Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 242 von 319 ErsteErste ... 142192232238239240241242243244245246252292 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.616 bis 3.630 von 4775
  1. #3616
    Koyaanisqatsi Avatar von Suther Cane
    Ort: Ende der Welt
    Zitat Zitat von Tiamat Beitrag anzeigen
    Wer sagt denn, dass bei DEM die Sonne scheint? Hah? Amerika ist weit weg und wer weiß, wo der grad ist.



    Außerdem ist bei ihm immer finsterste Dunkelheit in seinem Kopf, anders sind diese ganzen Widerwärtigkeiten, die ununterbrochen und ungebremst aus seinem Karpfenmaul kommen, nicht mehr zu erklären.
    Ja, doch, die Sonne schein.

    http://www.msn.com/de-de/video/topvi...lle/vi-AAEBVkD

    Vielleicht bekommt er ja einen Hitzschlag. War da nicht was, daß die Klimaanlage im Weißen Haus nicht mehr richtig funktioniert (habe ich vor ein paar Monaten mal irgendwas gelesen).
    Bild:
    ausgeblendet

  2. #3617
    Zitat Zitat von Suther Cane Beitrag anzeigen
    Ja, doch, die Sonne schein.

    http://www.msn.com/de-de/video/topvi...lle/vi-AAEBVkD

    Vielleicht bekommt er ja einen Hitzschlag. War da nicht was, daß die Klimaanlage im Weißen Haus nicht mehr richtig funktioniert (habe ich vor ein paar Monaten mal irgendwas gelesen).


    OK, ich nehms zurück.



    Aber die Finsternis in seinem Kopf nicht.
    Bild:
    ausgeblendet

    Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

  3. #3618
    Es gibt seit kurzem einen neuen Hashtag bei Twitter


    #BeatTheChant



    DER hatte ja gesagt, dass er schnell weitergeredet hätte, um die Sprechchöre zu unterbrechen. 13 Sekunden, DREIZEHN Sekunden sind für den "schnell weitersprechen".

    Bei diesem Hashtag kommen Geschichten und Videos von Geschehnissen, die zeigen, WIE LANGE 13 Sekunden sind, was man da alles machen kann.










    Bild:
    ausgeblendet

    Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

  4. #3619
    vor rund zwei Wochen gab es am Bodensee ein int. Wissenschaftler-Treffen, ein Reporter der Zeit unterhielt sich mit amerikanischen Teilnehmern zur aktuellen politischen Lage in den USA, der einstimmige Tenor: D. Trump hat schon überall
    alle wichtigen Positionen in unterschiedlichsten Bereichen so ausgetauscht, dass reale Forschungsarbeiten nicht mehr möglich sind - mehr wollten sie nicht mitteilen (finde den Artikel leider nicht mehr)
    dafür das hier (ganz neu):
    Das Horrorszenario ist schon Realität: https://www.spiegel.de/wissenschaft/...a-1278152.html
    Seit Tagen geht es mir immer wieder durch den Kopf, das ist derzeit wie wenn man Blut-Kübel über ein ganzes Land gießt, das nur noch spaltet, aufstachelt und Hass sät und somit irgendwann und in gegenseitige Gewalt ausbricht

  5. #3620
    Zitat Zitat von wap Beitrag anzeigen
    wie ich schon mal schrieb, der verhöhnt die ganze Welt inkl. seiner Anhänger und alle kuschen bzw. lassen sich von ihm provozieren... für mich unverständlich.
    Wenn sich alle anderen einig wären und ihm gemeinsam die Stirn bieten, knickt der ganz schnell ein und wäre evtl. schon weg,
    weil ihm das Regieren keinen Spaß machen würde, wenn er Gegenwind bekommt.
    liegt vielleicht daran, dass es Länder gibt die insgesamt rassistischer sind als die US-Bevölkerung.
    Wenn sich Ilhan Omar in China für die kulturelle oder nationale Selbstbestimmung der muslimischen Uiguren einsetzen würde, würde sie vielleicht eher selber im Umerziehungslager landen anstatt von den Han-Chinesen in den nationalen Volkskongress gewählt zu werden, wenn das han-chinesische Volk den wählen würde. Wenn sich Ilhan Omar so im Trumpschen Sinne assimilieren würde, dass sie z.b. Israels Politik 100% respektiert und die Richtlinien der republikanischen Partei bei der Iran-Politik vertreten würde anstatt BDS Resolutionen einzubringen in den Kongress, würde sie vielleicht sogar als Außenministerin in Frage kommen wie Condoleeza Rice unter Bush und Trump, John Bolton und Mike Pence sie dann als Vorbild für junge muslimische Amerikaner darstellen. Auch wenn es sicherlich bei Trumps Wahlkampfveranstaltung viele Leute gibt, die so anti-muslimisch gesinnt sind sich von Trump abzuwenden, wenn jemals ein Muslim im Kabinett wäre.

    Dieses Sein Kampf Titelcover des Stern wird ja auch von den US-amerikanischen Trump Gegnern bei Twitter als Indiz genommen, dass die Gleichstellung der Trump-Regierung mit dem Nationalsozialismus durchaus fundiert wäre, weil die deutschen Medien Nazitum erkennen würden aufgrund der Lehren aus der eigenen beschämenden Vergangenheit.

    Halte das nach wie vor für sehr gewagt, die Nazi KZs, wo 6 Millionen Juden umgebracht wurden+ Sinti und Roma und politische Oppositionelle irgendwie mit den derzeitigen Konzentrationslagern für die Flüchtlinge aus Honduras oder El Salvador gleichzusetzen.

    Dieser Rassismus, der durch Trump den Schwarzen und Muslimen jetzt verstärkt entgegenschlägt ist meiner Meinung auch kaum das Selbe was Juden in Deutschland 1933-1945 passiert ist.

    Ich würde auch kaum sagen, dass derzeit für Nicht-Weiße das schlimmste gesellschaftliche Klima in den USA herrscht, was es jemals gab in der Geschichte des Landes, weil soviele andere Faktoren als Trump da reinspielen, ob die Situation rassistischer ist als vor Martin Luther King oder nicht. Mit die größten Probleme für die schwarze Bevölkerung heutzutage die Polizeisituation und die Segregation der Stadtviertel hatten zudem auch vor Trump existiert und werden es wahrscheinlich nach seiner Wahlniederlage 2020 oder dem Auslaufen seiner Amtszeit 2024 tun.

  6. #3621
    Zitat Zitat von gnuss Beitrag anzeigen
    liegt vielleicht daran, dass es Länder gibt die insgesamt rassistischer sind als die US-Bevölkerung.
    Wenn sich Ilhan Omar in China für die kulturelle oder nationale Selbstbestimmung der muslimischen Uiguren einsetzen würde, würde sie vielleicht eher selber im Umerziehungslager landen anstatt von den Han-Chinesen in den nationalen Volkskongress gewählt zu werden, wenn das han-chinesische Volk den wählen würde. Wenn sich Ilhan Omar so im Trumpschen Sinne assimilieren würde, dass sie z.b. Israels Politik 100% respektiert und die Richtlinien der republikanischen Partei bei der Iran-Politik vertreten würde anstatt BDS Resolutionen einzubringen in den Kongress, würde sie vielleicht sogar als Außenministerin in Frage kommen wie Condoleeza Rice unter Bush und Trump, John Bolton und Mike Pence sie dann als Vorbild für junge muslimische Amerikaner darstellen. Auch wenn es sicherlich bei Trumps Wahlkampfveranstaltung viele Leute gibt, die so anti-muslimisch gesinnt sind sich von Trump abzuwenden, wenn jemals ein Muslim im Kabinett wäre.

    Dieses Sein Kampf Titelcover des Stern wird ja auch von den US-amerikanischen Trump Gegnern bei Twitter als Indiz genommen, dass die Gleichstellung der Trump-Regierung mit dem Nationalsozialismus durchaus fundiert wäre, weil die deutschen Medien Nazitum erkennen würden aufgrund der Lehren aus der eigenen beschämenden Vergangenheit.

    Halte das nach wie vor für sehr gewagt, die Nazi KZs, wo 6 Millionen Juden umgebracht wurden+ Sinti und Roma und politische Oppositionelle irgendwie mit den derzeitigen Konzentrationslagern für die Flüchtlinge aus Honduras oder El Salvador gleichzusetzen.

    Dieser Rassismus, der durch Trump den Schwarzen und Muslimen jetzt verstärkt entgegenschlägt ist meiner Meinung auch kaum das Selbe was Juden in Deutschland 1933-1945 passiert ist.

    Ich würde auch kaum sagen, dass derzeit für Nicht-Weiße das schlimmste gesellschaftliche Klima in den USA herrscht, was es jemals gab in der Geschichte des Landes, weil soviele andere Faktoren als Trump da reinspielen, ob die Situation rassistischer ist als vor Martin Luther King oder nicht. Mit die größten Probleme für die schwarze Bevölkerung heutzutage die Polizeisituation und die Segregation der Stadtviertel hatten zudem auch vor Trump existiert und werden es wahrscheinlich nach seiner Wahlniederlage 2020 oder dem Auslaufen seiner Amtszeit 2024 tun.
    Ich möchte das auch nicht soweit gleichsetzen. Und ich hoffe auch das es dazu niemals kommen wird. Mir kommt es auch nur auf die parallelen an. Stellt euch mal 12 Jahre Trump vor. Was könnte er alles anrichten in der Zeit. Das kleine einmal eins des Faschismus kann Trump schon ganz gut. Man kann nur hoffen, das er es nicht wagt sich an dass große zu wagen.
    Geändert von TinaK. (21-07-2019 um 19:18 Uhr)

  7. #3622
    chronisch namensblind Avatar von BadCompany
    Ort: Rockcity, Deep South :D
    Zitat Zitat von TinaK. Beitrag anzeigen
    Ich möchte das auch nicht soweit gleichsetzen. Und ich hoffe auch das es dazu niemals kommen wird. Mir kommt es auch nur auf die parallelen an. Stellt euch mal 12 Jahre Trump vor. Was könnte er alles anrichten in der Zeit. Das kleine einmal eins des Faschismus kann Trump schon ganz gut. Man kann nur hoffen, das er es nicht wagt sich an dass große zu wagen.
    BadCompany
    Schönes bleibt schön auch wenn es welkt.

  8. #3623
    Zitat Zitat von Mr. Gordo Beitrag anzeigen
    Was redest du denn da? Da wurde gar nichts angedeutet. Der Cicero Artikel behandelt eine völlig andere Begebenheit.

    Oder möchtest du hier nun ernsthaft durch die Blume behaupten, der Cicero-Artikel wurde als Deckmantel für ein angeblich geschnittenes Video geschrieben, in der Hoffnung, die Wahrheit an den Zensoren vorbei unters Volk zu bringen?
    Zitat Zitat von Suther Cane Beitrag anzeigen
    Nein, er hat sie eben nicht gehört. Und weil er sie in irgendeinem Video auf YouTube nicht gehört hat, haben alle Medien schuld, weil alle haben die rausgeschnitten und alle verbreiten (wie nennt er das doch gleich? Fake News war es nicht) bearbeitete Meldungen ALLE !!!!!!!

    Egal ob sie dieses Video überhaupt gesendet haben oder nicht. Es sind ALLE!!!!!!!!

    mir geht es um eine realistischere darstellung der situation, die damals gut gewesen wäre, um nicht den rückschlag erleben zu müssen, der nicht nur von seiten der rechten hardliner kam sondern durch eine menge enttäuschung. und die kommt durch die konzertante bereinigung ambivalenter elemente, die das bild hätten trüben können.

    und ja, die aufzeichnung der sendung mit merkel hat vorher und nachher auch noch material. das wurde geleakt und ich finde es ist das schlimmste, gegen die leaks zu kämpfen statt der realität ins auge zu sehen.
    da war deep fake noch kein thema, und es hätte sich auch niemals ausgezahlt, weil es eigentlich zu geringfügig ist für den aufwand.
    die hat bei BEIDEN gelegenheiten das gleiche gesagt, und nicht dass ich die beiden events verwechsle. der klang der stimme ist für mich unvergesslich.

    ich kann eure arroganz der gerechten nicht im geringsten nachvollziehen, wo noch immer nicht sein kann, was nicht sein darf. es ist komplett kontraproduktiv.


    um nochmal klar zu machen, es ist zutiefst tribalistisch, was sich innerhalb dieser muster abspielt, und die zensur unterstützt die situation, indem sie beweise für das nicht privilegierte individuum unzugänglich macht. ich könnte es ja heute auch gar nicht mehr hoch laden. meine weigerung, einem camp beizutreten, macht sichtbar, wie die situation heute ist - nicht auf der seite des kritischen individuums. sondern auf der seite der camp-konformität. das war vor den weltkriegen ganz ähnlich. das ist mit ein grund, dass ich camps hasse.
    Geändert von hans (22-07-2019 um 00:23 Uhr)
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  9. #3624
    Zitat Zitat von gnuss Beitrag anzeigen
    liegt vielleicht daran, dass es Länder gibt die insgesamt rassistischer sind als die US-Bevölkerung.

    Wenn sich Ilhan Omar in China für die kulturelle oder nationale Selbstbestimmung der muslimischen Uiguren einsetzen würde, würde sie vielleicht eher selber im Umerziehungslager landen anstatt von den Han-Chinesen in den nationalen Volkskongress gewählt zu werden, wenn das han-chinesische Volk den wählen würde. Wenn sich Ilhan Omar so im Trumpschen Sinne assimilieren würde, dass sie z.b. Israels Politik 100% respektiert und die Richtlinien der republikanischen Partei bei der Iran-Politik vertreten würde anstatt BDS Resolutionen einzubringen in den Kongress, würde sie vielleicht sogar als Außenministerin in Frage kommen wie Condoleeza Rice unter Bush und Trump, John Bolton und Mike Pence sie dann als Vorbild für junge muslimische Amerikaner darstellen. Auch wenn es sicherlich bei Trumps Wahlkampfveranstaltung viele Leute gibt, die so anti-muslimisch gesinnt sind sich von Trump abzuwenden, wenn jemals ein Muslim im Kabinett wäre.

    Dieses Sein Kampf Titelcover des Stern wird ja auch von den US-amerikanischen Trump Gegnern bei Twitter als Indiz genommen, dass die Gleichstellung der Trump-Regierung mit dem Nationalsozialismus durchaus fundiert wäre, weil die deutschen Medien Nazitum erkennen würden aufgrund der Lehren aus der eigenen beschämenden Vergangenheit.

    Halte das nach wie vor für sehr gewagt, die Nazi KZs, wo 6 Millionen Juden umgebracht wurden+ Sinti und Roma und politische Oppositionelle irgendwie mit den derzeitigen Konzentrationslagern für die Flüchtlinge aus Honduras oder El Salvador gleichzusetzen.

    Dieser Rassismus, der durch Trump den Schwarzen und Muslimen jetzt verstärkt entgegenschlägt ist meiner Meinung auch kaum das Selbe was Juden in Deutschland 1933-1945 passiert ist.

    Ich würde auch kaum sagen, dass derzeit für Nicht-Weiße das schlimmste gesellschaftliche Klima in den USA herrscht, was es jemals gab in der Geschichte des Landes, weil soviele andere Faktoren als Trump da reinspielen, ob die Situation rassistischer ist als vor Martin Luther King oder nicht. Mit die größten Probleme für die schwarze Bevölkerung heutzutage die Polizeisituation und die Segregation der Stadtviertel hatten zudem auch vor Trump existiert und werden es wahrscheinlich nach seiner Wahlniederlage 2020 oder dem Auslaufen seiner Amtszeit 2024 tun.

    sehr guter punkt von gnuss!
    das problem ist nicht nur die falsche richtung, in die es geht, sondern die hysterische und irreale reaktion der hilflosen gegner, die lieber an der realität basteln, um sie aushalten zu können, was eh nicht geht.

    "redpilling" beruht auch ganz stark auf übertreibungen, überheblichkeit, und unbewusst faschistoiden taktiken der gegner, die sich nur als camp verstehen aber dann vor der konsequenz des tribalismus zurück schrecken.
    die wirksame taktik wäre hingegen ein trend zur auflösung von camps, und eine viel grössere offenheit bezüglich kritischen denkens und der grossen ambivalenz all dieser notorischen bündelungen und paketierungen.

    das verhalten ist derzeit viel zu ähnlich, mit teilweiser ausnahme der progressiven.
    also zb Tulsi verhält sich komplett anders, auch wenn das keine garantie ist, dass sie im ernstfall hielte, was sie verspricht.

    und genau das ist das problem. dass die opposition gegen trump nicht imstande ist, das verhalten von tulsi zur anerkannten regel zu machen, sondern sie ausgrenzt, weil ihnen das sogar fremd vorkommt.
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  10. #3625
    Zitat Zitat von hans Beitrag anzeigen
    mir geht es um eine realistischere darstellung der situation, die damals gut gewesen wäre, um nicht den rückschlag erleben zu müssen, der nicht nur von seiten der rechten hardliner kam sondern durch eine menge enttäuschung. und die kommt durch die konzertante bereinigung ambivalenter elemente, die das bild hätten trüben können.

    und ja, die aufzeichnung der sendung mit merkel hat vorher und nachher auch noch material. das wurde geleakt und ich finde es ist das schlimmste, gegen die leaks zu kämpfen statt der realität ins auge zu sehen.
    da war deep fake noch kein thema, und es hätte sich auch niemals ausgezahlt, weil es eigentlich zu geringfügig ist für den aufwand.
    die hat bei BEIDEN gelegenheiten das gleiche gesagt, und nicht dass ich die beiden events verwechsle.

    ich kann eure arroganz der gerechten nicht im geringsten nachvollziehen, wo noch immer nicht sein kann, was nicht sein darf. es ist komplett kontraproduktiv.


    um nochmal klar zu machen, es ist zutiefst tribalistisch, was sich innerhalb dieser muster abspielt, und die zensur unterstützt die situation, indem sie beweise für das nicht privilegierte individuum unzugänglich macht. ich könnte es ja heute auch gar nicht mehr hoch laden. meine weigerung, einem camp beizutreten, macht sichtbar, wie die situation heute ist - nicht auf der seite des kritischen individuums. sondern auf der seite der camp-konformität. das war vor den weltkriegen ganz ähnlich. das ist mit ein grund, dass ich camps hasse.
    Da, bitte. Fast 90 Minuten, der komplette Bürgerdialog, offiziell online. Wenn du die besagten Schnitte gefunden hast, kannst du dich ja melden.

    https://buergerdialog.gut-leben-in-d...n-rostock.html

  11. #3626
    ich denke, ich habe dir mit dem erlebnis chancenlos zu sein etwas voraus...

    heute geht es aber um ilhan omar, da ist alles wesentliche ganz offen sichtbar. die ambivalenz ist eben das gemeinsame.
    Geändert von hans (22-07-2019 um 00:30 Uhr)
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  12. #3627
    Zitat Zitat von hans Beitrag anzeigen
    ich denke, ich habe dir mit dem erlebnis chancenlos zu sein etwas voraus...
    Du glaubst gar nicht wie hilflos und chancenlos ich mich in dieser Sache gerade fühle.

  13. #3628
    für mich sieht es so aus dass du glaubst, die information sei vollständig, rein auf behauptung der medien, und ich habe mit eigenen ohren gehört, dass sie heute nicht mehr vollständig ist.
    für dritte ist das halt aussage gegen aussage.
    technisch ist weder ein beweis für das eine noch für das andere vorhanden, und es ist unwahrscheinlich, dass er kommt.

    und zwar: das bild ist alle paar sekunden geschnitten, und beim ton kann ein schnitt heute nur von den höchsten hitech instituten detektiert werden.
    nein, das vertrauen ist erloschen. ich kaufe es nicht. ich habe was anderes gehört bzw darüber hinaus gehend, zeitpunkt des stattfindens leider unbekannt. und weil es gelöscht wurde, stehe ich (hier) alleine da.

    weiters gehts nur um die meta-ebene, ich bin voll auf der seite des mädchens. aber es ist im westen schwierig, so zu empfinden. sondern man muss geschützt werden.
    und es ist nur ein moment, einige zeit später denkt man vielleicht anders. sache der integration und betreuung.




    bsp
    Christina Aguilera - The Voice Within, ist legende dafür, dass es rein klassisch produziert ist (nicht wie matrix) und es keinen einzigen kameraschnitt gibt.
    das heisst, ein lippenleser kann damit die vollständigkeit der lyrics bestätigen.
    das war ca 2003.
    ausblick heute:
    https://www.youtube.com/watch?v=dKjCWfuvYxQ
    https://www.youtube.com/watch?v=TIlEYGFBECU
    Geändert von hans (22-07-2019 um 02:31 Uhr)
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  14. #3629
    Machen wir es doch mal analytisch:

    Die Veranstaltung wurde laut dieser Quelle am 15.7.2015 um 13:15 Uhr im Livestream übetragen. Es wurde also vermutlich von einigen 100 Menschen gesehen, den Familien der Teilnehmer und auch einigen unbeteiligten, die sich die Veranstaltung auf der Seite der Bundesregierung angesehen haben. Über die genaue Menge kann man nur spekulieren.

    Irgendwer hat den Stream also, bevor er geschnitten wurde, bei Youtube hochgeladen, wo du ihn gesehen hast. Irgendetwas, das Reem zu Israel gesagt haben soll, war also so kontrovers, dass es aus dem Internet gelöscht wurde. Komplett. Für immer. Keine Kommentare bei Twitter, keine unter den angeblich geschnittenen Videos bei Youtube und dem offiziellen Kanal der Bundesregierung, sowie dem angeblich ebenfalls geschnittenen File der gesamten Veranstaltung auf der Kampagnenseite. Auch die in Vielzahl anwesenden Pressevertreter (Aussage des Moderators im kompletten 90 Minuten-Video) muss es gehört haben. Es war also so kontrovers, dass es geschnitten werden musste und bei dir hängen blieb. Bevor es in aller Breite aus dem Internet gelöscht wurde. Gelöscht von Youtube, aus der Presse, die es hätte aufgreifen müssen, wäre es so kontrovers gewesen, aus dem Gedächtnis der Zeugen der Liveveranstaltung.

    Warum also musste genau diese Kritik gelöscht werden, aus einem Internet, in dem Kritik an Israel nur eine Google-Suche entfernt ist?

    Und warum genau kannst du dich 4 Jahre später so genau daran erinnern, was sie gesagt haben soll? Die Relevanz kann dir ja erst nach der angeblichen Löschung bewusst geworden sein.

    Wie und wann hast du denn gemerkt, dass es aus dem Internet gelöscht wurde? Warum wolltest du es denn überhaupt noch einmal sehen um zu merken, dass es gelöscht wurde? Weil es so kontrovers war? Warum hast du dich dann seinerzeit dazu nicht in Diskussionen gestürzt, die das Wissen verfestigt haben sollte? Wenn ja, wurden diese Diskussionen auch gelöscht?

    Was ist mit all den Dingen, die das Internet, die Presse über die Jahre ans Licht gebracht hat. Weil es bekanntlich nichts vergisst. Alles Dinge, die von denjenigen, die das System kontrollieren, freigegeben wurden? Als Ablenkung von den wahrlich bedrohlichen Aussagen (für wen auch immer), die um jeden Preis ausgelöscht werden müssen, wie die, die Reem angeblich und zum Ärger von "denen da oben" in einem Livestream getätigt hat?

    Alles Fragen, die ich mir stelle, wenn du eine Sache behauptest, die vier Jahre zurück liegt.

    Nicht umsonst war der Zeuge schon immer das schwächste Glied in der Anklage. Du solltest dir zumindest die Option offen halten, dass du dich vielleicht doch geirrt haben könntest bzw. zwei Dinge im Laufe der Jahre in einen Hut geworfen hast.


    An dieser Stelle sorry an alle anderen für die Threadentgleisung, aber ich halte es für wichtig, dass Behauptungen dieser Art nicht unkommentiert bleiben. Es war mein letzter Kommentar zur Sache.
    Geändert von Mr. Gordo (22-07-2019 um 03:47 Uhr)

  15. #3630
    ich entschuldige mich ebenfalls, dass diese runde nicht vermeiden konnte, aber andererseits halte ich die struktur der kontroverse für typisch als ein phänomen, das karrieren eines trump und weitere begünstigt.

    die kette der kritischen überlegungen ergibt sich aus folgendem:
    https://www.cicero.de/innenpolitik/m...laestina-lobby
    Reems Aussagen auf der Webseite gelöscht
    ...
    Baalbek, wo die Hisbollah regiert..
    ...
    ..nur wäre es naiv, zu glauben, dass ein Kind nicht geprägt sein würde auch von solchen Einflüssen.
    ...
    Was die Israelfrage angeht, liegt der Grund für die Tabuisierung eigentlich in der Antwort selbst.
    ...

    Auch das Magazin „Stern“ hat die übernommenen Zitate inzwischen gelöscht.
    Nur die „Jerusalem Post“ scheint Widerstand zu leisten. *)
    https://www.jpost.com/Arab-Israeli-C...-Israel-410383
    In an interview with newspaper Die Welt am Sonntag, responding to the reporter’s question of “What is Palestine?” Sahwil said, “My hope is that at some time, [Israel] is no longer there, rather only Palestine.”

    ich möchte nicht sagen, dass ich von der jpost extrem viel halte, aber was die dort bis in diese sekunde des postens aufrecht erhalten, ist genau das, was ich mich in bild und ton erinnere, und zwar deshalb, weil die emotion eine erinnerung einbrennt. die emotion und stimme von Reem, und meine innerliche reaktion darauf, ich war erschrocken und empfand mitgefühl mit den leuten, ob jude oder palästinenser, die in dieser politischen, festgefahrenen situation gefangen sind.
    ob dieses nicht wieder gefundene recording wirklich aus der sendung mit merkel stammt (und das kann vor oder nach der offiziellen laufzeit aufgenommen sein), weiss ich weniger genau, halte es aber für wahrscheinlich, aufgrund von merkels heute noch erhaltenen worten.
    mir war diese aussage bekannt, aber ich habe nicht den live stream gesehen.

    meine spekulation ist, dass der reporter das wusste, und hin ging, um für sein medium eine unabhängige bestätigung dieser aussage zu bekommen.
    und erst danach erfolgte eine gegendarstellung nach dem pressegesetz, nicht wahr?

    und ich sehe genauso wenig grund, dass die bei jpost das erfinden sollten.
    sondern sie springen halt auf, wenn sie was finden, und benutzen es auf ihre eigene, moralisierende weise, wovon ich mich distanziere.

    das problem ist, für den anwalt und für die geschätzten mitposter, dass die jpost eben die überlegene instanz ist im vergleich zu mir, und es über jahre aufrecht erhält. obwohl sie im lauf der geschichte auch das eine oder andere korrigiert hatten.
    es ist nämlich nicht so, dass ein deutsches gericht feststellen kann, auf anwaltsforderung, was die wahrheit in israel oder sonst auf der welt sei.

    -----
    *) bitte hä bitte was? "widerstand"?! für wen halten sich die - für die herren der welt, dass sie so über die presse eines anderen (wenn auch in der kritik stehenden) landes reden?
    das ist der trump faktor. wer einmal gelernt hat, sensibel hinzuhören, für den ist dieser tonfall alarmierend, dass offensichtlich herrschaft ausgeübt wird, und nicht "wahrheit".
    wenn die jpost andere erkenntnisse hat, dann wird sie diese selbstverständlich auch gegen deutsches aufstampfen aufrecht erhalten.
    Geändert von hans (22-07-2019 um 05:51 Uhr)
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •