Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 171 von 231 ErsteErste ... 71121161167168169170171172173174175181221 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.551 bis 2.565 von 3460
  1. #2551
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Zitat Zitat von Suza Beitrag anzeigen
    Das brauchen sie gar nicht, die scheren sich ja jetzt schon einen Dreck um die Verfassung und die Gesetze. Gilt alles für sie nicht bzw nur dann, wenn es für sie nützlich ist. Ich habe damit gerechnet, dass Trump schlimm wird. Aber dass er so einfach das gesamte amerikanische System aushebeln kann
    Er möchte es, aber von können sind wir noch weit entfernt.

  2. #2552
    Zitat Zitat von kruse2570 Beitrag anzeigen
    Er möchte es, aber von können sind wir noch weit entfernt.

    Hättest du vor 2 Jahren gedacht, dass wir heute schon so weit sind, wie wir sind?

  3. #2553
    Wenn ich bis Mitternacht mindestens 5 $ spende, kriege ich sogar einen Titel: Presidential Founder. Was immer das auch heisst. Neulich gabs für ein paar Dollar schon eine Premium Karte, da kann das Deppenkäppi für 20 $ glatt abstinken.


    Da, lest die Mail und staunt:


    Since then we’ve been WINNING at an unprecedented rate:

    Unemployment rates are the lowest they’ve been in decades
    We’ve created MILLIONS of new jobs
    The Beautiful WALL is being built
    We appointed two fantastic conservative Supreme Court Justices
    America is respected on a world stage again
    And so much more


    You showed them what American Greatness looks like, and we’re just getting started.

    I am officially launching my Second Term Presidential Run this Tuesday, and I want YOU to be a part of it and cement your name in political HISTORY. That’s why I’m calling on you to make one of the most important contributions this year.

    Please contribute $5 or more before 11:59 PM TONIGHT to become an Official Trump 2020 Presidential Founder. >>

    Seitdem (der Ankünmdigung der letzten Wahl, wurde im Satz davor erwähnt) haben wir auf noch nie dagewesene Weise GEWONNEN:
    Arbeitslosenzahlen so tief wie seit Jahrezhnten nicht mehr
    Wir haben MILLIONEN von neuen Jobs geschaffen
    Die Wunderschöne MAUER ist im Bau
    Wir haben zwei fantastische konservative Bundesrichter eingesetzt
    AmeriKa ist auf der Weltbühne wieder respektiert
    Und so viel mehr
    Du hast ihnen gezeigt, wie Amerikanische Grösse aussieht und wir fangen grade erst an (Ich fasse das als Drohung auf)

    Ich werde meine offizielle Kandidatur für eine zweite Amtsperiode diesen Dienstag bekannt geben und ich möchte, dass DU ein Teil davon bist und deinen Namen in der GESCHICHTE hinterlässt. Deshalb forder ich dich auf, einen der wichtigsten Beiträge dieses Jahr zu leisten.
    Bitte spende $ 5 oder mehr vor 11.59 HEUTE NACHT und were ein Offizieller Trump 2020 Presidential Founder.







    Auf Twitter hab ich aufgeschnappt, dass er schon über 100 Mio zusammengeschnorrt hat. Zum Vergleich: Obama hatte zum selben Zeitpunkt vor der Wahl zur zweiten Amtszeit knapp über 10 Mio beisammen. Einer der Bushes hatte auch nicht viel mehr. Die Hintermänner mögen TRump uasserordentlich gern.

  4. #2554
    Und schon wieder die Einladung zum Dinner am 25.06., ich muss nur endlich was spenden. Ich darf auch jemanden mitbringen, Flug und Unterkunft wird bezahlt. Will jemand das ganze Paket?

  5. #2555
    Lil, jetzt musst du deine karriere als trump-girl schon komplettieren!
    sie bürgern dich für deine verdienste auch sicher gleich ganz unauffällig ein.

    --
    im brasilienthread gibts news, was da gelaufen ist um Lula auszuschalten, damit bolsonaro gewinnt, ist echt whitehouse-würdig!
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  6. #2556
    Zitat Zitat von Lil Beitrag anzeigen
    Hättest du vor 2 Jahren gedacht, dass wir heute schon so weit sind, wie wir sind?
    @Kruse: Vorladungen - werden einfach ignoriert. Mitarbeiter sind offen korrupt und verstoßen gegen Gesetze - wird einfach ignoriert. Trump und seine Familie bereichern sich gnadenlos an seiner Präsidentschaft - ohne Folgen. Der Kongress kann nicht wirklich etwas dagegen machen. Der Justizminister unterstützt all das. Die Presse ist der Feind des Folkes.
    Was muss noch passieren, damit die Menschen aufwachen?

  7. #2557
    Zitat Zitat von Suza Beitrag anzeigen
    Das brauchen sie gar nicht, die scheren sich ja jetzt schon einen Dreck um die Verfassung und die Gesetze. Gilt alles für sie nicht bzw nur dann, wenn es für sie nützlich ist. Ich habe damit gerechnet, dass Trump schlimm wird. Aber dass er so einfach das gesamte amerikanische System aushebeln kann
    Zitat Zitat von Lil Beitrag anzeigen
    Hättest du vor 2 Jahren gedacht, dass wir heute schon so weit sind, wie wir sind?
    Zitat Zitat von Suza Beitrag anzeigen
    @Kruse: Vorladungen - werden einfach ignoriert. Mitarbeiter sind offen korrupt und verstoßen gegen Gesetze - wird einfach ignoriert. Trump und seine Familie bereichern sich gnadenlos an seiner Präsidentschaft - ohne Folgen. Der Kongress kann nicht wirklich etwas dagegen machen. Der Justizminister unterstützt all das. Die Presse ist der Feind des Volkes.
    Was muss noch passieren, damit die Menschen aufwachen?


    Bei allen Befürchtungen von Anfang an: nein. Dass es nach läppischen zweieinhalb Jahren schon solche Ausmaße angenommen hat (ohne wirklich umfassenden Aufschrei, ohne starkes Gegensteuern), das hätte ich dann doch nicht gedacht.
    Bild:
    ausgeblendet

    Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

  8. #2558
    Zitat Zitat von Lil Beitrag anzeigen
    Und schon wieder die Einladung zum Dinner am 25.06., ich muss nur endlich was spenden. Ich darf auch jemanden mitbringen, Flug und Unterkunft wird bezahlt. Will jemand das ganze Paket?
    Das ist doch ein Trick!

    Was glaubst Du passiert, wenn Du vor dem Immigration Officer stehst?

  9. #2559
    Zitat Zitat von juzwi Beitrag anzeigen
    Das ist doch ein Trick!

    Was glaubst Du passiert, wenn Du vor dem Immigration Officer stehst?


    Ich sag denen, dass du auch im Ioff über Trump schimpfst

  10. #2560
    Er hier fragt, was ich mich seit Tagen frage: da sind in Hong Kong bis zu 2 Mio Leute auf der Strasse und in den USA nicht.

    Und was ich mich noch frage: dieser Peter Daou sagt, er sei ehemaliger Clinton und Kerry Berater, Buchautor, Kriegsveteran. Gleichzeitig sagt er in diesem Tweet, dass er keinen Background als Organizer hat und er nicht versteht, wieso es so schwierig ist,grosse Aktionen zu starten.
    Er hat dann noch ein paar Erklärungen dran gehängt, in weiteren Tweets, dass er früher auch schon demonstrieren war und er versteht, dass es einigen aus finanziellen oder Job-Gründen nicht möglich sein mag, auf die Strasse zu gehen. Er fragt sich in den weiteren Erklkärungen, ob mehr dahintersteckt, Apathie und Ernüchterung. Und dann wieder die Frage, warum niemand von den Dems etwas tut.


    Ich frage mich da eher: wenn einer Berater führender Politiker war, wieso kann er dann nicht organisieren? Wenn er im Krieg war und Bücher schreiben kann: wieso kann er nicht organisieren? Oder ist es so viel schwieriger in den USA eine Demo anzumelden und zu organisieren, als in z.B. DE? Oder in Hong Kong? Wieso warten die immer noch auf "den Helden", die Einzelperson, die wie im Film wieder alle retten wird?




    /

  11. #2561
    Noch eine Idee, die bedenkenswert ist:

    Es ist nicht eine Amtsenthebung, die die Trump Base anheizt. Jeder Tag, an dem TRump im Amt bleibt, ist ein Tag, an dem TRump seiner Vase sagen kann "Ich bin unantastbar". Das ist eine Macht, die seine Base für sich selbst wünscht sie möchten glauben, dass sie selbst unantastbar sind. Trump nicht seines Amtes zu entheben ist es, was seine Base anfeuert.



    So herum gedacht macht das durchaus Sinn. Die Menschen seiner Base sind keine, die sich organisieren, keiner von denen wird bei einem Impeachment gross auf die Strasse gehen. So wenig wie die TRump-Gegner auf die STrasse gehen, werden die es tun. Das ist mehr der Schlag von Faust in der Tasche machen, sich einen ansaufen, den Nachbarn oder seine Frau vermöbeln und auf "die da oben" zu schimpfen. Aber solange einer wie Trump mit ihren Sprüchen im Amt bleibt, sagt ihnen das tatsächlich, dass sie mächtig sind. Und solange Trump und seine Gruselideen samt Gruselgehabe unantastbat ist, fühlen sie sich auch unantastbar. "Der zeigt es den Ausländern endlich mal", derlei Sprüche kennen wir ja auch hier.




  12. #2562
    Weitere Twitter-Ausbeute:

    ABC hatte ein Grossinterview mit dem Grossmeister aller Schandtaten, TRump. 30 Stunden Trump, eine Reportage. Wie es aussieht, darf er das ohne Kindermädchen machen, denn er lässt seit gestern wieder mal Zeugs raus...



    Trump hat seinen Chief of Staff Mulvaney aus dem Oval Office geworfen. Trump gab im Rahmen der Reportage ein Interview und was war passiert? Mulvaney musste husten. Husten. Da warf Trump ihn raus. Es wird nicht gehustet, wenn er ein Interview gibt.

    (Ich habs vorhin auch Live auf CNN gesehen, TRump war ziemlich angepisst, als Mulvaney husten musste)










    Trump hat 2 Leute gefeuert, nachdem schlechte Umfragewerte geleakt wurden. Das waren intern erstellte Umfragen und in allen lag TRump hinter den 5 Favoriten der Dems.









    "Sie sagen, Abraham Lincoln wurde schlecht behandelt. ... Wenn Sie das glauben, dass Abraham Lincoln schlecht behandelt worden sein könnte. Aber noiemand wurde so schlecht behandlet wie ich."



  13. #2563
    hautfarbenblind Avatar von ganzblau
    Ort: beim Drehen
    Schlechter behandelt als Abe Lincoln

    Immerhin lebt er und erfreut sich (annähernd) bester Gesundheit

  14. #2564
    Zitat Zitat von ganzblau Beitrag anzeigen
    Schlechter behandelt als Abe Lincoln

    Immerhin lebt er und erfreut sich (annähernd) bester Gesundheit

    Aber ... aber WItch Hunt! Und No Collusion! Und die Emails!

  15. #2565
    Zitat Zitat von Lil Beitrag anzeigen
    Er hier fragt, was ich mich seit Tagen frage: da sind in Hong Kong bis zu 2 Mio Leute auf der Strasse und in den USA nicht.

    Und was ich mich noch frage: dieser Peter Daou sagt, er sei ehemaliger Clinton und Kerry Berater, Buchautor, Kriegsveteran. Gleichzeitig sagt er in diesem Tweet, dass er keinen Background als Organizer hat und er nicht versteht, wieso es so schwierig ist,grosse Aktionen zu starten.
    Er hat dann noch ein paar Erklärungen dran gehängt, in weiteren Tweets, dass er früher auch schon demonstrieren war und er versteht, dass es einigen aus finanziellen oder Job-Gründen nicht möglich sein mag, auf die Strasse zu gehen. Er fragt sich in den weiteren Erklkärungen, ob mehr dahintersteckt, Apathie und Ernüchterung. Und dann wieder die Frage, warum niemand von den Dems etwas tut.


    Ich frage mich da eher: wenn einer Berater führender Politiker war, wieso kann er dann nicht organisieren? Wenn er im Krieg war und Bücher schreiben kann: wieso kann er nicht organisieren? Oder ist es so viel schwieriger in den USA eine Demo anzumelden und zu organisieren, als in z.B. DE? Oder in Hong Kong? Wieso warten die immer noch auf "den Helden", die Einzelperson, die wie im Film wieder alle retten wird?
    wegen der artbeitsteilung! das ist wie dass ich als wahlorganisation eine firma für "opposition research" beauftragen muss.

    in den grossparteien gibts wohl keine organizer, sondern das vergibt man an organizer-sweatshops und kostümierte brigaden.
    und thinktanks schreiben die worte, die die organizers sagen sollen.

    wenn also nix passiert, liegt es daran, dass keiner das geld für all diese grossen und wichtigen firmen auf den tisch legt.
    das bissle organizing, das die AOC und ein paar ihrer kumpels und kolleginnen persönlich machen, ist insofern ein innovativer stilbruch und auch ziemlich begrenzt.
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •