Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 3 von 14 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 206
  1. #31
    Zitat Zitat von Little_Ally Beitrag anzeigen

    Als Kompromiss könnte ich mir die im Eingangspost verlinkte Variante vorstellen, dass man sich z.B. beim Forenbetreiber mit Name und Postadresse anmelden muss. Und dieser bei Beschwerden diese Information auf Antrag an die Strafverfolgungsbehörden herausgeben muss. z.B. bei Beleidigung, Hetze oder Mobbing. Also man darf "anonym" posten, aber im Falle einer Anzeige wird die echte Identität auf kurzem Weg bekanntgegeben. Da ist dann nur die Frage: Wie soll sich der Nutzer gegenüber dem Forenbetreiber oder Internetplattformbetreiber ausweisen? Und wie sammelt man diese Daten in vor Hackerangriffen geschützer Form? Ich denke da auch an eher kleine Foren.
    Mit so einem Kompromiss könnte ich leben. Wenn also scotty weiß wer ich bin und wo ich wohne bzw. welche Handynummer ich habe, kann ich damit leben. Naja, die hat er wohlmöglich eh schon, da ich hier auch mit meinem Smartphone rein gehe.

  2. #32
    Zitat Zitat von Claudia Beitrag anzeigen
    Ich hatte jetzt nicht an die Täter gedacht, sondern an die Opfer.

    Schlimm genug, wenn man im Internet verbal verfolgt wird, weil man die "falsche" Meinung vertritt. Aber wer befürchten muss, dass ein Stalker vor der Tür steht, hält sich dann lieber ganz aus politischen Diskussionen heraus. Und am Ende bleiben nur die Extremisten übrig, denen alles egal ist.
    Genauso ist es.
    "It is important to retain who you are always. We cannot lose our character, wherever you may be. Whether you are a singer artist, a teacher or doctor. One should become a respected person, not proud or complacent."

    -Dimash Kudaibergen-

  3. #33
    noch ein so nen thread und ich baller dir eine :D Avatar von ruru I.O.F.F. Team
    Zitat Zitat von dracena Beitrag anzeigen
    Ja.

    Ich erinnere mich an mehr als einen ehemaligen Ioff-User, der seine Kumpel aufforderte, ihm Informationen über bestimmte, ihm missliebige User zu liefern und der damit drohte, dann mal vorbeizukommen. Gut, diese Ex-User waren zwar Soziopathen, aber mehr Maulhelden als sonstwas. Aber das weiß man ja vorher nicht immer.
    Die Erinnerung an genau dieses Beispiel wäre für mich übrigens genug, um bei Klarnamenpflicht im Netz zu verstummen.
    Es ist eh schon schwer genug mit einem extrem seltenen Namen nicht für alles und jeden googlebar zu sein.

  4. #34
    Captain Chaos
    Ort: Absurdistan
    Das ist ein Thema bei dem ich sehr zerrissen bin und mich nicht entscheiden kann, da ich Argumente beider Seiten nachvollziehen kann. Sehr schwierig.

  5. #35
    Under the Fuchtel Avatar von RAPtile
    Ort: BY
    Zitat Zitat von HobbyChinese Beitrag anzeigen
    Im großen und ganzen funktioniert das doch hier sehr gut, auch ohne dass mein Name hier veröffentlicht wird. Es geht nicht darum, was die Nachbarn denken, sondern darum, was Kunden denken, die vlt ganz anders ticken als ich und ich sie trotzdem gerne als Kunden hätte. Ich würde bei Klarnamen hier wohl nicht mehr posten.
    Die Metapher galt als universalausdruck für "Leute die einem Wichtig sind/ den guten Ruf nicht ruinieren"

    Benenn dich um in Thomas Müller.
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  6. #36
    Under the Fuchtel Avatar von RAPtile
    Ort: BY
    Zitat Zitat von Claudia Beitrag anzeigen
    Ich hatte jetzt nicht an die Täter gedacht, sondern an die Opfer.

    Schlimm genug, wenn man im Internet verbal verfolgt wird, weil man die "falsche" Meinung vertritt. Aber wer befürchten muss, dass ein Stalker vor der Tür steht, hält sich dann lieber ganz aus politischen Diskussionen heraus. Und am Ende bleiben nur die Extremisten übrig, denen alles egal ist.
    Genau die Extremisten kannst du aber dann anzeigen. Und wenn du für sowas wie "quertreiber" dann 1500 Euro latzt wirds bei deftigen Beleidigungen sehr schnell sehr interessant.

    Querulant war das sogar. Im RL. Nicht bei mir. Sondern bei einem Verein.
    Geändert von RAPtile (20-05-2019 um 14:47 Uhr)
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  7. #37
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    Zitat Zitat von RAPtile Beitrag anzeigen
    Genau die Extremisten kannst du aber dann anzeigen. Und wenn du für sowas wie "quertreiber" dann 1500 Euro latzt wirds bei deftigen Beleidigungen sehr schnell sehr interessant.
    wahrscheinlich gibts dann in zukunft beleidigungs shops.
    "ok ich nehm dann 3 x deppen und 4 blöde wi..., das macht dann...?"


    for your dreams be tossed and blown...



  8. #38
    noch ein so nen thread und ich baller dir eine :D Avatar von ruru I.O.F.F. Team
    Ich glaube nicht daran, dass die Hetzer und Beleidiger sich von einer Klarnamenpflicht abhalten lassen.
    Es sind doch heute schon genug, die keine Hemmungen haben unter ihrem echten Namen in sozialen Medien zu posten oder Drohmails an unliebsame Journalisten zu verfassen.

  9. #39
    Breiten wir das dann auch auf Konflikte im echten Leben aus?

    Ich sehe schon die Klagewellen vor mir.

    "Er hat sich mir nicht vorgestellt, als er mich Arschloch nannte."

  10. #40
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Mit Klarnamen würde ich praktisch nichts mehr posten (so wie auf Facebook). Ich hab einen relativ seltenen Namen und schlimme Stalkererfahrung. Das Risiko würde ich nicht eingehen, dass ein Irrer, der nicht meiner Meinung ist, mich aufspüren könnte.

    Mit der Lösung, dass der Klarname dem Betreiber einer Plattform bekannt ist, könnte ich hingegen leben.

  11. #41
    Under the Fuchtel Avatar von RAPtile
    Ort: BY
    Zitat Zitat von ruru Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht daran, dass die Hetzer und Beleidiger sich von einer Klarnamenpflicht abhalten lassen.
    Es sind doch heute schon genug, die keine Hemmungen haben unter ihrem echten Namen in sozialen Medien zu posten oder Drohmails an unliebsame Journalisten zu verfassen.
    Es sind heute welche und etliche die sich unter Nicknames anschließen. Nimmst du die 2. weg hast du noch was? 0.5% der User?

    Da "müsste man was gegen Cybermobbing tun" heißt es. Das wäre genau eine Möglichkeit.
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  12. #42
    noch ein so nen thread und ich baller dir eine :D Avatar von ruru I.O.F.F. Team
    Zitat Zitat von RAPtile Beitrag anzeigen
    Es sind heute welche und etliche die sich unter Nicknames anschließen. Nimmst du die 2. weg hast du noch was? 0.5% der User?

    Da "müsste man was gegen Cybermobbing tun" heißt es. Das wäre genau eine Möglichkeit.
    Du siehst darin eine Lösung, ich halt nicht
    ''Every woman deserves a man to ruin her lipstick, not her mascara''

  13. #43
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    es geht doch nicht immer um Beleidigungen, Hetze, was weiss ich.

    das ist doch jetzt schon alles strafrechtlich belegt und wenn hier jm was strafrechtich relevantes schreibt, dann wird das hoffentlich nicht nur gelöscht, sondern der betreffende juristisch belangt.

    ich schreib beim Dschungel und bei PBB und manchmal bei BsF und im PLT und was weiss ich für Trash.
    und nein - ich schreib da nix Beleidigendes -

    trotzdem - das könnte ich unter meinem RealNamen nicht.
    meine Arbeitskolleginnen und mein AG würde sich schon SEHR wundern, was Frau Blue so für Interessen hat.

    es geht nicht jeden was an, was ich im TV sehe - und allein das wäre dann alles öffentlich.

    auch wenn das ganze ioff "versteckt" würde - so wie die Megas - es kann sich ja jeder anmelden, nur um nach anderen postern zu suchen.
    Geändert von *Blue* (20-05-2019 um 15:09 Uhr)

    Denk ich an Europa in der Nacht - Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen - Und meine heißen Tränen fließen. (in Anlehnung an H. Heine)
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  14. #44
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Ja, das ist auch ein Punkt: Die Foren, in denen Menschen Rat und Hilfe zu Krankheiten, Depressionen, Beziehungen, Schulden usw. suchen.

    Wer würde denn zu diesen Themen noch mit Klarnamen posten, wenn mit Googlesuche z.B. potentielle Arbeitgeber solche Beiträge finden könnten.

  15. #45
    Under the Fuchtel Avatar von RAPtile
    Ort: BY
    Zitat Zitat von ruru Beitrag anzeigen
    Du siehst darin eine Lösung, ich halt nicht
    Ich sehe die Hinterlegung der realen Identität inzwischen als nahezu verpflichtend an um den Umgang im Internet wieder auf ein ordentliches Niveau zu bringen. Meinetwegen auch als Datensatz über ein Ausweislesegerät,so wie du dich bei Ämtern eben auch einloggen kannst und Sachen erledigen kannst.
    Mein Klarname ist auch so selten, man würde mich immer finden.
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •