Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 141 von 267 ErsteErste ... 4191131137138139140141142143144145151191241 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.101 bis 2.115 von 3998
  1. #2101
    Gerade mal überschlagen: im Büro komme ich vielleicht auf 2. Aber zuhause sicher nicht mehr auf einen weiteren Liter.

  2. #2102
    Sauwetterfan Avatar von Daitokai
    Ort: ...immer im Schatten...
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Echt? Wo bist Du aufgewachsen?
    Bei uns gab es in den 70ern NUR Wasser (und Milch, in diesen wabbeligen Beuteln, die man in so einen Plastikständer stellen musste).
    Bei uns gab es meistens auch nur Wasser und Bier für Papa (Bayern). Aber im Lokal durfte ich auch mal Limo bestellen und im Urlaub hab ich immer Almdudler bestellt !

    Zitat Zitat von Ivali Beitrag anzeigen
    Ich hab noch tief gestapelt mit 3 Litern. Früher hieß es immer zwischen 3 und 5 Litern, beim Arzt, in Gesundheitsmagazinen etc. Ich trinke immer 3 Liter, weil ich denke, dass das am unteren Ende der geforderten Menge ist. Bin grad ehrlich gesagt ziemlich verwirrt, dass ihr alle so wenig trinkt. Da muss ich noch mal genauer nachlesen.
    Geht mir genauso. Ich habe mir schon vor sehr langer Zeit angewöhnt, viel zu trinken. 1,5l ist das Minimum. Meine Mutter im Heim hatte das als Ziel im Trinkplan und das ist ja auch wirklich nicht viel, der Tag hat viele Stunden.

  3. #2103
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von Ivali Beitrag anzeigen
    Ich hab noch tief gestapelt mit 3 Litern. Früher hieß es immer zwischen 3 und 5 Litern, beim Arzt, in Gesundheitsmagazinen etc. Ich trinke immer 3 Liter, weil ich denke, dass das am unteren Ende der geforderten Menge ist. Bin grad ehrlich gesagt ziemlich verwirrt, dass ihr alle so wenig trinkt. Da muss ich noch mal genauer nachlesen.
    Das habe ich noch nie gehört. 5 Liter? Und wie schon tanakin verlinkte, damit kann man mehr falsch als richtig machen. Im Sommer bei 40 Grad und körperlichen Anstrengungen mal für ein paar Tage 3 oder mehr Liter, aber nicht permanent! Außerdem nimmt man ja auch Flüssigkeit über das Essen auf.
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*

  4. #2104
    Ganz aktuell las ich heute im Fit for Fun Newsletter, dass die tägliche Flüssigkeitszufuhr circa 4 % des Körpergewichts betragen sollte.
    Für mich macht solch eine Regel, die vom Körpergewicht abhängt, mehr Sinn als pauschal zu sagen X Liter am Tag, egal wie groß oder schwer jemand ist.

  5. #2105
    Zitat Zitat von suboptimal Beitrag anzeigen
    Das habe ich noch nie gehört. 5 Liter? Und wie schon tanakin verlinkte, damit kann man mehr falsch als richtig machen. Im Sommer bei 40 Grad und körperlichen Anstrengungen mal für ein paar Tage 3 oder mehr Liter, aber nicht permanent! Außerdem nimmt man ja auch Flüssigkeit über das Essen auf.
    Bauarbeiter im Sommer kann ich mir vorstellen, aber alles andere ist irgendwie

  6. #2106
    Gibts irgendwo schon Hanuta Browniegeschmack, ich tu mich immer schwer wenn man Jahrzehnte Sachen in einer Sorte bekam und dann in 3 oder mehr, allerdings find ich sowohl den Knoppers Riegel lecker, als auch den Hanuta Riegel, der mir sogar noch etwas besser schmeckt, als der Knoppers Riegel, aber nichts geht über die echten beiden.

  7. #2107
    Zitat Zitat von Jeanny Beitrag anzeigen
    Ich habe als Kind gar kein Wasser getrunken. In den 70ern gabs Brause und Säfte. Bei uns niiieee Wasser.
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Echt? Wo bist Du aufgewachsen?
    Bei uns gab es in den 70ern NUR Wasser (und Milch, in diesen wabbeligen Beuteln, die man in so einen Plastikständer stellen musste). Gerolsteiner Vollsprudel. Limonade gabs nur an Weihnachten und Karneval und so.
    Ich bin auch in den 70ern aufgewachsen (ländliches BaWü) und als Kinder bekamen wir nie Wasser, sondern nur süßen Sprudel oder anderes süßes Gesöff.

  8. #2108
    unwissend und langweilig Avatar von killefitz
    Ort: hier bei mir
    Pures Leitungswasser haben wir als Kinder auch eher selten getrunken, da musste der Durst schon sehr groß sein. Wir hatten hauptsächlich selbstgemachte Säfte, die dann mit Wasser verdünnt wurden.
    Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert

    Bild:
    ausgeblendet

  9. #2109
    ..nur noch lieb Avatar von FrauSchatz
    Ort: mal hier, mal da
    Ich habe keine Ahnung, was ich als Kind vorwiegend getrunken habe, aber ich weiß, daß es bei Besuchen für uns Kinder immer Caro Kaffee gab.
    Vielleicht war das der Grund, warum ich relativ früh (14J) angefangen habe, Kaffee zu trinken und das jahrzehntelang ziemlich viel (ca. 1,5 L täglich).

  10. #2110
    Zitat Zitat von FrauSchatz Beitrag anzeigen
    Ich habe keine Ahnung, was ich als Kind vorwiegend getrunken habe, aber ich weiß, daß es bei Besuchen für uns Kinder immer Caro Kaffee gab.
    Vielleicht war das der Grund, warum ich relativ früh (14J) angefangen habe, Kaffee zu trinken und das jahrzehntelang ziemlich viel (ca. 1,5 L täglich).
    Ich find mich gerade in dir wieder.

  11. #2111
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Ganz aktuell las ich heute im Fit for Fun Newsletter, dass die tägliche Flüssigkeitszufuhr circa 4 % des Körpergewichts betragen sollte.
    Für mich macht solch eine Regel, die vom Körpergewicht abhängt, mehr Sinn als pauschal zu sagen X Liter am Tag, egal wie groß oder schwer jemand ist.
    Dann würde man für 5 Liter/Tag 125 KG wiegen müssen... Ivali?


    Wobei ich diese Rechnung auch etwas schwierig finde: Bei The Biggest Loser ist einer, der am Anfang über 200 Kilo gewogen hat. Der müsste dann ja 8 (!) Liter trinken. Kann ich mir nicht vorstellen. Wird wohl maximal für normalgewichtige passen.
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*

  12. #2112
    Zitat Zitat von Sara Sidle Beitrag anzeigen
    Ich bin auch in den 70ern aufgewachsen (ländliches BaWü) und als Kinder bekamen wir nie Wasser, sondern nur süßen Sprudel oder anderes süßes Gesöff.
    Ich bin sehr neidisch.
    Wie gesagt, Limo gabs bei uns nur an Feiertagen oder wenn "was besonderes" war, ansonsten eben Gerolsteiner Sprudel.

  13. #2113
    Pegasus Galaxie Avatar von Kathy1975
    Ort: Atlantis
    Ich habe als Kind auch viel Club Cola, Brause und ich glaube auch Wasser. Wenn ich so zurück denke habe ich aber das Gefühl das ich als Kind zu wenig getrunken habe. Ich weiss auch nicht wieviel man als Kind trinken soll.
    Aber sehr gut erinnere ich mich an die Schulmilch die es jeden Tag in der DDR Schule gab.

    Bild:
    ausgeblendet

  14. #2114
    psychrophil Avatar von Zehnkämpferin
    Ort: gerne im Schnee
    Tri Top hieß das Zauberwort.

  15. #2115
    Member Avatar von Jeanny
    Ort: am Jadebusen
    Zitat Zitat von Sara Sidle Beitrag anzeigen
    Ich bin auch in den 70ern aufgewachsen (ländliches BaWü) und als Kinder bekamen wir nie Wasser, sondern nur süßen Sprudel oder anderes süßes Gesöff.
    Oh, da hab ich echt gerade an mir gezweifelt bzw meinem Gedächtnis, aber Sara gings glücklicherweise genauso. Ich war nie begeisterte Milchtrinkerin, darum Saft und Brause ... und Florida Boy. Später dann oft Quench und wie diese Pulver so hießen.

    Ach so, aufgewachsen in West-Berlin. Da gabs auch keine Schulmilch, soweit ich weiß. Caro-Kaffee hatten wir auch und mein Bruder bekam lange Zeit Ovomaltine.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •