Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 144
  1. #1

    Lieblingsgerichte eurer Kindheit

    Moin,
    ich fühle mich heute etwas nostalgisch und in Früher-war-alles-besser-Stimmung, deshalb wollte ich euch einfach mal nach den Küchenklassikern eurer Jugend fragen. Womit seid ihr groß geworden, was kam in eurer Familie immer auf den Tisch - gerne auch mit Rezept. Bei uns z.B. gab es häufig überbackene Mettbrötchen, mit Tomatenscheiben und dick Käse drüber. Lecker!
    Wann kommt die Flut?

  2. #2
    Mückenlarvenanstupserin Avatar von dieReni
    Ort: Unter der Klangschale
    Wenn ich krank war und gerade gesund wurde also wieder Appetit hatte musste es immer Spinat mit Kartoffelbrei und Spiegelei geben. Fand ich ansonsten eher langweilig.
    Mit meiner lil sis hab ich immer " Benjamins Lieblingsessen" gekocht. " Heu auf grüner Wiese"
    Selbst ausgedacht. Rührei umgeben von kleinen Toastbrotwürfeln die mit selbstgemachter Kräuterbutter bestrichen waren. Das war das erste was sie selbst kochen gelernt hatte.
    Und Papas Bolognese
    Frei nach Schubi: " Der Sinn des Lebens besteht nicht nur aus Arbeit sondern auch aus Katzen. "

    " Ich schäme mich statt deiner für dich." Peter Rütten

  3. #3
    Pommes mit Schaschliksauce.

    Meine Mutter hat ein paar Jahre in einem Imbiss gearbeitet und das/den Schaschlik natürlich immer selber gemacht
    "Your body is not a temple, it's an amusement park. Enjoy the ride." - Anthony Michael Bourdain

    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.

  4. #4
    ist nur zum meckern hier Avatar von Trellomfer
    Ort: Bedford Falls
    Mein absolutes Lieblingsessen war Nudeln mit gebratener Jagdwurst (in Würfeln) und Ketchup/Tomatensauce.

    Danach wahrscheinlich Grießbrei mit Zucker und Zimt - und auch noch Ossi-Jägerschnitzel (Panierte Jagdwurst)


    Und ich mag all das noch immer

    Und jetzt habe ich Appetit, und überlege, ob ich morgen früh Jagdwurst kaufe
    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.
    Geändert von Trellomfer (11-01-2019 um 19:29 Uhr)
    Die in diesem Beitrag enthaltenen Schreibfehler sind gewollt, und dienen der allgemeinen Erheiterung

  5. #5
    la joie de vivre Avatar von Berghuhn
    Ort: am Berg natürlich...
    Klar, mochte ich Nudeln, die es unendlich selten gab, besonders gerne...

    Klassische Alltagsgerichte, die ich heute sehr vermisse:

    Dicke Pfannkuchen mit Zwetschgenkompott (Rezept meiner Oma)
    Kartoffelpuffer
    Griesbrei mit Zimtzucker
    Milchreis
    Krapfen (nur die, die meine Oma gemacht hat...)

    Deftiges...
    frische Schweinegrütze (das kennt überhaupt keiner mehr...)
    Kohlrouladen
    Zungenragout in Madeirasauce
    Eisbein mit Sauerkraut
    Grünkohl mit Bregenwurst

    ach ja... seufz...

  6. #6
    Mückenlarvenanstupserin Avatar von dieReni
    Ort: Unter der Klangschale
    Zungenragout? Das muß ich sofort googlen!
    Frei nach Schubi: " Der Sinn des Lebens besteht nicht nur aus Arbeit sondern auch aus Katzen. "

    " Ich schäme mich statt deiner für dich." Peter Rütten

  7. #7
    Zunge ist was feines

    @ Berghuhn

    Meinst du mit Schweinegrütze Grützwurst? Die kenne ich auch noch aus der Kindheit.
    "Your body is not a temple, it's an amusement park. Enjoy the ride." - Anthony Michael Bourdain

    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.

  8. #8
    noch ein so nen thread und ich baller dir eine :D Avatar von ruru I.O.F.F. Team
    Fischstäbchen und Rahmspinat, gibt es heute noch als Seelenfutter.
    Dann Reibekuchen, frisch aus der Pfanne, gab es jeden Samstag
    Und Wurste- und Leberbrot mit Apfelscheiben.
    Grießschnitten mit Himbeersaft, wenn ich krank war.

    Das übliche, Nudeln, Pommes etc auch, aber das oben, das ist so Erinnerung pur.

  9. #9
    Saure Nieren mit Nudeln und grünem Salat.
    Milchreis mit Erdbeeren oder Zimt.
    Szegediner Gulasch.

  10. #10
    Das hört sich alles ganz schön toll an. Ich erinnere mich auch noch an die leckeren Pfannekuchen, die es nur bei der Oma gab, weil meiner Mutter der Fettgeruch nicht passte. Da kam dann Marmelade drauf, und dann habe ich sie zusammengerollt wie Petzi Bär.
    Wann kommt die Flut?

  11. #11
    Meine Schwester und ich haben durchgesetzt, dass es jeden (!!!) Montag Spaghetti mit Ketchup gab. Das war das Größte für uns. Was anderes wurde am Montag nicht akzeptiert.

    Freitags gab es immer Fisch. Häufig 'ne blöde Scholle nach meiner Erinnerung. Aber auf die Ketchupspaghetti habe ich mich immer gefreut!

  12. #12
    Under the Fuchtel Avatar von RAPtile
    Ort: BY
    - Knödl, Rotkohl, Schweinsbraten - gabe es öfter an Sonntagen, war geil.

    - Rührei von meinem Vater Wurde schon als Krabbelkeks gerne gegessen.

    Komischerweise vermisse ich heute Gerichte, bei denen ich früher eher gesagt hab "Boah, da wären mir nun aber 10 bessere Gerichte eingefallen...alles an Eintöpfen z.B. Ob weiße Bohnen/Linsen ist da egal. Das gab es oft, war damals unbeliebt und ist heute gefragt.

    Auch Käse/Lauchsuppe mit Hackfleisch ist etwas, was ich heute vermisse, und damals nicht so gerne gegessen habe.
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  13. #13
    Zitat Zitat von Trellomfer Beitrag anzeigen
    Mein absolutes Lieblingsessen war Nudeln mit gebratener Jagdwurst (in Würfeln) und Ketchup/Tomatensauce.

    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.
    Das hat es bei uns meistens Sonnabends zum Mittag gegeben wenn Vater vom Dienst kam und ich mag es immer noch.
    Wintergedicht:Ob in der Stadt oder im Wald,überall ist es beschissen kalt.

  14. #14
    Ein schönes Thema
    Kochfisch (warscheinlich Kabebeljau ?) mit Dillsauce und Salzkartoffeln
    Mett gab es bei uns auch in unzähligen Varianten
    Hier im Schwabenlände bekomme ich es nur auf Vorbestellung
    unbeliebt

  15. #15
    Zitat Zitat von Dost Beitrag anzeigen
    Meine Schwester und ich haben durchgesetzt, dass es jeden (!!!) Montag Spaghetti mit Ketchup gab. Das war das Größte für uns. Was anderes wurde am Montag nicht akzeptiert.

    Freitags gab es immer Fisch. Häufig 'ne blöde Scholle nach meiner Erinnerung. Aber auf die Ketchupspaghetti habe ich mich immer gefreut!
    Spaghetti mit Ketchup gab es bei uns immer Mittwochs. Zecks magenlenden Kochkünsten, aber wir Geschwister waren volkommen zufrieden.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •