Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 2 von 61 ErsteErste 1234561252 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 910
  1. #16
    die Verantwortlichen wechseln, man hinterfragt seine Einstellungen, man lernt, man will Menschen bestärken die Opfer sind, usw

  2. #17
    Zitat Zitat von Miss Rotstift Beitrag anzeigen

    Du verteidigst den immer noch?
    Vor Gericht wurde er freigesprochen. Nun ist er schon seit Jahren tot, ich frage mich, was dann solche Enthüllungsgeschichten posthum bringen sollen, außer Fame für die, die sie verbreiten. Zu Lebzeiten hatten sie doch genug Gelegenheit, sich zu äußern.
    Bild:
    ausgeblendet

  3. #18
    was es bringen soll....??? It's all about the money..
    ich habe keine Ahnung ob er nun ein Pädophiler war oder nicht, aber einen Toten nun durchs Dorf zu treiben ist ebenso verabscheuungswürdig.
    Die echte Wahrheit wird nie ans Licht kommen

  4. #19
    Lucky Loafer Avatar von Lachsack
    Ort: in the middle of nowhere
    ich sehe das auch sehr ambivalent.
    Jetzt nicht speziell im Bezug auf Michale Jackson, sondern generell.

    Ich habe ehrlich gesagt, überhaupt keine Lust, mich mit dem Privatleben von allen möglichen Künstlern zu beschäftigen.
    Irgend eine Leiche hat doch jeder im Keller.
    Die einen verstecken sie halt nur besser als die anderen....

    nicht falsch verstehen, was Spacey, Kelly und Konsorten verbrochen haben, will ich auf keinen Fall gutheißen und es hat mich echt geschockt.
    Aber dennoch ist Spacey für mich ein phantastischer Schauspieler.

    Und man kann halt nicht wissen, was alle Anderen (bisher unentdeckt) für Dreck am Stecken haben.
    der Vorteil der Klugheit besteht darin,
    dass man sich dumm stellen kann
    - Kurt Tucholsky -

  5. #20
    Lucky Loafer Avatar von Lachsack
    Ort: in the middle of nowhere
    Übrigens gibt es ja auch viele Persönlichkeiten, denen alles Mögliche "verziehen" wird.
    Paradebeispiel für mich Franck Ribery.
    Die Geschichte damals mit der Prostituierten (und dabei ist mir moralisch eigentlich auch egal, ob er von der Minderjährigkeit wusste oder nicht)
    War das nicht sogar, während seine Frau schwanger war ?
    Trotzdem ist er ein gefeierter Fußballstar !

    Ähnlich wie die "Lichtgestalt" Franz Beckenbauer.

    Denen nimmt die Fehltritte anscheinend niemand übel
    der Vorteil der Klugheit besteht darin,
    dass man sich dumm stellen kann
    - Kurt Tucholsky -

  6. #21
    Fußballpythia Avatar von Jaspis I.O.F.F. Team
    Ort: Doatmund
    Michael Jackson hat sich allerdings immer gern als "Freund aller Kinder" dargestellt. Er hatte eine Peter Pan-Attitüde, die, wenn die Vorwürfe stimmen, im Nachhinein perfide wäre.
    Das schmälert nicht sein musikalisches Talent, aber sein Image darf sehr wohl hinterfragt werden.

  7. #22
    Zitat Zitat von Lachsack Beitrag anzeigen
    Übrigens gibt es ja auch viele Persönlichkeiten, denen alles Mögliche "verziehen" wird.
    Paradebeispiel für mich Franck Ribery.
    Die Geschichte damals mit der Prostituierten (und dabei ist mir moralisch eigentlich auch egal, ob er von der Minderjährigkeit wusste oder nicht)
    War das nicht sogar, während seine Frau schwanger war ?
    Trotzdem ist er ein gefeierter Fußballstar !

    Ähnlich wie die "Lichtgestalt" Franz Beckenbauer.

    Denen nimmt die Fehltritte anscheinend niemand übel
    Das kann man doch überhaupt nicht vergleichen.
    Pädophilie ist kein "Fehltritt" im Gegensatz zum Schwängern einer Mitarbeiterin auf der Weihnachtsfeier.

  8. #23
    Harmoniekeule Avatar von cobrita
    Ort: Chaotistan
    Zitat Zitat von Hei Beitrag anzeigen
    Vor Gericht wurde er freigesprochen. Nun ist er schon seit Jahren tot, ich frage mich, was dann solche Enthüllungsgeschichten posthum bringen sollen, außer Fame für die, die sie verbreiten. Zu Lebzeiten hatten sie doch genug Gelegenheit, sich zu äußern.
    Und er wurde freigesprochen, weil u.a. auch Robson ihn entlastet hat. Bei genau diesen Verhandlungen. Und dann war jahrelang Ruhe. Wieso die erst jetzt damit wieder anfangen, ist da eine berechtigte Frage. Follow the money und wenn's mit einer eigenen Karriere nicht geklappt hat, dann halt so?

    Normal war MJ nicht, das ging schon mit seiner Kindheit los und allem, was er mitgemacht hat. Er hatte gar keine Chance, "normal" aufzuwachsen. Aber im nun alles Schlechte der Welt posthum anhängen zu wollen, finde ich auch nicht gut. Zweifel darf man ja haben aber er ist tot und seine Musik hat vielen Menschen geholfen. Er hat viel Gutes getan und das sollte man in dem ganzen Zirkus nicht vergessen!

    Dann müsste man auch Woody Allen, Morgan Freeman, Roman Polanski und viele viele andere nochmal durchleuchten und wegsperren. Aber es stimmt schon. Bestimmte Figuren sind wohl unantastbar und andere... "immer feste druff".

  9. #24
    Zitat Zitat von Lachsack Beitrag anzeigen
    Denen nimmt die Fehltritte anscheinend niemand übel
    Nur ihre Fans nehmen das nicht übel. Ribery hat doch ein bemerkenswert schlechtes Ansehen insgesamt. Und Beckenbauer ist doch ziemlich in der Bedeutungslosigkeit verschwunden.

  10. #25
    Zitat Zitat von zickenqueen Beitrag anzeigen
    was es bringen soll....??? It's all about the money..
    ich habe keine Ahnung ob er nun ein Pädophiler war oder nicht, aber einen Toten nun durchs Dorf zu treiben ist ebenso verabscheuungswürdig.
    Das mit dem Geld kannst Du sicher beweisen - bitte links liefern, wie viel die Opfer für die Mitwirkung an Doku und Interview mit Oprah bekommen haben und was sonst noch kam. Denn "it's all about the money" ist eben "all" und da wird es sicher seriöse Quellen zu geben.

    Was die Toten angeht: Dann können wir ja auch damit aufhören, uns um einen weiteren Kinderschänder zu kümmern, der ausgerechnet von einem Jackson-Apologeten bemüht wird und damit einen Toten durchs Dorf treibt, weil sich ein Sender, der von dessen Vergehen so wenig mitbekam wie die alles verleugnende Jackson-Familie, sich nun weigert die Kinderschänder-Musik weiter zu spielen:

    Zitat Zitat von Witwe Bolte Beitrag anzeigen
    Ja, und gerade die BBC muss hier einen auf moralisch machen, ich sage nur Jimmy Savile.
    Ja, gerade Saville, wo alles erst NACH seinem Tod klar wurde. Werdet Euch wenigstens einig, wie Ihr diesen Pädophilen verteidigt. Mal ohne, mal mit Toten - immer so wie es gerade passt?

  11. #26
    Zitat Zitat von cobrita Beitrag anzeigen
    Dann müsste man auch Woody Allen, Morgan Freeman, Roman Polanski und viele viele andere nochmal durchleuchten und wegsperren. Aber es stimmt schon. Bestimmte Figuren sind wohl unantastbar und andere... "immer feste druff".
    Woody Allan wurde freigesprochen, Roman Polanski verurteilt. Morgen Freeman noch nicht offizell angeklagt. Das ist schon ein deutlicher Unterschied.

  12. #27
    Zitat Zitat von Lachsack Beitrag anzeigen

    Ähnlich wie die "Lichtgestalt" Franz Beckenbauer.

    Denen nimmt die Fehltritte anscheinend niemand übel
    Bestechung - Korruption, ja schlimm. Aber nicht mal ansatzweise "ähnlich".

  13. #28
    Zitat Zitat von Dom Basaluzzo Beitrag anzeigen
    Ja, gerade Saville, wo alles erst NACH seinem Tod klar wurde.
    Es hatte nur keiner den Mut ihn anzuzeigen.

    "Zahlreiche Menschen bei der BBC hätten seinerzeit von Beschwerden über Saviles Verbrechen gewusst, aber nicht den Mut gehabt, Alarm zu schlagen."


    https://www.faz.net/aktuell/gesellsc...-14090896.html

  14. #29
    Zitat Zitat von cobrita Beitrag anzeigen
    Und er wurde freigesprochen, weil u.a. auch Robson ihn entlastet hat. Bei genau diesen Verhandlungen. Und dann war jahrelang Ruhe. Wieso die erst jetzt damit wieder anfangen, ist da eine berechtigte Frage. Follow the money und wenn's mit einer eigenen Karriere nicht geklappt hat, dann halt so?
    Die berechtigte Frage und die Antwort darauf sind in der Doku und zahlreichen Artikeln dazu zu finden. Diese Frage hier so zu stellen, als ob die gar nicht beantwortet worden wäre ist gaslighting für die Jackson-Verteidiger.

    Beweise für "follow the money"?

  15. #30
    Ich bin sensibel,du Arsch
    Moment mal, ich bin garantiert kein "Jackson-Apologet", ich wollte nur auf die Heuchelei der BBC hinweisen.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •