Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678
Ergebnis 106 bis 117 von 117
  1. #106
    Zitat Zitat von caesar Beitrag anzeigen
    gerade die länder, die gerne die menschenrechte wie eine standarte vor sich hinschleppen (china, türkei, georgien, serbien, südafrika und italien wohl weniger).

    haben die usa und andere wg. einem russischen anwalt nicht ein russland-sanktionsgesetz erlassen? dann müssten sie das auch für MBS und die Saudis tun.
    die Russen per se die ganz Bösen

  2. #107
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Zitat Zitat von pantoffel_3 Beitrag anzeigen
    die Russen per se die ganz Bösen
    Na Du traust Dich ja was!
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah

  3. #108
    präsident, hast du geburtstag?
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  4. #109
    Fußballpythia Avatar von Jaspis I.O.F.F. Team
    Ort: Doatmund
    Hört bitte auf zu schreddern!

  5. #110


    Argentinische Staatsanwälte erwägen, Saudi-Arabiens Kronprinzen Mohammed bin Salman wegen Kriegsverbrechen und Folter anzuklagen, wenn er diese Woche zum G20-Gipfel nach Buenos Aires fliegt.

    Der Schritt erfolgt, nachdem die Interessengruppe Human Rights Watch an einen Bundesstaatsanwalt geschrieben hatte, der argumentierte, dass sich die argentinischen Gerichte auf ein universelles Zuständigkeitsstatut im argentinischen Recht berufen sollten, um die Verfolgung des Kronprinzen für zivile Massenopfer, die durch die Kampagne der saudi-geführten Koalition im Jemen verursacht wurden, und für die Folterung saudischer Bürger, einschließlich des Kolumnisten der Washington Post, Jamal Khashoggi, der am 2. Oktober im saudischen Konsulat in Istanbul getötet wurde, zu erwirken.

    ....

    Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

  6. #111
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Offenbar hatte MBS noch handfestere Motive für den Mord an Kashoggi, als man ahnte.

    Kashoggi hatte mit einem Kollegen in Saudi-Arabien (Abdulaziz) einen regen Mailwechsel über Whatsapp betrieben.
    In dem wird deutlich daß er nicht nur eine ziemlich negative Meinung über MBS hatte, sondern auch den Widerstand gegen MBS in Saudiarabien finanz- und tatkräftig unterstützt hat. Offenbar ging es u.A: darum, einen "Schwarm" an Cyberbienen aufzustellen ... Leute welche über Twitter & Co Gegenpropaganda gegen die Propaganda der saudischen Regierung betreiben und junge Saudis und auch die Welt darüber aufklären, welche Verbrechen MBS und andee hochrangige Saudis begehen.
    Im August wurde im Whatsapp-Messagewechsel aber offenkundig daß das Projekt wohl aufgeflogen war, offenbar aufgrund von Maulwürfen der Regierung die sich in die Organisation eingeschlichen hatten.
    Und letzten Monat hat sich herausgestellt daß das Handy von Abdulaziz (also dem Whatsapp-Partner von Kashoggi) mit Abhörsoftware auf militärischem Level infiziert ist, offenbar wohl dort installiert durch die saudische Regierung und/oder Kreise um MBS

    https://edition.cnn.com/2018/12/02/m...ntl/index.html

    Eine Menge an Motiven von Seiten der Regierung/MBS, Kashoggi zu inhumieren
    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins

  7. #112
    dann verstehe ich nicht, warum sich Kashoggi freiwillig in Gefahr begab und die Botschaft aufsuchte.

  8. #113
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    Er soll gute Kontakte zu Erdogan gehabt haben, der sich in der osmanischen Tradition sieht.

    Vielleicht hat er nicht damit gerechnet, dass MBS derart ruchlos und unvorsichtig vorgeht.
    das melken eines leeren euters bewirkt nur,
    das man vom melkstuhl gestossen wird.

    rise and rise again until the lambs become to lions.

  9. #114
    Zitat Zitat von Proteus Beitrag anzeigen
    Offenbar hatte MBS noch handfestere Motive für den Mord an Kashoggi, als man ahnte.

    Kashoggi hatte mit einem Kollegen in Saudi-Arabien (Abdulaziz) einen regen Mailwechsel über Whatsapp betrieben.
    In dem wird deutlich daß er nicht nur eine ziemlich negative Meinung über MBS hatte, sondern auch den Widerstand gegen MBS in Saudiarabien finanz- und tatkräftig unterstützt hat. Offenbar ging es u.A: darum, einen "Schwarm" an Cyberbienen aufzustellen ... Leute welche über Twitter & Co Gegenpropaganda gegen die Propaganda der saudischen Regierung betreiben und junge Saudis und auch die Welt darüber aufklären, welche Verbrechen MBS und andee hochrangige Saudis begehen.
    Im August wurde im Whatsapp-Messagewechsel aber offenkundig daß das Projekt wohl aufgeflogen war, offenbar aufgrund von Maulwürfen der Regierung die sich in die Organisation eingeschlichen hatten.
    Und letzten Monat hat sich herausgestellt daß das Handy von Abdulaziz (also dem Whatsapp-Partner von Kashoggi) mit Abhörsoftware auf militärischem Level infiziert ist, offenbar wohl dort installiert durch die saudische Regierung und/oder Kreise um MBS

    https://edition.cnn.com/2018/12/02/m...ntl/index.html

    Eine Menge an Motiven von Seiten der Regierung/MBS, Kashoggi zu inhumieren
    nicht dass es verwunderlich wäre, aber jetzt gibt es ein starkes indiz, dass israel seine hitech firmen spionagesoftware an die saudi-regierung liefern lässt.
    sind an änderungen dort wohl nicht interessiert.

    am anderen ende ist nicht auszuschliessen, dass kashoggi als wichtiger partner der washington post (wo sind die bekanntlich überal dran, auch an geheimdienst leaks) vielleicht von der CIA unterstützt wurde, um andersrum die saudis zu beeinflussen und auszuspionieren, nachdem er sich entschlossen hatte, ihre gefährlichkeit anzuerkennen. vorher war er ja ziemlich mit im boot.
    also wenn ein paar araber gegen riadh konspirieren, ist sicher der geheimdienst an der sache dran, ob die wissen oder wollen oder nicht.

    mueller sollte lieber mal eine saudi-collusion in seine untersuchungen mit einbeziehen.
    mit russland gibts bloss geschäfte einiger zwielichtiger amerikaner, und ansonsten eine sehr distanzierte, pragmatische kommunikation auf regierungsebene. bisher, bis halt ein paar durchgedreht haben, und echte feindseligkeiten eskalieren liessen. wer ohne krieg im yemen ist, werfe den ersten stein..
    aber mit den saudis gibts immer schon intensivste zusammenarbeit, regierung, wirtschaft, geheimdienst. und dabei gabs sogar 9/11.
    mueller was machste jetzt...
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  10. #115
    und auch darum sind snowden und assange wichtig. sie sind sand im getriebe dieser abhöraktionen. sie könnten die öffentlichkeit gegen die totalüberwachung aufwiegeln.
    vielleicht hätte kasperski den kashoggi gerettet, indem es die spionsoftware rechtzeitig gemeldet hätte.
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  11. #116
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    Zitat Zitat von Proteus Beitrag anzeigen
    Kashoggi hatte mit einem Kollegen in Saudi-Arabien (Abdulaziz) einen regen Mailwechsel über Whatsapp betrieben.
    In dem wird deutlich daß er nicht nur eine ziemlich negative Meinung über MBS hatte, sondern auch den Widerstand gegen MBS in Saudiarabien finanz- und tatkräftig unterstützt hat. Offenbar ging es u.A: darum, einen "Schwarm" an Cyberbienen aufzustellen ... Leute welche über Twitter & Co Gegenpropaganda gegen die Propaganda der saudischen Regierung betreiben und junge Saudis und auch die Welt darüber aufklären, welche Verbrechen MBS und andee hochrangige Saudis begehen.
    Im August wurde im Whatsapp-Messagewechsel aber offenkundig daß das Projekt wohl aufgeflogen war, offenbar aufgrund von Maulwürfen der Regierung die sich in die Organisation eingeschlichen hatten.
    Und letzten Monat hat sich herausgestellt daß das Handy von Abdulaziz (also dem Whatsapp-Partner von Kashoggi) mit Abhörsoftware auf militärischem Level infiziert ist, offenbar wohl dort installiert durch die saudische Regierung und/oder Kreise um MBS

    https://edition.cnn.com/2018/12/02/m...ntl/index.html

    Eine Menge an Motiven von Seiten der Regierung/MBS, Kashoggi zu inhumieren
    das sind Menschen ja schon für deutlich weniger weggekommen...

  12. #117
    ...Der US-Senat macht den saudi-arabischen Kronprinzen Mohammed bin Salman für den Mord an Khashoggi verantwortlich. Er empfahl, die US-Unterstützung für den von Saudi-Arabien angeführten Kriegseinsatz im Jemen zu beenden. ...
    ...
    ...Der republikanische Vorsitzende des einflussreichen Auswärtigen Ausschusses im Senat, Bob Corker, hatte den Entwurf eingereicht. Unterstützt wurde Corker unter anderem auch von dem Mehrheitsführer der Kongresskammer, seinem Parteikollegen Mitch McConnell. ...
    ...
    ...Mit den Beschlüssen stellt sich die Kongresskammer frontal gegen US-Präsident Donald Trump, der die Beteiligung des mächtigen Thronfolgers an dem Verbrechen anzweifelt. ...

    Quelle
    Wir seh'n mit Grausen ringsherum:
    Die Leute werden alt und dumm.
    Nur wir allein im weiten Kreise,
    Wir bleiben jung und werden weise.

    Eugen Roth


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •