Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 56
  1. #1
    Ernstderlageverkenner Avatar von Antananarivo
    Ort: auf Ingo

    Frage Friesennerz - Must-have oder Touristennepp?

    Vor gefühlt 100 Jahren (irgendwann Anfang der 80er) war ich stolzer Besitzer eines Friesennerzes, klassisch in gelb. Ich habe den geliebt! In meiner Erinnerung habe ich den beinah rund ums Jahr getragen, er war absolut wasser- und winddicht und sensationell robust.

    Heute, also etwa 100 Jahre später, überlege ich, mir wieder so ein Teil zuzulegen. Und je mehr ich darüber nachdenke, umso mehr Zweifel kommen hoch.

    Die gelbe Außenseite war aus Gummi, was zu ganz außergewöhnlichem Schwitzen führte. Aber damals galt: Wer schön sein will, muss leiden. Außerdem roch man mit dem Teil immer irgendwie nach Autowerkstatt, was wahrscheinlich auch an dem Gummi lag. Außerdem konnte man den nicht waschen. Vermutlich stank der auch sonst wie die Hölle, es traute sich aber keiner, mir deutlich die Meinung zu geigen. (vgl. Threads mit Hölle im Titel)

    Der Hauptgrund, der gegen die Anschaffung einer solchen Jacke spricht, ist aber, dass ich schon ziemlich oft in Ostfriesland im Urlaub war, aber wirklich noch niemals einen Einheimischen mit einem Friesennerz bekleidet gesehen habe.

    Also! Tragen den nur Touristen und meine Erinnerungen aus grauer Vorzeit sind verklärt? Oder ist das tatsächlich ein praktisches Teil, mit dem man gut auf dem Deich hin und her laufen kann?

  2. #2
    Im Frühjahr und Herbst bei Wind und Winter auf Hundetour tragend. Zwei liegen im Boot. Unverwüstlich, praktisch und deshalb unverzichtbar.
    "Wer Recht erkennen will, muss zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben" - Aristoteles

  3. #3
    antanananarivo (ich hoffe, ich habe kein na zuviel oder zu wenig erwischt): warum kaufst du dir keine barbourjacke? die sind außen quasi gewachst, so dass da auch wassser abperlt. da stinkt nix, die halten lange. sehen optisch heutzutage auch schon schick aus. gibt es auch in versch. farben und schnitten. und oft mit einknöpfbarem futter für herbst- und winternutzung.
    nachteil: sie kosten etwas mehr.

  4. #4
    Zitat Zitat von Antananarivo Beitrag anzeigen

    Die gelbe Außenseite war aus Gummi, was zu ganz außergewöhnlichem Schwitzen führte. Aber damals galt: Wer schön sein will, muss leiden. Außerdem roch man mit dem Teil immer irgendwie nach Autowerkstatt, was wahrscheinlich auch an dem Gummi lag. Außerdem konnte man den nicht waschen. Vermutlich stank der auch sonst wie die Hölle, es traute sich aber keiner, mir deutlich die Meinung zu geigen. (vgl. Threads mit Hölle im Titel)


  5. #5
    Ernstderlageverkenner Avatar von Antananarivo
    Ort: auf Ingo
    Zitat Zitat von Agadou Beitrag anzeigen
    antanananarivo (ich hoffe, ich habe kein na zuviel oder zu wenig erwischt): warum kaufst du dir keine barbourjacke? die sind außen quasi gewachst, so dass da auch wassser abperlt. da stinkt nix, die halten lange. sehen optisch heutzutage auch schon schick aus. gibt es auch in versch. farben und schnitten. und oft mit einknöpfbarem futter für herbst- und winternutzung.
    nachteil: sie kosten etwas mehr.
    Danke für den Tipp! Vielleicht werde ich ja fündig. Der Preis schreckt mich weniger, mehr die vielen Daunenjacken. Alle, die größer als XS tragen, sehen aus wie eine Presswurst. Aber ich guck mal durch.

  6. #6
    Dost
    unregistriert
    Zitat Zitat von Antananarivo Beitrag anzeigen
    Vor gefühlt 100 Jahren (irgendwann Anfang der 80er) war ich stolzer Besitzer eines Friesennerzes, klassisch in gelb. Ich habe den geliebt! In meiner Erinnerung habe ich den beinah rund ums Jahr getragen, er war absolut wasser- und winddicht und sensationell robust.

    Heute, also etwa 100 Jahre später, überlege ich, mir wieder so ein Teil zuzulegen. Und je mehr ich darüber nachdenke, umso mehr Zweifel kommen hoch.

    Die gelbe Außenseite war aus Gummi, was zu ganz außergewöhnlichem Schwitzen führte. Aber damals galt: Wer schön sein will, muss leiden. Außerdem roch man mit dem Teil immer irgendwie nach Autowerkstatt, was wahrscheinlich auch an dem Gummi lag. Außerdem konnte man den nicht waschen. Vermutlich stank der auch sonst wie die Hölle, es traute sich aber keiner, mir deutlich die Meinung zu geigen. (vgl. Threads mit Hölle im Titel)

    Der Hauptgrund, der gegen die Anschaffung einer solchen Jacke spricht, ist aber, dass ich schon ziemlich oft in Ostfriesland im Urlaub war, aber wirklich noch niemals einen Einheimischen mit einem Friesennerz bekleidet gesehen habe.

    Also! Tragen den nur Touristen und meine Erinnerungen aus grauer Vorzeit sind verklärt? Oder ist das tatsächlich ein praktisches Teil, mit dem man gut auf dem Deich hin und her laufen kann?
    Touristennepp!!

    Ich bin ein norddeutsches Meereskind, hatte einstmals einen und zwar bei Wind und Wetter und habe ihn gehasst wie die Pest. Wenn du ihn als Kind getragen hast, war das, als ob du Wackersteine mit dir rumschleppen würdest und du zusätzlich ein Korsett (den Begriff kannte ich als kleines Kind natürlich noch nicht, Wackersteine schon) trägst, weil du aufgrund der 100%-igen Nichtatmungsaktivität auch gefühlt null Luft bekommst.

    Nie wieder!! Die damit rumlaufen sind Yuppies aus nichtnorddeutschen Gefilden, dazu gehören auch Hamburger Stadtmenschen, die allesamt keine Ahnung haben und cool sein wollen. Sind sie aber nicht, sondern nur dämlich.

    Selbst die drögen Norddeutschen haben die Vorzüge in der Entwicklung atmungs- und zugleich regendichter Kleidung a la Goretex und Co. zu schätzen gelernt, den einstmals sehr verbreiteten Friesennerz abgelegt und möchten die neu erlangte Freiheit nicht mehr missen. Früher gab es nun mal keine Alternative zum Friesennerz. Heute schon. Wir benutzen ja mittlerweile in Norddeutschland auch Heizungen und nicht mehr offene Feuerstellen, bei denen man an Rußvergiftung stirbt.

    Touristennepp!!

  7. #7
    la joie de vivre Avatar von Berghuhn
    Ort: am Berg natürlich...
    Ich empfehle nicht mehr den klassischen Nerz, sondern Segelbekleidung. Ich habe inzwischen wasserfeste und atmungsaktive Hosen und Jacken, damit Regen keine Ausrede darstellt um nicht heraus zu gehen. (Hosen deshalb auch, weil es ziemlich blöd ist, wenn das Wasser an einem herunterläuft und die Hosen durchnässt.)

  8. #8
    Ernstderlageverkenner Avatar von Antananarivo
    Ort: auf Ingo
    Die Tendenz ist bisher eindeutig.

    Danke!

  9. #9
    hab mir lettes jahr in büsum einen gekauft, der eher aus leichten material ist. Hält genauso gut wie der klassiche, ist aber angenehmer zu tragen
    Bild:
    ausgeblendet
    <-click

  10. #10
    Zitat Zitat von Berghuhn Beitrag anzeigen
    Ich empfehle nicht mehr den klassischen Nerz, sondern Segelbekleidung. Ich habe inzwischen wasserfeste und atmungsaktive Hosen und Jacken, damit Regen keine Ausrede darstellt um nicht heraus zu gehen. (Hosen deshalb auch, weil es ziemlich blöd ist, wenn das Wasser an einem herunterläuft und die Hosen durchnässt.)
    Hast Du eine Empfehlung für eine gute Hose? Suche ich schon lange zum Radfahren.

  11. #11
    la joie de vivre Avatar von Berghuhn
    Ort: am Berg natürlich...
    Zitat Zitat von Kekskuchen Beitrag anzeigen
    Hast Du eine Empfehlung für eine gute Hose? Suche ich schon lange zum Radfahren.
    Ich habe eine Hose von TAO Multi Sports. Damit mache ich Nordic Walking und ich gehe damit auch wandern. Nur für den Hochsommer ist mein Exemplar zu warm - aber es gibt auch dort viele Modelle.
    Außerdem habe ich noch die alten Segeljacken von Tenson, bevor die Marke verkauft wurde.

    Und unter anderem ein Segel-/Skihose von Unlicensed climatex. Diese Hose hat mir ein Überleben im isländischen Winter ermöglicht

    In Outdoorläden gibt es inzwischen unglaublich viel Auswahl und von den einzelnen Marken sehr unterschiedliche Modelle (mit unterschiedlicher Atmungsaktivität).

  12. #12
    IOFF Kuschelposter des Jahres 2006-2019, geldgieriger Geizgeier und arroganter Troll! Avatar von Igge6
    Zitat Zitat von Antananarivo Beitrag anzeigen
    Die Tendenz ist bisher eindeutig.

    Danke!
    Falsch! Eindeutig falsch ist die Tendenz!!!111

    Nichts geht ueber nen Ostfriesennerz!!!

  13. #13
    *einfach schwimmen* Avatar von Clairchen I.O.F.F. Team
    Ort: TZF und Cluedo
    Igge, verarsch Anta nicht


    eine gute winddichte, atmungsaktive Regenjacke ist viel besser.
    In gedeckten Farben bitte. Die leuchtenden tragen nur Touristen und meine Mama

  14. #14
    IOFF Kuschelposter des Jahres 2006-2019, geldgieriger Geizgeier und arroganter Troll! Avatar von Igge6
    Zitat Zitat von Clairchen Beitrag anzeigen
    Igge, verarsch Anta nicht


    eine gute winddichte, atmungsaktive Regenjacke ist viel besser.
    In gedeckten Farben bitte. Die leuchtenden tragen nur Touristen und meine Mama
    Hallo???

    Das ist mein Ernst!!!


    Wie soll man den sonst die depperten Touris so einfach lokalisieren koennen...


  15. #15
    Ernstderlageverkenner Avatar von Antananarivo
    Ort: auf Ingo
    Igge raus!

    Ich habe mich jetzt für eine Schöffel-Jacke entschieden. Mit der Marke habe ich gute Erfahrungen mit Winterjacken.

    Vielleicht quatscht mich ja im Urlaub noch ein Verkäufer in den Friesennerz. Ich bin empfänglich für Urlaubs(fehl)käufe.


Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •