Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 178 von 179 ErsteErste ... 78128168174175176177178179 LetzteLetzte
Ergebnis 2.656 bis 2.670 von 2681
  1. #2656
    Zitat Zitat von MarkenMusik-Fan Beitrag anzeigen
    Yesterdays gone
    Ich liebe dort Mandys Part

  2. #2657

    Mandy Capristo | Single: "13 Schritte" | Album 2021

    Hab mir 3 Alben angehört und muss sagen dass mich das Meiste echt gar nicht anspricht... vieles klingt so als hätte es was Großes werden können wenn man Sängerinnen genommen hätte die au singen können.
    Es klingt oft so als konnte man das Potential nicht richtig ausschöpfen

    Vieles ist auch so möchte gern sexy... was ich denen einfach 0 abkaufe. Liegt vllt daran dass es zu einer anderen Zeit rauskam und man das nicht mit heute vergleichen kann.

    Hot Summer, Like A Lady, Breathe You In, Mono, Even Heaven Cries und Shame sowie Strictly Physical sind die Besten, wobei ich die vorher schon kannte.

    Sorry ist einfach meine Meinung und ich hoffe ich werde jetzt net zerrissen.
    Geändert von Splash (18-10-2020 um 11:26 Uhr)

  3. #2658
    Zitat Zitat von Splash Beitrag anzeigen
    Sorry ist einfach meine Meinung und ich hoffe ich werde jetzt net zerrissen.
    Wieso? Ist doch Geschmackssache

  4. #2659
    Zitat Zitat von Splash Beitrag anzeigen
    Hab mir 3 Alben angehört und muss sagen dass mich das Meiste echt gar nicht anspricht... vieles klingt so als hätte es was Großes werden können wenn man Sängerinnen genommen hätte die au singen können.
    Es klingt oft so als konnte man das Potential nicht richtig ausschöpfen

    Vieles ist auch so möchte gern sexy... was ich denen einfach 0 abkaufe. Liegt vllt daran dass es zu einer anderen Zeit rauskam und man das nicht mit heute vergleichen kann.

    Hot Summer, Like A Lady, Breathe You In, Mono, Even Heaven Cries und Shame sowie Strictly Physical sind die Besten, wobei ich die vorher schon kannte.

    Sorry ist einfach meine Meinung und ich hoffe ich werde jetzt net zerrissen.





    Jemanden wie Britney?

    Es war was Großes 2 #1 Singles, 1 #1 Album, 1 #2 Album usw



  5. #2660
    also dass die drei jetzt nicht singen konnten ist echt übertrieben. die Alben hätte zu der Zeite keine andere Sängerin besser rübergebracht. sind doch meistens simple C-dur Pop-Songs

  6. #2661
    Die Pop Musik war zu dieser Zeit auch eher elektronisch, englischsprachig und auf sexy gemacht. Ob Sarah Connor mit "Sexy As Hell" oder Jeanette mit "Undress to the Beat". Die Musik zu dieser Zeit hat für mich Leichtigkeit rübergebracht und einfach Spaß gemacht. Heute muss alles authentisch und emotional sein, was für mich persönlich nicht unbedingt echter rüberkommt...

    Ich habe damals alle Monrose Alben geliebt und kann sie heute noch gut hören. Sie waren zu der Zeit schon was besonderes.

  7. #2662
    Musik, wie auch jede andere Kunstform, ist immer mit dem jeweiligen Zeitgeist verknüpft und sollte daher bei der Beurteilung auch nicht davon getrennt werden. Zeitlos zu sein ist eine eigene Königsdisziplin.

  8. #2663
    Zitat Zitat von Overboard Beitrag anzeigen
    Jemanden wie Britney?
    Wieso zieht man bei so einer "Diskussion" immer andere Künstler mit rein, nur weil die Person, deren Meinung einem nicht passt, Fan von diesem Künstler ist?

    Ich bin auch nicht der Meinung von Splash, aber Namen von anderen Künstler mit einzuwerfen ist unnötig und nur ein billiges Mittel um Diskussionen anzuzetteln.

    Und zu Splash: Alle drei können singen, vor allem Mandy. Senna mag jetzt nicht die stärkste Sängerin sein, aber auch keine schlechte.

  9. #2664
    Zitat Zitat von Overboard Beitrag anzeigen

    Es war was Großes 2 #1 Singles, 1 #1 Album, 1 #2 Album usw
    Meinte das weniger kommerziell, sondern mehr produktionstechnisch - aber ist ja auch egal. Monrose war eines der erfolgreichsten Casting-Bands und das will ich auch gar nicht absprechen. Ich habe die ja schließlich auch irgendwie gehört, ohne mich groß für die zu interessieren.

    Zitat Zitat von Overboard Beitrag anzeigen
    Jemanden wie Britney?
    Du, ich gebe es ganz offen zu. Ich finde nicht, dass Britney Spears gut singen kann. Sie hat eine interessante Stimme und ihre Songs sind auf ihre begrenzten Mittel abgestimmt. Aber es wäre lächerlich, wenn ich jetzt irgendwie ihr tolles Gesangstalent hervorheben würde, was nicht existiert.
    Geändert von Splash (18-10-2020 um 20:13 Uhr)

  10. #2665
    Zitat Zitat von DanEwig Beitrag anzeigen
    Ich habe damals alle Monrose Alben geliebt und kann sie heute noch gut hören. Sie waren zu der Zeit schon was besonderes.
    Liegt vermutlich auch daran, dass du eben damit aufgewachsen bist und diese Alben mit einer bestimmten Emotion/Erinnerung verbindest.

    Ich fand z. B. Jeanettes Album "Undress To The Beat" zu seiner Zeit echt gut und wollte es mir unbedingt kaufen.

    Aber heute finde ich es eher cringe und kann es nicht glauben, dass ich mir das echt kaufen wollte. (Was kein Angriff gegen Jeanette ist, die ich persönlich sehr sympathetisch und knuffig finde.)

  11. #2666
    Zitat Zitat von Splash Beitrag anzeigen
    Ne, also bei Britney bin ich echt überrascht, dass man es geschafft hat, aus ihr eine Legende zu machen ohne dass sie irgendein Gesangstalent hat.
    Weil es bei Musik nicht vorrangig darum geht dass der Künstler technisch versiert ist, sondern eine besondere Stimmfarbe hat, die sich deutlich von anderen unterscheidet und Emotionen auslöst. Einige der größter Künstler unserer Zeit sind das beste Beispiel dafür; Michael, Rihanna, Madonna, Britney etc. Allesamt Stimmfarben die unverkennbar sind. Selbst einer Selena Gomez würde ich diese Eigenschaft zuschreiben, die die Bandbreite mit "whisper-pop" erweitert hat. Singen können Millionen von Menschen, eine Stimme aus Millionen haben aber nicht so viele.

  12. #2667
    Zitat Zitat von Kevin2803 Beitrag anzeigen
    Wieso zieht man bei so einer "Diskussion" immer andere Künstler mit rein, nur weil die Person, deren Meinung einem nicht passt, Fan von diesem Künstler ist?

    Ich bin auch nicht der Meinung von Splash, aber Namen von anderen Künstler mit einzuwerfen ist unnötig und nur ein billiges Mittel um Diskussionen anzuzetteln.

    Und zu Splash: Alle drei können singen, vor allem Mandy. Senna mag jetzt nicht die stärkste Sängerin sein, aber auch keine schlechte.
    Das war überhaupt kein Britney Diss, also calm down. Sollten die Smilies eigentlich deutlich machen, aber da es in Splashs Post so klang, als könnte keine bei Monrose irgendwie singen, was sie ja sowohl während Popstars als auch später oft mehr als bewiesen haben und dazu dann der Britney Avatar, brachte mich halt zum Schmunzeln. Ich denke Britney wird den Joke überleben.


    Waren schon am Anfang ziemlich gut live, jede einzelne. Welche Stimme einem nun gefällt ist natürlich immer Geschmackssache aber, dass sie nicht singen können, ist halt einfach nicht wahr

  13. #2668
    Zitat Zitat von rebellion Beitrag anzeigen
    Weil es bei Musik nicht vorrangig darum geht dass der Künstler technisch versiert ist, sondern eine besondere Stimmfarbe hat, die sich deutlich von anderen unterscheidet und Emotionen auslöst. Einige der größter Künstler unserer Zeit sind das beste Beispiel dafür; Michael, Rihanna, Madonna, Britney etc. Allesamt Stimmfarben die unverkennbar sind. Selbst einer Selena Gomez würde ich diese Eigenschaft zuschreiben, die die Bandbreite mit "whisper-pop" erweitert hat. Singen können Millionen von Menschen, eine Stimme aus Millionen haben aber nicht so viele.
    Ja, das stimmt. Die haben alle sehr markante Stimmen, die einen hohen Wiedererkennungswert haben.

    Genau so: Cher, Christina Aguilera, Gwen Stefani, Anastasia etc.

    Nur ich finde, wenn es dann zu technisch aufgebessert klingt, ist es dann wieder doof.

  14. #2669
    Zitat Zitat von Overboard Beitrag anzeigen
    Waren schon am Anfang ziemlich gut live, jede einzelne. Welche Stimme einem nun gefällt ist natürlich immer Geschmackssache aber, dass sie nicht singen können, ist halt einfach nicht wahr
    Ja, aber die Angewohnheit bei Mandy, ihre Stimme rauszupressen und sexy klingen zu wollen, hatte sie ja damals schon. Wenn sie bissl ihren Vibrato unter Kontrolle kriegen würde und nicht so wackelig singen würde, wäre es top! Sie hat nämlich eine schöne Stimmfarbe.

    Bahar ist aber für mich die, die sich am meisten entwickelt hat gesanglich. Ihren Song "Blaue Stunde" finde ich zb um Welten besser als 13 Schritte.

  15. #2670
    Zitat Zitat von Overboard Beitrag anzeigen
    Das war überhaupt kein Britney Diss, also calm down. Sollten die Smilies eigentlich deutlich machen, aber da es in Splashs Post so klang, als könnte keine bei Monrose irgendwie singen, was sie ja sowohl während Popstars als auch später oft mehr als bewiesen haben und dazu dann der Britney Avatar, brachte mich halt zum Schmunzeln. Ich denke Britney wird den Joke überleben.


    Waren schon am Anfang ziemlich gut live, jede einzelne. Welche Stimme einem nun gefällt ist natürlich immer Geschmackssache aber, dass sie nicht singen können, ist halt einfach nicht wahr
    2:34 Mandys Diva Moment

    Die Oldies geben ihnen sogar ne Standing Ovation am Ende


Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •