Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 84 von 91 ErsteErste ... 3474808182838485868788 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.246 bis 1.260 von 1352
  1. #1246
    Samorost-Fan Avatar von Salamibrötchen
    Ort: MA/HD Bergstraße
    Zitat Zitat von Nosferata Beitrag anzeigen
    Das ist nichts, was nur elitären Schichten vorbehalten ist.
    Naja, es kostet schon u.U. ein sattes Sümmchen, dass sich nicht jeder leisten kann. In MA zum Beispiel muss - um vor Gericht gehen zu können - eine Premium Mitgliedschaft abgeschlossen werden, die eine Mietrechtsschutzversicherung enthält. Das ist zwar nicht sooo teuer (so um 100-150 Euro pro Jahr mir fester Laufzeit von 24 Monaten), aber das gilt dann z.B. nicht für bereits bestehende Probleme und hat eine Sperrfrist von 3 Monaten.

    Als ich noch verheiratet war, haben wir uns mal (normale Mitgliedschaft) von einem "Partneranwalt" vertreten lassen. Wir waren berechtigt für Prozesskostenhilfe und das hat den Anwalt ziemlich angekotzt. Zur Verhandlung erschien er geschlagene 35 Minuten zu spät und blätterte dann dauernd in irgendwelchen Unterlagen herum. Gesagt hat er kein Wort, weil er keine Ahnung hatte um was es ging. Das war das allerletzte.

  2. #1247
    Hippie mit Pudel Avatar von Eisperlchen
    Ort: McPomm + Berlin
    Zitat Zitat von Claudia Beitrag anzeigen
    Könnte das dann Absicht sein? Ermuntert der Vermieter die Familie, ordentlich Krach zu machen, in der Hoffnung, dass Altmieter mit günstigen Verträgen entnervt ausziehen?
    Ne,das ist keine Entmietung,sondern einfach nur Gleichgültigkeit der Hausverwaltung.

    Als wir eine Zeitlang getrennt gelebt haben, war ich auch in einer Mietwohnung und mit der HV gab es nur Ärger, da kamen ähnliche Sprüche wie bei Mr. Gold("Dann ziehen Sie halt aus.").
    Und das war eine Genossenschaft und keine profitorientierte Wohnungsbaugesellschaft wie z.b. die DW.
    Zu meinem Nachmieter hab ich noch Kontakt(selber Hundeplatz ) und er meinte,es wird immer schlimmer
    Geändert von Eisperlchen (12-08-2019 um 17:01 Uhr)
    "Sich über andere zu ärgern ist wie Gift zu trinken und zu hoffen, dass der andere davon stirbt."
    - Buddha

  3. #1248
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Zitat Zitat von Null-Drei-Null Beitrag anzeigen
    Ach was...
    Ich war einige Jahre Mieterbund. Und ich hatte zweimal Probleme und dabei haben sie nur mit den Schultern gezuckt.
    Auf einen Termin mit dem Anwalt musste ich erst Wochen und dann dort noch fast Stunden warten. Danach bin ich ausgetreten.
    So war es bei uns auch, nachdem wir ewig auf einen Termin warten mußten, war die "Beratung" dort alles andere als hilfreich. Wir sind daraufhin auch ausgetreten. Sollten wir nochmal rechtliche Beratung bezüglich Mietrecht brauchen, gehen wir lieber zu einem guten Fachanwalt, der uns schonmal schnell und kompetent beraten hat. So eine Anwaltsberatung im Notfall ist dann auch nicht teurer als die aufsummierten jährlichen Beiträge beim Mieterbund.

  4. #1249
    Ich hätte es ja nicht für möglich gehalten, aber seit 11 Tagen ist tatsächlich Ruhe. Keine Partys, kein Geschrei, keine nächtlichen Wanderungen durch den Hausflur....einfach nur Ruhe! So darf es bleiben

  5. #1250
    *einfach schwimmen* Avatar von Clairchen I.O.F.F. Team
    Ort: TZF und Cluedo
    Glückwunsch

    Und jetzt die Frage aller Fragen: wie habt du/ihr das hinbekommen?
    Damit die anderen geplagten hier vielleicht auch erleuchtet werden

  6. #1251
    Zitat Zitat von Clairchen Beitrag anzeigen
    Glückwunsch

    Und jetzt die Frage aller Fragen: wie habt du/ihr das hinbekommen?
    Damit die anderen geplagten hier vielleicht auch erleuchtet werden
    Vermutlich sind die Höllennachbarn verurlaubt

  7. #1252
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Vermutlich sind die Höllennachbarn verurlaubt
    War auch mein Gedanke

  8. #1253
    Zitat Zitat von Clairchen Beitrag anzeigen
    Glückwunsch

    Und jetzt die Frage aller Fragen: wie habt du/ihr das hinbekommen?
    Damit die anderen geplagten hier vielleicht auch erleuchtet werden
    Danke

    Das ganze ist HIER nachzulesen.

  9. #1254
    *einfach schwimmen* Avatar von Clairchen I.O.F.F. Team
    Ort: TZF und Cluedo
    ah, das war das. Danke


    Na immerhin 11 Tage Dann drücke ich die Daumen, dass das anhält

  10. #1255
    Also langsam frage ich moch, ob diese Leute über mir überhaupt einen Schallschutz eingebaut haben.
    Es kann doch nicht sein, dass ich nahezu jeden Schritt höre und auch das schieben von Möbeln immer deutlich höre.
    Am ständigen herumbrüllen und herumkreischen dieser Familie kann man ja leider nichts ändern aber woran erkennt man denn jetzt, ob wirklich kein Schallschutz vorhanden ist?
    Es ist offensichtlich, dass dort nirgends Teppich ausgelegt ist, also werden die Kräfte wohl ungehindert auf den Boden einwirken.
    Hört man da in der Regel trotz gutem Schallschutz dennoch die Schritte, wenn es sich um Laminat handelt oder ist das nicht normal?

  11. #1256
    Also, meine vorige Wohnung war auch mega-hellhörig, mit wie gesagt meist respektlosen Nachbarn, rund um die Uhr.

    Über mir habe ich jedes Wort, das nur etwas lauter gesprochen wurde , (Opa schwerhörig, deshalb immer lauter) , gehört
    und war sehr verwundert, als ich mal in der Wohnung oben war , dass dort fast überall Teppich lag.

    Und trotzdem war es unfassbar, was ich von dort alles mitbekam. Sind halt alte 60-er-Jahre - Blocks gewesen.

  12. #1257
    Ich habe schonmal versucht, es zu sagen:
    Wenn man erstmal auf „krach“ von dem „pack“ sensibilisiert ist, dann können die in ihrer wohnung schweben und es wäre zu laut!

    Mich würde interessieren, ob ihr totenstille in eurer wohnung wahrt oder ob ihr wenigstens versucht, eure wahrnehmung durch „eigene“ töne von „dem lärm“ abzulenken!
    Tinnituspatienten zb können ihre wahrnehmung im kopf auch „umtrainieren“...

  13. #1258
    @MichiGer: Das Gebäude wurde in den 80er Jahren gebaut.


    Zitat Zitat von tanakin Beitrag anzeigen
    Ich habe schonmal versucht, es zu sagen:
    Wenn man erstmal auf „krach“ von dem „pack“ sensibilisiert ist, dann können die in ihrer wohnung schweben und es wäre zu laut!

    Mich würde interessieren, ob ihr totenstille in eurer wohnung wahrt oder ob ihr wenigstens versucht, eure wahrnehmung durch „eigene“ töne von „dem lärm“ abzulenken!
    Tinnituspatienten zb können ihre wahrnehmung im kopf auch „umtrainieren“...
    Meine Nachbarn sind definitiv sehr laut und andere Nachbarn haben sich über diese Leute auch schon mehrfach beschwert also liegt es definitiv nicht nur daran, dass wir überempfindlich sind.
    Wenn sie irgendwelche Sachen machen, klingt das nur wenig leiser, als wenn sie es direkt im selben Raum wie wir tun würden(außer das trampeln und Gepolter natürlich, was wesentlich lauter ist).
    Das ist mit Sicherheit weder Einbildung noch Überempfindlichkeit.
    Allerdings besteht das Problem erst seit etwas weniger als einem halben Jahr und vorher haben wir sie immer nur ein bisschen gehört.
    Entweder wurde der Teppich komplett entfernt oder Laminat mit schlechtem Schallschutz verlegt oder beides.
    Ein enormer Unterschied ist defintiv vorhanden und es sind in den letzten Jahren auch keine neuen Nachbarn in die Wohnung über uns eingezogen.

    Wenn wir uns Videos ansehen oder Musik anhören, benutzen wir selbstverständlich immer Kopfhörer, weil das für uns eine Frage des Anstands ist, also hat sich das schonmal nicht geändert und hilft etwas, die Nachbarn nicht mehr so laut zu hören. Ansonsten bleibt uns ja nichts anderes übrig, als den Krach zu ertragen und zu versuchen, die Situation möglichst gelassen zu sehen, bis wir eine neue Wohnung/neue Wohnungen gefunden haben.

  14. #1259
    Zitat Zitat von Mr. Gold Beitrag anzeigen
    @MichiGer: Das Gebäude wurde in den 80er Jahren gebaut..
    ah okay, ist ja immer die Frage, wie isoliert es ist.

    Wie ich schon mal sagte: bei uns blieb nur der Umzug, ich wollte gerne mehr als 3-4 Stunden jede Nacht schlafen
    und auch über Tag war es nicht auszuhalten.
    Da ist aber auch ein Kommen und Gehen in der Ecke, ständig ziehen Leute aus, die ebenfalls nervlich am Ende sind.

  15. #1260
    Under the Fuchtel Avatar von RAPtile
    Ort: BY
    Zitat Zitat von tanakin Beitrag anzeigen
    Ich habe schonmal versucht, es zu sagen:
    Wenn man erstmal auf „krach“ von dem „pack“ sensibilisiert ist, dann können die in ihrer wohnung schweben und es wäre zu laut!

    Mich würde interessieren, ob ihr totenstille in eurer wohnung wahrt oder ob ihr wenigstens versucht, eure wahrnehmung durch „eigene“ töne von „dem lärm“ abzulenken!
    Tinnituspatienten zb können ihre wahrnehmung im kopf auch „umtrainieren“...
    Ich wär ja dafür die anderen Parteien einen Link zum Forum zu geben.
    Dann lesen wir beide Seiten und haben Spass
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •