Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 7 von 16 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 105 von 229
  1. #91
    ARD-Hochrechnung
    SPD 24,2%
    CDU 26,3%
    Grüne 17,8%
    Linke 11,4%
    FDP 5,6%
    AfD 6,9%
    BIW 3,1%

    Da BIW auf 5%+x aktuell in Bremerhaven kommt, würden sie auch einen Sitz in der Bürgerschaft bekommen.

    Wenn die SPD so weitermacht, werden sie auch in Hamburg im nächsten Jahr die Spitzenposition verlieren. Dort allerdings an die Grünen, die heute 30% bei der Europawahl in Hamburg erreicht haben.

  2. #92
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    5,3 ist zu deutlich. mein fdp lieblingsergebnis wirds wohl leider nicht mehr werden

    for your dreams be tossed and blown...



  3. #93
    Kann mich an 4,98 erinnern, 1980 in NRW. Rau hat damals der FDP angeboten, trotzdem 2 FDP-Minister zu ernennen.


  4. #94
    Bei der Linken wird es auch immer weniger, wer erstellt nur solche Prognosen

  5. #95
    chaos is a ladder Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Ich kenne Bremen seit einem Kurzbesuch nur als Drogensumpf. Schlimmeres sah ich nur in Frankfurt oder Zürich.

  6. #96
    Rot-rot-grünes Pattex-Trio: Verhöhnung des Bremer Wählerwillens [welt.de]
    Die Bremer SPD, einer der größten Verlierer dieses an Verlierern nicht besonders armen Wahlsonntags, will weiterregieren. Weil es für Rot-Grün nicht mehr reicht an der Weser, soll die Linkspartei mit in den Senat gehievt werden. Ernsthaft! [...]
    Die Bremer sollen erstmal zu Ende auszählen - aber für RRG wird es rechnerisch natürlich locker reichen.
    Sieling scheint sich tatsächlich im Amt halten zu wollen ...
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  7. #97
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Rot-rot-grünes Pattex-Trio: Verhöhnung des Bremer Wählerwillens [welt.de]

    Die Bremer sollen erstmal zu Ende auszählen - aber für RRG wird es rechnerisch natürlich locker reichen.
    Sieling scheint sich tatsächlich im Amt halten zu wollen ...
    Halte ich für unklug.
    Bild:
    ausgeblendet

    „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“
    Evelyn Beatrice Hall

  8. #98
    Wobei ich sagen muss, dass ich auch den CDU-Spitzenkandidaten mega-unsympathisch finde. Eine Medienschulung hatte der offensichtlich noch nie ... die CDU hat scheinbar hautpsächlich von der Schwäche der am Boden liegenden SPD profitiert.
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  9. #99
    Die SPD liegt nicht am Boden, wer am Boden liegt, kann wieder aufstehen. Ich würde sagen, der Zustand ist knapp vor komatös.
    Bei der Europawahl lag die SPD wohl vor der CDU in Bremen, der Wähler scheint differenziert zu haben.

    Dieser frecher, mündige, verwöhnte Wähler, was kann man nur gegen den machen?

    RRG wird das Paradies. Geld ist keins da, soll aber kommen, bis 2020 wird es schon gehen. Wenn die Grünen da mitmachen, ist denen echt nicht mehr zu helfen. Und sorry, gestern haben sie sich merklich zurück gehalten und alles offen gehalten. Ein klares Bekenntnis zu RRG habe ich nicht gehört.

    Der Linken würde RRG eh schaden.


  10. #100
    Gegen Jamaika spricht allerdings die Unbeliebtheit der FDP und ihrer Spitzenkandidatin Lencke Steiner bei den Grünen. Dies gilt insbesondere für die eher linksgerichtete Parteibasis der Bremer Grünen. Schwarz-Grün wäre dort vermittelbar, so die allgemeine Einschätzung. Bei „Jamaika“ dürfte dies der Parteiführung deutlich schwerer fallen. Und die Schwierigkeit für Maike Schaefer besteht darin, dass sie sowohl nach der Sondierung als auch am Ende der Koalitionsverhandlungen die Zustimmung ihrer Parteibasis benötigt. Sollte Schaefer dort mit ihrer Empfehlung scheitern, würde das nicht nur die Phase der Verhandlungen deutlich verlängern, sondern auch ihre Position empfindlich schwächen.

    Das hier dürfte auch nicht ganz unwichtig sein. Umfragen zur Koalitionpräferenz haben das ja gezeigt.

    Die SPD kann sich dabei darauf berufen, dass bei den Wählern Rot-Rot-Grün beliebter wäre als Jamaika.
    https://www.faz.net/aktuell/politik/...-16208589.html
    Geändert von mk431 (27-05-2019 um 11:51 Uhr)

  11. #101
    Zitat Zitat von Premiere0815 Beitrag anzeigen
    Die SPD liegt nicht am Boden, wer am Boden liegt, kann wieder aufstehen. Ich würde sagen, der Zustand ist knapp vor komatös.
    Bei der Europawahl lag die SPD wohl vor der CDU in Bremen, der Wähler scheint differenziert zu haben.

    Dieser frecher, mündige, verwöhnte Wähler, was kann man nur gegen den machen?

    RRG wird das Paradies. Geld ist keins da, soll aber kommen, bis 2020 wird es schon gehen. Wenn die Grünen da mitmachen, ist denen echt nicht mehr zu helfen. Und sorry, gestern haben sie sich merklich zurück gehalten und alles offen gehalten. Ein klares Bekenntnis zu RRG habe ich nicht gehört.

    Der Linken würde RRG eh schaden.
    Bei den Grünen muss die schwarze Null stehen. Die wollen Schulden abbauen, die Linken investieren über neue Schulden. Die Wirtschaft gibt den Linken recht.
    Bild:
    ausgeblendet

  12. #102
    Es ist schon verblüffend, wie nassforsch Sieling an seinem Amt festhält. Ob das die Fraktion auch so sieht, was ich nicht glaube, wird man heute Abend sehen, weil sie sich heute Nachmittag treffen.

    Im Radio behauptete er heute Morgen, er sei ja schließlich der gewählte Bürgermeister. Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Als Spitzenkandidat bei einer Bürgerschaftswahl stand er das erste Mal zur Wahl und hat gestern derbe Verluste eingefahren und verloren.
    Das Amt geerbt hat er von Jens Böhrnsen, der nach der letzten verlorenen Wahl zurücktrat. Sieling war damals Fraktionsvorsitzender der SPD und hat das Amt dann übernommen. "Gewählt" würde ich das nur im weitesten Sinne nennen.
    Geändert von Marmelada (27-05-2019 um 16:25 Uhr)

  13. #103
    Zitat Zitat von Marmelada Beitrag anzeigen
    Es ist schon verblüffend, wie nassforsch Sieling an seinem Amt festhält. Ob das die Fraktion auch so sieht, was ich nicht glaube, wird man heute Abend sehen, weil sie sich heute Nachmittag treffen.

    Im Radio behauptete er heute Morgen, er sei ja schließlich der gewählte Bürgermeister. Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Als Spitzenkandidat bei einer Bürgerschaftswahl stand er das erste Mal zur Wahl und hat gestern derbe Verluste eingefahren und verloren.
    Das Amt geerbt hat er von Jens Böhrnsen, der nach der letzten verlorenen Wahl zurücktrat. Sieling war damals Fraktionsvorsitzender der SPD und hat das Amt dann übernommen. "Gewählt" würde ich das nur im weitesten Sinne nennen.
    Äußerst unsympathischer Mann.
    Bild:
    ausgeblendet

    „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“
    Evelyn Beatrice Hall

  14. #104
    Rot-Rot-Grün beliebter als Jamaika?


  15. #105
    Zitat Zitat von Premiere0815 Beitrag anzeigen
    Rot-Rot-Grün beliebter als Jamaika?
    Wer sagt das?
    Bild:
    ausgeblendet

    „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“
    Evelyn Beatrice Hall


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •