Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 254 von 323 ErsteErste ... 154204244250251252253254255256257258264304 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.796 bis 3.810 von 4841
  1. #3796
    Lasst uns die Köter abschaffen

    Vierbeiner verschmutzen nicht nur Parks und Gehwege, sondern sind auch eine unnötige Belastung für das Klima.
    Sie sollten endlich aus unseren Städten und aus unserem Leben verschwinden
    https://www.neues-deutschland.de/art...bschaffen.html



    Bild:
    ausgeblendet

  2. #3797
    Zitat Zitat von Witwe Bolte Beitrag anzeigen
    Ja, langsam dürften auch alle Kinder der Beteiligten aus der Schule sein.
    Vermutlich
    Aber mal ganz ehrlich - wer will schon vom wirklich schönen Bonn nach Berlin ziehen? Und wohin auch. Wohnungen sind da ja eher rar.

  3. #3798
    so nebenbei

    https://www.facebook.com/watch/?v=217205432106538
    über die verwendbarkeit von Hanf !!
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  4. #3799
    manche sagen, der umzug von bonn nach berlin hat die regierung dem volk ein wenig entfremdet, indem sich berlin nun mehr für das mitspielen im globalismus interessiert, als für die regionen in deutschland, wo bonn angeblich gut performt hatte. also aufgrund der lage konnte man damals auch kaum grosse töne spucken, sondern musste mit etwas mehr bescheidenheit an die dinge ran gehen, und sich mehr für den konsens der leute in den bundesländern interessieren.
    die demokratie sei sogar indirekter geworden. dle länder, die an schweiz und frankreich angrenzen, hatten schon ziemlich viel partizipation eingeführt.

    das kann für die akzeptanz von massnahmen für umwelt und klima eine rolle spielen.
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  5. #3800
    Männerliebhaber Avatar von Sungawakan
    Ort: Ruhrgebiet
    Laut einer bei Focus-Online veröffentlichten Umfrage, sind die Grünen-Wähler die größten Vielflieger unter allen Parteianhängern, anderseits schämen sie sich auch am meisten dafür. Dazu sage ich nur tja...
    Wo bleibt die globale Erwärmung, wenn man sie mal braucht?
    Der Klügere gibt nach, so lange, bis er der Dumme ist.
    Ich denke, also bin ich hier falsch.
    Cornices agminibus volant, aqila solo

  6. #3801
    Sollen sie halt ihr schlechtes Gewissen bereinigen und den Klingelbeutel füllen, damit sie in den grünen Himmel kommen. Die anderen sollen sie in Ruhe lassen, an das Fegefeuer glauben die sicher nicht.

  7. #3802
    Fußballpythia Avatar von Jaspis I.O.F.F. Team
    Ort: Doatmund
    Man kann natürlich mit dem Finger auf die anderen zeigen. "Die fliegen aber dauernd!" "Die fahren aber ein dickes Auto!" "Die essen Fleisch!" etc. pp.
    Wie war das noch? Es zeigen mindestens drei Finger auf einen selbst zurück.

  8. #3803
    Aber die Häme ist völlig normal, wenn man den Genüssen des Lebens nicht widerstehen kann, aber man nicht weiß, wie man sein schlechtes Gewissen beruhigen kann. Über die Gegensätze Kann man schon irgendwie lachen, gerade über die Wähler der Grünen. Erinnerungen an den Ablasshandel im Mittelalter kommen da hoch. Scheinbar ist es die Stimme für die Grünen um das gute Gewissen zu beruhigen, das kostet ja erst mal noch nix.
    Geändert von Manitu (22-07-2019 um 00:03 Uhr)

  9. #3804
    Ich erinnere mich daran, dass in Berlin die Grünen zweimal kurz davor waren, die Wahl zu gewinnen, zuletzt mit Renate Künast, die saß quasi schon als Bürgermeisterin im Roten Rathaus, es kam dann immer anders. Bei den jungen Wählern werden die Grünen es vergeigen, wenn verstärkt an die Kriegsspiele und Einführung sozialen Abbaus a la Agenda 2010 erinnert wird, wer von den nach 1995 geborenen hat das mitbekommen? Bei den Wählern unter 40, die schon mal von Hartz IV betroffen waren, ist sehr wohl angekommen, welche Partei die Büchse der Raubtierpandora geöffnet hat. Ich hoffe, dass besonders Die Partei entsprechend Aufklärungsarbeit leisten wird, denn die Linkspartei scheint für Jungwähler so bedeutungslos wie die FDP zu sein. Dann wird aus Habeck ein Trittin oder eine Künast oder der nächste Politpromi bei Let's Dance.

  10. #3805
    wichtig ist, dass es in dem zusammenhang ganz harte geschichte gibt, die nicht an einzelaussagen von personen und videoschnipsel gekettet werden kann.
    es gibt ereignisse, die millionen menschen betroffen haben, und es gibt lange, nachvollziehbare wege und pfade, die von politikerInnen beschritten wurden vor aller augen.

    unabhängig einer rechtlichen situation, kann die wählende bevölkerung ihr politisches und wertmässiges urteil treffen.
    aber es sollte durch perspektiven für die zukunft motiviert werden, nicht durch vergeltung.
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  11. #3806
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Aber die Häme ist völlig normal, wenn man den Genüssen des Lebens nicht widerstehen kann, aber man nicht weiß, wie man sein schlechtes Gewissen beruhigen kann. Über die Gegensätze Kann man schon irgendwie lachen, gerade über die Wähler der Grünen. Erinnerungen an den Ablasshandel im Mittelalter kommen da hoch. Scheinbar ist es die Stimme für die Grünen um das gute Gewissen zu beruhigen , das kostet ja erst mal noch nix.
    Oder die Erwartung, dass die Politik einfach mal Regeln macht. Mit Freiwilligkeit kommt man nirgends weit.

    Außerdem hasse ich diese Eingruppierungen, die grünen Wahler sind so, die roten Wähler sind so, usw.
    Das ist totaler Bullshit.

    By the way, was kompensiert Genosse Ernst, indem er Porsche fährt?
    Geändert von kruse2570 (22-07-2019 um 03:50 Uhr)

  12. #3807
    chaos is a ladder Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Zitat Zitat von BlackGirl Beitrag anzeigen

    Von daher, die FfF-Kids sind schon wichtig. Sie haben erreicht, daß über Klimaschutz diskutiert wird und daß doch eine breite Schicht das eigene Konsumverhalten in Frage stellt.
    Sehe ich genau so. Ziel erreicht.
    Doch es heißt weiterhin: "Wir möchten, dass ihr Panik habt".

    Panik ist ein verscheuchtes, wirres Gefühl. Da hilft keinem.

    Lass mich noch mal rational zusammen fassen, was ich persönlich an FFFs nicht gut finde:

    a)sie kamen mir anfangs zu rotznäsig Adult-Bashing rüber. Als hätten sie mehr Spaß daran, Erwachsene zu beschimpfen, als für ihre Sache einzustehen.
    b) WENN sie für ihre Sache einstanden, waren das ebenso anfangs Grundforderungen, die wollten, wollten, wollten. Das ist extrem einfach.
    c) Das haben sie irgendwann selbst eingesehen und wurden konkreter in ihren Forderungen. Ab da gab es die sogenannten "Gesichter" der Bewegung. Jetzt heißt es mittlerweile, sofort raus aus der Kohle. Allerdings dünnt sich die Wissenschaft aus, was die Machbarkeit betrifft. Indes gibt es immer noch "Wissenschaftler".

  13. #3808
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Schlechte News für FfF- und Grünen-Hater. Diese Woche soll's bis 40 Grad warm werden.

  14. #3809
    chaos is a ladder Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Zitat Zitat von klippan Beitrag anzeigen
    ...ja, du meine Güte, ein bissken Schwund ist schließlich immer. Wie willste denn sonst auslesen? Nach Geschlecht? Dann darfste dich aber demnächst mit Reagenzgläsern vergnügen. Oder nach Alter? Vielleicht so, wie Herodes? Oder nur die Alten? Die können sich Bewaffnete leisten. Oder nach Beruf? Vielleicht alle, die an ungeraden Tagen geboren wurden. Das käme demographisch gut aus.
    Alles gute Vorschläge. Luisa täts bisweilen gefallen.

  15. #3810
    Zitat Zitat von spector Beitrag anzeigen
    Jetzt heißt es mittlerweile, sofort raus aus der Kohle. Allerdings dünnt sich die Wissenschaft aus, was die Machbarkeit betrifft. Indes gibt es immer noch "Wissenschaftler".
    Machbar ist das sicher, Frage ist nur worauf man vorübergehend möglicherweise verzichten müßte. Aber zu verzichten ist nicht gerade typisch für die Menschheit.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •