Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 12 von 180 ErsteErste ... 289101112131415162262112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 166 bis 180 von 2699
  1. #166
    Zitat Zitat von fandango Beitrag anzeigen
    20.15 Uhr - Das Erste - "Brennpunkt"
    Ach nö.
    Kann sich Bayern da nicht ausblenden?
    Sesamstrasse durften wir ja auch nicht sehen.

  2. #167
    Ich habe seit 1970 immer die SPD gewählt, da gab es Politiker wie Wehner, Brandt, Heinemann und Schmidt. Dann kam Schröder und die SPD war nicht mehr meine Partei und ist es auch nie mehr geworden.

    Und nun ahne schreckliches. Die Groko zerbricht, es gibt bald Neuwahlen, aus denen die Grünen als stärkste Partei hervorgehen werden und dann wird die Rest-SPD die Grünen anbetteln, doch mit ihnen zu koalieren. Das wäre dann die Zeit zu überlegen, doch noch meine letzten Lebensjahre auf den Azoren zu verbringen, die sind so schön weit weg.

  3. #168
    Was für ein Gejammer.

    Ernsthaft. Diese ewige "Ich wandere aus" wegen jedem Pillepalle ist wirklich nervig. Es gibt nun wirklich Schlimmeres.

  4. #169
    tougher than the rest Avatar von storch
    Ort: In der Regio...
    Etwas gespannt bin ich jetzt doch, wie sich die SPD von ihrem Wahldebakel erholt und wer an die Spitzen kommt.

    Sollte Frau Nahles tatsächlich auch ihr Bundestagsmandat nicht mehr wahrnehmen wollen, bestätigt sie im Nachhein meinen Eindruck von ihr. Es geht weniger um Veränderungen und Einsatz für's Volk, sondern eher um Pöstchen und Machtausübung.

  5. #170
    oh verändertes Thema und neue neue Anwesende, nur Luise Neubauer ist die Konstante, sie darf bleiben, heute bei Anne Will, sie will Uptodate sein. Scholz vs. Röttgen.
    Bei Hart aber fair morgen ist Oskar geplant, die sollen ja nicht auch noch das Thema wechseln.
    Geändert von Manitu (02-06-2019 um 19:14 Uhr)

  6. #171
    Zitat Zitat von storch Beitrag anzeigen
    Etwas gespannt bin ich jetzt doch, wie sich die SPD von ihrem Wahldebakel erholt und wer an die Spitzen kommt.

    Sollte Frau Nahles tatsächlich auch ihr Bundestagsmandat nicht mehr wahrnehmen wollen, bestätigt sie im Nachhein meinen Eindruck von ihr. Es geht weniger um Veränderungen und Einsatz für's Volk, sondern eher um Pöstchen und Machtausübung.
    Es geht wohl eher um den Umgang in der Partei und Fraktion.

  7. #172
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    Zitat Zitat von Facel Vega Beitrag anzeigen
    Ich habe seit 1970 immer die SPD gewählt, da gab es Politiker wie Wehner, Brandt, Heinemann und Schmidt. Dann kam Schröder und die SPD war nicht mehr meine Partei und ist es auch nie mehr geworden.

    Und nun ahne schreckliches. Die Groko zerbricht, es gibt bald Neuwahlen, aus denen die Grünen als stärkste Partei hervorgehen werden und dann wird die Rest-SPD die Grünen anbetteln, doch mit ihnen zu koalieren. Das wäre dann die Zeit zu überlegen, doch noch meine letzten Lebensjahre auf den Azoren zu verbringen, die sind so schön weit weg.

    es wird nicht für grr reichen - geschweige denn für gr.

    es wird klar auf ein knappes sg hinauslaufen - aber vll ohne die CSU, weil denen eine 20% Grüne zu stark sein wird.
    die SPD wird mit Glück gerade noch zweistellig werden.


    wenn Steinmeier rechnen kann wird es keine Neuwahlen geben.
    so sehr kann auch er die SPD nicht hassen.


    entweder treibt die SPD sich selbst in den Selbstmord mit "wir bleiben in der GroKo" oder lassen Merkel mal echt noch eine Weile mit Minderheitsregierung so richtig arbeiten.

    Die SPD als Regierungspartei und mit Steinmeier als BundesPräsi hat tatsächlich alles in der Hand.

    Denk ich an Europa in der Nacht - Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen - Und meine heißen Tränen fließen. (in Anlehnung an H. Heine)
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  8. #173
    Zitat Zitat von Marmelada Beitrag anzeigen
    Es gibt nun wirklich Schlimmeres.
    Echt?

  9. #174
    Zitat Zitat von Marmelada Beitrag anzeigen
    Was für ein Gejammer.

    Ernsthaft. Diese ewige "Ich wandere aus" wegen jedem Pillepalle ist wirklich nervig. Es gibt nun wirklich Schlimmeres.

  10. #175
    Zitat Zitat von Dr. Mauso Beitrag anzeigen
    Letztendlich geht diese GroKo im Chaos unter. Verantwortlich: Merkel, wer sonst?
    Es ist das verdiente Ende einer zwar langen aber inhaltlich und politisch gescheiterten Kanzlerschaft, die die beiden Volksparteien in Trümmern hinterlässst.
    Na dann können es die "anderen" ja jetzt besser machen
    Oder uns die nächsten 10 Jahre erzählen, dass erst mal die Altlasten beseitigt werden müssen und sich deshalb erst ab 2030 was ändert.

  11. #176
    Zitat Zitat von storch Beitrag anzeigen
    Etwas gespannt bin ich jetzt doch, wie sich die SPD von ihrem Wahldebakel erholt und wer an die Spitzen kommt.

    Sollte Frau Nahles tatsächlich auch ihr Bundestagsmandat nicht mehr wahrnehmen wollen, bestätigt sie im Nachhein meinen Eindruck von ihr. Es geht weniger um Veränderungen und Einsatz für's Volk, sondern eher um Pöstchen und Machtausübung.
    Das ist leider auch der Eindruck den ich von Anfang an bei ihr hatte.

  12. #177
    ... was mir grad noch so durch den Kopf geht, und da stelle ich mal ganz provozierend die Frage in den Raum: wie würde die SPD heute dastehen, wenn Oskar Lafontaine noch dabei wäre? Mein Tipp: wesentlich besser als z.Zt. (Ich fand das Klasse mit welch einer packenden Rede er damals Rudolf Scharping beim Parteitag abgesägt und die Macht an sich gerissen hat.) Er war mMn der letzte echte Sozialdemokrat, der wusste, was die Ansprüche der Partei sind und der die Sozialdemokratie (wie z.B. Wehner, Brandt, Schmidt) dem Volk noch als solche verkaufen konnte.

    Aber es war halt ein blöder Akt des Schicksals, dass ausgerechnet die beiden Alphatiere Schröder und Lafontaine aufeinander treffen, wobei der Letztere wegen unüberbrückbarer Differenzen gleich wieder seinen Hut nimmt und geht. Ab da ging es dann mit der SPD bergab. Vielleicht hat Schröder seinen damaligen Wahlerfolg auch nur Herrn Lafontaine zu verdanken, weil der die SPD- und andere -wähler noch motivieren und mitreissen konnte. Eine ähnliche Figur kam dann bei der SPD nicht mehr nach.

    Aber ja, ich weiss: hätte, hätte, Senfbulette ...
    Geändert von SirGuinness (02-06-2019 um 20:28 Uhr)

  13. #178
    I am the one who knocks! Avatar von Grizu I.O.F.F. Team
    Bei der aktuellen Stimmung in der SPD könnte man meinen, Nahles wäre nicht zurück getreten, sondern gestorben...

  14. #179
    Zitat Zitat von Grizu Beitrag anzeigen
    Bei der aktuellen Stimmung in der SPD könnte man meinen, Nahles wäre nicht zurück getreten, sondern gestorben...
    Bei Merkel klang das auch irgendwie wie ein Nachruf
    "Wenn du die Welt vereinen willst, gründe mehr Rockbands, nicht politische Parteien und Religionen" - Gene Simmons

  15. #180
    Zitat Zitat von Grizu Beitrag anzeigen
    Bei der aktuellen Stimmung in der SPD könnte man meinen, Nahles wäre nicht zurück getreten, sondern gestorben...
    Hier doch teilweise auch.
    Irgendwer schrieb u.a. "...ich mochte sie..." Als wäre sie tot.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •