Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    psychrophil Avatar von Zehnkämpferin
    Ort: gerne im Schnee

    Ein paar schöne Tage irgendwo am Meer in Italien?

    Mitte/Ende September wollen wir eine zehntägige Cabrio Tour machen, auf der auch ein paar Tage am Meer dabei sein sollen. Die Tour soll erst von Bayern aus durch die Alpen gehen, je nach Ziel eher im Westen, evtl. dann über Iseosee oder so an die Riviera, oder mehr im Osten, dann über Dolomiten oder Kärnten an die Adria.

    Mein Problem: Ich war noch nie an der oberen Adria und mag keine Hochhausorte und langweilige, flache Sandstrände. An der Riviera war ich mal vor hundert Jahren, aber inzwischen sollen da viele/fast alle Strände nicht frei zugänglich sein?

    Einfach ein schnuckeliger Ort für vier Tage zum nett sitzen, gucken, essen und mal ins Meer hüpfen, ist gesucht. Kann mir jemand einen solchen empfehlen, nicht zu weit im Süden?

  2. #2
    Google mal nach der Bucht von Portonovo. Da sind auch die Gärten von Osimo. Traumhaft, wenig Menschen und tolle Restaurants.
    "Wer Recht erkennen will, muss zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben" - Aristoteles

  3. #3
    psychrophil Avatar von Zehnkämpferin
    Ort: gerne im Schnee
    Danke für den Tipp. Leider zu weit unten, alleine aus Südtirol noch 6 h AB bzw. 9 h ohne, was wir bevorzugen würden.

  4. #4
    antiesk Avatar von raf
    Ort: in Gedanken bei P.
    Grado wunderschöne Altstadt, traumhaftes Essen, tolle Shops zum Einkaufen, aber natürlich schon lange, auch breite, flache Sandstrände.

    Oder aber Duino https://de.wikipedia.org/wiki/Duino-Aurisina (wenn dort unbedingt ins Ristorante Al Cavallucio http://www.alcavalluccio.net/ zum Essen gehen, mit tollem Blick aufs Meer, dort kann man auch auf Felsen bzw. Steinen zum Baden in ein traumhaftes blaues Meer hüpfen) und es gibt Schloss Duino bzw. eine Ruine, bzw. Sistiana https://de.wikipedia.org/wiki/Sistiana, die haben einen Yachthafen und einen Strand. Jedenfalls beides keine Hochhausorte, aber allzu viel los ist dort irgendwie halt auch nicht.
    Beides ist einen Hüpfer von Triest entfernt, das man so oder so mal gesehen haben sollte, wenn man in der Nähe ist, auch Schloss Miramare bei Triest ist einfach ein Traum.
    Geändert von raf (29-08-2019 um 15:40 Uhr)
    Bild:
    ausgeblendet

  5. #5
    psychrophil Avatar von Zehnkämpferin
    Ort: gerne im Schnee
    Die beiden letztgenannten klingen interessant.
    Es soll ja nicht so viel los sein und shoppen interessiert uns null.

    Die schaue ich mir mal gründlicher an, vielen Dank!

  6. #6
    Ich schließe mich raf an. Grados Altstadt ist wirklich zauberhaft. Sonnenuntergänge im Meer an der Promenade beobachten und ausgezeichnet essen gehen. Man kann auch mit Booten auf kleine Inselchen fahren. Und die Küstenstrasse Duino-Triest ist mit einem Cabrio herrlich zu fahren.


    Die Burg in Duino zu besichtigen kann ich auch empfehlen. Ich war erst jetzt im Juni dort und mir hat es sehr gut gefallen. Und na klar muß man im Seepferdchen essen.

    Schloß Miramare

    Um diese Zeit wird es schon etwas ruhiger sein.
    Bild:
    ausgeblendet

  7. #7
    psychrophil Avatar von Zehnkämpferin
    Ort: gerne im Schnee
    Dankeschön!
    Ich habe geahnt, dass ich auf Euch Österreicherinnen hoffen kann, wenn es um Adriatipps geht.

    Das mit den Booten und den Inselchen klingt auch gut!

    Hättet Ihr evtl. noch einen Hotel- oder Pensionstipp für mich in der Gegend, gerne per PN?
    Geändert von Zehnkämpferin (30-08-2019 um 07:19 Uhr)

  8. #8
    Zitat Zitat von Zehnkämpferin Beitrag anzeigen
    Dankeschön!
    Ich habe geahnt, dass ich auf Euch Österreicherinnen hoffen kann, wenn es um Adriatipps geht.

    Das mit den Booten und den Inselchen klingt auch gut!

    Hättet Ihr evtl. noch einen Hotel- oder Pensionstipp für mich in der Gegend, gerne per PN?

    In Grado mußt aufpassen was du sagst, denn der neben dir ist sicher ein Deutschsprechender Wußte nicht, dass raf Österreicherin ist.

    Also in Grado habe ich auch schon mal in einer Pension genächtigt, es war ok und günstig, aber das ist schon so lange her, dass ich den Namen nicht mehr weiß. Ansonsten haben wir immer im gleichen Hotel in der Altstadt genächtigt. Das war mal toll, als sie die Frühstücksterrasse noch am Dach hatten. Aber wenn du eine gut gefüllte Brieftasche hast, dann würde ich dir in diesem Hotel die Panoramsuite empfehlen. Ich durfte mal einen Abend/Nacht auf der Terrasse sitzen....es war ein Traum. Es war Vollmond und man sah die Lichter vom Hafen in Triest bis zum Hafen von Lignano. Ein unheimliches Gefühl der Ferne und Freiheit.
    Vielleicht kann dir aber raf weiterhelfen.

    Was du noch beachten mußt, man darf mit dem Auto nicht in die Stadt reinfahren, außer du hast ein Hotel drinnen gebucht. Aber das ist kein Problem. Es gibt genügend kostenlose Parkplätze nach der langen Brücke. Und man kann fast alles zu Fuß laufen dann.
    Bild:
    ausgeblendet

  9. #9
    psychrophil Avatar von Zehnkämpferin
    Ort: gerne im Schnee
    Ein guter Bekannter von uns ist früher immer mit seiner jeweils neuesten Flamme übers WE nach Grado gedüst.
    Die fanden das immer klasse und sooooo romantisch. Kann mir schon ungefähr vorstellen, wie es da so ist, denn er hatte großen Erfolg damit.

    Nee, wir suchen uns lieber was zwischen Grado und Triest oder im Hinterland und gucken uns das dann alles an.

  10. #10
    antiesk Avatar von raf
    Ort: in Gedanken bei P.
    Zitat Zitat von A.f.e. Beitrag anzeigen
    Ich schließe mich raf an. Grados Altstadt ist wirklich zauberhaft. Sonnenuntergänge im Meer an der Promenade beobachten und ausgezeichnet essen gehen. Man kann auch mit Booten auf kleine Inselchen fahren. Und die Küstenstrasse Duino-Triest ist mit einem Cabrio herrlich zu fahren.


    Die Burg in Duino zu besichtigen kann ich auch empfehlen. Ich war erst jetzt im Juni dort und mir hat es sehr gut gefallen. Und na klar muß man im Seepferdchen essen.

    Schloß Miramare

    Um diese Zeit wird es schon etwas ruhiger sein.
    Cool, wir sind jedes Jahr im Juli dort.

    Zitat Zitat von A.f.e. Beitrag anzeigen
    In Grado mußt aufpassen was du sagst, denn der neben dir ist sicher ein Deutschsprechender Wußte nicht, dass raf Österreicherin ist.

    Also in Grado habe ich auch schon mal in einer Pension genächtigt, es war ok und günstig, aber das ist schon so lange her, dass ich den Namen nicht mehr weiß. Ansonsten haben wir immer im gleichen Hotel in der Altstadt genächtigt. Das war mal toll, als sie die Frühstücksterrasse noch am Dach hatten. Aber wenn du eine gut gefüllte Brieftasche hast, dann würde ich dir in diesem Hotel die Panoramsuite empfehlen. Ich durfte mal einen Abend/Nacht auf der Terrasse sitzen....es war ein Traum. Es war Vollmond und man sah die Lichter vom Hafen in Triest bis zum Hafen von Lignano. Ein unheimliches Gefühl der Ferne und Freiheit.
    Vielleicht kann dir aber raf weiterhelfen.

    Was du noch beachten mußt, man darf mit dem Auto nicht in die Stadt reinfahren, außer du hast ein Hotel drinnen gebucht. Aber das ist kein Problem. Es gibt genügend kostenlose Parkplätze nach der langen Brücke. Und man kann fast alles zu Fuß laufen dann.
    Zurück

    Wegen dem Auto: also wir fahren jedes Mal mit dem Auto direkt in die Stadt, parken immer hinten am Hafen, man muss halt Parkgebühr zahlen, aber direkt verboten ist es nicht.
    In allem anderen stimm ich dir voll zu, ich liiiiiebe Grado, es ist einfach ein Traum und nicht umsonst fahren wir seit 10 Jahren jedes Jahr immer wieder hin. Ich war davor schon als kleines Kind mit meinem Papa immer dort, und bin dann zurückgekehrt.

    Zitat Zitat von Zehnkämpferin Beitrag anzeigen
    Ein guter Bekannter von uns ist früher immer mit seiner jeweils neuesten Flamme übers WE nach Grado gedüst.
    Die fanden das immer klasse und sooooo romantisch. Kann mir schon ungefähr vorstellen, wie es da so ist, denn er hatte großen Erfolg damit.

    Nee, wir suchen uns lieber was zwischen Grado und Triest oder im Hinterland und gucken uns das dann alles an.
    Das ist eine gute Idee. Kleinere Pensionen oder Hotels gibts dort eh auch.

    Zitat Zitat von Zehnkämpferin Beitrag anzeigen
    Dankeschön!
    Ich habe geahnt, dass ich auf Euch Österreicherinnen hoffen kann, wenn es um Adriatipps geht.

    Das mit den Booten und den Inselchen klingt auch gut!

    Hättet Ihr evtl. noch einen Hotel- oder Pensionstipp für mich in der Gegend, gerne per PN?
    Gern geschehen
    Hoteltipps hab ich leider nicht, wir wohnen immer in einer Anlage ein bisserl außerhalb von Grado, ein Freund von mir ist in Duino immer in der Villa Gruber http://villagruber.com/
    Bild:
    ausgeblendet

  11. #11
    psychrophil Avatar von Zehnkämpferin
    Ort: gerne im Schnee
    Die sieht ja schön aus! Danke...


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •