Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 149 von 187 ErsteErste ... 4999139145146147148149150151152153159 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.221 bis 2.235 von 2801
  1. #2221
    so normal wie jeder hier Avatar von alter Mann
    Ort: früher Siegen, heut Ioff
    Wenn, ich bin kein Hausbesitzer, dann sollte ein schriftlicher Bescheid kommen, in dem jemand angekündigt wird.
    Haben die Schwiegereltern kein Telefon, bei dem man noch sehen kann wer angerufen hat und die Nummer sieht ?

    Zumindest hier bei uns habe ich es noch nie erlebt, dass ein Amt, oder sonstige Behörde, jemanden schickt, ohne vorherige schriftliche Ankündigung. Entweder per Brief oder, wenn sie meine Mail Adresse haben, per E-Mail.
    Geändert von alter Mann (13-12-2019 um 16:34 Uhr)

  2. #2222
    Zitat Zitat von suboptimal Beitrag anzeigen
    Heute haben meine Schwiegereltern einen seltsamen Telefonanruf bekommen: Dort wurde von irgendeiner Energieagentur (richtige Bezeichnung haben sie nicht verstanden) behauptet, dass sich ab 2020 die Sanierungspflichten für ältere Einfamilienhäuser ändern würden und meine Schwiegereltern dazu verpflichtet wären, jetzt Sanierungsmaßnahmen zu beginnen. Es wurde angeboten, mal vorbeizukommen um sich alles anzusehen.

    Weiß einer, ob es tatsächlich Auflagen gibt, die ab 2020 umgesetzt sein müssen (ich habe jetzt beim Googlen nichts in der Richtung gefunden), oder ob ihr auch der Meinung seit, dass es sich hier um Nepper-Schlepper-Bauernfänger handelt.
    Garantiert Beschiss. Am besten mitspielen und die Polizei zum Termin dazu bitten.

  3. #2223
    Woher sollten die auch die Telefonnummer haben.
    Natürlich ist es Beschiss.
    https://verbraucherschutz.de/werbean...e-deutschland/




    Und jetzt wo ich grade danach google fällt mir ein, dass ich so welchen letztes Jahr auch einen Anruf hatte.

    Da wollte keiner vorbei kommen, aber angeblich wollte man meine Veträge verbessern.
    Meine alten Mails sagen, es war der Deutsche Energievertrieb.
    Ich habe die bei der Bundesnetzagentur gemeldet und per Mail die Nutzung meiner Daten untersagt.
    Danach war Ruhe.

    Auf deren Homepage steht jetzt gar nichts mehr, wahrscheinlich Pleite. Die scheinen einiges an Bußgeld aufgebrummt bekommen zu haben.
    Geändert von sternderl (13-12-2019 um 17:07 Uhr)

  4. #2224
    Bei uns ruft auch immer irgendein "Energieportal" an. Was die genau wollen, weiß ich aber nicht, ich würg die immer schon mitten im ersten Satz ab.
    Bild:
    ausgeblendet

  5. #2225
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Super, danke an alle!
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*

  6. #2226
    Zitat Zitat von cosab Beitrag anzeigen
    Bei uns ruft auch immer irgendein "Energieportal" an. Was die genau wollen, weiß ich aber nicht, ich würg die immer schon mitten im ersten Satz ab.
    Das soll oft eine Mini-Umfrage mit anschließenden "unverbindlichen Angeboten" sein. Gleich abwürgen ist genau richtig. Und nicht das Wort "Ja" sagen!

  7. #2227
    Zitat Zitat von suboptimal Beitrag anzeigen
    @ Nosferata: Ja, es ist Eigentum.

    Danke, das was ihr denkt habe ich ja auch sofort vermutet. Leider sind sie etwas leichtgläubig...
    Bitte versuche noch einmal herauszufinden, wie das Gespräch genau ablief. Eventuell ging es nicht darum, vorbeizukommen um sich umzusehen ob sich ein Einbruch lohnt sondern man wollte/konnte das bereits telefonisch in Erfahrung bringen:
    Gab es Fragen, ob sie Ersparnisse hätten die die Kosten für diese Maßnahmen abdecken o.ä.?
    Gerade ältere Leute geraten da ja leicht ins Plaudern "ja, das liegt alles hier im Tresor, bei den Banken bekommt man ja sowieso nichts mehr" besonders wenn sie die passenden Fragen gestellt bekommen.

  8. #2228
    Hat jemand von euch Erfahrung mit Gravity Decken?

    Es geht mir dabei nicht um diesen Hersteller, sondern um das Prinzip.

    Ich habe davon gerade das erste mal gelesen, und bin sehr angetan.
    Ich liebe es, wenn ich zur kalten Jahreszeit meine zweite Bettdecke auflege und das Gewicht größer wird. In der Reha vor einigen Jahren fand ich das auch gewichtsschwere Pucken auf der Wärmeliege einen Traum.

    Mich juckt es in den Fingern ...
    Die Suchmaschine, die Bäume pflanzt: Ecosia *klick*
    50 Gründe, Ecosia zu nutzen *klick*

  9. #2229
    Zitat Zitat von Zartbitter Beitrag anzeigen
    Hat jemand von euch Erfahrung mit Gravity Decken?

    Es geht mir dabei nicht um diesen Hersteller, sondern um das Prinzip.

    Ich habe davon gerade das erste mal gelesen, und bin sehr angetan.
    Ich liebe es, wenn ich zur kalten Jahreszeit meine zweite Bettdecke auflege und das Gewicht größer wird. In der Reha vor einigen Jahren fand ich das auch gewichtsschwere Pucken auf der Wärmeliege einen Traum.

    Mich juckt es in den Fingern ...
    Wenn Du das angenehm fandest, könnte das doch gut passen für Dich.

    Das ist als Hinweis doch vielleicht besser als das Gefühl von anderen, das vielleicht ganz anders als Deines ist.


    Ich habe aktuell auch eine sehr schwere 2 x 2 m Baumwoll-Winterdecke für mich allein und liebe es. So luftig-leichte Daunendecken sind überhaupt nicht mein Ding.
    Geändert von Marmelada (14-12-2019 um 11:31 Uhr)

  10. #2230
    Ja, in der Reha gab es auch welche, die auf gar keinen Fall mehr als ein Laken auf der Wärmeliege ertragen konnten. Pucken ging gar nicht bei denen.

    Aber vielleicht kann mir jemand, der Gewicht mag und das kennt, berichten, wie es sich anfühlt, ob es einen Unterschied macht zu einer weiteren normalen Decke, wie es mit Schwitzen aussieht, eine Marke empfehlen. Oder weiß von jemandem, der damit wirklich mehr Ruhe fand und besseren Schlaf.

    Nach den Rezensionen, die ich gelesen habe, sollte es wirklich keine billige sein, weil da die Steppkaros größer sind und die Glasperlen einfach zu Klumpen in die Ecken absacken.

    Spezialdecken klingt für mich halt gleich nach Rentnerfahrt mit dem Bus und angeblich freiwilliger, aber druckvoll eingeforderter Verkaufsveranstaltung
    Geändert von Zartbitter (14-12-2019 um 11:46 Uhr)
    Die Suchmaschine, die Bäume pflanzt: Ecosia *klick*
    50 Gründe, Ecosia zu nutzen *klick*

  11. #2231
    Bei Galileo haben sie mal eine Gewichtsdecke ausprobiert. Die Wirkung ist wohl individuell verschieden, man kann das aber vorab mit ein paar Decken mehr drauf testen (nicht im Hochsommer! ).


  12. #2232
    Hab ich mir angeguckt. Danke! Und bestätigt mich eigentlich.

    Interessant fand ich bei diesem teuren Teil, dass die Glasperlen in Gewebe eingelegt waren. Da kann schon mal nichts klumpen. Das wurde so bei billigen Decken in Rezensionen beschrieben. Da ich mich aber auch selber im Bett nach Möglichkeit pucke, wäre das arg kontraproduktiv beim Umdrehen. Wer will und kann schon auf so harten Knubbeln bequem liegen und schlafen.

    Getestet habe ich ja schon, insofern als ich winters die zusätzliche Decke nicht nur wegen der Temperatur schätze, sondern weil sie Gewicht drauflegt.

    Vielleicht gibt es hier ja auch Nutzer oder jemand, der so ein Teil beruflich als Therapiedecke einsetzt.
    Die Suchmaschine, die Bäume pflanzt: Ecosia *klick*
    50 Gründe, Ecosia zu nutzen *klick*

  13. #2233
    Koyaanisqatsi Avatar von Suther Cane
    Ort: Ende der Welt
    Therapiedecke habe ich nicht, aber ich habe eine wirklich schwere Häkeldecke, die ich im Winter über die normale Bettdecke lege. Ursprünglich war das gedacht, damit ich es wärmer habe und dann die obere Decke wegstrampeln kann, wenn mir warm ist. Aber ich habe auch festgestellt, daß das zusätzliche Gewicht mir guttut und mir im Sommer mit der dünnen Decke das Gewicht fehlt.
    Bild:
    ausgeblendet

  14. #2234
    wie unterschiedlich doch die Wahrnehmungen sind!

    Ich war froh, dass ich die teure und schwere Karosteppdecke mit echten Federn ausgetauscht hatte gegen eine waschbare luftige 4 Jahreszeiten Decke mit Faserfüllung und Baumwollbezug. Ich habe auch alle Biberbettbezüge aussortiert, weil sie mir zu dick und zu warm waren.

    Ich liebe Baumwollbezüge auf meiner mittleren Bettdecke (eine 4 Jahreszeiten Decke besteht aus 2 Einzeldecken: eine dünnere und eine etwas dickere - zusammen geknöpft entsteht eine wirklich (zu) warme Winterbettdecke).

    So ist jeder Mensch anders.

    Aber was ich mir noch anschaffen werde ist auch so eine Uhr, die Schlafphasen aufzeichnen kann.

  15. #2235
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Bitte versuche noch einmal herauszufinden, wie das Gespräch genau ablief. Eventuell ging es nicht darum, vorbeizukommen um sich umzusehen ob sich ein Einbruch lohnt sondern man wollte/konnte das bereits telefonisch in Erfahrung bringen:
    Gab es Fragen, ob sie Ersparnisse hätten die die Kosten für diese Maßnahmen abdecken o.ä.?
    Gerade ältere Leute geraten da ja leicht ins Plaudern "ja, das liegt alles hier im Tresor, bei den Banken bekommt man ja sowieso nichts mehr" besonders wenn sie die passenden Fragen gestellt bekommen.
    Ne, so schlimm war es nicht, aber danke für den Hinweis.
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •