Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 26 von 183 ErsteErste ... 162223242526272829303676126 ... LetzteLetzte
Ergebnis 376 bis 390 von 2740
  1. #376
    chaos is a ladder Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Zitat Zitat von Delphi Beitrag anzeigen
    Ich wüsste nicht, welche Projekte der GroKo so wichtig sind, dass sie unbedingt sofort angepackt werden müssten.
    Stimmt auch wieder. Die grammatikalischen Stars der Groko sind Konjunktiv und Futur II.
    Und als Scholz in der Will-Sendung sagte: "Wir haben beschlossen, zu beschließen…" sorgte das selbst bei der Moderatorin für Heiterkeit.

  2. #377
    Merkel schickt heute noch eine SMS an den Finanzminister wegen Steuersenkungen. Natürlich für Unternehmer. Die Nummer für Steuersenkungen für Lohnabhängige hat sie nicht im Kopf.

    Es bleibt spannend. Zu tun ist genug, aber es läuft ja auch so.


  3. #378
    chaos is a ladder Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Zitat Zitat von Premiere0815 Beitrag anzeigen
    Merkel schickt heute noch eine SMS an den Finanzminister wegen Steuersenkungen. Natürlich für Unternehmer. Die Nummer für Steuersenkungen für Lohnabhängige hat sie nicht im Kopf.

    Es bleibt spannend. Zu tun ist genug, aber es läuft ja auch so.
    Das wäre ja geradezu eine Amtshandlung der Kanzlerin - aktuell eher überraschend.

    Ich summe gerade im Vorfeld der parlamentarischen Sommerpause das schöne Lied von den Kinks: "Lazy on a sunny afternoon." Sollte neue GroKo-Hymne werden.

  4. #379

  5. #380
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Zitat Zitat von HobbyChinese Beitrag anzeigen
    Sobald man in der Regierungsverantwortung ist, gibt es kein schwarz/weiß mehr. Dann kommt man um Kompromisse nicht herum. Das interessiert die FFF-Aktivistin gerade kein Stück. Sie will ihre Meinung durch drücken, weil sie ihr Wissen für die einzige Wahrheit hält. Und auch ihr Anliegen als das Wichtigste der Menschheit. Klimaschutz ist sicherlich ein wichtiges Thema, aber halt nur ein Teil des Ganzen. Da sitzt dann jemand in einer Talkshow, die sich um das Thema SPD, einer ehemaligen Volkspartei, und deren Spitzenpolitikerin dreht und sie spricht nicht darüber, weil sie nur ein Thema hat. Da greift sie Scholz an, was jetzt mit der CO2-Steuer ist, warum man das nicht umsetzt und der hat vorher sichtlich mit den Tränen gekämpft, als es um die privaten Gespräche mit Nahles ging und sich auf einmal in einer Verteidigungsposition wieder fand zu einem ganz anderen Thema. Also das fand ich gestern echt skurril. Und als Scholz dann versuchte, darauf zu antworten, kam er gar nicht dazu, da eine Wortschwall über ihn eingebrochen ist. Da habe ich dann abgeschaltet.
    Ich hab auch Tränen in den Augen, wenn ich so einen Schwachsinn lese.

  6. #381
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Zitat Zitat von Jack Frost Beitrag anzeigen
    Ist das links neben Frau Nahles der Philipp Amthor?
    Der Benjamin Button der CDU.

  7. #382
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Zitat Zitat von Jack Frost Beitrag anzeigen
    Würde aber zumindest die "Benjamin Button"-These bekräftigen.
    Mist, warum les ich nie weiter.

  8. #383
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Zitat Zitat von RAPtile Beitrag anzeigen
    Verantwortung übernehmen ist nie falsch.

    Meine Meinung.
    Aber man muss das nicht so raushängen lassen, wie die SPD.

  9. #384
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Kühnert hat keine Chance, den machen vorher schon die Medien rund.
    Die linksgrünversifften Medien doch nicht.

  10. #385
    Zitat Zitat von kruse2570 Beitrag anzeigen
    Die linksgrünversifften Medien doch nicht.
    Welche wären das denn ? Junge Welt, Neues Deutschland, Freitag ?
    Spiegel, TAZ sind auf dem Sozialismus -und Enteignungstrip ? Bestimmt.
    Geändert von Manitu (04-06-2019 um 20:46 Uhr)

  11. #386
    Zitat Zitat von kruse2570 Beitrag anzeigen
    Ich hab auch Tränen in den Augen, wenn ich so einen Schwachsinn lese.
    Bitte kehre in diesem Thread zu einem gewaltfreien und wertschätzenden Diskussionsstil zurück.

  12. #387
    Zitat Zitat von reddevil Beitrag anzeigen
    na die alternative zur alternative fehlt.... aber ok die grünen sind ja auch noch da als oppositionspartei
    früher hieß es mal, eine groko stärkt immer die ränder
    Die SPD kann nicht aus ihrer Haut, auch nicht in der Opposition. Das können ja selbst die Grünen nicht mehr, deswegen stimmen die oft auch mit der Regierung. So auftreten, das die SPD alle Frust -und Protestwähler auffängt können sie gar nicht, das kann schon nicht mal mehr die Linke. Obwohl die Linke Fraktion im Bundestag eine recht gute Arbeit leistet, viel aufklärt und aufdeckt. Als Opposition möchte ich sie nicht missen, da gibt es keine bessere derzeit. Mir ist sie da wertvoller als in Regierungsarbeit.
    Nächste Groko wäre ja dann Schwarz-Grün, wenn alles so weiter läuft wie jetzt, irgendwie wird es immer eine Groko geben, der Union sicher egal, hauptsache sie ist dabei. Die SPD könnte die Opposition trotzdem wieder stärken, wenn den grünen die Regierungsarbeit nicht bekommt.
    Geändert von Manitu (04-06-2019 um 20:52 Uhr)

  13. #388
    Zitat Zitat von Üfli Beitrag anzeigen
    Die seit Jahren versuchte Legendenbildung um unseren Napoleon von der Saar, was sein Wirken unter Schröder angeht, ist immer wieder interessant. Vor allem wie man unentwegt versucht, sein Kneifen und Weglaufen ins genehme Licht zu rücken...
    Komisch, bei Nahles Weglaufen von allem spenden die Medien und Genossen eine Runde Mitleid.

    Bei Lafontaine ging es um eine andere politische Richtung, die in der Schröderschen SPD nicht mehr durchsetzbar war. Bei Nahles und der heutigen SPD geht es erkennbar um keine Änderung der politischen Richtung. Wenn man selbst keine gefestigte politische Haltung halt, ist einem das sicher egal oder sogar befremdlich und die Mehrheit in der SPD ist Schröder deshalb bis zum heutigem Zustand haltungslos gefolgt.


    Zitat Zitat von Yin Beitrag anzeigen
    Übrigens wüßte ich gerne, wer Schulz mit seinem Comeback zur Raison gebracht hat. Wer auch immer das war, der hätte schon mal eine zentrale Voraussetzung für die SPD-Führung in meinen Augen
    Gefällt mir!


    Zitat Zitat von Jack Frost Beitrag anzeigen
    Philipp Amthor?
    Zitat Zitat von kruse2570 Beitrag anzeigen
    Der Benjamin Button der CDU.
    KING JOFFREY!

  14. #389
    Zitat Zitat von kruse2570 Beitrag anzeigen
    Ich hab auch Tränen in den Augen, wenn ich so einen Schwachsinn lese.
    Hast Du die Sendung gesehen?

    Er sprach von einem "sehr traurigen Tag" und dass er "völlig betroffen" sei, als er etwas zu Nahles Rücktritt von allen Ämtern und sogar ihrem Bundestagsmandat sagen sollte.
    https://www.n-tv.de/politik/Nahles-w...e21062405.html
    "Wenn du die Welt vereinen willst, gründe mehr Rockbands, nicht politische Parteien und Religionen" - Gene Simmons

  15. #390
    Lanz scheint einen Rekord aufstellen zu wollen, jeden Tag einen SPD Politiker einladen zu wollen.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •