Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 5 von 16 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 229
  1. #61
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    @marmelada

    danke kann mir wer mal das mit den 5 stimmen erklären?

    for your dreams be tossed and blown...



  2. #62
    Die AfD nur in Bremerhaven drin?
    Sieling im ZDF. Nach so einer Klatsche tritt Mann zurück, Keule.


  3. #63
    Zitat Zitat von reddevil Beitrag anzeigen
    @marmelada

    danke kann mir wer mal das mit den 5 stimmen erklären?
    Der Weser-Kurier hat es am besten erklärt:

    "Bei der Bürgerschaftswahl haben die Bremer fünf Stimmen, die sie auf Parteien und Kandidaten verteilen können. Damit haben die Wähler zwar mehr Möglichkeiten bei der Stimmabgabe, es macht das Wählen aber auch etwas komplizierter. „Sie können die Stimmen verteilen, wie Sie wollen: Alles ist möglich“, heißt es auf der ersten Seite des Wahlzettels. Die Wähler panaschieren und kumulieren, wie es im Fachjargon heißt, sie können ihre fünf Stimmen also mischen oder häufeln. Gemeint ist damit, dass Wähler mehrere Stimmen an eine Person oder eine Liste geben oder sie bunt verteilen können.

    Ausgezählt werden die Stimmen gemäß des Verfahrens nach Sainte-Laguë/Schepers. Die Summe der abgegebenen Stimmen bilden die Grundlage für die Sitzverteilung der Parteien. Den Kandidaten, die die meisten Stimmen erreicht haben, werden die Sitze in der Bürgerschaft vorrangig zugeordnet. Danach entscheidet das Ergebnis der Listenstimmen: Es erhalten die Kandidaten einen Sitz, die am weitesten oben auf der Liste stehen und die noch kein Mandat über die Personenwahl erreicht haben."


    Quelle: Weser-Kurier

    Es wird bis zum amtlichen Endergebnis vermutlich bis Freitag dauern.

  4. #64
    Zitat Zitat von reddevil Beitrag anzeigen
    @marmelada

    danke kann mir wer mal das mit den 5 stimmen erklären?
    Das ist wie bei uns bei der Gemeinde Wahl.
    Bild:
    ausgeblendet

    „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“
    Evelyn Beatrice Hall

  5. #65
    Sieling schon wieder weg. Frau Schäfer von datt Grünen will mal schauen. Wer die Wahl hat, kann die anderen quälen. Wir sind offen, alles kann, nichts muss.

    Die Linke kenne ich doch vom letzten Parteitag. Jetzt kann ich sie zuordnen.


  6. #66
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    Zitat Zitat von Marmelada Beitrag anzeigen
    Der Weser-Kurier hat es am besten erklärt:

    "Bei der Bürgerschaftswahl haben die Bremer fünf Stimmen, die sie auf Parteien und Kandidaten verteilen können. Damit haben die Wähler zwar mehr Möglichkeiten bei der Stimmabgabe, es macht das Wählen aber auch etwas komplizierter. „Sie können die Stimmen verteilen, wie Sie wollen: Alles ist möglich“, heißt es auf der ersten Seite des Wahlzettels. Die Wähler panaschieren und kumulieren, wie es im Fachjargon heißt, sie können ihre fünf Stimmen also mischen oder häufeln. Gemeint ist damit, dass Wähler mehrere Stimmen an eine Person oder eine Liste geben oder sie bunt verteilen können.

    Ausgezählt werden die Stimmen gemäß des Verfahrens nach Sainte-Laguë/Schepers. Die Summe der abgegebenen Stimmen bilden die Grundlage für die Sitzverteilung der Parteien. Den Kandidaten, die die meisten Stimmen erreicht haben, werden die Sitze in der Bürgerschaft vorrangig zugeordnet. Danach entscheidet das Ergebnis der Listenstimmen: Es erhalten die Kandidaten einen Sitz, die am weitesten oben auf der Liste stehen und die noch kein Mandat über die Personenwahl erreicht haben."


    Quelle: Weser-Kurier

    Es wird bis zum amtlichen Endergebnis vermutlich bis Freitag dauern.
    ah das kenn ich. danke

    for your dreams be tossed and blown...



  7. #67
    so klein wie Bremen ist, um so kompliziert ist die Auszählung, immer noch keine Hochrechnung.

  8. #68
    Ja, jemand hat den Taschenrechner geklaut.

    Jamaika hat eine Mehrheit.


  9. #69
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    so klein wie Bremen ist, um so kompliziert ist die Auszählung, immer noch keine Hochrechnung.
    Das kann sich noch Stunden hinziehen eventuell. Die Europawahlzettel werden in den Wahllokalen gezählt, die Bürgerschaftswahlzettel werden in zwei Zentren in Bremen und Bremerhaven ausgezählt, wo die Wahlurnen erst hingekarrt werden.

    Und dann diese 5 Stimmen....

  10. #70
    Da muss ich immer an den Sketch bei Rudis Tagesschau denken, wo der Klaus Havenstein von Hand zählt, sich bei 100.000 oder so verzählt und wieder bei 1 anfängt.


  11. #71
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Aber die Grünen haben doch mitregiert, warum werden die nicht abgestraft ?
    unverständlich bei dem Bockmist den die Grünen fabriziert haben naja die Grünenwähler sind nicht die hellsten eher die Unterschichten TV Konsumenten
    Ich weiß nicht nur alles , ich weiß auch alles BESSER

  12. #72
    Tja, Bremen ist nicht umsonst das Kummerland.


  13. #73
    Zitat Zitat von Herr_Mahlzahn Beitrag anzeigen
    unverständlich bei dem Bockmist den die Grünen fabriziert haben
    Ja? Was denn zum Beispiel?

  14. #74
    Der ist echt hartnäckig. Aber ich denke auch, er soll RRG in trockene Tücher bringen, und dann darf er gehen und wird weich fallen.
    Aber es kommt immer anders, als man denkt.


  15. #75
    Obwohl die Wahl in Bremen ist, esse ich nun einen Hamburger. Ist das in Ordnung?



Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •