heute kam das Ergebnis des online-Shoppings und mir fiel auf: Jedes einzelne Teil ist in einer Tüte abgepackt.
    Das alles dann entweder in einer gemeinsamen Tüte oder im Karton versendet.

    Das war natürlich vorher auch, aber diesmal wurde mir das richtig bewusst.
    Ich habe dann hier immer einen Berg an Tütenmüll und dünnem Papier, und kleine Häufchen an Etikettenkettchen, teilweise mit einer bedruckten Plastikkarte dazwischen usw.

    Muss sowas aus irgendwelchen Gründen sein oder entscheiden die Versandhäuser sich freiwillig alle dafür? Hygienische Vorschriften werden das doch bestimmt nicht sein?

  10. #130
    unwissend und langweilig Avatar von killefitz
    Ort: hier bei mir
    Ich denke mal, dass die automatischen Packsysteme mit den in Folie eingeschweissten Kleidungsstücken besser klarkommen.

    Zu den Windeln. Als unser Ältester vor 24 Jahren unterwegs war, hab ich mir das mal durchgerechnet. Der Windelwaschservice, den ich gern in Anspruch genommen hätte, hätte von Göttingen aus zu uns aufs platte Land fahren müssen. Sie boten damals 2 Touren pro Woche an. Bei anfangs 8-10 Windeln pro Tag (so die Auskunft im Babypflegekurs) hätte man also echt viele nasse dreckige Windeln für 2-3 Tage sammeln müssen, bis der Service kommt zum Abholen. Ob das so toll ist? Hat mich dann nicht gereizt, es wirklich auszuprobieren. Wiederverwendbare Windeln zum Selberwaschen hab ich auch getestet, also nicht die herkömlichen Mullwindeln, sondern so ein anderes verbessertes System mit Windelhöschen. Hat mich auch nicht überzeugt. Ich hab dann mein Ökogewissen mit Öko-Einwegwindeln von Moltex beruhigt, deren Zellstoff war aus Altpapier hergestellt. Leider hat ausser mir wohl keiner diese Windeln gekauft, jedenfalls verschwanden die dann vom Markt, was ich sehr bedauert habe, denn Junior kam gut damit zurecht.
    Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert

    Bild:
    ausgeblendet

  11. #131
    Zitat Zitat von Sanny1 Beitrag anzeigen
    Nun erwarte ich ein Paket, da freu ich mich auch schon. da ist der Karton in einem Karton, zwar nur Pappe, aber trotzdem. Wenn innen dann nur mit Luftpolstern gepolstert ist, bin ich ja schon froh. Obwohl, das ist auch wieder unnützes Plastik. Zusammengeknülltes Papier würde den gleichen Zweck erfüllen. Oder dieses Zeug, dass sich auflöst!
    Hör mir bloß mit sowas auf Ich arbeite bei einem Online-Versand und wir haben momentan einen Artikel,den ich in meterweise Pustetüten verpacken muß; ich mach das sowas von ungern und widerwillig....
    Privat versuch ich auch Plastik zu vermeiden, ansonsten trenn ich wenigstens völlig konsequent.
    Meiner Tochter trichter ich das zwar schon von kleinauf ein,aber manchmal ist sie da etwas faul. Hab schon kaputte Socken aus dem Plastikmüll gefischt, mit dem Kommentar: Da waren zwar deine Füße drin verpackt, aber es ist kein Verpackungsmüll

  12. #132
    antiesk Avatar von raf
    Ort: in Gedanken bei P.
    Was sind den Pustetüten?

  13. #133
    Sorry, die Dinger heißen eigentlich Luftkissen > https://www.mypack.de/luftpolsterkis...CABEgKpmvD_BwE, aber die Maschine pustet die ja erst auf

  14. #134
    antiesk Avatar von raf
    Ort: in Gedanken bei P.
    Zitat Zitat von PrinzessinHorst Beitrag anzeigen
    Sorry, die Dinger heißen eigentlich Luftkissen > https://www.mypack.de/luftpolsterkis...CABEgKpmvD_BwE, aber die Maschine pustet die ja erst auf
    Ach so, danke. Kenn ich. Die kann man so schön knallen lassen

  15. #135
    Member Avatar von dieReni
    Ort: Unter der Klangschale
    https://www.amazon.de/Merssavo-Elekt...QWQHTGVVC79SYV

    Einmal Plastik kaufen- dann hält es lange.
    Frei nach Schubi: " Der Sinn des Lebens besteht nicht nur aus Arbeit sondern auch aus Katzen. "

    " Ich schäme mich statt deiner für dich." Peter Rütten


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •