Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 78
  1. #1

    Israel feiert seinen 70. Geburtstag - Proteste im Gazastreifen eskalieren

    Israel feiert heute den 70. Geburtstag seiner Staatsgründung und zeitgleich wird die US-Botschaft nach Jerusalm verlegt.

    An Israels Grenze zum Gazastreifen ist es bereits zu massiven gewaltsamen Zusammenstößen gekommen, bis dato wurden mindestens 37 Palästinenser getötet!

    https://www.tagesschau.de/ausland/je...chaft-103.html

    https://www.welt.de/politik/ausland/...er-entry-17482
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  2. #2
    ist nur zum meckern hier Avatar von Trellomfer
    Ort: Bedford Falls
    Alles Gute, Israel!
    Die in diesem Beitrag enthaltenen Schreibfehler sind gewollt, und dienen der allgemeinen Erheiterung

  3. #3
    IOFF Kuschelposter 2006-2018 und geldgieriger Geizgeier! Gib dem arroganten Troll den kleinen Finger und dein Arm ist weg. Avatar von Igge6
    Auch wenn es eine überschaubare Gemeinde ist, eine gewisse Art der Hoffnung gibt es mir immer mal wieder...

    https://af.reuters.com/article/africaTech/idAFL8N1SF58V

    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das wirklich gut funktioniert. Was zugegebener Weise daran liegt, dass die Mehrheit der Tunesier einen "Islam light" lebt.

  4. #4
    Apfelweintrinker Avatar von Alexinla
    Ort: Frankfurt sur le Main
    Zitat Zitat von Igge6 Beitrag anzeigen
    Auch wenn es eine überschaubare Gemeinde ist, eine gewisse Art der Hoffnung gibt es mir immer mal wieder...

    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das wirklich gut funktioniert. Was zugegebener Weise daran liegt, dass die Mehrheit der Tunesier einen "Islam light" lebt.
    Das gilt ja auch für Marokko. Ich bin dort sicherlich 2 mal im Jahr, wunderbares Land

    Zurück zum Thema, 55 Tote im Gaza Streifen ist schon heftig und recht traurig. 9 Kinder sollen auch unter den Opfern sein laut Cnn

  5. #5
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Israel feiert heute den 70. Geburtstag seiner Staatsgründung und zeitgleich wird die US-Botschaft nach Jerusalm verlegt.

    An Israels Grenze zum Gazastreifen ist es bereits zu massiven gewaltsamen Zusammenstößen gekommen, bis dato wurden mindestens 37 Palästinenser getötet!

    https://www.tagesschau.de/ausland/je...chaft-103.html
    https://www.welt.de/politik/ausland/...er-entry-17482
    Eine unabhängige Untersuchung der Morde wird von den Amerikanern blockiert.

  6. #6
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Selbst im Iran gibt es eine jüdische Gemeinde, die ihren Glauben dort leben kann, leider nicht völlig frei von Repressionen, aber Iran wäre so ziemlich das letzte Land gewesen, bei dem ich mit Synagogen und einer jüdischen Gemeinde gerechnet hätte.
    https://www.tagesspiegel.de/kultur/j.../13538224.html

    Marokko ist tatsächlich recht entspannt, was den jüdischen Glauben angeht. Eine Bekannte von mir, Jüdin, ist mit einem Marokkaner verheiratet, was im Islam auch erlaubt ist (umgekehrt jüdischer Mann, islamische Frau ist aber verboten). Sie leben in Deutschland, sind aber auch sehr oft in Marokko zu Besuch bei seiner Familie, mit der sie sich super versteht.
    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.

  7. #7
    ist nur zum meckern hier Avatar von Trellomfer
    Ort: Bedford Falls
    Zitat Zitat von fandango Beitrag anzeigen
    Eine unabhängige Untersuchung der Morde wird von den Amerikanern blockiert.
    Eine "unabhängige Untersuchung" fordern, und im gleichen Atemzug von "Morden" reden, ermöglicht jetzt aber schon eine Einordnung deiner Person...oder es war Satire.
    Die in diesem Beitrag enthaltenen Schreibfehler sind gewollt, und dienen der allgemeinen Erheiterung

  8. #8
    Who watches the watchmen? Avatar von silk_spectre
    Ort: NCC-1701-D
    Das war eine Eskalation mit Ansage. Die Israelis warnen seit langem vor gewalttätigen 'Protesten', 70 Jahre Israel, Nakba und die Botschaftsverlegung sind da ungünstig zusammen gefallen. Die Palästinenser haben mit ihren Protesten nichts erreicht, außer sich in Lebensgefahr zu begeben. Alles sehr berechenbar.

    "Do not go gentle into that good night,... rage, rage against the dying of the light."

  9. #9
    Zitat Zitat von silk_spectre Beitrag anzeigen
    Das war eine Eskalation mit Ansage. Die Israelis warnen seit langem vor gewalttätigen 'Protesten', 70 Jahre Israel, Nakba und die Botschaftsverlegung sind da ungünstig zusammen gefallen. Die Palästinenser haben mit ihren Protesten nichts erreicht, außer sich in Lebensgefahr zu begeben. Alles sehr berechenbar.
    Naja, ungünstig zusammfallen können vielleicht mal eine Hochzeit und Regen. Aber das hier muss ja von USA und Israel gewollt gewesen sein.

  10. #10
    Zitat Zitat von Mieze Schindler Beitrag anzeigen
    Naja, ungünstig zusammfallen können vielleicht mal eine Hochzeit und Regen. Aber das hier muss ja von USA und Israel gewollt gewesen sein.


    Natürlich. Es sollten ja auch Fakten geschaffen werden. Und das so, das sich die Palästinenser noch lange daran zurück erinnern sollen.
    Ist alles auch nicht so schlimm, denn es sind ja die Israelis, die nur Frieden und Ruhe in der Region wollen und die Palästinenser, die bösen Terroristen, die nur Unfrieden stiften und Israel vernichten wollen.
    Rücksicht auf die Befindlichkeiten und Sicherheit für Israel ist Staatsräson, Rücksicht auf die Befindlichkeiten und Sicherheit der Palästinenser oder Iraner unbekannt. Siedlungsbau, Mauer und Demütigungen der Palästinenser gibt es ja alles nicht, nur linke Propaganda.
    Medial und Politisch sind auch wieder Unterschiede zu erkennen, in Syrien gab es einen Volksaufstand, natürlich ohne fremde Einwirkung, in Israel sind es von Terroristen gesteuerte willenlose und eingeschüchterte Palästinenser. In Syrien hat die Assad Diktatur auf friedliche Menschen geschossen, in Israel wird auf Terroristen geschossen.
    Geändert von Manitu (15-05-2018 um 15:51 Uhr)

  11. #11
    Zitat Zitat von fandango Beitrag anzeigen
    Eine unabhängige Untersuchung der Morde wird von den Amerikanern blockiert.
    Bei einer Untersuchung durch die UNO (besonders durch deren "Menschenrechtsrat") stünde das Ergebnis von Anfang an fest. Das Eindreschen auf Israel ist für die meisten UNO-Mitgliedsstaaten der kleinste gemeinsame Nenner
    http://www.ioff.de/signaturepics/sigpic38577_4.gif

  12. #12

  13. #13
    Fade Into You Avatar von Nathan
    Ort: Portland, OR
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen


    Natürlich. Es sollten ja auch Fakten geschaffen werden. Und das so, das sich die Palästinenser noch lange daran zurück erinnern sollen.
    Ist alles auch nicht so schlimm, denn es sind ja die Israelis, die nur Frieden und Ruhe in der Region wollen und die Palästinenser, die bösen Terroristen, die nur Unfrieden stiften und Israel vernichten wollen.
    Rücksicht auf die Befindlichkeiten und Sicherheit für Israel ist Staatsräson, Rücksicht auf die Befindlichkeiten und Sicherheit der Palästinenser oder Iraner unbekannt. Siedlungsbau, Mauer und Demütigungen der Palästinenser gibt es ja alles nicht, nur linke Propaganda.
    Medial und Politisch sind auch wieder Unterschiede zu erkennen, in Syrien gab es einen Volksaufstand, natürlich ohne fremde Einwirkung, in Israel sind es von Terroristen gesteuerte willenlose und eingeschüchterte Palästinenser. In Syrien hat die Assad Diktatur auf friedliche Menschen geschossen, in Israel wird auf Terroristen geschossen.
    Nein, nix natürlich. Die Verhandlungsposition der Palästinenser ist ziemlich bescheiden und Schuld daran haben die Terroristen der Hamas, Iran und die Palästinenser selbst. Denn es ist die Hamas, die die Leute im Gazastreifen aufstachelt, radikalisiert und dann (inkl. Kindern und Jugendlichen) an die Grenze stellt und drauf wartet, bis sie verletzt oder getötet werden. Iran fördert und finanziert das mit und die Palästinenser bringen es nicht fertig, endlich mal gegen ihre scheiß Obrigkeit aufzustehen, die sie nur als Spielball für diesen Konflikt benutzt.
    Ich bin kein Freund von Netanyahus Politik, sehe den Siedlungsbau kritisch und verurteile das Verhalten mancher IDF-Soldaten. Aber mit der Hamas kann und wird es keinen Frieden geben.
    Und mit den Medien brauchst du hier gar nicht kommen. Israel ist allgemein immer der Buhmann, die Palästinenser die armen Opfer.
    Jack up the rents. Jack up the car loans. Squeeze until there is nothing left, then run for your fucking lives because the pitchforks and torches are coming.

  14. #14
    Fußballpythia Avatar von Jaspis I.O.F.F. Team
    Ort: Doatmund
    Es war leider alles so vorhersehbar.
    Ich stelle mir gerade vor, wie es gewesen wäre, wenn die Palästinenser nicht den aggressiven Weg gewählt hätten, sondern z. B. ein Schweige-Sit-In, kombiniert mit Bildern und einer Presse-Konferenz zu ihren Lebensumständen. Im Zeitalter der sozialen Medien kann man das mit Handys dokumentieren und ins Netz stellen können.

    So gibt es wieder nur Gewalt.

  15. #15


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wichtige Links |
 
 
I
O
F
F
 
M
E
N
U
E
 
 
|
Startseite Kalender
Suche Hilfe
Regeln 24h
Kontakt zum Team
TV und Medien Foren
Aktuelles Wissenschaft
YellowPress  Sport
TV Allg. Fußball
TV Shows TV Serien
DokuSoaps TV SerienOrg
Castings Filmriss
Musik Charts
Computer Bücher & Co
Off-Topic Foren
Lounge MGM
Megas Kreativecke
Hilfe & Verbesserungen
Benutzer
Registrieren
Smilies
Kurts Mainzels
Koloboks (inkl.Fools)
Service
Bestellen bei Amazon