Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 1 von 126 123451151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 1878
  1. #1

    Nahles tritt als Partei- und Fraktionsvorsitzende zurück – Nachfolgedebatte beginnt

    Andrea Nahles kündigt Rücktritt als Partei- und Fraktionschefin der SPD an

    SPD-Chefin Andrea Nahles kündigt in einer Presseerklärung ihren Rücktritt als Partei- und Fraktionschefin an. Sie wolle damit die Möglichkeit eröffnen, dass in beiden Funktionen in geordneter Weise die Nachfolge geregelt werden könne, teilte Nahles am Sonntag mit.
    https://www.faz.net/aktuell/politik/...-16217223.html

    Wer wirft seinen Hut für beide Positionen in den Ring?

    Den SPD-Vorsitz sollte wohl jemand von außerhalb des Bundestags übernehmen, oder?

  2. #2
    Ich machs kurz: Weil und Post

  3. #3
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    wer will den kopf anhalten, wenn man nach den ost-wahlen ebenfalls prügel kassiert hat? nahles hätte auch für die ostwahlen am pranger stehen sollen.
    das melken eines leeren euters bewirkt nur,
    das man vom melkstuhl gestossen wird.

    rise and rise again until the lambs become to lions.

  4. #4
    Es war von Nahles einfach ein unnötiger taktischer Zug, die Wahl zum Fraktionsvorsitz eigenmächtig vorzuziehen. Die Kritiker und Skeptiker hätte sie argumentativ stellen und einbinden müssen. So ungewöhnlich war die Kritik nun auch wieder nicht. Nahles fehlt irgendwie der machtpolitische Instinkt für ganz hohe Ämter...

    Mit der "Halbzeitbilanz" hatte die SPD doch die Sollbruchstelle der GroKo implementiert, um sie aufgrund eines wichtigen politischen Themas verlassen und mit Rückenwind in eine Neuwahl gehen zu können. Das ist jetzt auch wieder obsolet. Die Wähler werden die SPD bei einer vorgezogenen Bundestagswahl weiter abstrafen, weil das Chaos um Regierungsbildung und die Funktionärs-Kakophonie nicht vergessen wird.

  5. #5
    Laut BILD-Informationen soll die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer den Parteivorsitz übergangsweise übernehmen, dies zumindest war am Samstagabend so geplant.
    https://www.bild.de/politik/2019/pol...1264.bild.html

  6. #6
    Für den Übergang dachte dafür ist Scholz immer zuständig.

  7. #7
    Ein nachvollziehbarer Schritt. So, Jungs, nun Visiere hoch und besser machen!

  8. #8
    Und jetzt kommt bestimmt Olaf Scholz, der Agendafuzzy, und treibt die alte Dame in die Einstelligkeit.

  9. #9
    Zitat Zitat von OuterRange Beitrag anzeigen
    Und jetzt kommt bestimmt Olaf Scholz, der Agendafuzzy, und treibt die alte Dame in die Einstelligkeit.
    Etwas schneller würden das Martin Schulz und dann Ralf Stegner schaffen. Kevin Kühnert wäre der Turbo!

  10. #10
    Zitat Zitat von caesar Beitrag anzeigen
    wer will den kopf anhalten, wenn man nach den ost-wahlen ebenfalls prügel kassiert hat? nahles hätte auch für die ostwahlen am pranger stehen sollen.
    Besonders wenn man die Meldungen der letzten Tage sieht, konnte man den Eindruck gewinnen, dass dann im September auf dem Parteitag für Frau Nahles Schluss sein sollte.

    Sie war nicht bereit, bis dahin noch zur Verfügung zu stehen. Das ist persönlich nachvollziehbar, aber in den Dienst der Partei stellt sie sich damit nicht.

    AKK wird ahnen, dass nach den diesjährigen Wahlen in den ostdeutschen Ländern auch für sie Schluss sein kann.

    Neuwahlen will keiner, weil sie einhergehen würden mit massiven Mandatsverlusten.

  11. #11
    Abo.

    Aber ich sag nix.

    Nur eins. Weg mit der Agenda 2010, glaubwürdig ein solidarisches Grundeinkommen voran treiben, oder den Berliner Weg gehen, die eben ein Modell gestartet haben, um Arbeit zu finanzieren statt Arbeitslosigkeit. Zu niedrig bezahlt, aber es ist ein Anfang. Und weg mit allen, die zur Agenda 2010 stehen, sollen sie doch mal selber vom ALG2 leben, das könnte die Augen öffnen.

    Sonst könnt Ihr auch Helene Fischer, Jürgen Klopp oder Ella Endlich aufstellen, total egal. Die Menschen lassen sich nicht mehr blenden.


  12. #12
    Ich fand Nahles ja immer schrecklich, aber was hat die Partei denn noch zu bieten? Nicht nur die Inhalte der Partei sind durchwachsen, auch ihr Personal. Schulz und Stegner ... schlimmer geht immer? Bei den beiden nicht.
    "Wenn du die Welt vereinen willst, gründe mehr Rockbands, nicht politische Parteien und Religionen" - Gene Simmons

  13. #13
    Zitat Zitat von Marmelada Beitrag anzeigen
    Ein nachvollziehbarer Schritt. So, Jungs, nun Visiere hoch und besser machen!
    Bitte die Frauen nicht vergessen.

    Malu ist nun wirklich ein Sympathiebolzen.


  14. #14
    /watch?v=GTQnarzmTOc Avatar von Experte
    Ort: Siegerland
    Das Bundestagsmandat will Nahles wohl auch abgeben. Da hat wohl jemand die Schnauze voll von der Politik.

  15. #15
    ist nur zum meckern hier Avatar von Trellomfer
    Ort: Bedford Falls
    Zitat Zitat von Descartes Beitrag anzeigen
    Wer wirft seinen Hut für beide Positionen in den Ring?

    Den SPD-Vorsitz sollte wohl jemand von außerhalb des Bundestags übernehmen, oder?
    Könnte auch der Text vom offiziellen Stellengebot der SPD sein. Ein wenig verzweifelt, weil es ja sonst keiner machen will.
    Die in diesem Beitrag enthaltenen Schreibfehler sind gewollt, und dienen der allgemeinen Erheiterung


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •