Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 7 von 28 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 105 von 419
  1. #91
    Gerade versuche ich mir einzureden, dass pürierte TK-Sauerkirschen mit Lughurt total lecker ist. Viel besser als Magnum oder eine ausgefallene Ben&Jerrys-Sorte.

    Es ist nicht einfach.

  2. #92
    Harmoniekeule Avatar von cobrita
    Ort: Chaotistan
    Ich bin immer noch tapfer und futter Obst statt Eis. Aber es ist schon sehr heiss da draussen (drin hab ich auch um die 28° trotz Ventilator) aber ich will das jetzt durchziehen diesen Monat.
    Und ab Juli 16/8, wenn ich eh nur noch 1 oder 2 Fahrten die Woche habe.

    Ich probier auch grad die Teebeutel für Eistee aus. Pfirsich-Mango-Geschmack ohne Zucker und im kalten Wasser drin, bis jetzt seh ich aber noch nicht viel "Bewegung". Sind 15 Minuten drin. Marke "Sir Winston Tea" - gibt's den bei euch auch?

    Wenn das klappt und schmeckt, werd ich dann auch mein Minzwasser in Rente schicken. Das ist zwar zuckerreduzierter Sirup aber doch noch ziemlich süss.


    Kirschen sind aber gerade auch sehr lecker!

  3. #93
    Als Eisteebeutel gibt's hier die Marke "frio", von Teekanne.

  4. #94
    Zitat Zitat von cobrita Beitrag anzeigen
    Ich probier auch grad die Teebeutel für Eistee aus. Pfirsich-Mango-Geschmack ohne Zucker und im kalten Wasser drin, bis jetzt seh ich aber noch nicht viel "Bewegung".
    Im kalten Wasser? Schräg. Ich koche immer ganz normalen schwarzen Tee, presse eine Zitrone rein, gieße das in eine Eiswürfelkanne und dann ab in den Kühlschrank. Erfrischt super.

  5. #95
    Und ich habe für solch Zwecke
    immer etwas kochendes Wasser
    auf Vorrat eingefroren.

  6. #96
    *einfach schwimmen* Avatar von Clairchen I.O.F.F. Team
    Ort: TZF und Cluedo
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Im kalten Wasser? Schräg. Ich koche immer ganz normalen schwarzen Tee, presse eine Zitrone rein, gieße das in eine Eiswürfelkanne und dann ab in den Kühlschrank. Erfrischt super.
    https://www.teekanne.de/shop/de-de/f...ufgiessen.html
    Lecker

  7. #97
    Zitat Zitat von Rotbauchunke Beitrag anzeigen
    ich hab jetzt mal quergelesen und ich bin ein Fan der ernährungs-docs. Dabei bin ich zu Doc Fleck gekommen. Ich habe in einem Jahr 20 kg abgenommen und bisher im großen und ganzen gehalten. Zur Zeit suche ich Motivation um nicht in alte Muster zurück zu fallen. Kalorien zähle ich nicht und halte mich an das Tellerprinzip 50 % Gemüse, 30 % Fleisch/Fisch und 20 % ballaststoffreiche Beilage. Am schwierigsten für mich ist es nichts zwischen den Mahlzeiten zu essen, einerseits weil überall was angeboten wird und ich schon gern nasche.
    Ich bin auch von Anfang an begeisterte Zuschauerin der Ernährungs-Docs. Ich finde es ganz erstaunlich, wie viel man mit Ernährung erreichen kann. Dabei ist besonders faszinierend, wie unterschiedlich die Bedürfnisse der einzelnen Menschen sind und was sie individuell benötigen, um gesünder leben zu können.

    Als ich die ersten Folgen gesehen habe, stellte ich ebenso überrascht wie erfreut fest, dass Anne Fleck fast genau dasselbe Frühstück für Abnehmwillige und Menschen mit Entzündungsneigungen empfahl wie LliD: Quark mit (Heidel-)Beeren, wobei Doc Fleck noch einen Teelöffel Weizenkeimöl dazumischt. Das hält ja auch locker den ganzen Vormittag satt und schmeckt.

    In Sachen Motivation (auch bei mir immer wieder Thema) habe ich jetzt einen Hinweis auf einen angeblichen Top-Motivationspsychologen gefunden; war im Internet leicht zu finden unter "Gollwitzer - Wenn-Dann-Pläne". Ich habe da eine längere Abhandlung (als PDF, frei zugänglich auf einer Seite der Uni Konstanz) gefunden, hab's aber noch nicht gelesen, werde mich aber mal damit befassen.


    Zitat Zitat von juzwi Beitrag anzeigen


    Ich werde mich am Mittwoch anschließen. Ohne großes Konzept, sondern wie üblich auf Zucker und Alkohol verzichten. Evtl. probiere ich 16/8 aus. Kalorien zählen wär vielleicht zwecks Überblicks auch nicht schlecht.
    Heute hab ich mir noch einen Iglo-Germknödel gegönnt.
    Es war aber wie so oft: Der Wunsch nach einer Leibspeise weicht nach dem Genuss der Erkenntnis, dass der Genuss gar nicht mal so groß war.
    Das hab ich auch schon oft erlebt. Wenn ich doch nur endlich mal daraus lernen und mir die Sachen gleich verkneifen würde, die mich so anspringen wollen!


    Zitat Zitat von bauknecht Beitrag anzeigen
    Und ich habe für solch Zwecke
    immer etwas kochendes Wasser
    auf Vorrat eingefroren.
    DAS ist mal eine super praktische und schlaue Idee!

  8. #98
    Harmoniekeule Avatar von cobrita
    Ort: Chaotistan
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Im kalten Wasser? Schräg. Ich koche immer ganz normalen schwarzen Tee, presse eine Zitrone rein, gieße das in eine Eiswürfelkanne und dann ab in den Kühlschrank. Erfrischt super.
    Hab ich bis jetzt auch gerne mit Hagebutten- oder Minztee gemacht. Ohne Eiswürfelkanne. Im Winter wird das auch so ziemlich kalt. Das mit dem Beuteln hab ich heute entdeckt und wollte es probieren. 2 Beutel auf einen Liter und in der Kanne in den Kühlschrank. Schmeckt nicht schlecht!

    Zitat Zitat von bauknecht Beitrag anzeigen
    Und ich habe für solch Zwecke
    immer etwas kochendes Wasser
    auf Vorrat eingefroren.
    Ah! Da war doch noch was, gell!



  9. #99
    Interessant. Ich glaube, ich bleibe aber bei meiner bisherigen Methode

    Zitat Zitat von bauknecht Beitrag anzeigen
    Und ich habe für solch Zwecke
    immer etwas kochendes Wasser
    auf Vorrat eingefroren.
    Jajaja....was macht der Ostfriese mit einem Topf heißem Wasser?
    ...Einfrieren, denn heißes Wasser kann man immer brauchen...

  10. #100
    Zitat Zitat von cobrita Beitrag anzeigen
    Ohne Eiswürfelkanne.
    Damit meinte ich schlicht eine Kanne, in die ich vorher einen Berg Eiswürfel gekippt habe

  11. #101
    Und Zack! Wieder unbeliebt gemacht Avatar von vergas
    Zitat Zitat von cobrita Beitrag anzeigen
    Wenn das klappt und schmeckt, werd ich dann auch mein Minzwasser in Rente schicken. Das ist zwar zuckerreduzierter Sirup aber doch noch ziemlich süss.


    Kirschen sind aber gerade auch sehr lecker!
    Was ist denn mit frischem, kalten Minztee? Den mag ich sehr gerne auch völlig ohne Zucker. Lecker ist es auch, den mit Zitronen- oder Orangenscheiben zu pimpen.
    Bild:
    ausgeblendet

  12. #102
    mit Unkenreflex Avatar von Rotbauchunke
    Ort: nicht im Brunnen
    Übrigens schmeckt Basilikum im Wasser auch sehr gut.

  13. #103
    Zitat Zitat von Rotbauchunke Beitrag anzeigen
    Übrigens schmeckt Basilikum im Wasser auch sehr gut.


    Und Gurke. Ich liebe Wasser mit frischer Gurke. Nur deshalb trinke ich Gin Tonic (zum Abnehmen eher ungeeignet).

  14. #104
    Harmoniekeule Avatar von cobrita
    Ort: Chaotistan
    Zitat Zitat von vergas Beitrag anzeigen
    Was ist denn mit frischem, kalten Minztee? Den mag ich sehr gerne auch völlig ohne Zucker. Lecker ist es auch, den mit Zitronen- oder Orangenscheiben zu pimpen.
    Hab ich ja in der Fastenzeit oft gemacht aber ich hatte jetzt noch 2 Flaschen Minzsirup vom letzten Jahr gebunkert, die ich auch langsam aufbrauchen sollte. Gekauft wird da aber nun keine mehr, ich hab die Alternativen. Nur morgens in den Milchkaffee, da kommt noch ein bisserl Zucker rein, den Rest versuche ich wirklich zu vermeiden.

    Ich halte mein Gewicht gerade, auch wenn ich wirklich viel trinke und keine Tabletten nehmen kann, weil ich viel unterwegs bin. Frau Schilddrüse wird wohl gerade gut ausgetrickst? Muss eh zum Hausarzt und frag ihn mal, ob das sein kann. Bis jetzt haben ja weder Diäten noch sonstige Massnahmen gewirkt.

  15. #105
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Cobrita: Das ist doch super . Ich denke man muss einfach dranbleiben und herausfinden, was von diesen ganzen Ernährungskonzepten einem selbst am meisten bringt und zu den eigenen Vorlieben/Arbeitsrhythmus usw. am besten passt. Und es gibt Phasen, in denen man leichter abnimmt oder zumindest das Gewicht halten kann, als in anderen, ist bei mir auch so. Mir haben Ärzte, Ernährungsexperten und andere gutmeinende Ratschlagende übrigens eine Zeitlang echt die Hoffnung genommen, es selbst zu schaffen (aufgrund langer unbehandelter Schilddrüsenprobleme und einer weiteren unguten Stoffwechselerkrankung). Und jetzt habe ich es doch ohne Mühe geschafft einiges abzunehmen, zwar sehr langsam, aber stetig. Und da es mich nicht großartig in meiner Lebensweise einschränkt und ich mich nicht dabei selbst kasteien muß, steigt die Chance, dass ich das noch länger durchziehe.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •