Es steht wiedermal eine Mondfinsternis an, die - wetterbedingte Sichtverhältnisse vorrausgesetzt - auch über Europa zu sehen ist.
Diesmal in der Nacht zum 21. Januar, und auch dieses Mal läßt sie sich wohl als Blutmond bezeichnen.

nähere Infos bspw.:
https://www.netzwelt.de/news/163632-...urz-bevor.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...._Jahrhunderts

http://www.mofi2019.de/

http://www.kleiner-kalender.de/event...nis/75136.html