Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 40 von 45 ErsteErste ... 30363738394041424344 ... LetzteLetzte
Ergebnis 586 bis 600 von 671
  1. #586
    bissel verdreht Avatar von Geli
    Ort: vom Winde verweht
    Loulou

  2. #587
    Wunderschöne Fotos. Und die Katzen sehen alle gesund und propper aus.


    Und Loulou!
    Geändert von Marmelada (22-10-2019 um 18:54 Uhr)

  3. #588
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    Zitat Zitat von Marmelada Beitrag anzeigen
    Wunderschöne Fotos. Und die Katzen sehen alle gesund und propper aus.


    Und Lulu!

    das fiel mir auch sofort auf.

    das sind doch sicher straßenkatzen, oder ?
    warum sind die alle so gesund?
    kümmert sich wer? auch um die kastration?




    Loulou - wie meine Bunte
    fast die gleiche Maserung im Fell - nur bei meiner ist die Schwanzspitze weiss

    Denk ich an Europa in der Nacht - Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen - Und meine heißen Tränen fließen. (in Anlehnung an H. Heine)
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  4. #589
    Grösstenteils harmlos Avatar von Sugarmagnolia
    Ort: Hauptstadt
    Zitat Zitat von *Blue* Beitrag anzeigen
    das fiel mir auch sofort auf.

    das sind doch sicher straßenkatzen, oder ?
    warum sind die alle so gesund?
    kümmert sich wer? auch um die kastration?




    Loulou - wie meine Bunte
    fast die gleiche Maserung im Fell - nur bei meiner ist die Schwanzspitze weiss
    Die Katzen auf den Fotos sind so halbwild - sie gehören zu einem Restaurant, Hotel oder Geschäft, oder leben am Hafen in einer Kolonie.
    Auch die kleine Loulou lebte bis Mitte September im Hotel next Door, dann wechselte sie zu meinen Freunden. Ein katzenfreundliches Haus - Glück gehabt. Obwohl Aphrodite, die alte Hauskatze anfangs nicht begeistert war...
    Im der Saison geht es den Katzen gut, sie werden von den Besuchern und Touristen gefüttert, und fressen die Reste. Einige sind auch geliebte Hauskatzen. Das sind die glücklichen.
    Hart wird es im Winter, die Kolonien werden vom Verein PAWS versorgt, viele die nirgendwo hingehören sterben dann.
    Der Verein kümmert sich auch um Kastrationen, viele Katzen die rumlaufen fehlt eine Ohrspitze, die wird abgeschnitten bei der Kastration, damit das Tier nicht ein zweites Mal eingefangen wird.
    Die sorgen sich auch um Pflegestellen, und vermitteln herrenlose Tiere an Forever Homes. Wer mehr wissen möchte:

    https://www.paws.gr/

  5. #590
    Ich bin zwar sehr früh dran mit der alljährlichen Frage,Wie verbringst du Silvester?, ich hab sie heute telefonisch gestellt bekommen und möchte mal wissen wie ihr das hier größenteils handhabt.

    Ich antworte dann immer, weil das seitdem ich mein Finchen habe so ist:

    ,,Zu Hause mit Finchen! Lecker Essen und erst das obligatorische Dinner for One und Ein Herz und eine Seele und dann irgendwas musikalisches gucken."

    Dann höre ich immer: ,,Schade."

    Ich weiß dass ist totlangweilig für manche aber ich mag da auch keinen anderen Ablauf. Ich könnte bestimmt wenn ich wollte gehen, aber ich trau mich nicht. Hier wird den ganzen Tag geknallt und das geht dann ab 18 Uhr immer öfter.

    Hinzu kommt, wenn ich dann woanders bin muss ich mich anziehen( zu Hause kann ich im Plunderzeug sitzen) und ich muss aufbleiben. Zu Hause kann ich ins Bett gehen oder eben wann ich möchte aber ich bleib schon auf bis Mitternacht+1 oder 2 Stunden. Finchen guckt mit mir die bunten Lichter an.

    Wenn ich Besuch bekommen würde wäre es ja dasselbe. Obwohl ich gerne Besuch habe und den bekoche.

    Wem dass hier noch zu früh ist zum antworten, bitte per PN. Ich antworte ganz sicher!
    Geändert von Finchen02062013 (23-10-2019 um 19:24 Uhr)

  6. #591
    Zitat Zitat von Finchen02062013 Beitrag anzeigen
    Wem dass hier noch zu früh ist zum antworten, bitte per PN. Ich antworte ganz sicher!
    Unser Hund fürchtet sich, wie der vorige, sehr vor dem Knallen. Also bleiben wir zu Hause, und es ist uns egal. Wir machen es uns gemütlich und halten nebenbei Pfötchen.
    Die Katzen brauchen uns nicht. Die verziehen sich unter Betten und auf Schränke. Wir passen nur auf, dass alle zu Hause sind, wenn es losgeht.

  7. #592
    Ich bin sensibel,du Arsch
    Ich bin auch mit Katze allein zuhause, obwohl eigentlich noch nie eine wegen Knallerei panisch reagiert hat. Bin Weihnachten schon zu Besuch bei meiner Mutter, eine ganze Woche dort ist mir aber zu lang.

  8. #593
    Gebenedeites Suppenhuhn Avatar von suppenstar
    Ort: Österreich
    Es muss schon eine außergewöhnlich fantastische Einladung kommen, um Mutzi allein zu lassen. Oder halt was besonderes, wie Silvester 2000. da war ich nicht zuhause.

  9. #594
    In seinen Anfangsjahren ist mein Spike im Bergischen Land aufgewachsen. Da sind wir mit ihm auf eine Anhöhe gegangen und haben uns das Spektakel in Köln und Leverkusen angesehen. Da gabe es höchstens einen Vater, der seinem Jungen ein paar Knaller abfeuern ließ.

    Später, als wir nach Köln gezogen bin, war es schlimm für ihn. Hier wird ja gerne Tage vor und Tage nach Silvester geböllert Und es gab immer so nette Zeitgenossen, die meinten, einen Böller in Richtung des Hundes zu schmeissen Draussen hatte er dadurch wirklich Schiss und in der Wohnung hat er sich in Rage gekläfft.

    Als er dann älter wurde, hat ihn das Geknalle nicht mehr interessiert. Er wusste, dass ich da war und hat sich ins Bett verzogen.
    "Your body is not a temple, it's an amusement park. Enjoy the ride." - Anthony Michael Bourdain

    Bild:
    ausgeblendet

  10. #595
    Danke euch allen, ich hab immer gedacht, ich bin wirklich Exot. Jetzt bin ich beruhigter, aber ich hätte auch nichts geändert.

  11. #596
    Zitat Zitat von Pickmans_Modell Beitrag anzeigen
    In seinen Anfangsjahren ist mein Spike im Bergischen Land aufgewachsen. Da sind wir mit ihm auf eine Anhöhe gegangen und haben uns das Spektakel in Köln und Leverkusen angesehen. Da gabe es höchstens einen Vater, der seinem Jungen ein paar Knaller abfeuern ließ.

    Später, als wir nach Köln gezogen bin, war es schlimm für ihn. Hier wird ja gerne Tage vor und Tage nach Silvester geböllert Und es gab immer so nette Zeitgenossen, die meinten, einen Böller in Richtung des Hundes zu schmeissen Draussen hatte er dadurch wirklich Schiss und in der Wohnung hat er sich in Rage gekläfft.

    Als er dann älter wurde, hat ihn das Geknalle nicht mehr interessiert. Er wusste, dass ich da war und hat sich ins Bett verzogen.
    Wer Knaller nach Hunden schmeißt dem würde ich... nein dann bin ich vorbestraft! Absolut logisch, dass ich kein Verständnis dafür habe.

  12. #597
    Fire and Blood Avatar von manial fly
    Ort: Nashville
    Ich war die ersten Jahre auf Silvester immer wo anders und vor zwei Jahren dann zum ersten mal mit ein psar Leuten aus der Familie Zuhause. Da hab ich dann mitbekommen das Monty das böllern nicht ganz so geil findet... er wollte immer raus oder sich irgendwo verstecken wusste aber auch nicht wo, der beste Platz war dann im Schlafzimmer unterm Bett. Naja seit dem möchte ich ihn eig sehr ungern Silvester allein lassen, letztes Jahr waren wir auch mit ein paar Freunden bei uns Zuhause und dieses Jahr werden wir wohl wieder mit denen feiern, nur dann wohl bei denen Zuhause. Hab nun schon ein schlechtes gewissen, aber auf der anderen Seite helfen kann ich ihm auch nicht wenn das geböller los geht
    Ich hoffe ja das auf kurz über lang diese private böllerei verboten wird und es dann nur noch Feuerwerk an gesammelten Plätzen gibt. Ich wohne nur auf einem Dorf mit 1300 Einwohnern, aber selbst hier meinen die Leute vereinzelt schon nachmittags und noch am Tag darauf böllern zu müssen.

  13. #598
    anwesend Avatar von Schneckeschubse
    Ort: um Augsburg herum
    Zitat Zitat von Finchen02062013 Beitrag anzeigen
    ,,Zu Hause mit Finchen! Lecker Essen und erst das obligatorische Dinner for One und Ein Herz und eine Seele und dann irgendwas musikalisches gucken."
    Ich feiere seit Jahren keinen Jahreswechsel mehr, auch wegen der Katzen früher. Meinem Dicken hat es zwar nichts ausgemacht, der fand das immer lustig die bunten Lichter zu betrachten, aber meine Susi hatte tierische Angst. Und ich sass mit ihr in eine Decke gewickelt am Sofa, dann war es gut.
    Aber ich fand die Feierei eh immer ein Graus ..... und vor allem weggehen viel zu teuer.

    Und auch wenn ich keine Katzen mehr habe, ich bleibe Silvester zuhause. Bisher habe ich mit Eltern immer Raclette gemacht, dieses Jahr gehen wir zu unserem Stammgriechen weil die neuerdings Buffet machen und das schon 17.30 h. Danach wie üblich Couch, Fernseher, schönes Glas Wein und dann dolce far niente
    Schneck
    auf der Suche nach dem Kudu

  14. #599
    Grösstenteils harmlos Avatar von Sugarmagnolia
    Ort: Hauptstadt
    Die letzten Poster sind alle potentielle Kandidaten für meine Silvestertombola

  15. #600
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Zitat Zitat von Finchen02062013 Beitrag anzeigen
    Ich bin zwar sehr früh dran mit der alljährlichen Frage,Wie verbringst du Silvester?, ich hab sie heute telefonisch gestellt bekommen und möchte mal wissen wie ihr das hier größenteils handhabt.

    Ich antworte dann immer, weil das seitdem ich mein Finchen habe so ist:

    ,,Zu Hause mit Finchen! Lecker Essen und erst das obligatorische Dinner for One und Ein Herz und eine Seele und dann irgendwas musikalisches gucken."

    Dann höre ich immer: ,,Schade."
    Wir machen es mal so, mal so, je nachdem wie es sich ergibt. Mir gefallen drei Varianten, Party bei Freunden, mit Freunden bei uns oder nur zu Zweit ganz gemütlich mit gutem Essen, einen schönen Film gucken und kurz Mitternacht zum Feuerwerk rausgehen. Ich muss Silvester auch meistens bis Nachmittags arbeiten, dass Wegfahren oder größere Events sowieso wegfallen. In den ersten zwei Jahren sind wir bei den Katzen komplett zuhause geblieben, auch nicht um Mitternacht zum Feuerwerk raus, wir wollten gucken, wie sie damit klarkommen und ob sie uns brauchen. Vor 2 oder 3 Jahren hatte ich einen heftige Infekt, da wollte ich einfach nur meine Ruhe und hatte meinen Mann zur Party bei Freunden geschickt, er ist dann aber kurz vor Mitternacht nach Hause gekommen, weil ich wieder wach war und er dann doch lieber bei mir sein wollte . Der schwerhörige Kater findet Silvester immer super spannend, weil er mal etwas mehr hört, die bunten Lichter mag er auch. Die Katze war beim ersten Mal etwas erschrocken und hatte sich kurz unters Sofa verzogen, das ist aber auch viel besser geworden, inzwischen ist sie auch recht entspannt.
    Geändert von dedeli (24-10-2019 um 10:35 Uhr)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •