Seite 30 von 104 ErsteErste ... 20 26 27 28 29 30 31 32 33 34 40 80 ... LetzteLetzte
Ergebnis 436 bis 450 von 1551
  1. #436
    bayrischer Dichter Avatar von Voltaire
    Ort: München
    Zitat Zitat von Donato Renato Beitrag anzeigen
    Meine Prognose lautet:

    CSU 34-37% (Seehofer wird durch Dobrindt ersetzt, Söder bleibt MP)
    GRÜNE 14-17% (Schulze und Hartmann sind die Stars einer starken Opposition)
    AfD 12-14% (bleiben natürlcih in der Opposition)
    SPD 9.5-11.5% (Kohnen wird rasiert, es wird einen neuen Landesvorsitz geben)
    FW 10-11% (Aiwanger wird Landwirtschaftsmin. und stellv. MP)
    FDP 5-6% (die FDP geht in die Regierung, M. Hagen wird Wirtschaftsmin.)
    LINKE 3-4% (dle LINKE muss leider draußen bleiben)
    Der Prognose kann ich mich vollständig anschließen.
    "Ihre Meinung ist mir widerlich..." François Marie Arouet genannt Voltaire (1694-1778)
    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.

    Ich distanziere mich vollumfänglich von jeglicher Handlung oder Äußerung der bayrischen Landesregierung.

  2. #437
    schwarz - grün, das wird lustig

    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.


    https://www.merkur.de/politik/umfrag...-10105575.html

  3. #438
    Der Ludwig ist schon eine fesche Hecke.
    Verstehen Sie?

  4. #439
    Die CSU bräuchte eigentlich ein Wunder, wenn sie über 35% erreichen will, da der Bundestrend einfach katastrophal ist. Im Bund liegen CDU/CSU inzwischen bei 26 bis 28%, Tendenz fallend. Da wären 33 bis 35% für die CSU noch ein sehr ordentliches Ergebnis.

    Bei der Wahl vor 5 Jahren lagen CDU/CSU im Bund bei 42%. Da kam die CSU dann gut 6 Prozentpunkte drüber.

  5. #440
    Kleiner Spoiler für Sonntag Abend: Die Vertreter ALLER Parteien werden in den wie immer nichtssagenden Interviews erklären, dass sie erfolgreich abgeschnitten haben. Wahlweise im Vergleich zur letzten Umfrage oder zum letzten Wahlergebnis.

  6. #441
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    Zitat Zitat von Tuvok694 Beitrag anzeigen
    Kleiner Spoiler für Sonntag Abend: Die Vertreter ALLER Parteien werden in den wie immer nichtssagenden Interviews erklären, dass sie erfolgreich abgeschnitten haben. Wahlweise im Vergleich zur letzten Umfrage oder zum letzten Wahlergebnis.
    nicht zu vergessen die jubelszenen in allen parteizentralen. ausser bei der csu.

    for your dreams be tossed and blown...



  7. #442
    IOFF Präsidentin 2018 :) Avatar von mobsi
    Sonntag schon
    Heute ist nicht alle Tage - ich komme wieder keine Frage
    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.

  8. #443
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    Zitat Zitat von mobsi Beitrag anzeigen
    Sonntag schon
    und hat horsti schon asyl in der heimat gestellt?

    ich könnte nachher mal wieder br "quer" gucken.

    for your dreams be tossed and blown...



  9. #444
    Zitat Zitat von mobsi Beitrag anzeigen
    Sonntag schon
    ja

  10. #445
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Zitat Zitat von JackB Beitrag anzeigen
    In zwei Wochen sind es andere Wähler.
    Ist anzunehmen.

  11. #446
    Könnte man jetzt nicht in Baden Württemberg wählen, da hat die Linke aktuell 7%.

  12. #447
    ui ein recht höflicher Artikel der FAZ über die Linke in Bayern.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/i...-15827601.html

    Die 6,1 Prozent im September 2017 waren ein Wendepunkt, zumindest ein kleiner. Seither sind etwa 900 Leute in den Landesverband eingetreten, insgesamt hat er nun 3400 Mitglieder, gut halb so viele wie die bayerische FDP. Nach Angaben von Eva Bulling-Schröter, die zusammen mit Ates Gürpinar das Spitzenkandidaten-Duo bildet, sind unter den Neuen überdurchschnittlich viele Junge, Studenten etwa, aber auch „eine ganze Reihe aus dem Gesundheitsbereich, denn da brennt es am meisten“.
    Die Gründe für den Aufschwung sind vielfältig. Durch das Erstarken der AfD wurden die eigenen Anhänger mobilisiert. Die Partei unterstützte das, etwa durch Schulungen, in denen Linke lernen konnten, wie man gegen AfD-Leute argumentiert oder Demonstrationen anmeldet. Weitere Gründe sind die Schwäche der SPD sowie die kaum verhohlene Bereitschaft der Grünen, nach der Wahl an der Seite der CSU zu regieren. Bulling-Schröter jedenfalls hofft auf die Wähler, „die keinen grün lackierten Kapitalismus wollen, sondern einen richtigen Umbau“.
    Bulling-Schröter hält das für ein wichtiges Signal an taktische Wähler, die bisher geglaubt haben mochten, eine Stimme für die Linke könnte verschenkt sein. Einen ersten positiven Effekt hatte das Umfrageergebnis in jedem Fall: Die Linke wurde zum „TV-Fünfkampf“ des Bayerischen Fernsehens eingeladen. Gürpinar war dort ein belebendes Element. Schon durch sein mal mildes, mal müdes Lächeln, das er den meisten seiner Antworten voranstellte, machte er deutlich, dass er die Argumente der anderen im Grunde allesamt für politische Kleinkrämerei hielt.
    Das war auch ein großer Erfolg für die Linke

    http://www.dielinke-muc.de/archive/8249

    in nur acht Wochen wurden mehr als 100.000 Unterschriften gegen den Pflegenotstand gesammelt! Neben ver.di war es vor allem DIE LINKE die einen großen Teil der Unterschriften gesammelt hat. Ein großer Dank an unsere Ärztin und Bezirkstagskandidatin Thordis von Maltitz, die die Sammlungen in München für uns koordiniert hat!
    Verdient hätten sie es jetzt mal, aber es kommt wohl so, wie es kommen muss. Sonst bekommen die von der CSU noch alle einen Nervenzusammenbruch, wenn auch noch die Linke einmarschiert.

    https://ze.tt/wie-bayern-zum-neuen-m...-linken-wurde/

    Dann ist der Linke Landesverband in Bayern auch noch der jünste bundesweit, da sage noch einer, die Linke kann keine jungen Leute anziehen und stirbt bald aus, weil es nur alte gibt.

    Allein in diesem Jahr wurden in München bereits vier Großdemonstrationen mit vielen Tausenden Teilnehmenden organisiert. Die erste fand im Mai 2018 gegen das von der CSU verabschiedete Polizeiaufgabengesetz statt. Im Juli protestierten Tausende gegen den Rechtsruck in der Gesellschaft, im August gegen hohe Mieten, und im Oktober unter anderem gegen die CSU-Geflüchtetenpolitik. Die Überschrift zu allen vier Demos könnte lauten: Wir finden Seehofer unterirdisch, Söder auch, die CSU generell und die AfD erst recht – und wir wollen, dass sich was ändert. Die Linke hat zu allen Demos mitaufgerufen. Sie ist auch eine treibende Kraft hinter dem Volksbegehren gegen den Pflegenotstand an bayerischen Krankenhäusern. Das sichtbare Engagement der Linken gegen die Politik der CSU ist sicherlich ein Grund für den Mitglieder- und Stimmenzuwachs.
    Das Klischee lautet, dass diese neuen Linken überwiegend Akademiker*innen aus den Ballungsgebieten sind – bundesweit ist die Linke bekannt dafür, dieses Milieu anzusprechen. Tony Luis Guerra passt nicht in dieses Klischee. Der 29-Jährige ist Tierpfleger. Letztes Jahr ist er der Partei beigetreten, davor war er schon lange gewerkschaftlich aktiv. Er kandidiert für den Landtag, für den Münchner Bezirk Moosach. Für die Linke hat er sich entschieden, weil er sie in Sachen Sozialpolitik für ehrlicher hält als die Grünen oder die SPD. Gerade letztere hätte ihre Wähler*innen zu oft verraten. „Glaubwürdigkeit ist für mich das Wichtigste an der Linken“, sagt Tony.

    Tatsächlich ist die Linke die einzige Partei, die auf radikale Opposition zur CSU setzt und die Chancen hat, in den Landtag einzuziehen. Auch SPD und die Grünen sind zwar Teil des Demo-Bündnisses #ausgehetzt, das sich explizit gegen die Politik der CSU richtet. Beide Links-der-Mitte-Parteien schließen eine Koalition mit den Christsozialen jedoch nicht aus.
    Geändert von Manitu (11-10-2018 um 21:41 Uhr)
    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.

  13. #448
    Auch FGW sieht jetzt die CSU bei unter 35%.

    FGW-Umfrage (11.10.)
    CSU 34% (-1)
    Grüne 19% (+1)
    SPD 12%
    FW 10%
    AfD 10%
    FDP 5,5%
    Linke 4% (-0,5)
    Sonstige 5,5% (+0,5)

  14. #449
    #J.SpahnSupidupi Avatar von Saruman
    Ort: Borg is Killer
    7:45Uhr ZDF MoMa live aus München,um diese Uhrzeit schon Politik und Leute hören sich das dort an? Wichtigere Frage,die trinken gar kein Bier in Bayern um diese Uhrzeit?
    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.

  15. #450
    Zitat Zitat von mk431 Beitrag anzeigen
    Auch FGW sieht jetzt die CSU bei unter 35%.

    FGW-Umfrage (11.10.)
    CSU 34% (-1)
    Grüne 19% (+1)
    SPD 12%
    FW 10%
    AfD 10%
    FDP 5,5%
    Linke 4% (-0,5)
    Sonstige 5,5% (+0,5)
    Wenn diese Werte der Grünen nur annähernd eintreten sollten, dann müssten sie ja beispielsweise in München souveränst gewinnen.
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •