Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 8 von 70 ErsteErste ... 4567891011121858 ... LetzteLetzte
Ergebnis 106 bis 120 von 1044
  1. #106
    da haben wir schon den nächsten streich:
    http://www.jewishworldreview.com/021...s_stories.php3

    du lieferst einen seed aus 3 sätzen, und kriegst fake news im umfang von mindestens 7 absätzen, perfekt formuliert und mit weiteren erfundenen zitaten gestützt.
    damit werden weitere journalistInnen arbeitslos aber die zeitung wird trotzdem copyright beanspruchen.
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  2. #107
    bis vor einigen Jahren hatte man noch die Hoffnung, dass mit der Gurkenkrümmung der Gipfel der Absurditäten erreicht wäre, aber gegen das was jetzt da alles auf uns zurollt, waren die Gurken noch vernachlässigbarer Firlefanz.

    wenn man das so sieht:
    https://www.youtube.com/watch?v=SokHbdmHVDA
    muss man sich weder wundern noch glauben, dass sich irgend etwas zum Besseren wenden wird.
    man hofft nur noch auf einen schmerzlosen, schnellen Tod der EU, so wie sie heute ist, um die Chance auf etwas Neues zu bekommen, so mehr in die Richtung gesunder Menschenverstand.

    vielleicht war der Fehler schon, die Gurken nicht so ernst zu nehmen und lieber darüber zu schmunzeln...

  3. #108
    Zitat Zitat von SnakeX Beitrag anzeigen
    bis vor einigen Jahren hatte man noch die Hoffnung, dass mit der Gurkenkrümmung der Gipfel der Absurditäten erreicht wäre, aber gegen das was jetzt da alles auf uns zurollt, waren die Gurken noch vernachlässigbarer Firlefanz.

    wenn man das so sieht:
    https://www.youtube.com/watch?v=SokHbdmHVDA
    muss man sich weder wundern noch glauben, dass sich irgend etwas zum Besseren wenden wird.
    man hofft nur noch auf einen schmerzlosen, schnellen Tod der EU, so wie sie heute ist, um die Chance auf etwas Neues zu bekommen, so mehr in die Richtung gesunder Menschenverstand.

    vielleicht war der Fehler schon, die Gurken nicht so ernst zu nehmen und lieber darüber zu schmunzeln...
    Wenn ein Upload-Filter solche Videos verhindert, bin ich ab sofort dafür

  4. #109
    noch ein so nen thread und ich baller dir eine :D Avatar von ruru I.O.F.F. Team
    Upload-Filter können aber nier wirklich sauber arbeiten, es wird immer Lücken geben und andererseits wird völlig legaler Content ohne Widerspruchsmöglichkeit gefiltert.
    https://t3n.de/news/vorgeschmack-upl...er-eu-1113493/

    Mal ganz abgesehen vom Missbrauchspotential, unliebsame Meinungen mundtot zu machen.

  5. #110
    hautfarbenblind Avatar von ganzblau
    Ort: beim Drehen
    Für mich der schlimmste Aspekt dieses Alptraums ist überhaupt schon die Bereitschaft, Zensurmassnahmen (... dieses Ausmasses) an Maschinen auszulagern

    Es MAG nicht so schlimm klingen wie das Auslagern der (zum Beispiel: kriegsbedingten) Entscheidung über Leben und Tod an Maschinen. Gesellschaftlich gesehen kommt es dem aber sehr nahe - denn man nimmt in Kauf, das für entsprechende Entscheide keiner mehr haftbar gemacht werden kann.

    Das Leben ist viel zu komplex, um Algorithmen über wichtige Lebensbereiche entscheiden zu lassen. Da schliesse ich mich allen Vorrednern vorbehaltlos an.

  6. #111
    Zitat Zitat von ruru Beitrag anzeigen
    Upload-Filter können aber nier wirklich sauber arbeiten, es wird immer Lücken geben und andererseits wird völlig legaler Content ohne Widerspruchsmöglichkeit gefiltert.
    https://t3n.de/news/vorgeschmack-upl...er-eu-1113493/

    Mal ganz abgesehen vom Missbrauchspotential, unliebsame Meinungen mundtot zu machen.
    Falls du dich auf meinen Beitrag beziehen solltest: Der war nicht wirklich ernst gemeint.

    Du hast natürlich Recht. Aber mit dem Hinweis auf die ach so bösen amerikanischen Großkonzerne wie Google und Facebook meint man halt, das Volk auf seiner Seite zu haben. Die "YouTube Aktivisten" werden doch nur von den Konzernen gesteuert. Das ist die beschränkte Denkweise vieler Politiker.

  7. #112
    ein problem ist, dass viele kampagnen vor die entscheidung gestellt werden:
    hijacking (compliance) oder deplatforming.

    die fragwürdigen sperren von aktivisten in den letzten monaten sind unzählbar und teils aberwitzig.
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  8. #113
    Ein kleiner Vorgeschmack bzgl. der Fehlbarkeit der Algorithmen gab es vorgestern für 2 Youtuber:

    https://www.youtube.com/watch?v=AMcQ8NDqMws

    In diesem Fall noch einmal, für beide, gut ausgegangen. Aber was ist, wenn man nicht deren Kontakte hat und ebenfalls seinen Lebensunterhalt über diese Plattform verdient?

    Da wird dann zukünftig so viel gelöscht, dass man das manuell wohl gar nicht mehr beheben könnte.
    Geändert von Mr. Gordo (19-02-2019 um 13:09 Uhr)

  9. #114
    https://blog.usejournal.com/julian-a...d-fb84902adaa0

    auch deshalb. vieles wird zu kurzsichtig angegangen.
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  10. #115
    Christian Solmecke hat ein Video zu den Reaktionen von EU-Parlamentariern auf die Protestmails zu Artikel 13, zudem exerziert die Konsequenzen für Kleinplattformen anhand von pigs.de durch.

    Artikel 13 Axel Voss nennt YouTuber Lügner & spricht von FAKE NEWS | Rechtsanwalt Christian Solmecke

  11. #116
    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/a...a-1254205.html

    Die Kanzlerin hinterlässt eine digitale Trümmerlandschaft und macht sich darüber auch noch lustig. Unser Kolumnist ist empört - und dankbar, weil sie die Urheberrechts-Propaganda der eigenen Partei entlarvt.
    Das ist alles so unfassbar, wie dilettantisch und arrogant diese Leute uns zurück in die Steinzeit befördern....

  12. #117
    noch ein so nen thread und ich baller dir eine :D Avatar von ruru I.O.F.F. Team

  13. #118
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    wer schon mal lesen möchte, wohin sich die EU entwickelt
    https://www.deutschlandfunk.de/sozia...icle_id=421115

    und da gehören eben auch und vor allem solche kontrollierten "Upload Filter" dazu

  14. #119
    ist nur zum meckern hier Avatar von Trellomfer
    Ort: Bedford Falls
    Zitat Zitat von ruru Beitrag anzeigen
    1099630268514734080

    "Keine fehlerhaften Algorithmen einsetzen"

    Also sollen da bei Facebook und Twitter immer ein paar tausend Mitarbeiter sitzen, die rund um die Uhr alle drölf Neulandiarden Beiträge durchlesen, und innerhalb von Sekunden bewerten, was veröffentlicht werden darf.

    Und bei Youtube gucken die dann alle Videos an, und recherchieren gleichzeitig die Richtigkeit, und selbstverständlich auch die Urheberschaft?

    Oder wie stellen die sich das vor?
    Die in diesem Beitrag enthaltenen Schreibfehler sind gewollt, und dienen der allgemeinen Erheiterung

  15. #120
    noch ein so nen thread und ich baller dir eine :D Avatar von ruru I.O.F.F. Team
    Die stellen sich gar nichts vor, weil die null Ahnung von der Materie haben.
    Vermutlich denken die, das funktioniert wie ein Kaffeefilter

    Aber bei Autohersteller, die vorsätzlich beschissen haben, da hat man Verständnis, dass ein technisch mögliche, Hardware-Nahrüstung angeblich unzumutbar ist


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •