Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 114 von 166 ErsteErste ... 1464104110111112113114115116117118124164 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.696 bis 1.710 von 2490
  1. #1696
    FGW mit einer letzten Umfrage für Thüringen (24.10.2019):

    Linke 28
    CDU 26
    AfD 21
    SPD 9
    Grüne 7
    FDP 5

  2. #1697
    Das IOFF (bis auf ganz wenige konservative) will aber 30 für Bodo. Und in 5 Jahren, wenn Wagenknecht antritt, werden es dann 51 Prozent.

    Die letzten Wahlen waren ja so, am Ende schlug das Pendel Richtung Amtsinhaber aus. Wollen wir mal sehen. Und die AfD unter 20 wäre noch besser.


  3. #1698
    Zitat Zitat von Mieze Schindler Beitrag anzeigen
    In dem Artikel beschäftigt sich der Rechtsextremismusforscher Hajo Funke mit Höckes Rhetorik und seinem ekligen Buch. Grusel. Grusel.


    Und da zweifeln manche immer noch, wo Höcke und die AfD stehen.

  4. #1699
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Zitat Zitat von suboptimal Beitrag anzeigen
    Sehen mindestens 25% der Wähler in Thüringen nichts so.
    Ob die sein Buch gelesen haben?

  5. #1700
    Under the Fuchtel Avatar von RAPtile
    Ort: BY
    Zitat Zitat von kruse2570 Beitrag anzeigen
    Ob die sein Buch gelesen haben?
    Nein.

    Interessiert keinen Steigbügelhalter der mal sagen dürfen will.
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  6. #1701
    Es gab im Landtag kurz nach der Wahl 2014 die bezeichnende Szene, in der auf die Rede Höcke jemand meinte "Krass, das klingt wie bei Göbbels." und Höckes Mitarbeiter darauf entgegnete "So gut fand ich ihn heute gar nicht."

    Ist ja echt nicht so, dass der erst seit gestern so drauf ist - oder es gerade in Thüringen und den anderen Neuen Bundesländern - nur das Spitzenpersonal wäre, dass 1933 gern neu auflegen würde. Und das wissen auch alle Wähler, die das entweder billigend in Kauf nehmen, weil sie andere Politik tatsächlich schlimmer fänden (aber offenbar noch nie in die Programme geschaut haben) oder sie finden es tatsächlich okay. Dafür spricht u.a. die Mittestudie, die seit Jahren (auch schon vor der AfD) eine Zustimmung für rechte Ansichten bei knapp 20% feststellt. Davon würde sich der Großteil aber selbst tatsächlich nicht als rechts einschätzen. Zu viele sehen in der Zustimmung zu der Aussage, dass Deutsche vorrangig einen Arbeitsplatz bekommen sollten, eben keinen Rassismus, sondern ne Chance für sich. Dass das nicht von 12 bis Mittags gedacht ist und genau die, die davon profitieren könnten, spätestens als 2. in die Röhre schauen, wenn die AfD tatsächlich in Regierungsverantwortung wäre, kommt da gar nicht vor.
    Geändert von KatRein (25-10-2019 um 16:03 Uhr)

  7. #1702
    Under the Fuchtel Avatar von RAPtile
    Ort: BY
    Pappalapapp.

    Die sollen mal in Thüringen zeigen was sie können.
    Dann ist vermeintlich noch das Grundgesetz schuld an allem was schief läuft.
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  8. #1703
    Da steht ja jetzt schon drin, dass man gar nicht alles sagen darf, was man möchte und dann gesteht das anderen auch noch zu zu sagen, dass sie die Meinung der AfD blöd finden. Teufelszeug

  9. #1704
    2014 lag die Wahlbeteiligung nur bei 52,7 Prozent. Sie wird jetzt höher sein. Das macht Prognosen noch schwerer, aber es wird sauknapp. Die Bild sieht natürlich in den letzten Zahlen einen CDU-Aufschwung.

    Warten wir mal ab. Ich und mein Schnitzelfriedhof sehen die Linke über 30 Prozent bei 4 oder mehr Punkten Vorsprung vor der Union.

    Ein klarer Regierungsauftrag halt. Da würde Klingbeil Teppiche für ausrollen.


  10. #1705
    Wobei höhere Wahlbeteiligungen bisher eher der AfD geholfen haben. Und rrg fährt in einigen Wahlkreisen jetzt ne Erststimmenkampagne, in der sich die rrg-Kandidaten für die Wahl der Direktkandidaten der Linken aussprechen, damit die Mandate nicht an die CDU gehen.

    Solange Klingbeil nicht die Gitarre auspackt und singt, ist alles im Rahmen.

  11. #1706
    Member Avatar von KVWUPP
    Ort: Dort, wo ich gerade bin.
    Rechtsextremismusforscher Matthias Quent sieht in der AfD eine rechtsradikale Partei. Die Erklärung, die AfD werde nur aus Protest gewählt, greife zu kurz.

    "71 Prozent der AfD-Wählenden in Thüringen sagen, sie wählen die AfD, weil sie sie genau richtig finden - also nicht zu rechts.Und nur 29 Prozent hielten die AfD für eine rechte Partei. Es ist also tatsächlich auch eine ideologische Übereinstimmung, sagte der Forscher."

    https://www.swr.de/swraktuell/Interv...quent-100.html

    Das Manuskript des gesamten Interviews kann man downloaden.

  12. #1707
    Zitat Zitat von KVWUPP Beitrag anzeigen

    Das Manuskript des gesamten Interviews kann man downloaden.
    Tolles Interview. Räumt klar auf mit der Legende von den armen Gebeutelten.

    Die Studien der Universität Jena, der Thüringen Monitor, den es seit 2001 gibt, zeigt, dass das Potenzial der rechtsextrem Eingestellten bei 20 bis 25 Prozent der Bevölkerung liegen. Das ist also nichts Neues....

    Ich denke, man muss diese Wahlentscheidungen sehr, sehr ernst nehmen, aber nicht, indem man sie verklärt und indem man über Ursachen spekuliert, wo wir doch schon empirische Fakten haben, dazu, was tatsächlich die Wahlursachen sind. Das bedeutet, man muss die wahren Gründe adressieren und nicht versuchen, die Menschen zu befriedigen, indem man sagt: „Ja, ihr wählt ja Protest, ich habe Verständnis dafür...

  13. #1708
    In 7,5 Stunden machen die Wahllokale auf, langsam Mal fertig machen, ihr Thüringer.


  14. #1709
    chaos is a ladder Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Findet jemand außer mir auch, dass Bernd Höcke ein bisserl so aussieht, wie die Dreirad-Puppe aus SAW? Ich mein, die Physiognomie und den Blick.

  15. #1710
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    Wenn die Wende tatsächlich gar nichts gewesen wäre, wäre Höcke schon längst von der Stasi aus dem Verkehr gezogen werden und die AFD hätte gar nicht antreten bzw. sich bilden können.
    das melken eines leeren euters bewirkt nur,
    das man vom melkstuhl gestossen wird.

    rise and rise again until the lambs become to lions.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •