Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 9 von 73 ErsteErste ... 56789101112131959 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 135 von 1094
  1. #121
    Brandtmeister Avatar von Saruman
    Ort: Borg is Killer
    Zitat Zitat von Experte Beitrag anzeigen
    Im Vereinsfußball kann man das schon ganz gut sehen. Nach dem CL-Finale 2013 wähnte man die Bundesliga auf Augenhöhe mit den ganz großen Ligen. Mittlerweile merkt man, daß die Liga höchstens gutes Mittelmaß hat.
    Was ja nicht unbedingt von Nachteil sein,sprich wenn man eine Mannschaft ist.#LeidenschaftschlägtTalent Klopp
    Bild:
    ausgeblendet

  2. #122
    Zitat Zitat von Experte Beitrag anzeigen
    Vielleicht tut so eine Bauchlandung bei einem großen Turnier dem deutschen Fußball mal ganz gut. Man neigt bei uns gerne mal nach Erfolgen zur Selbstgefälligkeit und teilweise auch Selbstüberschätzung.

    Im Vereinsfußball kann man das schon ganz gut sehen. Nach dem CL-Finale 2013 wähnte man die Bundesliga auf Augenhöhe mit den ganz großen Ligen. Mittlerweile merkt man, daß die Liga höchstens gutes Mittelmaß hat.


    im Nachhinein könnte der Confed-Cup-Sieg mit der B-Elf letztes Jahr das größte Gift für diese WM gewesen sein!

    Man sieht es ja auch an anderen Sportarten: Deutsche Sportfunktionäre können mit Erfolgen nicht umgehen. Anstatt Erfolge zu nutzen um richtig Nachwuchs zu mobilisieren und darauf aufzubauen wird vor Freude die Hände in den Schoß gelegt und 4-8-10 Jahre später kriegt man dann die Quittung aus diesem Fehlverhalten
    ... und wir werden alle sterben! Alle!
    mimimimimimi!

  3. #123
    Könnte man vielleicht den Thread-Titel ändern? Dem fehlt nach dem heutigen Tag jede Grundlage.

  4. #124
    Immer wenn Deutschland in der WM-Vorrunde verlor, zog es mindestens ins Halbfinale ein; 3x sogar ins Finale.

  5. #125
    /watch?v=GTQnarzmTOc Avatar von Experte
    Ort: Siegerland
    Zitat Zitat von Descartes Beitrag anzeigen
    Immer wenn Deutschland in der WM-Vorrunde verlor, zog es mindestens ins Halbfinale ein; 3x sogar ins Finale.
    Ich komme auf 4 Finals: 1954, 1974, 1982, 1986.

  6. #126
    Under the Fuchtel Avatar von RAPtile
    Ort: BY
    Zitat Zitat von 24Florian Beitrag anzeigen


    im Nachhinein könnte der Confed-Cup-Sieg mit der B-Elf letztes Jahr das größte Gift für diese WM gewesen sein!

    Man sieht es ja auch an anderen Sportarten: Deutsche Sportfunktionäre können mit Erfolgen nicht umgehen. Anstatt Erfolge zu nutzen um richtig Nachwuchs zu mobilisieren und darauf aufzubauen wird vor Freude die Hände in den Schoß gelegt und 4-8-10 Jahre später kriegt man dann die Quittung aus diesem Fehlverhalten
    Das wir aber in etwa immer 20 Jahre nach tollen WM- Erfolgen nachlegen, ist bei dir angekommen. Was denkst du denn wie alt diese Leistungsträger da in etwa waren? Mit 6 vor der Glotze/dem Radio, mit 26 Weltmeister....
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  7. #127
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    Ich hatte bei uns auf ein Unentschieden getippt.
    Hab das Spiel nebenbei beim Essen gesehen, und der Sieg der Mexikaner geht für mich absolut in Ordnung.
    Von weltmeisterlicher Klasse sind Jogis Jungs(sowohl einzeln als auch als Team) weit entfernt.

    Ich zweifele aber trotzdem kaum daran, dass die Mannschaft zumindest bis ins Viertel-, eher Halbfinale kommt.

  8. #128
    Zitat Zitat von Experte Beitrag anzeigen
    Ich komme auf 4 Finals: 1954, 1974, 1982, 1986.
    Spiele gegen sich selbst zählen eher weniger... Aber umso stärker ist jetzt der Druck, diese 80%-Finalquote zu bestätigen...

  9. #129
    Zitat Zitat von Edelstahl Beitrag anzeigen
    Ich zweifele aber trotzdem kaum daran, dass die Mannschaft zumindest bis ins Viertel-, eher Halbfinale kommt.
    Wow, das kann ich nicht. Ich versuche mich jetzt schon mal mit der Situation "wahrscheinliches Vorrunden-Aus" vertraut zu machen, damit ich am 27.6. vielleicht nicht ganz so traurig bin.

  10. #130
    /watch?v=GTQnarzmTOc Avatar von Experte
    Ort: Siegerland
    Zitat Zitat von Descartes Beitrag anzeigen
    Spiele gegen sich selbst
    1986 gegen Sepp Piontek?

  11. #131
    So richtig hatte niemand mit der Niederlage gegen Mexiko gerechnet. Die Stimmung war entsprechend schlecht im Lager des Titelverteidigers und als Konsequenz daraus macht der DFB am Montag die Schotten dicht.
    http://www.kicker.de/news/fussball/n...t-sich-ab.html

    #zsmm schweigen

  12. #132
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    Armer Gerhard Delling

    for your dreams be tossed and blown...



  13. #133
    XOXO Avatar von Gilles
    Ort: Luxemburg | Freiburg
    Das wirkt alles so unmotiviert und vercoacht war das heute irgendwie auch - die Einstellung war bockmist, die Deutschen hatten keine Lust und es lief nix zusammen.
    Mit der Leistung scheidet man verdient in der Vorrunde aus.
    Jeder tritt auch mal versehentlich daneben
    Der Trick ist immer die Balance zwischen Nehmen und Geben
    "Karma“
    - Casper -

  14. #134
    Zitat Zitat von reddevil Beitrag anzeigen
    Armer Gerhard Delling
    Medien hauen doch gern drauf, für die ein willkommen Geschenk

    morgen übelstes Jogi un Özil-Bahing in schlimmster Form zu erwarten

  15. #135
    Ich glaube nicht, dass Löw an der Qaulität noch drehen kann. Seit dem Testspiel gegen Brasilien sehe ich in allen Mannschafftsteilen immer die gleiche Schwächen und Fehler und das in unterschiedlichen Besetzungen.

    Entweder erkennt Löw die eigentlichen Probleme nicht, der Kader kommt untereinander nicht klar (Altgediente und Junge finden keinen Rythmus) oder sie können es einfach nicht besser.

    Ich tendiere zu letzten. Wie ich schon mal sagte, bleiben die alten Leistungsträger schon länger unter der Form von vor vier Jahren. Boateng ist seit der Verletzung aus der EM nie mehr voll zurückgekommen, zu langsam und dadurch zu oft zu weit weg vom Gegenspieler. Hummels macht häufig Fehler die schon in der eigenen Hälfte zu gefährlichen Ballverlusten führen und die gewohnte Gefahr in der Offensive vermisse ich auch. Kedhira hatte nie mehr als seine technische Präzision und die ist nun auch noch weg, brauchte aber auch in früheren Turnieren immer seine Zeit, um reinzukommen, könnte also noch was werden, wenn sich DE lange genug im Turnier halten. Wenn auch auf höherem Niveau, sah und sehe ich das auch bei Kroos so. Der große Regiesseur ist er noch nicht, kann aber noch werden und dann "funktioniert" auch Ozil besser. Müller ist seit Jahren ein Schatten seiner selbst. Wenn er in Erscheinung tritt, erweist er sich immer häufiger als Störfaktor denn als Hilfe, wobei es gegen Mexico nicht ganz so schlimm war wie gegen die Saudies.

    Und die jungen/neuen? Keine Bindung zu Mannschaft, viel zu häufig ungestüme Einzelaktionen, mit denen die jeweilige Szene dann auch gleich sein Ende findet.

    Dazu kommt die Frage der taktischen Disziplin. Entweder macht Löw unangemessene Vorgaben oder die Spieler halten sich nicht dran. Grundsätzlich agieren mir die dezidierten Verteidiger viel zu offensiv angesichts der häufigen Ballverluste während eigener Offensivbemühungen. Die größte Enttäuschung ist für mich bisher Kimmich, der in Höchstform die entscheidenden Impulse von außen setzen könnte. Von dieser Form ist er aber seit Wochen weit entfernt, bleibt aber zu oft zu lange vorn und fehlt auffällig oft an seinen "Stammarbeitsplatz".

    So harmlos wie sich die Offensive derzeit zeigt und eben nicht imstande ist, den Gegner in der eigene Hälfte einzuschnüren, muss die Devensive entsprechen stabiler sein und das ist eben nicht der Fall.

    Ich fühle mich an 2012 erinnert: Alles nach vorne werfen, aus allen Rohren schießen, aber nicht treffen und dadurch den Gegner immer wieder zu Kontern einladen. Und manche Gegner können die eben auch nutzen.

    Für die kommenden Vorrundengegener reicht das vielleicht, wobei ich da auch skeptisch bin, aber dann ist schluss. An der Spielweise und Qualität wird sich nichts ändern und damit ist das Spiel der deutschen Mannschaft zu durchschau- und berechenbar. Wenn der Gegner etwas Druck ausübt, kommen die Fehler. Der Gegner braucht nur zu warten.

    Überrascht bin icht nicht, aber ärgern tut es mich schon.
    Geändert von AnyonesDaughter (18-06-2018 um 00:26 Uhr)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •