Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 66
  1. #16
    Zitat Zitat von Esel1234 Beitrag anzeigen
    Unserem Stammtorhüter fehlt auch die Spielpraxis.
    und unserem 3. Torwart auch
    ... und wir werden alle sterben! Alle!
    mimimimimimi!

  2. #17

  3. #18
    Dass in der Mannschaft was nicht stimmt war gestern schön beim 1:0 zu sehen.

    Nach dem (beim) Patzer des Torwarts war der Ball ja relativ lange in der Luft und die 2 argentinischen Abwehrspieler in der Nähe von Rebic haben kaum bis gar nicht reagiert um noch den Gegentreffer zu verhindern. (Hätten sie durch die tolle Direktabnahme von Rebic eh nicht geschafft, aber das ist ja sekundär).
    Der eine läuft (trabt) nur halbherzig Richtung Rebic und der andere bleibt einfach stehen und schaut zu.

  4. #19
    Es lief so viel verkehrt und das schon seit der Copa 2016. Die ganzen Rücktritte damals hätten durchgezogen werden müssen. Ein Land, das gesegnet ist mit so vielen fantastischen Fußballern und auch großen Talenten darf einfach nicht so untergehen. Schon gar nicht in der Art und Weise.

    Sampaoli war von Anfang an der falsche Mann, vor allem durch fragwürdige Personalentscheidungen und diese Zentriertheit auf Messi. Dybala wurde ja auch lange ignoriert, weil er sich angeblich kritisch zu Messi geäußert hat.
    Alleine Sampaolis Aussagen gestern nach dem Spiel. Es ging nicht ums Team, sondern nur um Messi Die Reißleine muss jetzt gezogen werden beim Verband und mit ihm müssen auch die ganzen Spieler um Messi, Biglia, Higuain, Masche gehen. Es mangelt nicht an Talenten. Es fehlen die richtigen Leute an den richtigen Positionen. Man hat 4 Jahre Zeit wieder eine tolle Mannschaft aufzustellen und der Welt zu zeigen, dass man eine tolle Fußballnation ist.

    Es tut mir so leid für die vielen Argentinier, die so ein Abschneiden nicht verdient haben. Wir haben gestern mitgelitten und auch Tränen verdrückt, weil sowas anzusehen war einfach nicht angenehm

    Ich verstehe z.B. absolut nicht warum nicht Franco Armani im Tor stand. Caballero war schon gegen Spanien ein Flutschfinger und hat halt absolut keine Spielpraxis. Das ist auf der Torwartposition Gift, außer man ist Manuel Neuer.

    Ich glaube nicht mal, dass gegen Nigeria was geholt wird. Ein Wunder, dass je nach Spielausgang sogar noch ein Weiterkommen möglich ist.
    Bild:
    ausgeblendet

  5. #20
    gestern früh gab es bereits tweets
    https://twitter.com/JuanG_Arango/sta...94241658556417
    von Insidern, dass im argentinischen Team gar nichts mehr stimmt was das Mannschaftsklima angeht und das eine völlig disfunktionale Mannschaft sei einschließlich Verhältnis sampaoli-mannschaft und sogar streit sampaoli-beccacece vor den spielern.

    da müssen sich die deutschen twitterer jetzt nicht heute früh dranhängen, wenn das internationale beobachter gestern früh bereits den zockern ans herz legten über ausscheiden argentinien in der vorrunde nachzudenken als wetteinsatz.

    die verteufelung/das bashing messi wird jetzt sowieso nie angewesene formen annehmen.
    wie gesagt, was schlimmeres als barca-fan zu sein, kann dir eigentlich wirklich als fussball-fan nicht wiederfahren.

    wenn du irgendein kleines team supportest hast du im endeffekt viel mehr freude am fussball und vor allem sind dir ja dann auch die 4/5 CL-Titel Madrid egal oder Portugal EM-Sieg 2016 ( dem ich dem Land an sich wie ich schonmal schrieb ja auch eigentlich sehr gegönnt hätte)

  6. #21
    Very Bigly Stable Genius Avatar von Dawson41
    Ort: Dortmund
    Argentinien ist in einer Position in der es unmöglich scheint sie fair zu beurteilen.

    Vor 20 oder 30 Jahren hätte man das Team von 2011 bis 2016 anders gesehen und eingeschätzt: Drei Endspiele in 6 Jahren und sie haben vier Turniere lang nicht ein Spiel während der 90 Minuten verloren.

    Das Finale der Copa 2011 verloren sie im Elfmeterschießen, 2014 das Finale in der Verlängerung, und gleich zwei Copa-Endspiele gegen Chile erneut im Elfmeterschießen. Argentinien hatte schlicht nie das Glück was ein Champion benötigt.

    Das Gegenteil ist sogar der Fall: drei verlorene Elfmeterschießen ist nicht normal (außer für England), Di María verletzt sich in den letzten beiden Finalen und gegen Belgien - das ist ebenfalls nicht normal. Und macht Higuain im WM Finale das Tor zum 1:0 in der ersten Halbzeit ist Messi eh GOAT.



    Noch heute loben Fans die Mannschaften der Niederlande 1974, Brasilien 1982 und Dänemark 1986 (zurecht) in den Himmel. Dabei hat diese argentinische Mannschaft mit vier Finaleinzügen auf dem Papier mehr erreicht als diese drei Mannschaften zusammen (ich hätte auch Ungarn 1954 erwähnt, aber die haben zwei Jahre zuvor die Goldmedaille bei Olympia gewonnen).



    Und wieso muß diese Mannschaft überhaupt irgendwas gewinnen? Wie viele Spieler des 2014er Kaders hätten es in den spanischen Kader geschafft? 5? 6? 7?

    Bis auf die Stürmer und Mascherano war die gesamte Mannschaft angefangen über Romero, der seit 2013 bei drei verschiedenen Teams spielte und nicht bei einem von ihnen Stammtorhüter war, über Demichelis, Biglia und Garay nur Durchschnitt.

    Seit Zanetti's Rücktritt hat diese Mannschaft keinen vernünftigen Außenverteidiger. Mittelfeldspieler von der Klasse eines Redondo oder Verón oder Riquelme fehlen und ein Innenverteidiger der Klasse eines Godín, Piqué, Ramos, Boateng, Umtiti, Varane oder Thiago Silva ist ebenfalls nicht vorhanden.

    Und dennoch erwartet das Land selbst und jeder selbsternannte Stammtisch-Experte mit drei Weizen intus das Messi diese Trümmer-Truppe zum Titel führt weil Maradona das 86 ja auch tat ... außer das Bilardo ein großartiger Trainer war der drei Jahre an seiner Truppe schrauben konnte, die Defensive sich in und auswendig kannte, Valdano der Spieler des Jahres in Spanien war und ich auf die anderen Burruchaga und Enrique erst gar nicht eingehen will.




    Von der aktuellen Mannschaft will ich erst gar nicht anfangen, denn es dürfte sich locker um die schlechteste Albiceleste zu meinen Lebzeiten handeln -- eine Mannschaft die in der Quali drei Trainer verschlissen hat, die 6:1 gegen Spanien verloren hat und die sich in 80% der Fälle ohne Messi nicht mal qualifiziert hätte.


    [/Eggi rant]

  7. #22
    Under the Fuchtel Avatar von RAPtile
    Ort: BY
    Eine Frage: siehst du die Albiceleste von 2018 wirklich schwächer als das 2010er Pendant? (Inklusive der Quali für die dazugehörige 2010er WM)

    Weil schlechteste Albiceleste zu deinen Lebzeiten ist da schon ein harter Tobak.
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  8. #23
    Very Bigly Stable Genius Avatar von Dawson41
    Ort: Dortmund
    Hier kommt es evtl. auf Nuancen an und ich müsste wahrscheinlich noch mal einen Blick auf die Quali-Spiele werfen, speziell das 1:6 in Bolivien, aber zumindest hatte man damals von Spielermaterial mehr Potenzial welches von Basile und Maradona aufgrund fehlender Klasse nicht ausgeschöpft werden konnte.




    Netter Thread über den Druck, das das Finale daheim nicht genug ist, die fehlende Qualität und Leistungen in der NT, Sampaoli, usw.



  9. #24
    Under the Fuchtel Avatar von RAPtile
    Ort: BY
    Zitat Zitat von Dawson41 Beitrag anzeigen
    Hier kommt es evtl. auf Nuancen an und ich müsste wahrscheinlich noch mal einen Blick auf die Quali-Spiele werfen, speziell das 1:6 in Bolivien, aber zumindest hatte man damals von Spielermaterial mehr Potenzial welches von Basile und Maradona aufgrund fehlender Klasse nicht ausgeschöpft werden konnte.




    Netter Thread über den Druck, das das Finale daheim nicht genug ist, die fehlende Qualität und Leistungen in der NT, Sampaoli, usw.


    Ich kann mich da auch nicht wirklich entscheiden.

    Vom Bauch her müsste die Mannschaft von 2018 stärker sein, weil die "jungen Hüpfer von damals" nun im besten Fußballalter sind. Wieso da keine Aufbruchstimmung aufkommen will, ist mir schleierhaft. Eventuell ist sie auch zu alt..zu eingefahren...zu Grüppchengebildet....

    Nur dürfen DiMAria/Aguero/Higuain/Banega/Mascherano und wie sie alle heißen nicht alles auf Messi schieben und zuschauen was passiert...

    Ich glaube daher: Es ist keine Qualitätsfrage - es ist eine Mentalitätsfrage. Und Mentalität in diesem Moment ist auch das "nicht an die Chance glauben". Ich meine 2 mal Copa-America Finale nicht gewonnen, das WM-Finale nicht gewonnen...und das hat diese Trupe nicht zusammengeschweist...sondern zertrümmert.

    So sehe ich das derzeit.


    2010 kannst du mit deiner Einschätzung richtig liegen. Da war Maradonna für mich auch der Faktor.

    Mich hatte nur deine Meinung nach deiner Kritik interessiert.
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  10. #25
    Ich weiß nicht ob es sogar besser ist wenn die Albiceleste sang und klanglos untergeht und nach Hause fährt. Dann ändert sich in diesem Sauhaufen eventuell mal endlich was. Obwohl ich es mir eigentlich anders wünsche.

    Laut argentinischen Medien wollen die Spieler Sampaoli noch vor dem Nigeria Spiel stürzen und Burruchaga als Coach. Sehr kurzfristig aber schlimmer kann die taktische Ausrichtung auch nicht mehr werden.

    Wenn alles in Scherben liegt dann soll es wohl so sein. Eventuell gibt es wieder Rücktritte, ja. Aber dann hat es Argentinien eben so verdient. Denn wie David Faitelson schon passend schrieb: Manche Leute sagen dass Argentinien ohne Messi besser dran ist. Aber es ist eher umgekehrt. Ohne Argentinien ist Messi besser dran. Harte Worte die aber wohl ein Stück wahr sind.

  11. #26
    Member Avatar von Ronald McDonald
    Ort: Im McDonalds Deiner Wahl
    Zitat Zitat von RAPtile Beitrag anzeigen
    Wieso da keine Aufbruchstimmung aufkommen will, ist mir schleierhaft. Eventuell ist sie auch zu alt..zu eingefahren...zu Grüppchengebildet....
    Wie Du schon richtig schilderst, ist die Mannschaft gebrochen. Nachdem Messi den Elfer im Juni `16 übers Tor gejagt hat, ist er mit der Albiceleste durch. Ich mag Argentinien als ewigen Rivalen der deutschen Elf wirklich, aber die Mannschaft ist ohne einen geistig anwesenden Messi - trotz namhafter/profilierter Spieler - für Titelgewinne bedeutungslos. Messi kann, auch wenn es ihm mit Argentinien final (Titelgewinne) vermutlich nicht gelingen wird, nunmal den Unterschied machen.

  12. #27
    Zitat Zitat von Dawson41 Beitrag anzeigen
    Argentinien ist in einer Position in der es unmöglich scheint sie fair zu beurteilen.

    Vor 20 oder 30 Jahren hätte man das Team von 2011 bis 2016 anders gesehen und eingeschätzt: Drei Endspiele in 6 Jahren und sie haben vier Turniere lang nicht ein Spiel während der 90 Minuten verloren.

    Das Finale der Copa 2011 verloren sie im Elfmeterschießen, 2014 das Finale in der Verlängerung, und gleich zwei Copa-Endspiele gegen Chile erneut im Elfmeterschießen. Argentinien hatte schlicht nie das Glück was ein Champion benötigt.

    Das Gegenteil ist sogar der Fall: drei verlorene Elfmeterschießen ist nicht normal (außer für England), Di María verletzt sich in den letzten beiden Finalen und gegen Belgien - das ist ebenfalls nicht normal. Und macht Higuain im WM Finale das Tor zum 1:0 in der ersten Halbzeit ist Messi eh GOAT.



    Noch heute loben Fans die Mannschaften der Niederlande 1974, Brasilien 1982 und Dänemark 1986 (zurecht) in den Himmel. Dabei hat diese argentinische Mannschaft mit vier Finaleinzügen auf dem Papier mehr erreicht als diese drei Mannschaften zusammen (ich hätte auch Ungarn 1954 erwähnt, aber die haben zwei Jahre zuvor die Goldmedaille bei Olympia gewonnen).



    Und wieso muß diese Mannschaft überhaupt irgendwas gewinnen? Wie viele Spieler des 2014er Kaders hätten es in den spanischen Kader geschafft? 5? 6? 7?

    Bis auf die Stürmer und Mascherano war die gesamte Mannschaft angefangen über Romero, der seit 2013 bei drei verschiedenen Teams spielte und nicht bei einem von ihnen Stammtorhüter war, über Demichelis, Biglia und Garay nur Durchschnitt.

    Seit Zanetti's Rücktritt hat diese Mannschaft keinen vernünftigen Außenverteidiger. Mittelfeldspieler von der Klasse eines Redondo oder Verón oder Riquelme fehlen und ein Innenverteidiger der Klasse eines Godín, Piqué, Ramos, Boateng, Umtiti, Varane oder Thiago Silva ist ebenfalls nicht vorhanden.

    Und dennoch erwartet das Land selbst und jeder selbsternannte Stammtisch-Experte mit drei Weizen intus das Messi diese Trümmer-Truppe zum Titel führt weil Maradona das 86 ja auch tat ... außer das Bilardo ein großartiger Trainer war der drei Jahre an seiner Truppe schrauben konnte, die Defensive sich in und auswendig kannte, Valdano der Spieler des Jahres in Spanien war und ich auf die anderen Burruchaga und Enrique erst gar nicht eingehen will.




    Von der aktuellen Mannschaft will ich erst gar nicht anfangen, denn es dürfte sich locker um die schlechteste Albiceleste zu meinen Lebzeiten handeln -- eine Mannschaft die in der Quali drei Trainer verschlissen hat, die 6:1 gegen Spanien verloren hat und die sich in 80% der Fälle ohne Messi nicht mal qualifiziert hätte.


    [/Eggi rant]
    stimmt, aktuell is dat absolut gruselig, wenn man sieht, wie die sich da in eigene Spielhälft der Ball zuspielen, eine Paß schlimmer als der andere

    in gegnerische Spielhälft kann man et durchgehen lassen, da bin ich beim Spiel gen Island, aber die wollten der Ball och überhaupt net haben

    Nigeria hat nu nochmal ein Tür geöffnet, aber wie sollen diese Kickers auf einmal nu um Lichtjahrs besser werden

    Argentina is leider raus, wenn net heut, dann morgen, och gen Nigeria hat man noch längst net gewonnen, kann mich aber vorstellen, dat Argentina dies Spiel klar gewinnt
    Geändert von pantoffel_3 (23-06-2018 um 02:50 Uhr)

  13. #28
    Dieses Mal wäre die Chance wirklich vorhanden gewesen.
    Frankreich, Deutschland, Spanien und England z.b. werden bei den zukünftigen Turnieren klar besser sein als bei dieser WM 2018.

    Wobei die Engländer Harry Kane haben und der sich blind mit Alli versteht. Das könnte bei dieser WM schon reichen damit England Weltmeister wird nach den bisherigen qualitativen Eindrücken. Aber rational betrachtet ist diese WM natürlich für England zu früh, während die Zukunft des englischen 3 Lions Fußballs wahrlich nicht so schlecht aussieht wie Spötter tun.
    Geändert von gnuss (23-06-2018 um 13:53 Uhr)

  14. #29
    Under the Fuchtel Avatar von RAPtile
    Ort: BY
    Zitat Zitat von gnuss Beitrag anzeigen
    Dieses Mal wäre die Chance wirklich vorhanden gewesen.
    Frankreich, Deutschland, Spanien und England z.b. werden bei den zukünftigen Turnieren klar besser sein als bei dieser WM 2018.

    Wobei die Engländer Harry Kane haben und der sich blind mit Alli versteht. Das könnte bei dieser WM schon reichen damit England Weltmeister wird nach den bisherigen qualitativen Eindrücken. Aber rational betrachtet ist diese WM natürlich für England zu früh, während die Zukunft des englischen 3 Lions Fußballs wahrlich nicht so schlecht aussieht wie Spötter tun.
    Wieso wird Deutschland nach 2018 besser sein? Bei uns steht ein RIESENUMBRUCH an. Bei Spanien auch.

    Wieso in der diesjährigen Aufzählung Belgien nicht auftaucht, verstehe ich noch immer nicht.

    Ich hab die als Halbfinalisten fest eingeplant.
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  15. #30
    Very Bigly Stable Genius Avatar von Dawson41
    Ort: Dortmund
    Die Mannschaft und der Chef des Verbandes AFA haben Sampaoli dazu gebeten zurückzutreten




    What a messi, das ganze erreicht Frankreich 2010 Ausmaße.

    Interessanterweise wäre das aber nicht das erste Mal, daß ein Trainer nach nur zwei Spielen bei einer WM entlassen wurde. Carlos Alberto Parreira erlitt 1998 mit Saudi Arabien bereits dieses Schicksal.


    Bosz wäre ein guter Nachfolger, der kennt sich bestens mit nicht-existierenden Mittelfeldern aus.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •