Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 1 von 51 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 752
  1. #1
    der Sohn vom lieben Gott Avatar von golfern
    Ort: München

    Hartz und Herzlich

    Di. 23.05.2017 20:15

    Die Benz-Baracken von Mannheim - Teil 1

    Die sogenannten „Benz-Baracken“ im Mannheimer Stadtteil Waldhof gehören seit Jahrzehnten zu den sozialen Brennpunkten der Stadt. Gleich nebenan baut Mercedes Benz Dieselmotoren für LKW und Omnibusse, daher stammt der Name für die dreigeschossigen Häuserblöcke. Die Lebensrealität der Bewohner in den Benz-Baracken ist hart, dennoch stehen die Menschen eindrucksvoll zusammen.

    Die aufwändige Sozialdokumentation zeigt den Alltag der Menschen. Da sind Petra und Markus, beide seit Jahren Hartz IV-Empfänger. Mit ihrer gemeinsamen Tochter Lucia und Hund Micky leben sie in einer Wohnung mit Holzofen. Gegenüber wohnt Beate, Mutter von drei Kindern. Sie schlägt sich durch, das Geld reicht nie bis zum Monatsende, trotz Hilfe vom Jobcenter. Uwe ist alleinerziehender Vater und möchte seiner 7-jährigen Tochter alles bieten. Doch seine Arbeit bringt nur wenig ein und schluckt viel Zeit, ein Teufelskreis für den 56-Jährigen.

    Gleich nebenan wohnt Dagmar. Die Mutter von acht Kindern und Oma von 27 Enkelkindern ist mit 63 Jahren auch schon Uroma. Trotz der großen Familie muss sie sich allein durchschlagen. Ihre Lungenkrankheit macht Dagmar schwer zu schaffen, dennoch jammert sie nie und schaut immer nach vorne. „Ich helfe mir selbst“ - so das Lebensmotto von Dagmar. Ihre Hilfsbereitschaft hat sich in den „Benz-Baracken“ längst herumgesprochen, die gelernte Zootechnikerin genießt großen Respekt.

    http://www.rtl2.de/sendung/hartz-und...lge/folge-7-47

  2. #2
    Wäre das jetzt eine abendfüllende Doku von Spiegel-TV, würde ich bestimmt schauen.
    RTL2 lässt aber nichts gutes vermuten.

  3. #3
    Besuchbares Keramikmöbel Avatar von Das Klo
    Ort: Mannheim
    Guckt jemand? Ich schaue eigentlich nur aus regionalem Interesse.

  4. #4
    Da bedienen aber wirklich auch alle jedes Klischee - geil.
    Verstehen Sie?

  5. #5
    Besuchbares Keramikmöbel Avatar von Das Klo
    Ort: Mannheim
    Ich muss mir mal den Kiosk von der Omi angucken. Ich bin relativ schnell hingeradelt.

  6. #6
    Member Avatar von sheela
    Ort: Ostfriesland
    COPD im 3. Stadium, nur noch 17% Lungenkapazität, aber weiter qualmen. Aber sie arbeitet.
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, sich dumm stellen zu können. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
    (Kurt Tucholsky)

  7. #7
    Ich hab Staffel 1 gesehen, und wie ich lese, sie haben es schon wieder getan. Naja, war zu erwarten.


  8. #8
    Zitat Zitat von its-me Beitrag anzeigen
    Wäre das jetzt eine abendfüllende Doku von Spiegel-TV, würde ich bestimmt schauen.
    RTL2 lässt aber nichts gutes vermuten.
    Die Doku ist abfüllend und seriös. Ich habe damals beide Teile angeschaut. Deprimierend.

    http://www.augsburger-allgemeine.de/...d37362877.html

  9. #9
    Trash - und Fernsehjunkie Avatar von Ingo78
    Ort: Meppen / Emsland
    Die Doku kam aber von VOX.

  10. #10
    Nicht alles, was von VOX kommt, muss zwingend schlecht sein. Die Dokumentation war auch gut genug für den Deutschen Fernsehpreis. Ich habe sie auch nicht als reißerisch empfunden, als gefaked auch nicht. Im Gegensatz zu den diversen Doku-Soaps.

  11. #11
    Guckt jemand?

    Erschreckend finde ich, wenn zugunsten von Zigaretten aufs Essen verzichtet wird.
    Ich bin zwar selbst Raucher, aber wenn ich zwischen Nikotin und Essen wählen müsste, würde ich doch einen vollen Kühlschrank bevorzugen.

  12. #12
    Da wurde so viel geraucht, selbst ich als Nichtraucher hatte eine unheimliche Schmacht auf eine Kippe.
    Die Szene ganz am Ende, mit dem eingeklemmten Arm, die sollen froh wenn sie keine Anzeige wegen Hausfriedensbruch bekommen. Da bin ich Team Simone.

  13. #13
    Ich glaube, die dort gezeigten Bewohner sind die, für die auch das Bedingungslose Grundeinkommen in Frage kommen soll.

    Da kräuseln sich meine Nackenhaare, keiner von denen machte bisher anstalten, es mit Arbeit zu versuchen. Statt dessen immer neue Ausreden warum das nicht geht. Die meinen, ihr Ausweg aus der finanziellen Misere sind Kinder ohne auch nur eine Sekunde darüber nachzudenken, das die auch Geld kosten.

    Vor allem das Verhalten der jungen Leute war ohne Worte. Geld für Kippen war anscheinend immer genug da und solange man im Kiosk anschreiben kann, muss man sich über deren unmäßigen Verbrauch nicht sorgen.

  14. #14
    Zitat Zitat von Fillinchen45 Beitrag anzeigen
    Ich glaube, die dort gezeigten Bewohner sind die, für die auch das Bedingungslose Grundeinkommen in Frage kommen soll.

    Die meinen, ihr Ausweg aus der finanziellen Misere sind Kinder ohne auch nur eine Sekunde darüber nachzudenken, das die auch Geld kosten.
    Wenn es das BGE geben sollte, dann hätten sie vermutlich noch mehr Kinder. Denn für jede Person 1000 Euro im Monat, dass wäre etwa für Elvis und Famile 10000 Euro im Monat. Heute haben sie 3000.

  15. #15
    Zitat Zitat von graue Haare Beitrag anzeigen
    Wenn es das BGE geben sollte, dann hätten sie vermutlich noch mehr Kinder. Denn für jede Person 1000 Euro im Monat, dass wäre etwa für Elvis und Famile 10000 Euro im Monat. Heute haben sie 3000.
    ImBGE bekommt nicht jeder 1000 Euro, bitte mal informieren bevor man wieder diese Phrase rausholt


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •