Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 1 von 61 123451151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 910
  1. #1
    nuni1
    unregistriert

    Leaving Neverland - Die Michael-Jackson-Doku - Diskussion

    wegen der neuen Enthüllungs-Doku wird BBC2 keine songs mehr von Michael Jackson spielen

    Für die BBC wiegen die mutmaßlichen Verfehlungen des einst größten Popstars de Welt so schwer, dass es nicht mehr gerechtfertigt ist, Hits wie "Bad", "Billie Jean" oder "Beat it" zu spielen.
    https://www.stern.de/kultur/musik/mi...o-8606006.html

  2. #2
    Zitat Zitat von nuni1 Beitrag anzeigen
    wegen der neuen Enthüllungs-Doku wird BBC2 keine songs mehr von Michael Jackson spielen



    https://www.stern.de/kultur/musik/mi...o-8606006.html
    Das ist so ein schwieriges Thema, einerseits verstehe ich es, andererseits dann wieder nicht, denn die Musik steht für sich. Ich liebe z.B. Opern von Wagner und der war ja als Person durchaus sehr fragwürdig in Bezug auf seine Judenfeindlichkeit. Trotzdem ist die Musik fantastisch.
    Bild:
    ausgeblendet

  3. #3
    Ein Ash hat keinen Membertitel Avatar von Ash
    Ort: Sichere Seite
    Das klingt dann aber nochmal ganz anders:
    "Wir betrachten jedes Musikstück nach seinen Verdiensten. Und Entscheidungen darüber, was wir spielen, werden immer unter Berücksichtigung des relevanten Publikums und des Kontextes getroffen"
    Ich vergesse viel, aber vergeben wird nicht.

  4. #4
    hautfarbenblind Avatar von ganzblau
    Ort: beim Drehen
    @Elisabeth, ich sehe das wie du.

    Ich weiss noch, wie wir in der Schule darüber debattierten, ob Hermann Hesses "Siddhartha" als Lektüre akzeptabel sei. Weil der Autor doch mit Sicherheit nicht erleuchtet und noch nicht mal ein wirklich netter Mensch war

    Auch von R. Kelly liebe ich ein Lied für immer - das rückwärts erzählte Video dazu ist und bleibt ein Meisterwerk.

    Und bei Schauspielern kommt noch die Distanz zwischen Person und Figur dazu.

    Wenn ihr mich fragt (aber das muss keiner):
    Man kann doch eine Person zweifelhaft finden oder ihr die gerechte Strafe wünschen - und gleichzeitig weiterhin das Werk dieser Person wertschätzen. Ich jedenfalls halte es so ... und würde mich andernfalls etwas scheinheilig fühlen

  5. #5
    Zitat Zitat von Elizabeth Beitrag anzeigen
    Das ist so ein schwieriges Thema, einerseits verstehe ich es, andererseits dann wieder nicht, denn die Musik steht für sich. Ich liebe z.B. Opern von Wagner und der war ja als Person durchaus sehr fragwürdig in Bezug auf seine Judenfeindlichkeit. Trotzdem ist die Musik fantastisch.
    Ich finde das auch ganz schwierig. Und verlogen. Einerseits:

    Für die BBC wiegen die mutmaßlichen Verfehlungen des einst größten Popstars de Welt so schwer, dass es nicht mehr gerechtfertigt ist, Hits wie "Bad", "Billie Jean" oder "Beat it" zu spielen.
    Und anderseits steht im Artikel, es gäbe keine neuen Erkenntnisse zu den alten Vorwürfen. Warum wiegen die mutmaßlichen Verfehlungen dann jetzt auf einmal so schwer? Hat BBC vorher nie darüber nachgedacht? Ich finde das passt nicht.

    Zum Thema selbst: Ich persönlich habe ihn immer als "unsexuell" empfunden. Ich glaube, das sein Verhältnis gegenüber Kindern nicht normal und gesund war aber ich glaube nicht, das er jemals einem Kind etwas angetan hat.
    Das ist aber nur meine ganz persönliche Meinung.

  6. #6
    Ich finde es ein gutes Zeichen, dass endlich mal öffentlich reagiert und agiert wird. Menschen (auch welche in wichtigen Positionen) einigen sich darauf, dass ihnen etwas / ein Thema / eine Moral wichtig ist. Besser als Blabla.

    Gute Vorbilder sind wichtiger als manch einer denkt.

  7. #7
    Ein Ash hat keinen Membertitel Avatar von Ash
    Ort: Sichere Seite
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Zum Thema selbst: Ich persönlich habe ihn immer als "unsexuell" empfunden. Ich glaube, das sein Verhältnis gegenüber Kindern nicht normal und gesund war aber ich glaube nicht, das er jemals einem Kind etwas angetan hat.
    Das ist aber nur meine ganz persönliche Meinung.
    So sehe ich das auch.

    Eine der neuen "Hauptbelastungszeugen" ist ja auch die ehemalige Haushälterin, die gefeuert wurde, weil sie Zeug von Neverland gestohlen und verkauft hatte.
    Sogar Schlafzimmerschlüssel hatte sie bei eBay eingestellt.
    Das sagt doch schon alles über diese Frau, für Geld macht die alles.
    Ich vergesse viel, aber vergeben wird nicht.

  8. #8
    Also dass jemand wie R. Kelly "gecancelt" wird, jemand, der ja wirklich nachweislich Minderjährige missbraucht hat, finde ich vollkommen in Ordnung. Der Typ verdient ja sein Geld damit, dass seine Musik im Radio gespielt oder gestreamt wird. Und dass Jemand wie Kevin Spacey aus einer Serie gestrichen wird, u. a. wohl auch, weil es am Set Beschwerden gegeben hat, finde ich auch ok. Da geht es ja auch um die Sicherheit der anderen Beschäftigten. Mir könnten solche Verfehlungen schon die ganze Person und ihr Schaffen madig machen. Ich würde zum Beispiel NIE die Musik eines glühenden Antisemiten hören wollen. Und ich habe auch eine Band aus meinen Playlists entfernt, weil ein Song von ihnen derart ekelhaft misogyn ist, dass die für mich komplett durch waren.

  9. #9
    nuni1
    unregistriert
    Comedian Rosie O'Donnell bezeichnete den Film als "quälend".

    Regisseur Morgan J. Freeman schrieb: "Dieser Mann muss von allen Sockeln entfernt werden und seinen angemessenen Platz in der Geschichte erhalten: ein Megastar, der seine Macht missbrauchte, um kleine Jungen zu belästigen."

    Der Film habe seine Antipathie gegen Jackson in "Übelkeit" verwandelt, schrieb Regisseur Ben Rock. "Was für ein grotesker Widerling."

    Sport-Kommentator Jason La Canfora kündigte an, er werde "nie wieder einen Michael-Jackson-Song hören".
    https://www.svz.de/deutschland-welt/...d22847777.html



    Neverland-Ranch gibt’s zum Spottpreis

    https://www.loomee-tv.de/2019/03/mic...um-spottpreis/
    Geändert von nuni1 (05-03-2019 um 10:00 Uhr)

  10. #10
    Who watches the watchmen? Avatar von silk_spectre
    Ort: NCC-1701-D
    Was mit der jeweiligen Kunst solcher Künstler anzufangen ist, kann auch nur jeder für sich selbst entscheiden. Ich habe in den letzten Tagen viele Reviews über die Doku gelesen und habe ehrlich gesagt keine Zweifel daran, dass Michael Jackson ein Pädophiler war. Wie man ihm hat durchgehen lassen, über Jahre permanent Kinder um sich zu scharen, versteh ich einfach nicht. Auch nicht die bescheuerten Eltern, die ihre Kinder dort übernachten ließen.

    Bei manchen details, die Robson und safechuck von sich geben, hatte ich jedenfalls das dringende Bedürfnis ein paar Stunden duschen zu gehen (`mock wedding ')..
    Bild:
    ausgeblendet

  11. #11
    Zitat Zitat von silk_spectre Beitrag anzeigen
    Was mit der jeweiligen Kunst solcher Künstler anzufangen ist, kann auch nur jeder für sich selbst entscheiden. Ich habe in den letzten Tagen viele Reviews über die Doku gelesen und habe ehrlich gesagt keine Zweifel daran, dass Michael Jackson ein Pädophiler war. Wie man ihm hat durchgehen lassen, über Jahre permanent Kinder um sich zu scharen, versteh ich einfach nicht. Auch nicht die bescheuerten Eltern, die ihre Kinder dort übernachten ließen.
    Und warum thematisiert BBC das jetzt bzw. zieht jetzt die Konsequenzen wenn die Doku keine neuen Erkenntnisse liefert? Dann war doch alles bereits bekannt? Ich verstehe das gerade nicht.

  12. #12
    Zitat Zitat von Ash Beitrag anzeigen
    Eine der neuen "Hauptbelastungszeugen" ist ja auch die ehemalige Haushälterin, die gefeuert wurde, weil sie Zeug von Neverland gestohlen und verkauft hatte.
    Sogar Schlafzimmerschlüssel hatte sie bei eBay eingestellt.
    Das sagt doch schon alles über diese Frau, für Geld macht die alles.
    Woher kommen die Angaben über die Haushälterin? Gerichtsdokumente oder Aussagen aus dem Umfeld der Jacksons?


    Zitat Zitat von silk_spectre Beitrag anzeigen
    Wie man ihm hat durchgehen lassen, über Jahre permanent Kinder um sich zu scharen, versteh ich einfach nicht. Auch nicht die bescheuerten Eltern, die ihre Kinder dort übernachten ließen.
    Und niemand der Kinder hat, würde das bei irgendeinem Bekannten machen. Es ist einfach irre, wie sich seine Fans das weiter schönreden. 7-Jährige im Bett eines über 30-Jährigen!
    Geändert von Dom Basaluzzo (05-03-2019 um 10:45 Uhr)

  13. #13
    nuni1
    unregistriert
    seriöse Information bei spon

    http://www.spiegel.de/kultur/kino/mi...a-1256269.html

    Aber die Erklärung, die die beiden Männer für ihre Kehrtwendung abgeben, gehört zu den erschütterndsten Momenten des Films. "Es war aufregend, ihn beschützen und womöglich retten zu können", sagt Wade Robson über seine Verteidigung Michael Jacksons als harmloser Freund. Wenn man den beiden Männern glaubt, offenbaren sich hier die perfidesten Mechanismen des Missbrauchs.

  14. #14
    Zitat Zitat von Ash Beitrag anzeigen
    So sehe ich das auch.

    Eine der neuen "Hauptbelastungszeugen" ist ja auch die ehemalige Haushälterin, die gefeuert wurde, weil sie Zeug von Neverland gestohlen und verkauft hatte.
    Sogar Schlafzimmerschlüssel hatte sie bei eBay eingestellt.
    Das sagt doch schon alles über diese Frau, für Geld macht die alles.

    Du verteidigst den immer noch?

  15. #15
    Ich bin sensibel,du Arsch
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Und warum thematisiert BBC das jetzt bzw. zieht jetzt die Konsequenzen wenn die Doku keine neuen Erkenntnisse liefert? Dann war doch alles bereits bekannt? Ich verstehe das gerade nicht.
    Ja, und gerade die BBC muss hier einen auf moralisch machen, ich sage nur Jimmy Savile.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •