Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 223 von 223 ErsteErste ... 123173213219220221222223
Ergebnis 3.331 bis 3.345 von 3345
  1. #3331
    Ist das eine R bei RRG nicht die Linkspartei.
    Wenn zwei von den drei mehr fordern, dann sollte auch mehr rauskommen, wenn nicht hat speziell die Linkspartei ein riesen Problem. Aber Fr. Kipping hat schon versprochen, dass sie hart verhandeln wird.
    Machen die Gruenen ne GroKo mit der CDUCSU wird es für sie kaum ins Gewicht fallen, ob da mehr Hartz4 heraus kommt oder nicht. Es sind dann nur eine der vielen Versprechungen die nicht eingehalten wurden, geht halt nicht mit der Union, werden sie dann sagen, kennen wir ja schon.
    Geändert von Manitu (01-10-2020 um 15:16 Uhr)

  2. #3332
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Ist das eine R bei RRG nicht die Linkspartei.
    Doch, nur das RRG ein Hirngespinst ist, keine konkrete Option. Oder hast Du auf Bundesebene schon von einem angestrebten Bündnis der 3 Parteien gehört? Die LINKE hat es sich sich bei ihren 5-7% auf Bundesebene gemütlich gemacht, da wird sich auch in absehbarer Zeit nichts ändern. RRG ist Utopie.
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*

  3. #3333
    Es ist möglich, die Linke unter 5 Prozent zu drücken. Aber wem nutzt das?

    In der NRW-SPD entbrennt der Machtkampf, dabei wollte man Montag noch alles einvernehmlich regeln, weil man der Bundespartei das schuldig sei für den Bundestagswahlkampf. Hat so suboptimal geklappt.

    https://www.t-online.de/nachrichten/...esvorsitz.html

    Und zu den Sätzen: Grüne und Linkspartei und früher in der Opposition auch die SPD saugen sich die Zahlen ja nicht aus den Fingern.

    Der Paritätische Gesamtverband fordert 644 €, und hat das berechnet. Die Berechnung von subotimal dann bitte.

    https://www.spiegel.de/wirtschaft/so...0-000173100130

    Vielleicht wäre man gnädiger, wenn nicht immer die alten Leute, die das alles verbockt haben, neuen Wein in alten Schläuchen verkaufen wollen.
    Geändert von Premiere0815 (01-10-2020 um 17:19 Uhr)


  4. #3334
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Zitat Zitat von Premiere0815 Beitrag anzeigen
    Es ist möglich, die Linke unter 5 Prozent zu drücken. Aber wem nutzt das?


    Vielleicht täte den Linken der Abstieg in die 2. Liga unter die 5%-Hürde mal ganz gut, so zur Neuorganisation und -aufstellung?
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!

  5. #3335
    Zitat Zitat von suboptimal Beitrag anzeigen
    Doch, nur das RRG ein Hirngespinst ist, keine konkrete Option. Oder hast Du auf Bundesebene schon von einem angestrebten Bündnis der 3 Parteien gehört? Die LINKE hat es sich sich bei ihren 5-7% auf Bundesebene gemütlich gemacht, da wird sich auch in absehbarer Zeit nichts ändern. RRG ist Utopie.
    Deswegen kann man ihnen nicht vorwerfen, sie möchten nicht regieren. RR wäre auch ne Option, aber die ist noch unrealistischer.
    RRG tut die Linke mehr supporten als die zwei anderen, als hinge das Wohl und Wehe von ihrem Überleben ab. Und zuguterletzt wird es nicht an der Linken liegen, wenn es eine Mehrheit für RRG gibt, aber sie nicht zustande kommt, weil sie werden alles aus dem Weg räumen, was ihnen vorgeworfen wird, was hinderlich sein könnte.
    Nur es kann auch nicht Sinn der Sache sein unter zukünftigen Partnern, dass sich nur die Linke bewegen muss.
    Und von bequem machen kann auch keine Rede sein, sie ist eigentlich die agilste Oppositionspartei von den 4.
    Geändert von Manitu (01-10-2020 um 19:45 Uhr)

  6. #3336
    Das ist hier aber nicht der Thread für die Linkspartei.

    Ich geh ja auch nicht in den Bundesliga-Thread, und rede da über Pizza von Wagner oder Pommes aus der Heißluftfriteuse.

    Wenn die Linkspartei den Weg der SPD gehen will, soll sie es machen. Baartsch und Kipping traue ich einen Frieden mit der Agenda 2010 zu, es wird sie ja eh nie betreffen.

    Was regen wir uns auf, es wird im Bund kein 2RG geben.


  7. #3337
    Nein ist verboten. Teile der Linken will den Weg der Gruenen gehen. Die paar linken Sozis werden zur Seite geschoben.
    De Masi will wahrscheinlich auch aus der Politik Ende des Jahres, läuft bei den linken.
    Geändert von Manitu (01-10-2020 um 20:13 Uhr)

  8. #3338
    Wenn die Linken sich weiter so präsentieren wir aktuell ist es eh eine Frage der Zeit bis keiner mehr die wählt bzw. die 5 % Hürde in weitere Ferne rückt.

    P.S. Ja ich weiß hier ist der SPD Thread.

    Untersuchungsausschuss zu Wirecard ist nun auch auf dem Weg.

  9. #3339
    Ich hab den Manitu doch nur ein wenig geärgert, ich mach heute mal den Besserwessi. Freundschaft.

    Nächsten Donnerstag ist schon Angrillen im Ausschuß. Aber das Thema wird schön lange bruzzeln.


  10. #3340
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von Premiere0815 Beitrag anzeigen
    Der Paritätische Gesamtverband fordert 644 €, und hat das berechnet. Die Berechnung von subotimal dann bitte.
    Es ging doch nicht um eine konkrete Zahl, sondern darum, dass man in der Opposition viel fordern kann, ohne in die Gefahr zu kommen, an seinen Forderungen gemessen zu werden. Wenn ich bei den Kommunalwahlen die Plakate der AfD gesehen habe und was da alles gefordert und versprochen wird könnte man meinen, dass bei einer Wahl der AfD das Schlaraffenland eröffnet wird. Da die AfD aber genau weiß, dass dies nicht der Fall sein wird, ist das alles heiße Luft. Ähnliche Situation ist es bei der LINKE.

    Und ja, wenn weiterhin nicht erkennbar ist, dass der Wille zur Regierung vorhanden ist, wird sich die LINKE auf Bundesebene über kurz oder lang verabschieden: Im Westen dümpelt sie sowieso schon lange nur vor sich her, im Osten wurden Alternativen zur LINKE erkannt. So wie es der FDP nach der verpatzten Jamaika-Option bei der letzten Wahl jetzt geht.


    Aber um Ontopic zu werden: Wahnsinn, Olaf Scholz SPD-Kanzlerkandidat!?
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*

  11. #3341
    Stünde die FDP denn jetzt besser da, wenn sie regieren würden, die SPD sicher, wenn sie nicht regieren würde.
    Als die FDP das letzte Mal regierte, flogen sie danach raus. Dazu ist die Politik der FDP überholt und hat mit der Lebenswirklichkeit vieler nichts mehr zu tun, deswegen braucht sie auch niemand.
    Die SPD hat sich in Regierungsverantwortung halbiert, ich vermute den Grünen wird es auch nichts anders gehen.
    Wenn man wie die linke knapp an der 5% Hürde steht und damit in eine Koalition geht, muss da wirklich gut verhandelt werden, sonst sind sie danach draussen.
    Geändert von Manitu (02-10-2020 um 11:43 Uhr)

  12. #3342
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Stünde die FDP denn jetzt besser da, wenn sie regieren würden
    Keine Ahnung, aber das Ergebnis ist momentan das selbe. Zumindest so, wie Lindner momentan den Regierungswillen der FDP herausposaunt ist die FDP wohl auch zu dem Schluss gekommen, dass die Performance der FDP bei den letzten Koalitionsverhandlungen nicht prickelnd war, die FDP als Schwanzeinzieherpartei angesehen wird und dadurch massig potentielle Wähler verloren hat.


    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    , die SPD sicher, wenn sie nicht regieren würde.
    Der SPD bricht der von Steinmeier eingeforderte Kadavergehorsam das Genick. Vorher sagen, wir gehen in keine große Koalition mehr und dann doch wieder in der GroKo zu landen, dass macht einen unglaubwürdig und nicht wählbar.


    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Als die FDP das letzte Mal regierte, flogen sie danach raus. Dazu ist die Politik der FDP überholt und hat mit der Lebenswirklichkeit vieler nichts mehr zu tun, deswegen braucht sie auch niemand.
    Warte mal ab. Da Corona und die Verschuldung mit Fantastilliarden Euro weitergeht, werden sicher einige aus der Mittelschicht FDP wählen, um eventuell Schlimmeres zu verhindern.


    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Die SPD hat sich in Regierungsverantwortung halbiert, ich vermute den Grünen wird es auch nichts anders gehen.
    SPD siehe oben. GRÜNE: Dann haben sie es wenigstens probiert und haben keine Angst davor. Anders als anscheinend die LINKE, was die letztegennanten für mich noch weniger wählbar machen.


    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Wenn man wie die linke knapp an der 5% Hürde steht und damit in eine Koalition geht, muss da wirklich gut verhandelt werden, sonst sind sie danach draussen.
    Ok, wenn die Daseinsberechtigung einer Partei darin besteht, nicht unter die 5%-Hürde zu kommen, ist die momentane Strategie schon sinnvoll...
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*

  13. #3343
    Ich will nicht noch eine Agenda 2020-Sossenpartei, die Sozialpolitik nach Kassenlage macht, und dazu alle 15 Minuten den Begriff Lohnabstandsgebot einwirft. Menschen sind keine Ware.
    Geändert von Premiere0815 (02-10-2020 um 19:42 Uhr)


  14. #3344
    Mmmhh ich soll wissen, was die Russen machen, dann bin ich noch der Statege der Linkspartei.
    Ich sollte mich mal bei Katja Kipping melden um über das Vorgehen vor der BTW zu beraten. Vielleicht kommt dann das rot wieder mehr hinter dem Grün hervor.
    Bei der vorletzten Wahl hat es die linke ja auch versucht, aber da lag es an SPD und Grüne, die nichtmal Gespräche mit der linken führten, sie haben es nichtmal erwogen.
    Ich sag immer, ne Partei die nicht zu 100% unser System, die NATO, Kriegseinsätze anerkennen "darf" nicht regieren. Siehe Grüne. Die Gruenen sind mittlerweile fast transatlantischer als die Union, deswegen dürfen die auch an die Macht. Eliten sind begeistert, wie sie bei Jamaika Verhandlungen sofort die sozialen Themen zur Seite geschoben haben.
    Einfach ist das nicht für die Linke, die haben Prinzipien und Wähler, die sie dafür wählen. Einfach zu sagen so jetzt macht mal ist es nicht.
    Zumindest wenn man die Linke wählt bekommt man keine Koalition mit der Union, dass ist sicher und das ist gut so.
    Die Linke muss zeigen, dass sie ihre Berechtigung hat, dass sie eine Alternative ist, da ist es nicht hilfreich, wenn sie das macht was andere Parteien und Journalisten verlangen, damit sie mal in ihrem Sinne "regierungsfähig" werden. Aber wenn das passiert, können sie sich auch gleich auflösen, wie Premiere sagt, wir brauchen nicht noch ne zweite SPD und Grüne, wir brauchen ne Linke.
    Jedet 5. Deutsche ist von Armut bedroht. Eine Linke die trotzdem unter geht, hat etwas falsch gemacht.
    Ich wähle ne Partei, wo ich das Gefühl habe, die wollen was verändern, deswegen habe ich damals 98 auch Schröder noch gewählt, nun denk ich die wollen regieren um des regierens willen, das gleiche bei den Gruenen. Wenn man solche Parteien wählen will, nur weil die mit jedem ausser der AFD können, dann bitte, ich nicht.
    Oder um es anders auszudrücken, wenn die linke für suboptimal wählbar ist, dann ist sie es für mich wahrscheinlich nicht mehr. Aber das ist Demokratie.
    Geändert von Manitu (02-10-2020 um 20:49 Uhr)

  15. #3345
    Nervigster Mod Avatar von jume I.O.F.F. Team
    Ich mach dann mal hier zu. Sollte es tatsächlich Neuigkeiten zum Thema geben, kann jederzeit wieder aufgeschlossen werden.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •