Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 128 von 138 ErsteErste ... 2878118124125126127128129130131132 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.906 bis 1.920 von 2070
  1. #1906
    loin d'A.f.e. Avatar von Ryan
    Ort: Haus
    Zitat Zitat von TheJudge Beitrag anzeigen
    derzeit noch 765 Punkte hinter Federer. Nur bei einem Sieg wäre er 265 Punkte hinter ihm
    I know it, weniger als 1.000 Punkte find ich knapp. Hätte Federer gegen Djokovic verloren und Thiem gegen Berretini gewonnen und würde dann auch noch das Finale gewinnen, dann wäre er damit in die Top 3 gegangen. Also knapp nicht!
    How to escape all these things....

    Bild:
    ausgeblendet

    An appeaser is one who feeds the crocodile, hoping it would eat him last. (Winston Churchill)

  2. #1907
    DSV-Alpin & DTB Fan Avatar von Wolfgang0907
    Ort: München
    Zitat Zitat von Wero Beitrag anzeigen
    Gratulation an Dominic Thiem! Absolut verdient im Finale. Das war sehr deutlich. Spielerisch klar besser.

    Was da der Match-Plan von Sascha war: Keine Ahnung. Thiem machen lassen und hoffen vermutlich.
    Hab' das Match nicht gesehen, aber was Ihr sagt, bestätigt es wieder, auf absoluten Topniveau kann Sascha nicht mithalten. Er hat zwar Power-Schläge drauf, aber kann im harten Schlagabtausch weder präzise genug auf die Linien gehen, noch die Bälle sicher genug so direkt annehmen, dass es im Höchsttempo bleibt. Bei diesem Spiel unterlaufen ihm zu oft Fehler. Wenn die großen Drei, sowie Thiem, Tsitsipas, Medvedev ihre Spitzenleistung abrufen können, steht er auf verlorenem Posten. Auch Shapovalov oder Fritz sehe ich auf dem Weg dorthin, betrachtet man sich nur mal wie gnadenlos Shapovalov zuletzt gegen ihn auf die Bälle geprügelt hat und er scheint dabei sicherer zu werden.

    Das dürfte es i.W. sein, was Boris mit "er muss besser werden" meint. Man kann nur hoffen, dass es zu einer Zusammenarbeit kommt und es Boris gelingt, dieses Niveau aus ihm herauszukitzeln. Ansonsten wird er rangenlistenmäßig bestenfalls um 7 bis 10 stehenbleiben und GS-Erfolge wären sowieso illusorisch. Aber eines ist für mich klar, schnell wird's nicht gehen, sondern evtl. mehr als eine Saison dauern, zu viel wurde in den letzten zwei Jahren versäumt.
    Geändert von Wolfgang0907 (17-11-2019 um 01:20 Uhr)

  3. #1908
    Zitat Zitat von Wolfgang0907 Beitrag anzeigen
    Hab' das Match nicht gesehen, aber was Ihr sagt, bestätigt es wieder, auf absoluten Topniveau kann Sascha nicht mithalten. Er hat zwar Power-Schläge drauf, aber kann im harten Schlagabtausch weder präzise genug auf die Linien gehen, noch die Bälle sicher genug so direkt annehmen, dass es im Höchsttempo bleibt. Bei diesem Spiel unterlaufen ihm zu oft Fehler. Wenn die großen Drei, sowie Thiem, Tsitsipas, Medvedev ihre Spitzenleistung abrufen können, steht er auf verlorenem Posten. Auch Shapovalov oder Fritz sehe ich auf dem Weg dorthin, betrachtet man sich nur mal wie gnadenlos Shapovalov zuletzt gegen ihn auf die Bälle geprügelt hat und er scheint dabei sicherer zu werden.

    Das dürfte es i.W. sein, was Boris mit "er muss besser werden" meint. Man kann nur hoffen, dass es zu einer Zusammenarbeit kommt und es Boris gelingt, dieses Niveau aus ihm herauszukitzeln. Ansonsten wird er rangenlistenmäßig bestenfalls um 7 bis 10 stehenbleiben und GS-Erfolge wären sowieso illusorisch. Aber eines ist für mich klar, schnell wird's nicht gehen, sondern evtl. mehr als eine Saison dauern, zu viel wurde in den letzten zwei Jahren versäumt.
    dat A un O is Birne, die sich och dadurch auszeichnet auf Teufel komm raus besser werden zu wollen un alles dafür zu geben, dat zeigen grad Topspielers, wenn die Birne rundum stimmt, dann spiel ich grad in eng Momente dann och mein bestes Tennis wie heut eben och Thiem, war ers später dabei, aber Zverev hat wohl aufgeschlagen bis 5:5 erste Satz wie Maschine, Thiem mit sein Aufschlagspiels ein zwei mal in Bedrängnis, aber dann wie auf Kommando immer da

    dann dat Aufschlagspiel bei 5:6 un er wackelt, kaum mehr Erste un zum Abschluss ne Doppelfehler

    in der zweite Satz gings dann deutlicher dahin, Thiem och mit einige UEs, aber in die entscheidenen Momente immer da un immer Gas, Zverev in die Regel passiv un Meters hinter die Grundlinie

    Thiem och viel sicherer in Schläge generell, ich will ihm nix, aber gefühlt kann er et och grds. nich besser, der Aufschlag hat ja über weite Strecken gefunzt, also er is da durchaus schon och mit Ishner zu vergleichen, Aufschlag un dann is da meistens nich mehr viel, wie dann so Statistiken wie gestern entstehen, weiß ich nich

    sicher fightet er immer auf der Platz, aber ob neben der Platz Disziplin wirklich ausgeprägt, ich hab Zweifel

    der Grieche un Co. leben dafür, sonst sin die Leistungen nich möglich

    och angesichts dessen wie weit er da weg is, sollt Boris sich dat mal gut überlegen
    Geändert von pantoffel_3 (17-11-2019 um 02:10 Uhr)

  4. #1909
    Zverev hat heute gut aufgeschlagen und nicht gut von der Grundlinie gespielt. Viel zu oft hat er nach einem guten ersten Aufschlag, der nicht direkt zum Punkt, aber zu einem passiven Return führte, sich nicht getraut, beim zweiten oder dritten Schlag draufzugehen. Daneben hat er heute nicht gut returniert. Beim Aufschlagspiel bei 5:6 fehlten die Asse und Service-Winner, aber es waren genug gute Erste dabei, die Thiem nur ins Feld blocken konnte, doch danach wirkte Zverevs Schwung einfach nicht frei, er war sichtlich blockiert und somit nicht im Stande, die Punkte aus der Angriffsposition auszuspielen, wie es gegen Nadal gelang. Der Doppelfehler war dann mit Ansage. Am Kopf lag das sicherlich, an den fehlenden schlagtechnischen Möglichkeiten weniger. Es hat eigentlich perfekt zur Saison gepasst.

    Thiem hat sich in dieser Saison gut weiterentwickelt und scheint nun erstmals auch auf Hardcourt auf Topniveau zu spielen, womit ich nicht unbedingt gerechnet hatte. Das macht ihn vielleicht zum Topfavoriten auf die Nr. 1 nach den Big Three. Aber die anderen werden aufholen, wir reden hier bei der Generation um Medvedev, Tsitsipas, Zverev und co. von bis 23-jährigen. Der 26-jährige Thiem ist eigentlich an einem ganz anderen Punkt in seiner Karriere, was aber irgendwie ständig ignoriert wird.

  5. #1910
    NSU Opfer nie vergessen Avatar von Saruman
    Ort: Borg is Killer
    Halbfinale versöhnlicher Abschluss für das Jahr,hätte schlechter laufen können,nech? Augen OP Steht bei Zverev an,dann findet er die Linien auch wieder besser.
    Bild:
    ausgeblendet

  6. #1911
    DSV-Alpin & DTB Fan Avatar von Wolfgang0907
    Ort: München
    Zitat Zitat von pantoffel_3 Beitrag anzeigen
    sicher fightet er immer auf der Platz, aber ob neben der Platz Disziplin wirklich ausgeprägt, ich hab Zweifel

    der Grieche un Co. leben dafür, sonst sin die Leistungen nich möglich
    Für die Trainingsarbeit ist der Trainer da. Vielleicht fasst ihn sein Vater zu weich an, aber bei Boris kann ich mir es nicht vorstellen. Wäre auch unlogisch.
    och angesichts dessen wie weit er da weg is, sollt Boris sich dat mal gut überlegen :smoke
    Sicher fehlt Einiges, aber nichts was nicht machbar ist. Bei der Grundhärte über Aufschlag und Feldspiel hinweg kann er alle anderen übertreffen. Boris sagt, dass er einen Zug im Schlag hat, der mit Nadal vergleichbar ist. Es geht also darum, sein Potenzial voll zu entwickeln. Dafür ist auch der Trainer da.
    Geändert von Wolfgang0907 (17-11-2019 um 04:53 Uhr)

  7. #1912
    Zitat Zitat von timoe Beitrag anzeigen
    Zverev hat heute gut aufgeschlagen und nicht gut von der Grundlinie gespielt. Viel zu oft hat er nach einem guten ersten Aufschlag, der nicht direkt zum Punkt, aber zu einem passiven Return führte, sich nicht getraut, beim zweiten oder dritten Schlag draufzugehen. Daneben hat er heute nicht gut returniert. Beim Aufschlagspiel bei 5:6 fehlten die Asse und Service-Winner, aber es waren genug gute Erste dabei, die Thiem nur ins Feld blocken konnte, doch danach wirkte Zverevs Schwung einfach nicht frei, er war sichtlich blockiert und somit nicht im Stande, die Punkte aus der Angriffsposition auszuspielen, wie es gegen Nadal gelang. Der Doppelfehler war dann mit Ansage. Am Kopf lag das sicherlich, an den fehlenden schlagtechnischen Möglichkeiten weniger. Es hat eigentlich perfekt zur Saison gepasst.

    Thiem hat sich in dieser Saison gut weiterentwickelt und scheint nun erstmals auch auf Hardcourt auf Topniveau zu spielen, womit ich nicht unbedingt gerechnet hatte. Das macht ihn vielleicht zum Topfavoriten auf die Nr. 1 nach den Big Three. Aber die anderen werden aufholen, wir reden hier bei der Generation um Medvedev, Tsitsipas, Zverev und co. von bis 23-jährigen. Der 26-jährige Thiem ist eigentlich an einem ganz anderen Punkt in seiner Karriere, was aber irgendwie ständig ignoriert wird.


    FAA wird man 2020 auch beachten müssen. Sascha kann es deutlich besser. Er hat es gegen Nadal gezeigt. Auch gegen Federer in Asien. Gegen Leute wo nicht unbedingt ein Sieg erwartet wird. Er war irgendwie tatsächlich wie blockiert. Hätte nicht der Aufschlag - und ich rede vom ersten - gepasst, dann wäre es wohl ein Debakel geworden. Und das obwohl Thiem ein gutes Stück von der besten Leistung weg war. Er war sichtlich auch noch nervös im 1. Satz.

    Bei Sascha fehlen da schon mal einige Prozent an mentaler Stärke. Das ist aber nur ein kleines Problem im Vergleich zu den spielerischen Schwächen. Die Korrektur für die vielen Doppelfehler ist es, den zweiten Aufschlag hoch und relativ kurz übers Netz zu bugsieren.
    Immer noch spielt er viel zu wenige Aufschläge nach aussen. Das führt dazu, dass sich dann Gegner wie Thiem hinten an die Bande beim Return stellen und einige Returns noch zurückspielen mit denen Sascha - selbst wenn sie kurz sind - an Tagen wie gestern nichts anfangen kann.

    Warum? Weil er sich dann oft nicht traut Druck zu machen. Die Vorhand war gestern ein Totalausfall. Die Rückhand noch sicher. Aber nur wenn er sie in großem Sicherheitsabstand zur Linie spielt. 2017 kamen Rückhand-Longline-Schüsse in Serie.

    Und was dann noch oben drauf kommt: Er spielt viel zu häufig nicht den Ball der in der Situation nötig wäre.

    Er kann es insgesamt natürlich viel besser als das was wir gestern gesehen haben. Aber er muss an diesen Schwächen hart arbeiten.
    Sicherlich wird er wenn jemand das Selbstvertrauen wieder herstellt, immer noch sehr gute Turniere haben. Aber sein eigener Anspruch ist viel höher. Der von der Öffentlichkeit sowieso.

    Was ist mit Boris? Es ist aus meiner Sicht zu spät im Januar mit Boris zu reden. Warum im Januar? Boris ist ständig nahe dran an ihm. Er muss nicht auf der Trainer-Bank beim ATP-Cup dazu sitzen. Da braucht es sicherlich auch noch Überzeugungskraft wenn Sascha das wollte. Denn Boris müsste eines seiner zahlreichen anderen Engagements zurückfahren. Geld wird auch eine Rolle spielen. Da hilft es nicht wenn die Zverevs die Erbsenzähler geben.

    Boris würde sich zu 100% einen weiteren Mann an die Seite holen der große Teile der Trainingsarbeit macht. Es wäre kein Platz mehr für Saschas Vater. Ich bezweifle aber, dass die Zverevs dazu bereit sind. Die Abhängigkeit ist auch im Match groß. Man hat das gestern wieder gesehen als Sascha nach jedem verlorenen Punkt oder knappen Ball den Augenkontakt sucht.

    Ich sehe also immer noch nicht wie Boris und Sascha da zusammenkommen wollen.

  8. #1913
    NSU Opfer nie vergessen Avatar von Saruman
    Ort: Borg is Killer
    Also ich sehe bisher nix wo Zverev nicht auch hin kommen kann.
    Bild:
    ausgeblendet

  9. #1914
    NSU Opfer nie vergessen Avatar von Saruman
    Ort: Borg is Killer
    So,Thiem die Graupe als 1:0 vorne,mal schauen ob der Körper beim Griechen auch glaubt das er noch gewinnen wird?
    Bild:
    ausgeblendet

  10. #1915
    NSU Opfer nie vergessen Avatar von Saruman
    Ort: Borg is Killer
    Ganz schwacher Beginn von Thiem
    Bild:
    ausgeblendet

  11. #1916
    NSU Opfer nie vergessen Avatar von Saruman
    Ort: Borg is Killer
    Also den Satzbeginn von Thiem bekommt Zverev auch locker hin.
    Bild:
    ausgeblendet

  12. #1917
    ich guck Tatort

    die Zwei geben et sich wohl ordentlich

    4:4 im Dritten

  13. #1918
    NSU Opfer nie vergessen Avatar von Saruman
    Ort: Borg is Killer
    Nett anzuschauen,aber mich lässt das Finale völlig kalt,kann mit Beiden nix anfangen.
    Bild:
    ausgeblendet

  14. #1919
    Zitat Zitat von Saruman Beitrag anzeigen
    Nett anzuschauen,aber mich lässt das Finale völlig kalt,kann mit Beiden nix anfangen.
    der Grieche hat schon ein gut Ausstrahlung un wirkt immer sehr bissig

    Thiem is so ne Typ Schwiegersohn

  15. #1920
    NSU Opfer nie vergessen Avatar von Saruman
    Ort: Borg is Killer
    Zitat Zitat von pantoffel_3 Beitrag anzeigen
    der Grieche hat schon ein gut Ausstrahlung un wirkt immer sehr bissig
    Nach Oben kommen ist leicht,Oben bleiben ist schwierig kann man bei Zverev nachfragen.
    Bild:
    ausgeblendet


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •