Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 49 von 66 ErsteErste ... 3945464748495051525359 ... LetzteLetzte
Ergebnis 721 bis 735 von 976
  1. #721
    Ich würde sie auch mitnehmen. Da bist Du immer bei ihr.
    2 Stunden Fahrt sind erträglich.

  2. #722
    Lieben dank an euch für euer feedback und einschätzung! Ich werde nächste woche je nach zustand von polly entscheiden.

  3. #723
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Ireland: Das ist eine gute Idee, ich drück die Daumen, dass die Kontrolle gut verläuft.

    Generell kann ich dir aber Mut für professionelle Katzensitter machen, vielleicht mal bei einem kurzen Trip jemanden ausprobieren. Wir hatten unsere Katzen früher in der Katzenpension, der Kater kam damit gut zurecht, aber Mila war jedes Mal gestresster.

    Daher haben wir inzwischen eine professionelle Katzensitterin über eine Katzensitteragentur. Mila kriegt inzwischen auch täglich Medikamente, so dass unsere Nachbarn als Sitter ausfallen. Wir haben meistens die gleiche Sitterin, aber wenn sie krank oder selbst im Urlaub ist, gibt es Ersatz. Und unsere Katzen kennen und mögen ihre Betreuerin inzwischen sehr, gerade Mila, die immer total begeistert ist, wenn sie sieht. Das sehen wir bei der Schlüsselübergabe.

    Sie kommt zweimal am Tag für jeweils mindestens eine Stunde, kein günstiges Vergnügen, aber wir können beruhigt in den Urlaub fahren. Insbesondere weil Mila auch recht krankheitsanfällig ist, einmal bekam sie während unseres Urlaubs Blasenentzündung, die Katzensitterin hat sich um alles gekümmert, ist sofort mit ihr zum Tierarzt gefahren, hat uns immer auf dem laufenden gehalten, ihr die notwendigen Medikamente gegeben usw.

  4. #724
    Da hast du ja wirklich eine gute und vertrauenswürdige Lösung! Das ist toll. Da bei mir aber die zeit drängt, hab ich nicht mehr die Möglichkeit polly mit einer katzensitterin vertraut zu machen. Meine Nachbarin ist über Weihnachten auch nicht da, hab ich gestern erfahren. Also werde ich polly definitiv mitnehmen müssen. Ich hoffe es geht alles gut dann. Mach mir nur etwas sorgen, dass meine mutter mal unbedacht die terassentür offen lässt und polly raus läuft! Leider ist meine mutter etwas schusselig...
    Was haltet ihr von katzengeschirr , um polly mal ab und zu nach draußen zu lassen an der leine? Oder ist das zuviel stress?

  5. #725
    Das klappt m.E. nur, wenn die Katze das Katzengeschirr akzeptiert. Als mein mittlerweile verstorbener Kater noch jung war, hätte es nicht geklappt; da hat er Bocksprünge absolviert, als ich versuchte, ihm das Geschirr anzulegen. Später hat es ihm gefallen; er wusste auch sofort, wie man Mäuse fängt.

  6. #726
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Ich dachte eher für die Zukunft, solche Situationen können ja immer mal wieder vorkommen. Kurzfristig jemanden zu finden ist immer schwierig. Wir haben unsere Katzensitterin auch erstmal bei einem Kurztrip ausprobiert .

    Katzengeschirr: Das würde ich lassen, insbesondere weil ihr nur ein paar Tage dort seit und solche Spaziergänge und Geschirr noch mehr Unruhe bringen. Die paar Tage wird sie auch drinnen überstehen. Bei unseren Katzen geht Geschirr gar nicht, Mila fand es ganz schrecklich und wollte das Zeug nur runter haben. Der Kater war gelassener, das Geschirr an sich hat ihn null gestört, aber sobald wir ihn an die Leine nahmen, hat er sich hinfallen lassen und sich keinen Zentimeter mehr bewegt.

    Terassentür: Wäre es möglich, dass Polly in der Zeit in einem Stockwerk bleibt und z.B. gar nicht im Erdgeschoss ist? Zur Not vielleicht sogar nur in einem großen Zimmer?

  7. #727
    Leider geht das nicht. Oben die vier Zimmer sind normal groß. Und sie die ganze zeit in einem zimmer einsperren - ich weiss nicht . Andererseits kann sie aber jederzeit die Treppe runter laufen ins Wohnzimmer, wo die Terassentür ist. Ich bezweifel leider dass meine Mutter so fit ist und immer dran denkt die türen unten zu schliessen.

  8. #728
    ..nur noch lieb Avatar von FrauSchatz
    Ort: mal hier, mal da
    Kleb für die kurze Zeit ein paar Streifen Klebeband an die Tür, dann kann sie es nicht vergessen

  9. #729
    Zitat Zitat von Ireland Beitrag anzeigen
    Leider geht das nicht. Oben die vier Zimmer sind normal groß. Und sie die ganze zeit in einem zimmer einsperren - ich weiss nicht . Andererseits kann sie aber jederzeit die Treppe runter laufen ins Wohnzimmer, wo die Terassentür ist. Ich bezweifel leider dass meine Mutter so fit ist und immer dran denkt die türen unten zu schliessen.
    Den Türgriff solange abmontieren??
    Bild:
    ausgeblendet

  10. #730
    Fire and Blood Avatar von manial fly
    Ort: Nashville
    Mit Katzen an der Leine ist das so eine Sache

    Ich hab Monty diesen Sommer ein Geschirr besorgt, weil er ja aufgrund seiner gebrochenen Pfote eine ganze Weile nicht rausdurfte. Unser erster Spaziergang fand nur vorm Haus zwischen zwei Autos statt, der zweite ging dann mal etwas weiter, was aber auch daran lag das ich ihn die halbe Zeit getragen hab
    Der Herr hat sich gerne alle 5 meter ins Gras gelegt.
    Grundsätzlich ist es glaub ich schwierig Katzen die es gewohnt sind alleine nach draußen zu gehen an sie Leine zu nehmen, für die ist das ja nur ein Stück Freiheit wegnehmen. Trotzdem glaub ich hat Monty unser Spaziergang damals gefallen, war dann doch besser als immer nur im Haus.
    Aber mal ganz davon ab, vlt hat deine Katze auch gar nicht das Bedürfnis rauszugehen, zum einen ist das Wetter ja zur Zeit nicht so einladend und zum anderen ist es z.B. bei Monty so das der sich in einer fremden Umgegbung, zumindest fürs erste gar nicht raustrauen würde.

  11. #731
    Rest List Woman Avatar von Novi
    Ort: Dortmund
    Das mit dem Geschirr würde ich auch lassen. Als wir damals unseren Mickie bekommen haben, wollte ich ihn auch erst mit Geschirr in den Garten lassen. Gesagt, getan, er lief ruck zuck um einen Busch, so dass die Leine fest hing und ruck zuck war er auch raus aus dem Geschirr War dann nicht schlimm, weil das ein Kater war, der auf Zuruf rein kam und sich auch von draußen herein tragen liess

    Ich klopfe mal auf Holz, bis jetzt geht es Cappies Magen gut, obwohl schon mehr als ein Monat herum ist. Nachdem der Tierarzt die Vermutung äußerte, dass er als sehr häufiger "Putzer" evtl. durch die vielen Haare, die im Winter beim Putzen im Magen landen, die Gastritis bekommt, bürsten wir ihn wirklich täglich. Bis jetzt hilft es und ihm geht es gut

  12. #732
    Ok, ich lass es besser mit dem Geschirr!

  13. #733
    Zitat Zitat von Ireland Beitrag anzeigen
    Ok, ich lass es besser mit dem Geschirr!
    Polly, als gewiefte, lange Jahre lebenserfahrene Freigängerin, hätte dir sehr wahrscheinlich eh den Vogel gezeigt.

  14. #734
    Man muss auch nicht zu viel Angst haben, falls sie zufällig doch nach draußen gelangte. Katzen rennen nicht blindlings ins Unbekannte. Es ist mir selbst und mehreren Freunden schon passiert, dass eine Katze am Umzugstag im neuen Heim durch eine Tür nach draußen entwischte. Keine ist abgehauen. Die meisten blieben ganz nah und sondierten die Lage, und auch mein Paul, der mit großen Sprüngen - zu meinem Entsetzen -über den Zaun in die Nachbargärten verschwand und nicht mehr zu sehen war,kehrte nach einer Stunde lässig auf dem gleichen Weg zurück und spazierte ins neue Haus, wo er zwei Stunden vorher eingezogen war.
    Katzen sind viel klüger als wir denken.

  15. #735
    Zitat Zitat von mesh Beitrag anzeigen
    Polly, als gewiefte, lange Jahre lebenserfahrene Freigängerin, hätte dir sehr wahrscheinlich eh den Vogel gezeigt.
    Lach 😆 , ja wahrscheinlich )


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •