Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 60 von 74 ErsteErste ... 105056575859606162636470 ... LetzteLetzte
Ergebnis 886 bis 900 von 1102
  1. #886
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Zitat Zitat von Giftnudel Beitrag anzeigen
    Ich bezog mich auf die Papiertüten (und Jutebeutel). Stand doch in meinem Post.
    Und ich nicht, steht auch gut lesbar oben. Warum fragst Du mich dann "Wo geht es denn in die richtige Richtung, wenn man lediglich ein Übel gegen ein anderes austauscht?", wenn es für Dich alleinig um Papiertüten geht, und die anderen Varianten zur Plastikvermeidung / -reduzierung von Dir dabei ausgeblendet werden, ich diese aber in mein Post mit einbeziehe? Wenn Du auf mein Post eingehen möchtest, dass ich es schön finde, dass ein Umdenken einsetzt, gerne. Wenn Du mir aufzwingen willst, mich dabei scheuklappenmäßig bei der Betrachtung auf Papiertüten zu beschränken, ungerne, besser gesagt nöpp.
    Anders gesagt, wenn Du einen Aufhänger für Papiertüten=böse brauchst, musst Du Dir ein anderes Posting suchen.
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!

  2. #887
    Zitat Zitat von killefitz Beitrag anzeigen
    Nur hat man den meistens nicht prophylaktisch in der Handtasche, falls man unterwegs dann doch mal Lust auf einen Kaffee hat. Da muss man sich dann eben einfach die Zeit nehmen und sich mal 5 Minuten an den Stehtisch stellen oder gar hinsetzten zum Kaffee trinken. Entschleunigt den Tag und steigert den Kaffeegenuß.
    Ich sach nur Karabinerhaken. Sehr nützlich die Dinger...

  3. #888
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Zitat Zitat von BlackGirl Beitrag anzeigen
    Ich sach nur Karabinerhaken. Sehr nützlich die Dinger...


    Und nu?


    Bild:
    ausgeblendet

    Quelle: amazon.de

    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!

  4. #889
    Zitat Zitat von killefitz Beitrag anzeigen
    Nur hat man den meistens nicht prophylaktisch in der Handtasche, falls man unterwegs dann doch mal Lust auf einen Kaffee hat. Da muss man sich dann eben einfach die Zeit nehmen und sich mal 5 Minuten an den Stehtisch stellen oder gar hinsetzten zum Kaffee trinken. Entschleunigt den Tag und steigert den Kaffeegenuß.


    Die Problematik besteht allerdings bei fast allen "to go"-Produkten, speziell im Fast-Food-Bereich.
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  5. #890
    Zitat Zitat von Üfli Beitrag anzeigen
    Und ich nicht, steht auch gut lesbar oben. Warum fragst Du mich dann "Wo geht es denn in die richtige Richtung, wenn man lediglich ein Übel gegen ein anderes austauscht?", wenn es für Dich alleinig um Papiertüten geht, und die anderen Varianten zur Plastikvermeidung / -reduzierung von Dir dabei ausgeblendet werden, ich diese aber in mein Post mit einbeziehe? Wenn Du auf mein Post eingehen möchtest, dass ich es schön finde, dass ein Umdenken einsetzt, gerne. Wenn Du mir aufzwingen willst, mich dabei scheuklappenmäßig bei der Betrachtung auf Papiertüten zu beschränken, ungerne, besser gesagt nöpp.
    Anders gesagt, wenn Du einen Aufhänger für Papiertüten=böse brauchst, musst Du Dir ein anderes Posting suchen.
    Natürlich konnte ich dein Post auch auf Papiertüten beziehen, da es direkt unter spectors Post bzgl. der Tüten steht und du auch danach schriebst, dein Dank bezöge sich nicht nur - aber auch - auf die Tüten. Bräuchte ich eine Vorlage für Papiertüten=böse hätte ich spectors Post verwendet.

    An dich ging übrigens - wie ganz deutlich gekennzeichnet - nur der Zusatz, dass FFF nichts mit der Umstellung auf Papier zu tun hat. Mehr nicht.

    Zieh deine übliche Show mit jemand Anderem ab, der sie u. U. auch so zum Brüllen lustig findet wie du selbst.
    Geändert von Giftnudel (10-09-2019 um 10:42 Uhr)

  6. #891
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Zitat Zitat von Giftnudel Beitrag anzeigen
    Natürlich konnte ich dein Post auch auf Papiertüten beziehen, da es direkt unter spectors Post bzgl. der Tüten steht und du auch danach schriebst, dein Dank bezöge sich nicht nur - aber auch - auf die Tüten. Bräuchte ich eine Vorlage für Papiertüten=böse hätte ich spectors Post verwendet.

    Zieh deine übliche Show mit jemand Anderem ab, der sie u. U. auch so zum Brüllen lustig findet wie du selbst.
    Na siehst Du, Du schreibst es doch selber!

    "Auch auf" ist das entscheidene Merkmal. Das beinhaltet doch per se, dass es nicht alleine um Papiertüten geht. Du forderst aber von mir, dass ich eine Aussage, die auf mehrere Varianten zur Plastikvermeidung /-reduzierung abzielt, ausschließlich auf den Punkt Papiertüten runterbrechen soll, obwohl ich Dir direkt zu Beginn geschrieben habe, dass ich es nicht alleine auf Papiertüten beziehe. Magst Du mir erklären, welchen Sinn die sich daraus ergebene Diskussion haben könnte, wenn meine Aussage schon zu Beginn aus dem Zusammenhang gerissen wird?
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!

  7. #892
    Zitat Zitat von Üfli Beitrag anzeigen


    Und nu?


    Bild:
    ausgeblendet

    Quelle: amazon.de
    Rucksäcke haben idR rechts und links so kleine Netze, wo man gut Kaffeebecher oder Wasserflaschen reinstecken kann.

  8. #893
    unwissend und langweilig Avatar von killefitz
    Ort: hier bei mir
    Ich fahr aber doch nicht immer mit der gesamten Campingausrüstung in die Stadt. Ich bleib beim klassischen Cafébesuch, wenn mich der Kaffeedurst überkommt.
    Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert

    Bild:
    ausgeblendet

  9. #894
    Zitat Zitat von spector Beitrag anzeigen
    Was die Produkte betrifft, hingegen...
    Das Verbot ist doch im Endeffekt nur ein Tropfen auf dem heißen Stein und als alter DDR Bürger, hatte ich schon immer einen Stoffbeutel

    Wenn ich mir die ganzen alltäglichen Produkte anschaue, wird mir schlecht. Fast alles steckt in Plastik oder ist aus Plastik aber es gibt eben auch kaum / keine Alternativen dafür.

    Wie willst du diese ganzen Becherwahn in der Kühltheke je realistisch ersetzen? Ich weiß es nicht....(und das wäre auch nur wieder ein Punkt)

  10. #895
    ich auch.... Avatar von chillid
    Ort: Hell in a cell
    Es würde ja schon etwas bringen, wenn die Umverpackungen / Kartonagen in den Supermärkten nicht einfach entsorgt werden würden, sondern an bestimmten Plätzen im Markt verbleiben und
    dann noch als zweiten weg als Tragehilfe (wenn man mal spontan war und keine Einkaufstasche dabei hat) fungieren könnten.
    Ich muss dann immer mir einen Karton suchen, den ich ausräumen kann, damit ich Ihn verwenden kann..

  11. #896
    vonne Pufferbude Avatar von Karl Napp
    Ort: Sag ick nich. +g+
    hm ...
    https://www.focus.de/wissen/komposti...d_8596024.html

    da dachte ich eben - hier werden/wurden ja nur die kleinen tütchens angesprochen - was ist mit den großen müllsäcken? die teile für den
    normalen hausmüll.
    hab mal gegoggelt und z. b. diesen anbieter gefunden. nu kann sich doch aber nicht jeder diese tüten leisten?
    https://www.biofutura.com/de/bio-tra...und-mullbeutel

    und kann man milchprodukte, wie joghurt, quark usw. in anderen materialien verpacken?


    und noch was. hatte letztens höhle der löwen anfang geschaut. ja ja
    da haben zwei jungs dieses vorgestellt:
    https://www.stylebook.de/stars/tv/ho...pseln-aus-holz

    entsorgt über biomüll oder können verbrannt werden. zu letzterem ... ja, schön, aber entsteht dadurch nicht auch wieder co2?
    inzwischen ist der deal gekanzelt.
    egal.

  12. #897
    Member Avatar von Claudia
    Ort: Hoch im Norden
    Zitat Zitat von killefitz Beitrag anzeigen
    Ich fahr aber doch nicht immer mit der gesamten Campingausrüstung in die Stadt. Ich bleib beim klassischen Cafébesuch, wenn mich der Kaffeedurst überkommt.
    Ist eh viel gemütlicher und entspannender, als mit einem Kaffeebecher in der Hand durch die Gegend zu rennen.

    Und im Café bekommst du dein koffeinhaltiges Heißgetränk normalerweise ja auch in der Porzellantasse.
    .

  13. #898
    Uncle Ti
    unregistriert
    Zitat Zitat von killefitz Beitrag anzeigen
    Ich bleib beim klassischen Cafébesuch, wenn mich der Kaffeedurst überkommt.
    Spricht nichts dagegen. In klassischen Cafes gibt es noch Tassen aus Porzellan (draußen nur Kännchen). Fühlt sich auch stilvoller an als ein Pappbecher mit Schnabeltassenteckel

  14. #899
    Zitat Zitat von Karl Napp Beitrag anzeigen
    hm ...
    https://www.focus.de/wissen/komposti...d_8596024.html

    da dachte ich eben - hier werden/wurden ja nur die kleinen tütchens angesprochen - was ist mit den großen müllsäcken? die teile für den
    normalen hausmüll.
    hab mal gegoggelt und z. b. diesen anbieter gefunden. nu kann sich doch aber nicht jeder diese tüten leisten?
    https://www.biofutura.com/de/bio-tra...und-mullbeutel

    und kann man milchprodukte, wie joghurt, quark usw. in anderen materialien verpacken?


    und noch was. hatte letztens höhle der löwen anfang geschaut. ja ja
    da haben zwei jungs dieses vorgestellt:
    https://www.stylebook.de/stars/tv/ho...pseln-aus-holz

    entsorgt über biomüll oder können verbrannt werden. zu letzterem ... ja, schön, aber entsteht dadurch nicht auch wieder co2?
    inzwischen ist der deal gekanzelt.
    egal.
    Dein Posting zeigt eigentlich ganz gut, wo die Scheuklappen derzeit hängen:

    1. Man kann auch prima ohne Müllbeutel auskommen. Gerade den Biomüll kann man auch so direkt in die Tonne hauen. Genauso grüner Punkt. Ohne Müllbeutel passt auch viel mehr in die Tonne rein.

    2. Es ist völlig egal, aus was die Kaffeekapsel sind, das ganze Thema ist sowas von irrsinnig. Können wir nicht bitte zurück zum guten alten Filterkaffee?

  15. #900
    2. Es ist völlig egal, aus was die Kaffeekapsel sind, das ganze Thema ist sowas von irrsinnig. Können wir nicht bitte zurück zum guten alten Filterkaffee?
    Kapseln benutze ich nicht, aber als Single finde ich es auch uneffektiv für meine 1 Tasse Kaffee pro Tag eine 08/15-Filtermaschine zu nutzen (mit normalen Einweg Kaffeefiltern würde man ja mehr Müll pro Tasse Kaffee produzieren als mit einer Senseo, da suche ich noch nach der besten Lösung. Vermutlich irgendwas mit wiederverwendbarem Filter.


Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •