Seite 336 von 338 ErsteErste ... 236 286 326 332 333 334 335 336 337 338 LetzteLetzte
Ergebnis 5.026 bis 5.040 von 5056
  1. #5026
    Zitat Zitat von TinaK. Beitrag anzeigen
    Der Mann ist so dumm. Es ist mir noch immer ein Rätsel, wie sich andere Oberhäupter der freien Welt mit dem arrangieren können. Ist das einfach nur die Ehrfurcht vor dem US Präsidentenamt? Nimmt man den einfach hin, mit dem hoffen auf baldige Besserung, Normalität? Ich kapiere das nicht. Und ich hoffe, das ich das nie verstehen werde.
    Naja, mal ernsthaft: Was sollen die auch machen? Die Beziehungen (politisch und wirtschaftlich) vieler Länder der Welt mit den USA sind eng.
    Ich denke schon, dass die meisten Staatschef innerlich mit den Augen rollen und es wirklich sehr, sehr anstrengend finden, mit diesem sehr dummen Mann arbeiten zu müssen, aber halt auch professionell sind.

  2. #5027
    Member Avatar von Claudia
    Ort: Hoch im Norden
    Dem schließe ich mich an. Er ist nun mal derzeit der Präsident der USA, und die anderen Staatsoberhäupter und Regierungsschefs müssen ihn so verbrauchen wie er ist.

    Ehrfurcht hat vor dem bestimmt niemand.

    Aber die Augen zumachen und sagen "Ich mache die Augen erst wieder auf, wenn der weg ist" ist halt auch nicht hilfreich.
    .

  3. #5028
    I'm walking Avatar von Kim
    Ort: Hamburg
    Aber trotzdem wird immer wieder wie selbstverständlich von Reportern gesagt: Das beste Land der Welt, der großartige Staat xy

    Ich denke über die USA:
    Die Luft ist so dreckig, dass doppelt so viele Kinder Asthma haben als anderswo.
    Man muß dauernd Angst haben erschossen oder überfallen zu werden.
    Das Trinkwasser ist nicht sicher, man muß Wasserflaschen benutzen zum Zähneputzen und in vielen Gebieten kann man nicht mal mehr duschen, ohne Ausschlag zu bekommen.
    In den Naturschutzgebieten darf jetzt nach Öl gebohrt werden, will ich auch nicht mehr hin.
    Größe Tieren dürfen von Eric, Don Jr. und ihresgleichen vom Hubschrauber aus abgeknallt werden und Bären werden im Winterschlaf gekillt.
    Wenn man als Frau begrabbelt wird, wird einem sowieso nicht geglaubt. Welche Ermunterung für Grabscher.

  4. #5029
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Zitat Zitat von Kim Beitrag anzeigen
    Aber trotzdem wird immer wieder wie selbstverständlich von Reportern gesagt: Das beste Land der Welt, der großartige Staat xy

    Ich denke über die USA:
    Die Luft ist so dreckig, dass doppelt so viele Kinder Asthma haben als anderswo.
    Man muß dauernd Angst haben erschossen oder überfallen zu werden.
    Das Trinkwasser ist nicht sicher, man muß Wasserflaschen benutzen zum Zähneputzen und in vielen Gebieten kann man nicht mal mehr duschen, ohne Ausschlag zu bekommen.
    In den Naturschutzgebieten darf jetzt nach Öl gebohrt werden, will ich auch nicht mehr hin.
    Größe Tieren dürfen von Eric, Don Jr. und ihresgleichen vom Hubschrauber aus abgeknallt werden und Bären werden im Winterschlaf gekillt.
    Wenn man als Frau begrabbelt wird, wird einem sowieso nicht geglaubt. Welche Ermunterung für Grabscher.
    Ich denke mal, der Nationalismus/Nationalstolz wird den Amerikanern anerzogen ... beispielsweise mit dem Aufsagen des Fahneneides inne Schule, oder auch ner geschönten Geschichtsschreibung die an den Schulen gelehrt wird (in welcher die Erfolge der USA in den Vordergrung gestellt werden, die dunklen Seiten (Umgang mit den Indianern, Segregation bis in die 1960er, Unterstützung von Diktatoren) hingegen geflissentlich übergangen oder nur am Rande behandelt werden.

    Dzu kommt dann sicher noch die unglaubliche Größe der USA, weswegen viele Amerikaner kaum aus ihrem eigenen Land hinauskommen (und eine Vorstellung von anderen Ländern (wie jenen der EU) haben, welche nicht notwendigerweise der Realität entspricht)
    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins

  5. #5030
    Apfelweintrinker Avatar von Alexinla
    Ort: Frankfurt sur le Main
    Zitat Zitat von Kim Beitrag anzeigen
    Aber trotzdem wird immer wieder wie selbstverständlich von Reportern gesagt: Das beste Land der Welt, der großartige Staat xy

    Ich denke über die USA:
    Die Luft ist so dreckig, dass doppelt so viele Kinder Asthma haben als anderswo.
    Man muß dauernd Angst haben erschossen oder überfallen zu werden.
    Das Trinkwasser ist nicht sicher, man muß Wasserflaschen benutzen zum Zähneputzen und in vielen Gebieten kann man nicht mal mehr duschen, ohne Ausschlag zu bekommen.
    In den Naturschutzgebieten darf jetzt nach Öl gebohrt werden, will ich auch nicht mehr hin.
    Größe Tieren dürfen von Eric, Don Jr. und ihresgleichen vom Hubschrauber aus abgeknallt werden und Bären werden im Winterschlaf gekillt.
    Wenn man als Frau begrabbelt wird, wird einem sowieso nicht geglaubt. Welche Ermunterung für Grabscher.
    Huch, das ist doch schon recht negativ und entspricht nicht der Wirklichkeit
    Gehen wir mal durch

    -Luft hat sich wahnsinnig verbessert seit den 1990'er, in L.A. z.b. gibt es keinen Smog mehr
    -Prozentual gesehen ist dort erschossen zu werden größer als in Europa, aber man muss keine Angst haben jeder Zeit erschossen zu werden
    -Das war in Flint/Michigan, immer noch so da die Bevölkerung Schwarz ist und Trump das nicht interessiert. Man muss aber auch einen Unterschied machen zwischen Ost/Westküste und mitten im Land. New York Leitungswasser ist so gut das es abgefüllt und in der ganzen Welt verkauft wird
    -Was erlaubt ist muss nicht sein das es auch gemacht wird. Bis jetzt auf jeden Fall nicht. Nationalparks sind so schön wie immer
    -Don jr, Eric schießen auf Tiere in Afrika, nicht in der US
    -Das ändert sich doch schon seit Jahren und viele Frauen haben mächtige Männer zu Fall gebracht, aber dort ist noch viel zu tun. Ist das in Deutschland aber anders?

    Amerika hat viele Probleme, keine Fragen, aber es ist auch ein großes Land und das alles so zu verallgermeinern bringt auch nichts. Ich liebe die USA(rede von Ost/Westküste, nehmen wir noch Chicago, Austin und Housten mit rein ), die Mitte ist sonst Trump Land.

    Das der President ein Idiot ist wissen wir alle, aber alles in den USA ist auch nicht soooooo schlecht, plus die haben mehr Fast Food Spots die wirklich gut sind Habe letzte Nacht von Jollibee und In n Out getreumt,ugh, muss zurück.

    Das Land an sich ist gut, es gibt halt nur zu viele Idioten dort
    Geändert von Alexinla (11-10-2018 um 14:17 Uhr)

  6. #5031
    I'm walking Avatar von Kim
    Ort: Hamburg
    Dann schau dir mal die Youtuber an, die sich wundern warum das Fastfood in Deutschland soviel besser schmeckt.
    Nalf hat grade mal einen Blick auf die Zutaten geworfen und festgestellt, das viel von dem Mist, der in den USA drin ist, in Deutschland verboten ist.
    Die Milchprodukte wird die USA nicht los, weil die Kühe mit Antibiotika vollgestopft sind und die genmanipulierte Soja will auch keiner in Europa kaufen.

    Und und zur Luft: "Besser" und "keine Smog mehr" heißt nicht gut.
    Und besser wurde sie durch die Gesetze unter Obama, die Trump zurückgefahren hat. Das wird jetzt wieder schön bergab gehen.

  7. #5032
    Zitat Zitat von Alexinla Beitrag anzeigen
    Nun ja, die USA ist schon eine Weltmacht, also macht man was man machen muss. Ich wäre so gerne in den Räumen wenn andere Worldleaders über Trump sprechen. Die wissen doch auch das er ein Idiot ist, man kann es sich halt nicht mit der größten Wirtschaft auf der Welt verscherzen
    naja, so rosig sieht es mit der Wirtschaft seit Trump auch nicht mehr aus. Was er bisher erreicht hat, kommt hauptsächlich durch die Steuerreform für die Reichen und da soll ja noch eine kommen. Die halten ihm natürlich, bis auf ganz wenige, die Stange. Ansonsten treibt er das Land immer tiefer in die Schulden. Wobei ich ganz fest davon ausgehe, dass seine Unternehmen kräftig Steuergelder in die eigene Tasche schummeln.

  8. #5033
    I'm walking Avatar von Kim
    Ort: Hamburg
    China will sich von 3Milliarden $ Staatsanleihen trennt, das wird ganz schön Einfluss auf den Wert des Dollar haben.
    Und die Leute bekommen jetzt schon Lohnsteigerungen die geringer sind als die Inflation und arbeiten zum Teil in 2 Jobs. Das wird dann auch schlimmer.

    Ich hab gehört, 70% der amerikanischen Arbeitnehmer würden lieber woanders arbeiten, wie traurig.

  9. #5034
    Apfelweintrinker Avatar von Alexinla
    Ort: Frankfurt sur le Main
    Nalf hat grade mal einen Blick ....
    Nalf ist ein Idiot, genauso wie Silas der seine Augen schließen muss wenn er andere Mädels sieht damit seine Frau nicht eifersüchtig wird Das sind halt typische Idioten aus Texas

    Nalf hier als Referenz zu benutzen ist wirklich witzig. Ich habe auch nicht von Mc D gesprochen was wirklich schlechter ist als hier. Aber die Auswahl ist halt größer. In n Out, Carls Jr, Taco Bell, Jack in the Box, Shake Shack, Jollibee, Yoshinoah u.s.w. Sage nicht das man es täglich essen soll, aber hier und da ist es wirklich lecker und die Auswahl im Vergleich zu Deutschland wesentlich größer

  10. #5035
    Amerika... ich sehe da immer mehr die kommende Diktatur... ich denke bei Amerika immer öfter "Dritte Welt Land", alles, was dem normalen Bürger zugute kommen könnte, kam, hat Trump drastisch zurück gefahren, Verseuchtes Wasser in Flint, Umweltzerstörung, Bildung wird für normale Bürger zurückgefahren, die Naturparks sind zu großen Teilen freigegeben zur Ausbeutung, ein Idiot und krankes Individuum regiert das Land mit seiner kriminellen Energie usw. - ich habe Amerika auch geliebt, aber im Moment würde ich es meiden, genauso, wie die Türkei und andere Länder, die von Diktatoren und Ausbeutern regiert werden.

  11. #5036
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Ich würde es als Weg in eine Oligarchie ähnlich Russland sehen.

    Die Herrschaft durch eine kleine Elite von Superreichen, zu derem alleinigen Vorteil die Gesetze gemacht/abgeändert werden.

    Die Anfänge dahin sind ja schon getan, siehe Steuerreform zu Gunsten der Reichen und siehe die Usurpation der Umweltschutzbehörde, mit Feuerung des wissenschaftlichen Stabes und der Abänderung von Umweltschutzgesetzen, welche alleine Trumps (und Pruitts) Freunden in der Kohle/Erölindustrie zu Gute kommen
    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins

  12. #5037

  13. #5038

  14. #5039
    Zitat Zitat von Proteus Beitrag anzeigen
    Ich würde es als Weg in eine Oligarchie ähnlich Russland sehen.

    Die Herrschaft durch eine kleine Elite von Superreichen, zu derem alleinigen Vorteil die Gesetze gemacht/abgeändert werden.

    Die Anfänge dahin sind ja schon getan, siehe Steuerreform zu Gunsten der Reichen und siehe die Usurpation der Umweltschutzbehörde, mit Feuerung des wissenschaftlichen Stabes und der Abänderung von Umweltschutzgesetzen, welche alleine Trumps (und Pruitts) Freunden in der Kohle/Erölindustrie zu Gute kommen
    oder so...

  15. #5040


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •