Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 72 von 122 ErsteErste ... 226268697071727374757682 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.066 bis 1.080 von 1825
  1. #1066
    so normal wie jeder hier Avatar von alter Mann
    Ort: früher Siegen, heut Ioff
    Zitat Zitat von suboptimal Beitrag anzeigen
    Ja, lohnt sich meist nicht. Ich hab das Glück, dass mein Schwiegervater Hobbyschreiner war und deshalb eine reichhaltige Werkzeugausstattung hat.

    Hier noch ein paar Alternativen: http://www.holzwerken.net/Blog/Heiko...l-laenger-wird

    Edit: Alter Mann hat sicher noch einen Lifehack in der Tasche...
    Mit Spanngurt hat Tanakin schon alles gesagt......

    Nur den Spanngurt nutzen reicht allerdings nicht.......kleiner Tipp, wenn man nur einen Spanngurt hat und wie man damit den richtigen Druck auf die geleimten Kanten bringt.


    Geändert von alter Mann (23-10-2019 um 06:29 Uhr)

  2. #1067
    Zitat Zitat von alter Mann Beitrag anzeigen
    Nur den Spanngurt nutzen reicht allerdings nicht.......
    Sehr cool gezeichnet, Alter Mann.
    Aber......


    ... mit Verlaub: Es fehlt noch etwas, sonst
    wird ihr die Konstruktion um die Ohren fliegen.
    Denn die Brettstärke ist ja nur 15mm. Das wird
    eine sehr labile Angelegenheit.
    Ich würde mit jeweils beidseitigen "Stabilisierungshölzern"
    arbeiten, die ich gegenseitig mit Zwingen befestige
    (oder notfalls verschrauben). Und bitte (Zeitungs)papier
    zwischen Stabilisierungsholz und zu leimender
    Platte legen
    Ich habe mir erlaubt, deine Zeichnung zu ergänzen
    (falls es nicht OK ist, bitte melden, ich entferne
    sie dann wieder).
    Bild:
    ausgeblendet


    @ Suhami
    Wichtig ist, dass du gehobelte Bretter benutzt.
    Und ist dir bewusst, dass das Ergebnis trotzdem
    in keinem Fall eine ebene, glatte Platte sein wird?
    Das wird eine "hubbelige" Angelegenheit werden.
    Du wüdest dann viel herunterschleifen müssen,
    und bei 15mm Ausgangsmaterial bleibt da nicht
    mehr viel übrig.

    Es gibt im Handel auch fix- und fertige
    Leimholzplatten zu kaufen

    Geändert von bauknecht (23-10-2019 um 08:19 Uhr)

  3. #1068
    Zitat Zitat von bauknecht Beitrag anzeigen
    Es gibt im Handel auch fix- und fertige Leimholzplatten zu kaufen


    Entschuldigung, aber dieser kleine Hinweis am Ende der zehnseitigen Versuchsanordnung mit Materialliste und Explosionszeichnung ist ebenso großartig wie bei Supuzzli verschwendet.
    Rechtzeitig zum Fest: Staller 8 ist da! Staller und der Mann für alle Fälle
    Immer zuerst informiert: Mike Staller auf Facebook

  4. #1069
    unwissend und langweilig Avatar von killefitz
    Ort: hier bei mir
    Zitat Zitat von Suhami Beitrag anzeigen
    Ich hab nix gemacht! *

    Hermes könnte klappen, die haben ja nur diese Sprinter. Ist aber für dieses spezielle Teil zu spät, denn das ist ja schon auf dem Weg.

    Das Blöde ist, dass Post und anstehen für mich gerade echt schwierig ist und ich fürchte, dass das wieder zurück geht.

    Amazon kommt überall hin, zu jeder Zeit.

    *

    Aber ich habe in absehbarer Zeit etwas vor, und vielleicht kann ich da schon mal Ideen sammeln.

    10 Holzlatten, 1,40 m lang, 1,5 cm dick und 8,5 cm breit sollen so miteinander verbunden werden, das aus den einzelnen Latten ein zusammenhängendes Teil von ca. 1,40 m Länge und ca 85 cm Breite entsteht.

    Neben 2 Latten, die ich dann längs dazu als Stabilisierung nützen würde (so in etwa wie bei Holztüren, nur ohne die zusätzlichen Querbalken), habe ich das Gefühl, dass zusätzliches Leimen helfen könnte.

    Jetzt gibt es aber nun keine Schraubzwingen, mit denen man 85 cm zusammenpressen kann.

    Ideen? Zum Leimen? Oder zur zusätzlichen Stabiliserung? Eine Quelle für Monsterschraubzwingen?

    Warum kaufst Du nicht einfach eine Tischplatte in den Maßen? Möbelbauplatten gibt es im Baumarkt, sie sägen auch passgenau zurecht. Oder einfach zum Tischler Deines Vertrauens gehen. Kostet halt etwas, aber hält dann auch vernünftig.
    Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert

    Bild:
    ausgeblendet

  5. #1070
    Du kennst Suhami nicht. Es geht nicht darum, dass sie eine Tischplatte braucht. Sie sieht Dinge und muss dann etwas draus machen. Eine Art Sperrmüllretterin.
    Rechtzeitig zum Fest: Staller 8 ist da! Staller und der Mann für alle Fälle
    Immer zuerst informiert: Mike Staller auf Facebook

  6. #1071
    Ich warte auf den Moment, wo ein Post von mir eine komplette Seite einnehmen wird.

    Zitat Zitat von alter Mann Beitrag anzeigen
    Mit Spanngurt hat Tanakin schon alles gesagt.....

    Nur den Spanngurt nutzen reicht allerdings nicht.......kleiner Tipp, wenn man nur einen Spanngurt hat und wie man damit den richtigen Druck auf die geleimten Kanten bringt.
    Danke für die Zeichnung, alter Mann!

    Als ich in dem von suboptimal verlinkten Blog gelesen habe, fand ich auch den Spanngurt am Praktikabelsten. Vor allem kann man den ja auch häufiger für andere Dinge zweckentfremden benutzen.

    In meinem Fall hapert es an den Presslatten, da habe ich keine mehr übrig. Dennoch habe ich mir das Bild abgespeichert, Gott weiß, auf welche Ideen ich komme - da kann es nützlich sein.

    Zitat Zitat von bauknecht Beitrag anzeigen
    Sehr cool gezeichnet, Alter Mann.
    Aber...... mit Verlaub: Es fehlt noch etwas, sonst
    wird ihr die Konstruktion um die Ohren fliegen.
    Denn die Brettstärke ist ja nur 15mm. Das wird
    eine sehr labile Angelegenheit.
    Ich würde mit jeweils beidseitigen "Stabilisierungshölzern"
    arbeiten, die ich gegenseitig mit Zwingen befestige
    (oder notfalls verschrauben).
    Die Stabilisierungshölzer habe ich ja auch schon eingerechnet, das hatte ich ja auch gepostet. Ich habe sogar überlegt, ob es vielleicht sogar 3 werden.

    Und bitte (Zeitungs)papier
    zwischen Stabilisierungsholz und zu leimender
    Platte legen
    Warum?

    Ich habe mir erlaubt, deine Zeichnung zu ergänzen
    (falls es nicht OK ist, bitte melden, ich entferne
    sie dann wieder).[/spoiler]
    Bild:
    ausgeblendet
    [/spoiler]
    So genau war meine Vorstellung!
    Also, ohne die Presslatten.

    @ Suhami
    Wichtig ist, dass du gehobelte Bretter benutzt.
    Warum? Also, ich weiß jetzt gar nicht genau, was du mit "gehobelt" genau meinst. Das sind Latten von einem Lattenrost, die sind glatt.

    Und ist dir bewusst, dass das Ergebnis trotzdem
    in keinem Fall eine ebene, glatte Platte sein wird?
    Das wird eine "hubbelige" Angelegenheit werden.
    Du wüdest dann viel herunterschleifen müssen,
    und bei 15mm Ausgangsmaterial bleibt da nicht
    mehr viel übrig.
    Für einen Tisch sicherlich, aber ich will ja keinen Tisch. Da habe ich genug Massivholzplatten - eine müßte noch kleiner gesägt werden, aber das lasse ich tatsächlich einen Schreiner machen, denn die war sehr teuer und das sollte dann schon ordentlich sein.

    Es gibt im Handel auch fix- und fertige
    Leimholzplatten zu kaufen
    Ich weiß, ich habe im Sommer noch einige gekauft. Aber a) ist meine Challenge im Moment tatsächlich die, dass der Handel (außer online, und das nur, wenn er nicht mit DHL liefert ) nicht in Frage kommt
    und
    b) ist das ja einfach.

    Zitat Zitat von Quiz Beitrag anzeigen


    Entschuldigung, aber dieser kleine Hinweis am Ende der zehnseitigen Versuchsanordnung mit Materialliste und Explosionszeichnung ist ebenso großartig wie bei Supuzzli verschwendet.
    Geh weg! Geh sofort weg!

    Zitat Zitat von killefitz Beitrag anzeigen
    Warum kaufst Du nicht einfach eine Tischplatte in den Maßen? Möbelbauplatten gibt es im Baumarkt, sie sägen auch passgenau zurecht. Oder einfach zum Tischler Deines Vertrauens gehen. Kostet halt etwas, aber hält dann auch vernünftig.
    Ich lasse mal Quiz für mich sprechen:

    Zitat Zitat von Quiz Beitrag anzeigen
    Du kennst Suhami nicht. Es geht nicht darum, dass sie eine Tischplatte braucht. Sie sieht Dinge und muss dann etwas draus machen. Eine Art Sperrmüllretterin.
    Genau. Zumal ich ja gar keine Tischplatte will. Im Keller steht dieser Lattenrost rum und dann ist mir eben eine Idee gekommen, wie ich ihn verwenden könnte.

    Tischplatten habe ich genug. Mein Küchentisch besteht übrigens auch aus einer uralten Holztür mit abgeblätterter Farbe.

    Wobei ich da auch noch mal Hilfe brauchen werde.

    Wahrscheinlich dann, wenn ich halbtot unterm zusammengefallenen, schlecht verleimten Lattenrost liege und dieses spezielle Projekt dann mal auf Eis lege.

    Edit: Achso, es muss übrigens alles nicht so supidupi-perfekt werden. :ja.
    Geändert von Suhami (23-10-2019 um 11:32 Uhr)

  7. #1072
    Ich antworte mal stellvertretend (und hoffentlich korrekt, sonst bitte widersprechen) auf die Frage nach dem Zeitungspapier:
    Sonst leimst du die Stabilisierungshölzer gleich mit fest. Denn aus den Spalten der einzelnen Brettern wird durch das Spannen überschüssiger Leim rausgedrückt. Perfekt wäre also sogar feuchtes Papier.
    Rechtzeitig zum Fest: Staller 8 ist da! Staller und der Mann für alle Fälle
    Immer zuerst informiert: Mike Staller auf Facebook

  8. #1073
    Genau so, Quiz


    Nur bin ich mir jetzt nicht sicher, ob
    Suhami die Querleisten nicht
    dauerhaft beibehalten, und sogar
    mit festleimen will. Dann wäre das
    Papier allerdings nicht zielführend

  9. #1074
    Zitat Zitat von Suhami Beitrag anzeigen
    Warum? Also, ich weiß jetzt gar nicht genau, was du mit "gehobelt" genau meinst. Das sind Latten von einem Lattenrost, die sind glatt.
    Dann passt es ja.
    Es sollten halt keine sägerauhen Latten sein.

  10. #1075
    Wenn ich noch einmal genau nachdenke, kommen mir noch ein paar Ideen...

    Zunächst wundere ich mich über einen Lattenrost mit Latten von 85er Breite. Das kommt mir viel vor.
    Dann schlage ich vor, diese glatten, womöglich gar gefasten Dinger nicht einfach nur aneinanderzuleimen.
    Da könnten Holzdübel oder Lamellos als Verbinder hilfreich sein. Eventuell reichen die zwei Stabi-Hölzer nicht aus.
    Wir kennen ja immer noch nicht den Verwendungszweck.
    Rechtzeitig zum Fest: Staller 8 ist da! Staller und der Mann für alle Fälle
    Immer zuerst informiert: Mike Staller auf Facebook

  11. #1076
    psychrophil Avatar von Zehnkämpferin
    Ort: gerne im Schnee
    Ich kann echt gut scrollen, aber wollt ihr nicht mal langsam zu den Heimwerkern umziehen?

  12. #1077

  13. #1078
    psychrophil Avatar von Zehnkämpferin
    Ort: gerne im Schnee

  14. #1079
    Zitat Zitat von Zehnkämpferin Beitrag anzeigen
    Ich kann echt gut scrollen, aber wollt ihr nicht mal langsam zu den Heimwerkern umziehen?
    Igno erleichtert das Scrollen ungemein, zumindest sind dann schon mal meine Monsterpostings weg.

    Quiz, ich muss erst noch googeln, ich antworte noch. bauknecht hat übrigens Recht, die Stabilisierungshölzer sollen dauerhaft da hin.

  15. #1080
    psychrophil Avatar von Zehnkämpferin
    Ort: gerne im Schnee
    Aber was spricht dagegen, den extra für solche Bauzwecke existierenden Thread zu benutzen, wenn es dann doch von allg. Fragen ins Detail geht?

    Was soll die zickige Antwort mit Igno?


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •