Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 91
  1. #16
    Bin mal gespannt, wann einer der MAGA-Jünger die CNN Zentrale mit nem Sturmgewehr stürmt.

    Was dann natürlich auch nicht Trumps Schuld wäre, denn unter Obama gab es ja schon " hier Argument XY einfügen".

  2. #17
    Zitat Zitat von 1Live Beitrag anzeigen
    Bin mal gespannt, wann einer der MAGA-Jünger die CNN Zentrale mit nem Sturmgewehr stürmt.

    Was dann natürlich auch nicht Trumps Schuld wäre, denn unter Obama gab es ja schon " hier Argument XY einfügen".
    Die werden schon massiv bedroht. Acosta sagte letztens, dass jeder nur noch mit vier Bodyguards zu Trumps Ralleys gehen kann.

  3. #18
    Zitat Zitat von wap Beitrag anzeigen
    Obama hat sich der Problematik gestellt, sie nicht schön geredet und immer wieder versucht, die Waffengesetze zu ändern, was allerdings immer an den Republikanern gescheitert ist.
    Ein "bisschen" ändern, aber das Waffengesetz allein löst das Problem dort nicht. Obama hat so reagiert, wie ein guter Staatschef reagieren muss, das ist richtig, aber es hat auch nichts genutzt, es hat sich nichts geändert. Amokläufe haben unter Obama eher noch zugenommen. Die amerik. Gesellschaft ist seit vielen Jahren völlig zerrüttet, auch durch die Unglechheit im Land, welche auch die Kriminalitätsrate in die Höhe trieb. Die Saat wurde schon vor Jahrzehnten gelegt, Trump ist die Ernte, nicht die Saat.
    Solange sich nicht eine große Mehrheit gegen das Waffengesetz aufrappelt und in den Köpfen der Menschen was passiert, wird das auch niemand ändern( können). Denn die Waffe ist urtypisch amerikanisch für sehr viele Amerikaner.
    Geändert von Manitu (04-08-2019 um 18:38 Uhr)
    Bild:
    ausgeblendet

  4. #19
    Who watches the watchmen? Avatar von silk_spectre
    Ort: NCC-1701-D
    Zitat Zitat von wap Beitrag anzeigen
    Die werden schon massiv bedroht. Acosta sagte letztens, dass jeder nur noch mit vier Bodyguards zu Trumps Ralleys gehen kann.
    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum sie es überhaupt noch tun. Das Risiko ist einfach zu hoch.


    Ansonsten, wieder business as usual in den USA. Prayers and thoughts, einzelne Forderungen nach gun control. Bis zum nächsten Mal.
    Bild:
    ausgeblendet

  5. #20
    Zitat Zitat von silk_spectre Beitrag anzeigen
    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum sie es überhaupt noch tun. Das Risiko ist einfach zu hoch.
    Weil sie es als ihre Pflicht und ihren Job sehen. Und es wäre schlimm, wenn sie sich so unterdrücken lassen würden.
    Polizisten leben jeden Tag mit dem Risiko zum Ziel zu werden. Zum Glück können sie sich dennoch zum Schutz der Menschen dazu überwinden.

  6. #21
    mir scheint es plausibler, dass ein paar hunderttausend leute erst trump gewählt haben, um dann raus zu kommen, und ihre weisse revolution zu starten.
    wer jetzt den geist wieder in die flasche kriegt, ist völlig unklar.
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  7. #22
    Zitat Zitat von Jaspis Beitrag anzeigen
    Wann wird diese Art Gewalt als das bezeichnet, was sie ist: Terrorismus?
    Es gibt ihn, den Inlands-Terrorismus, ausgeführt von gebürtigen US-Amerikanern.
    Offenbar beginnt man, das Kind beim Namen zu nennen, nachdem nun auch der Ohio-Täter identifiziert wurde. CNN meldete ebenfalls gerade, dass das FBI eine "Domestic Terror"-Untersuchung eröffnet habe.


  8. #23
    Die Amis mit ihrer "Waffenkultur", aber hat schon einmal ein privater Waffenträger eine solche Tat verhindert?

  9. #24
    Zitat Zitat von Facel Vega Beitrag anzeigen
    Die Amis mit ihrer "Waffenkultur", aber hat schon einmal ein privater Waffenträger eine solche Tat verhindert?
    Das beste Argument der NRA dürfte da wohl dieser Herr sein.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Suther...oting#Shooting

    Aber wie soll es auch möglich sein, das zu verhindern? Der Angreifer ist immer im Vorteil. Bis du als Waffenträger die Deckung gefunden hast, aus der du zurück ballern kannst, hat der Terrorist mit seiner halbautomatischen Waffe schon die halbe Mall niedergeschossen. Das ist eine romantische Retterphantasie von Waffennarren, mehr nicht.

  10. #25
    Und was erst geschehen würde, wenn man den Forderungen nachkäme, Lehrer zu Bewaffnen, darüber mag man gar nicht erst nachdenken, tote Schüler durch Friendly Fire wären da mein erster Gedanke.

  11. #26
    hollywood könnte mal endlich die guten helden und retter mit chuck norris-fähigkeiten ins land liefern, die sie immer so doll vorführen...
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  12. #27
    Crumb Begging Baghead Avatar von Shambles
    Ort: Albionarks/Arcadia
    Manifest des rechten Terrors

    Der mutmaßliche Täter von El Paso stützt sich auf Schriften, die in der Nazi-Szene verbreitet sind. Auch in Europa sind die Texte bekannt.
    https://taz.de/Massaker-in-El-Paso/!5610835/
    Why should I wait until tomorrow/It's already been, I've already seen all the sorrow that's in store
    I will beg or steal or borrow/Hold on tighter to all that sorrow tries to choir

  13. #28
    NSU Opfer nie vergessen Avatar von Saruman
    Ort: Borg is Killer


    Ab in die Psychoecke,Thema erledigt #Trump
    Alles Einzeltäter und kein gesellschaftliches Problem,Problem gelöst.
    Bild:
    ausgeblendet

  14. #29
    noch ein so nen thread und ich baller dir eine :D Avatar von ruru I.O.F.F. Team
    Zitat Zitat von Mr. Gordo Beitrag anzeigen
    Das beste Argument der NRA dürfte da wohl dieser Herr sein.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Suther...oting#Shooting

    Aber wie soll es auch möglich sein, das zu verhindern? Der Angreifer ist immer im Vorteil. Bis du als Waffenträger die Deckung gefunden hast, aus der du zurück ballern kannst, hat der Terrorist mit seiner halbautomatischen Waffe schon die halbe Mall niedergeschossen. Das ist eine romantische Retterphantasie von Waffennarren, mehr nicht.
    In El Paso dürfen Waffen offen getragen werden, sogar in dem Walmart, wo das alles passierte, ist es erlaubt.
    Damit müsste allerspätesten jetzt jedem vernünftig denkenden Mensch klar, dass gegen "böse Jungs" mit Waffen es eben so gar nicht hilft, wenn man "guten Jungs" erlaubt, auch Waffen zu tragen, die einen im Ernstfall dann schützen können. Das ist eben völliger Unsinn und kann so nie funktionieren.
    Trotzdem wird der wenig vernünftig denkende Teil der Bevölkerung sich wieder gegen Waffenkontrolle aussprechen

  15. #30
    Zitat Zitat von Saruman Beitrag anzeigen
    TWEET
    Ab in die Psychoecke,Thema erledigt #Trump
    Alles Einzeltäter und kein gesellschaftliches Problem,Problem gelöst.
    Warum setzt man diesen Typen noch ein Denkmal indem man ihre Bilder veröffentlicht?
    Geändert von Giftnudel (05-08-2019 um 14:36 Uhr)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •