Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 2 von 30 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 448
  1. #16
    Zitat Zitat von Saruman Beitrag anzeigen
    Fazit: Finger weg von gekauften Facebook-Fans!


    Dagegen wirken die Twitter-Accounts der großen Parteien geradezu seriös. Doch auch sie hängen - abgesehen von der AfD, die 76 Prozent echte Anhänger zählt - allesamt zwischen 45 und 60 Prozent fest. Was von den Parteizentralen gesendet wird, geht überwiegend im leeren Raum verloren. So erreicht @Die_Linke zwar rein theoretisch mehr als 150.000 Menschen über Twitter. Praktisch aber sind nach einer aktuellen Abfrage der MZ bei Twitteraudit etwa 61.000 Follower der Partei nicht wirklich existent.

    Ähnlich sieht es bei den anderen großen Parteien aus: Die @CDU hat zwar 165.000 Follower. Doch 48 Prozent davon sind Bots und Fake Accounts. Bei der SPD verkehrt sich das Verhältnis sogar ins Negative: Unter 122.000 echte Leser von @spdde mischen sich 134.000 künstliche. @Die_Grünen, die mit 288.000 Followern die größte Twitter-Gefolgschaft haben, trifft das Fake-Problem am härtesten. Ihren 129 000 echten, also menschlichen Followern stehen mit 158.000 etwa 55 Prozent künstliche gegenüber.
    https://www.mz-web.de/sachsen-anhalt...lower-25609084

  2. #17
    Fußballpythia Avatar von Jaspis I.O.F.F. Team
    Ort: Doatmund
    Fake-Accounts sind nicht das eigentliche Thema, zur Erinnerung!

    Natürlich hat die AfD Gönner, auch im Ausland. Das wundert zunächst mal nicht. Es wundert mich auch nicht, dass manch ein Spender vielleicht anonym bleiben möchte.
    Allerdings Geld aus einem Nicht-EU-Land zu spenden, was definitiv nicht erlaubt ist, erfordert eine gewisse kriminelle Energie. Das zeigt sich schon durch die Verschachtelung des Geldweges.
    Die AfD ist jedenfalls keinen Fatz "besser" als andere Parteien, die wegen dubioser Spenden schon mal ihren Ärger hätten.
    Tja, Frau Weidel, dumm gelaufen, nicht wahr?

  3. #18
    Brandtmeister Avatar von Saruman
    Ort: Borg is Killer
    Der Bundesschatzmeister der Linken, Harald Wolf, vermutet weitere Unstimmigkeiten bei den AfD-Finanzen. Der aktuell diskutierte Vorgang sei "nicht das erste Mal, dass Wahlkämpfe der AfD massiv aus der Schweiz unterstützt wurden", sagte er der "Rheinischen Post". "Es ist höchste Zeit, dass die 'Schweiz-Connection' der AfD untersucht wird."

    Bereits am Dienstag sagte die parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen-Bundestagsfraktion, Britta Haßelmann, der Verdacht der illegalen Parteifinanzierung bei der AfD erhärte sich. "Es ist bodenlos, wie Alice Weidel versucht, die Öffentlichkeit für dumm zu verkaufen." Niemand glaube der Fraktionschefin im Bundestag, dass sie nicht gewusst habe, dass Parteispenden aus Ländern außerhalb der EU illegal seien und woher das Geld stamme.

    Die Aufklärung dürfe sich nun nicht nur auf die Spende an Weidel beschränken, sagte Haßelmann. Der Bundestag müsse auch prüfen, ob die AfD systematisch gegen Finanzregeln verstoße.
    https://www.tagesschau.de/inland/afd...enden-115.html


    Im 2.Teil des Spiegel Artikels wird aufgezeigt welchen Grabenkämpfe solch Parteispenden dann offen legen.http://www.spiegel.de/politik/deutsc...a-1238142.html
    Auch hier reiht sich die AfD bei anderen Parteien ein.
    Bild:
    ausgeblendet

  4. #19
    Zitat Zitat von Jaspis Beitrag anzeigen
    Natürlich hat die AfD Gönner, auch im Ausland. Das wundert zunächst mal nicht. Es wundert mich auch nicht, dass manch ein Spender vielleicht anonym bleiben möchte.
    Allerdings Geld aus einem Nicht-EU-Land zu spenden, was definitiv nicht erlaubt ist, erfordert eine gewisse kriminelle Energie. Das zeigt sich schon durch die Verschachtelung des Geldweges.
    dass derjenige dann aber als verwendungszweck wahlkampfspende alice weidel angibt wirkt dann wieder wenig überlegt. dass die afd und speziell weidel viel zu spät reagiert haben, muss natürlich lückenlos geklärt und die darausfolgenden rechtlichen konsequenzen dann getragen werden.

  5. #20
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Zitat Zitat von freddimaus Beitrag anzeigen
    Na, sieh einer an - die volksnahe sogenannte Alternative ist jetzt so etabliert, dass sie auch nen Spendenskandal hat.
    Bei jeder anderen Partei hätte die AfD sofort losgepoltert "Zurücktreten, #Merkelmussweg, Nur noch AfD" und die Weidel jetzt so "Nö, ich bin natürlich nicht Schuld."

    Wen genau wollen die eigentlich verarschen?


    Verarsche vor allem, wenn man sich den Link von Saru dazu durchliest.
    Wenn die Weidel weiter so macht mit der Salamitaktik, kann man schonmal nach www.ist-weidel-noch-im-bt.de Ausschau halten.
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!

  6. #21
    Sehender Avatar von Willipruefer
    Ort: einst hinter den 7 Bäumen
    Tja, ob nun Frau Weidel oder Herr Kohl, mich kotzt dieses Gebahren reichlich an.
    Das Geheimnis des Könnens ist Wollen.
    Lächel mal wieder, auch wenn's saumäßig schwerfällt.

  7. #22
    Zitat Zitat von Üfli Beitrag anzeigen
    Wenn die Weidel weiter so macht mit der Salamitaktik, kann man schonmal nach www.ist-weidel-noch-im-bt.de Ausschau halten.
    Im 'schlimmsten' Fall kann sie immer noch Bundestagspräsidentin werden...

  8. #23
    Danke für den Link. Jetzt ist mir auch klar, warum Weidel persönliche Verantwortung weit von sich weist.

    1.) Sie wusste nicht, dass es ungesetztlich ist

    Im April 2018 wurden die Parteispenden in die Schweiz zurücküberwiesen. Zuvor will der Partei bewusst geworden sein, dass Spenden von Nicht-EU-Bürgern illegal sind.
    2.) Sie wurde zu selten darauf angesprochen, dass es illegal sein könnte

    Von Weidel wurde bisher mitgeteilt, dass sie nur sporadisch von der Schatzmeisterin ihres Kreisverbandes auf die Spenden angesprochen wurde.
    3.) Die parteiinternen Regularien kannte sie eben einfach nicht.

    Für fünfstellige Summen wäre demnach eine Erörterung und ein Beschluss des Vorstandes notwendig gewesen, in dem Weidel als stellvertretende Vorsitzende vertreten ist. Weidels Sprecher sagte, er wisse nichts über etwaige Vorstandsbeschlüsse.
    Also, die Weidel kann gar nichts dafür.

  9. #24
    Sehender Avatar von Willipruefer
    Ort: einst hinter den 7 Bäumen
    Na dann is ja allet juut!
    Geändert von Willipruefer (14-11-2018 um 14:16 Uhr)
    Das Geheimnis des Könnens ist Wollen.
    Lächel mal wieder, auch wenn's saumäßig schwerfällt.

  10. #25
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Zitat Zitat von robin1 Beitrag anzeigen
    Im 'schlimmsten' Fall kann sie immer noch Bundestagspräsidentin werden...
    Ne, das ist wie mit der Jungfrau Maria, das klappt alles nur einmal, Nachmacher haben da keine Chance. Außerdem geht sie viel zu früh in die Opferlammhaltung und mimimit wie eine Fünfjährige, die beim Griff in die Keksdose erwischt wurde.

    Aber ihr größtes Problem werden wahrscheinlich nicht mal die Medien oder das Verfahren bei der Staatsanwaltschaft, sondern ihre "lieben" Parteikameraden.
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!

  11. #26
    https://www.n-tv.de/der_tag/Weidel-n...e20720498.html

    Soso, Internetwahlkampf? Na, dann beichtet mal brav, wer hier alles Geld bekommt hat!

  12. #27
    Sehender Avatar von Willipruefer
    Ort: einst hinter den 7 Bäumen
    Bisher noch keine Knete bekommen, Überweisungs-PN wird aber umgehend bearbeitet.
    Das Geheimnis des Könnens ist Wollen.
    Lächel mal wieder, auch wenn's saumäßig schwerfällt.

  13. #28
    Gauland hat sich ja nicht vor Frau Weidel gestellt (also schützend), sondern hinter sie. Warum stellt er sich hinter sie? Damit er ihr im Bedarfsfall einen Tritt geben kann.
    Die Geschichte lehrt uns: Wenn sich ein Politiker demonstrativ hinter einen stellt, dann ist man seinen Posten so gut wie los. #gutenberg

  14. #29
    "likes" auf facebook wurden damit gekauft? das ist irgendwie traurig.
    Believe Me!!!

  15. #30
    Zitat Zitat von jagutichsachma Beitrag anzeigen
    "likes" auf facebook wurden damit gekauft? das ist irgendwie traurig.
    Für 50€ stimme ich dir zu.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •