Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 315 von 335 ErsteErste ... 215265305311312313314315316317318319325 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.711 bis 4.725 von 5013
  1. #4711
    Zitat Zitat von Jaspis Beitrag anzeigen
    Außerdem hilft berechtigte Kritik an Greta, sie nicht zu überhöhen. Sie ist, was sie ist: Eine fokussierte junge Frau, die sich für die Umwelt einsetzt.
    Destruktive Kritik - und an der mangelt es ja wahrhaftig nicht - hilft allerdings niemandem. Sie schadet bloß.

    Der abscheuliche Umgang mit Greta Thunberg ist zugleich eine Niederlage für den Rest, die große Mehrheit der Bevölkerung. Sie schafft es weder, das Mädchen davor zu bewahren, noch, die Widerwärtigkeiten durch andere Narrative zu überlagern, um ihnen die Lautstärke abzudrehen.
    https://www.t-online.de/nachrichten/...hl-hoffen.html

  2. #4712
    Fußballpythia Avatar von Jaspis I.O.F.F. Team
    Ort: Doatmund
    Mieze,
    der zweite Artikel ist bedrückend. Allerdings kann man all diese Verhaltensmuster auf das zurückführen, was man Wikipedia reference-linkKognitive_Dissonanz nennt.

    Bleibt nur eines: Sich ein dickes Fell zulegen und sich nicht in Pseudodiskussionen aufreiben.

  3. #4713
    Zitat Zitat von Jaspis Beitrag anzeigen

    Bleibt nur eines: Sich ein dickes Fell zulegen und sich nicht in Pseudodiskussionen aufreiben.
    Joa, das stimm wahrscheinlich (fällt mir aber extrem schwer).

  4. #4714
    Zitat Zitat von Mieze Schindler Beitrag anzeigen
    Destruktive Kritik - und an der mangelt es ja wahrhaftig nicht - hilft allerdings niemandem. Sie schadet bloß.



    https://www.t-online.de/nachrichten/...hl-hoffen.html

    na geht doch...!



    ---
    frau kaddor ist diesbezüglich eine sehr nützliche autorin, grad weil sie ein wenig den standpunkt ausserhalb des mainstream beleuchten kann, nachdem sie so viele erfahrungen machte und einige querelen überstand.
    und auch, weil es eben nicht um religion geht, aber ihre intellektuelle erfahrung zwischen mühlsteinen ist auch bei klima eine gute voraussetzung. die annahme, dass sie in diesen äusserungen halbwegs objektiv auftritt, ist also gerechtfertigt.


    aber diese ganze BB-orgie der psychologisierung ist ein sinnloses karussell, das genau um sinnlos zu sein gestartet wurde.

    wir kommen nicht den geringsten schritt weiter, ohne dass wir zyklische bezüge zerschlagen, und physischen dingen ihre priorität zugestehen.

    was kaddor hier nicht platz hatte einzubauen, sind einige weitere probleme in der kommunikation von heute.
    und wo die her kommen.

    deutschland ist besonders anfällig geworden, aufgrund der nicht-abschaffung der intellektuellen nachkriegsordnung.
    das ist kontrovers, und ohne da rein zu gehen, können aber keine politischen aufgaben der zukunft mehr gelöst werden.
    denn es ist ein engineering, das das individuelle denken und verhalten so formt, dass es kein handlungsfähiges kollektiv geben soll. es gibt eben so etwas wie schwarmintelligenz in populationen, und die gerät aus dem leim, besonders wenn sie tabu ist.
    facit: aktuell erscheinen die "modernen, freundlichen, liberalen" usw kräfte schwach und in infights aufgerieben, während die harschen traditionalisten immer schon auf all das gepfiffen haben, und stark erscheinen. das ist eine rein taktische beurteilung. es gibt hier ein teils unbewusstes schwarmverhalten, und überlegungen wie die spieltheorie stehen auf deren seite.

    konkretisiert wird das zb durch Lutz Dammbeck in mehreren werken. das engineering hat diejenigen langfristig schwach gemacht, die man stärken wollte.
    und in analogie sind all diese psycho-shows eine schwächung der intellektuellen inneren leistungsfähigkeit einer population, zugunsten von arschloch-rädelsführern, die korrupt und steuerbar sind. genau weil man sich deppert diskutiert und keinen schritt weiter kommt, und durch die punkteverteilung und gimmicks und das starke feedback in der blase kommt einem das auch noch befriedigend vor.


    was kaddor beschreibt, ist doch einfach BB. die phänomene gegen greta und ihre faktischen anliegen lassen sich doch bitte ganz klar in das verhaltensmuster der reality shows übersetzen.
    die eigentliche "reality" ist scheissegal. aufgrund dass alles veranstaltet und grösstenteils geskriptet ist, herrscht da keine physische wahrheit, sondern die menschen werden im glauben gelassen, wie magic thinking, dass man sich alles ertrotzen oder durch reines befolgen von ritualen "verdienen" könne.

    das abziehen eines rituals vor massenpublikum ist das prägende verhalten, das dem individuum erfolg beschert. gehts noch destruktiver? es ist der kern des faschismus, betrachtet aus der beziehung zw masse, herrschaft, und individuum.




    dann... die "räuberbarone".
    trump ist nicht böser als die. sein camp nützt einfach alles aus, ohne skrupel was nachher ist. für das nachher sorgen die günstigen lobbies sowieso, die sind sehr berechnend.
    also konkret, vorneweg klima herunter reden, und auf jeder ebene ablenken, und hintenrum die spielsteine genau dort hin verschieben, wovon man vorne ablenkt, also der versuch, grönland zu kaufen. das ist räuberbaron par excellence.



    auch das entwicklungsgefälle muss angesprochen werden.
    in usa gibt es strategische integration hoch begabter einzeltalente. ich habe viele aussagen gelesen oder sogar privat gehört, dass zuckerberg, elon musk, viele spitzenprogrammierer in silicon valley, etc.etc. ähnliche geistige voraussetzungen wie greta haben sollen, da gibt es eben ein sehr breites spektrum, und ein grosses potenzial, dass diese menschen geschult werden bzw schulung und coaching finden, und dann sehr grosse angelegenheiten mitgestalten können. ob das gut oder schlecht ist, da hat die umgebung starken einfluss.
    für die macht des systems, das diese menschen integriert, ist es sehr zuträglich.

    das ist das entwicklungsgefälle. ganz im sinn des kolonialen "smart shamings" gibt es eingelernte verhaltensweisen in der bevölkerung, um die integration starker talente zu verhindern, und sie vom wohlwollen des kolonialherrn (oder feudalfürsten) abhängig zu machen. das muss man angesichts der inneren kolonisation durch oligarchien auch immer wieder neu hinterfragen.

    denn auch die medien tun immer wieder so, als sei denken ein monopol der herrschaft, und sogar verrat, wenn was anderes heraus kommt, als gewünscht.
    bin ich ein putin-troll? ne?


    greta ist ein putintroll. das ist die quintessenz des engineerten verhaltens in mitteleuropa.
    Geändert von hans (18-08-2019 um 15:25 Uhr)
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  5. #4715
    For the Greta good - die junge Frau und das Meer

    Erwachsene Männer im dicken SUV mit "Fuck you, Greta"-Aufkleber am Heck: Greta Thunberg polarisiert. Ihre Segelreise zum UN-Klimagipfel noch mehr. Ihre Kritiker aus der Generation Heizpilz verweigern die notwendige Veränderung.

    Eine Kolumne von Micky Beisenherz

    Man kann die Heilandisierung der jungen Frau in ihrer Vehemenz durchaus lächerlich finden. Bono brauchte deutlich länger, um ein solch vehementes Augenrollen zu provozieren. Beschämend allerdings ist die Aggression, mit der ihrem Trip und ihrem Wirken allgemein begegnet wird. Die einen wünschen ihr wörtlich und bildlich das Kentern (man stelle sich vor, es nahte auch noch Carola Rackete zu ihrer Rettung!). Wieder andere sind sich nicht zu blöd, als erwachsene Männer einen "Fuck you, Greta"-Aufkleber als postpubertären Ausweis ihrer Klimawandelskepsis über den Auspuff ihres SUV zu kleben - und das ist genauso jämmerlich wie es sich liest.
    https://www.stern.de/kultur/micky-be...pTajJW3pRFpjKE

  6. #4716
    Erwachsene Männer mit seltsamen Aufklebern, Kinder mit vorwurfsvollen Plakaten, 10jährige, die ihre Familienplanung in Gefahr sehen, Kolumnisten, denen ein nettes Thema zu teil wird, ein unterhaltsamer Thread (mit Donnerbalken), nicht schlecht
    Bild:
    ausgeblendet

  7. #4717

  8. #4718
    Ach, die Kaddor... Das die überhaupt noch irgendwer ernst nimmt...


    https://www.faz.net/aktuell/feuillet...-15351818.html

    und in aller Ausführlichkeit: https://www.ruhrbarone.de/lamya-kadd...a-kelek/150052

  9. #4719
    Inhaltlich irgendwas zu ihrem Artikel?
    Verstehen Sie?

  10. #4720
    Zitat Zitat von freddimaus Beitrag anzeigen
    Inhaltlich irgendwas zu ihrem Artikel?
    Nö, ich hab nur den Autorennamen gelesen. Das reicht.

  11. #4721
    Okay, na dann.
    Verstehen Sie?

  12. #4722

  13. #4723
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von robin1 Beitrag anzeigen
    Nö, ich hab nur den Autorennamen gelesen. Das reicht.
    Ist ja wie hier im IOFF.
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*

  14. #4724
    Beide Artikel wurden bereits auf dieser Seite verlinkt. Sie werden nicht besser, wenn man sie wiederholt.

  15. #4725


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •