Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen

    The Expanse - Staffel Vier - ab 13.12.2019

    Nachdem nun die offizielle Ankündigung für den Start der 4. Staffel raus ist, dachte ich mir dass ich der Serie mal endlich einen eigenen Thread spendieren sollte. Zumal sie die realistischste im Welötraum spielende SciFi-Serie die ich kenne

    Für diejenigen welche die Serie (noch) nicht kennen, hier mal eine kurze Einführung:
    Das ganze ist eine hard SciFi-Serie (i.e. es wird großen Wert auf Realismus gelegt), welche im 23. Jahrhundert spielt.
    Die Menschheit hat den Mars besiedelt (aber (noch) nicht terraformiert, i.e. die Menschen dort hausen in Kuppeln), sowie diverse Asteroiden (wie etwa Ceres) im Asteroidengürtel und Monde des äußeren Sonnensystems, wie den Jupitermond Ganymed.

    Dabei sind 3 Machtblöcke entstanden, einerseits die Erde (nun überbevölkert und mit massiver Arbeitslosigkeit, aber technisch fortschrittlich), der Mars (militaristisch, aber mit nicht viel Produktionskapazität) und der Gürtel, der gerne unabhängig wäre, aber eigentlich von Mars und Erde ausgenutzt wird.

    Die Menschheit hat sich hierbei aufgrund der Gravitation aufgesplitteet. Die Gürtler, welche in extrem niedriger Gravitation aufwachsen sind dabei stark genetisch mutiert (und meist sehr hochgewachsen), können aber wegen ihrer mangelnden Knochendichte nicht mehr auf Welten mit 1G überleben.
    Und auch die Marsianer haben unter der Schwerkraft der Erde ihre Mühe, kommen aber generell noch beser damit zurecht als die Gürtler.

    Die Story in The Expanse dreht sich um die Crew des Eisfrachters Canterbury, welche sich aufgrund diverser Umstände plötzlich inmitten des Ränbespiels zwischen den Machtblöcken der Erde und des Mars wiederfindet, sowie den Unabhängigkeitsbestrebungen des Gürtels (wobei ein Generationenschiff der Mormonen eine nicht unwichtige Rolle spielt).

    Die ersten 3 Staffeln kann man auf Amazon Prime gucken (Folge 1 der ersten Staffel ist sogar kostenlos für jeden):
    https://www.amazon.de/gp/video/detai...PQM/ref=atv_dp

    Wobei die ersten 3 Staffeln noch von SyFy produziert wurden welche, trotz guter Quoten, nach dem Ende der 3. Staffel das Aus der Serie verkündeten.
    Glücklicherweise hat AMazon Prime die Serie übernommen und Staffel 4 produziert welche ab Dezember ausgestrahlt wird

    Hier mal ein Trailer zu Staffel 1:
    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins

  2. #2
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Und hier ein Trailer zu Staffel 4, sowie der Artikel mit der Ankündigung:



    http://www.robots-and-dragons.de/new...iler-staffel-4
    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins

  3. #3
    Robben Ribery Rafinha x7 Avatar von Ornox
    Ort: Deutschland
    Achja, die dritte Staffel wollte ich schauen, habe es aber dann gelassen, wo die das aus verkündigt haben. Aber da nun Amazon ja die vierte macht, kann ich ja wieder anfangen. Habe ich ganz vergessen, wollte es eigentlich schon letztes Jahr bei der Ankündigung von Amazon weiter schauen, aber es kam immer wieder was dazwischen.
    Freue mich schon auf die dritte, und dann Ende des Jahres auf die vierte Staffel.
    Habe aber noch ein paar andere Serien die ich vorher schauen muss/werde.
    Geändert von Ornox (21-07-2019 um 20:48 Uhr)
    Bild:
    ausgeblendet

  4. #4
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Ich könnte mir vorstellen dass Dir Staffel 3 gefallen wird ... besonders das neue Schlachtschiff der Gürtler unter dem Kommando von Kommandantin Drummer
    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins

  5. #5
    Zitat Zitat von Proteus Beitrag anzeigen
    Nachdem nun die offizielle Ankündigung für den Start der 4. Staffel raus ist, dachte ich mir dass ich der Serie mal endlich einen eigenen Thread spendieren sollte. Zumal sie die realistischste im Weltraum spielende SciFi-Serie die ich kenne
    Naja, das gilt vielleicht für Staffel 1.
    Ab Staffel 2 driftet es ja nach und nach mehr in den Fiction-Bereich ab (dank der Eigenwilligkeit des Protomoleküls). Wenn sie nun ab Staffel 4 mit Hilfe des Protomoleküls in fremde Sternsysteme vordringen ist der bisher gefeierte Realismus Geschichte.

    Das ändert aber nichts daran, daß es trotzdem eine geniale Serie ist - vor allem nicht so klinisch rein wie das StarTrek Universum

  6. #6
    Ah, ein eigener Thread zu meiner Lieblings-Scifi-Serie. Ich freue mich auf Staffel 4, muss aber gestehen, dass ich Staffel 3 (vor allem die zweite Hälfte) ein wenig schwächer fand als die beiden davor.

  7. #7
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Zitat Zitat von Bellerophon Beitrag anzeigen
    Naja, das gilt vielleicht für Staffel 1.
    Ab Staffel 2 driftet es ja nach und nach mehr in den Fiction-Bereich ab (dank der Eigenwilligkeit des Protomoleküls). Wenn sie nun ab Staffel 4 mit Hilfe des Protomoleküls in fremde Sternsysteme vordringen ist der bisher gefeierte Realismus Geschichte.

    Das ändert aber nichts daran, daß es trotzdem eine geniale Serie ist - vor allem nicht so klinisch rein wie das StarTrek Universum
    Ja, die Sache mit dem Protomolekül und der Content von Staffel 3 gehen natürlich eher in die fiktionale Richtung.
    Aber auch die Effizienz der Triebwerke (auch wenn darauf ja in der Lore eingegangen wird, mit dem Erfinder der sich mit dem neuen Triebwerk fast umbringt)

    Spoiler zu Inhalt von Staffel 3:


    Wobei ja die Wurmlöcher zu den anderen Systemen in der Alienstation zumindest hypothetisch möglich sind, nach ein paar Wurmlochtheorien

    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins

  8. #8
    Zitat Zitat von Proteus Beitrag anzeigen
    Ja, die Sache mit dem Protomolekül und der Content von Staffel 3 gehen natürlich eher in die fiktionale Richtung.
    Aber auch die Effizienz der Triebwerke (auch wenn darauf ja in der Lore eingegangen wird, mit dem Erfinder der sich mit dem neuen Triebwerk fast umbringt)

    Spoiler zu Inhalt von Staffel 3:


    Wobei ja die Wurmlöcher zu den anderen Systemen in der Alienstation zumindest hypothetisch möglich sind, nach ein paar Wurmlochtheorien

    Wenn es nach hypothetischen Möglichkeiten geht, dann könnte man auch schwarze Löcher als Beschleuniger benutzen. Blöd nur, daß wir weit und breit keine in der Nähe haben Und dazu müsste man erstmal hinkommen.

    Eine weitere Fiktion die hinzukam, war das eigenwillige Manövrieren des Asteroiden Eros - der änderte seine Bahn völlig ohne Antrieb. Wenn das Protomolekül schon DAS kann, dann kann sich von den bisher relativ realistischen Antrieben bald völlig verabschieden.

    Aber zumindest verhält sich die Menschheit nach wie vor realistisch Nix mit Friede Freude Eierkuche. Eher ein Wechselspiel von Köppe mit dem Knüppel einschlagen und eine Phase des Entdeckerdrangs.

    If you think this has a happy ending, you haven't been paying attention
    (c) Ramsay Bolton, GoT

  9. #9
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Zitat Zitat von Bellerophon Beitrag anzeigen

    Wenn es nach hypothetischen Möglichkeiten geht, dann könnte man auch schwarze Löcher als Beschleuniger benutzen. Blöd nur, daß wir weit und breit keine in der Nähe haben Und dazu müsste man erstmal hinkommen.

    Eine weitere Fiktion die hinzukam, war das eigenwillige Manövrieren des Asteroiden Eros - der änderte seine Bahn völlig ohne Antrieb. Wenn das Protomolekül schon DAS kann, dann kann sich von den bisher relativ realistischen Antrieben bald völlig verabschieden.

    Aber zumindest verhält sich die Menschheit nach wie vor realistisch Nix mit Friede Freude Eierkuche. Eher ein Wechselspiel von Köppe mit dem Knüppel einschlagen und eine Phase des Entdeckerdrangs.


    Stimmt, das war auch ein zimlicher Deus ex machina

    Die menschlichen Raumschiffe verhalten sich glücklicherweise auch in Staffel 2 und 3 noch realistisch.
    Man denke nur an den Kampf der Rocinante gegen das Stealth-Ship an dieser Raumstation

    Ich glaube das war der realistischste Weltraumkampf den ich bisher gesehen hab
    Daran dass es Sinn macht das Schiff zu depressurisieren (und selbst Raumanzüge zu benutzen) um bei Durchschlägen eine explosivce Dekompression zu verhindern hätte ich vorher auch nicht gedacht

    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins

  10. #10
    Zitat Zitat von Proteus Beitrag anzeigen


    Stimmt, das war auch ein zimlicher Deus ex machina

    Daran dass es Sinn macht das Schiff zu depressurisieren (und selbst Raumanzüge zu benutzen) um bei Durchschlägen eine explosivce Dekompression zu verhindern hätte ich vorher auch nicht gedacht

    ich auch nicht Im Nachhinein betrachtet ist es eigentlich offensichtlich
    ist schon etwas merkwürdig in anderen Serien wo hausgrosse Löcher ins Schiff gesprengt werden und die Luft auf wundersame Weise im Schiff bleibt.. Oder der Druckverlust so schwach ist als wäre es nur ein Millimeter grosses Loch

    If you think this has a happy ending, you haven't been paying attention
    (c) Ramsay Bolton, GoT

  11. #11
    Während ihr euch hier technische Details um die Ohren haut , sag ich mal, was mir am besten an der Serie gefällt: die Charaktere! Miller. Chrisjen. Aber vor allem das Team der Rocinante. Ich bin ein großer Fan von guten Teams in Serien und Holden, Naomi, Alex und Amos sind ein tolles Team. Dann die Politik - die ganzen Verwicklungen und Konflikte zwischen Erde, Mars, Gürtlern, die Intrigen ... Die Optik, die Story ... Ich hoffe, dass die 4. Staffel das hohe Niveau halten kann.

  12. #12
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Um das Ganze mal zu kombinieren:
    Die Serie hat sowohl für Technik-Geeks wie Bellerophon und mich was zu bieten, als auch für Leute welche Detektivstories mögen, Charakterentwicklung und politische Verschwörungen auf solarem Maßstab

    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins

  13. #13

  14. #14
    Schinken kann nix dafür Avatar von Miami Twice
    Ort: La Casa de Papel
    Eine 5. Staffel wurde auch schon bestellt
    https://www.serienjunkies.de/news/ex...aga-97345.html
    Bild:
    ausgeblendet

  15. #15
    Jetzt schon ?

    Naja der Vorteil ist, sie können dann schon mit den Dreharbeiten beginnen noch bevor Staffel 4 released wird Was vielleicht die nächste zeitliche Lücke verkürzen wird


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •